Pu-Kleber als Allergieauslöser?

Diskutiere Pu-Kleber als Allergieauslöser? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich wohne seid 2 Monaten in einem ausgebautem Dachgeschoß, seid dieser zeit habe ich vermehrt Kopfschmerzen und täglich...

  1. #1 Himbertoni, 17.10.2008
    Himbertoni

    Himbertoni

    Dabei seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann G+A
    Ort:
    Münster
    Hallo zusammen,

    ich wohne seid 2 Monaten in einem ausgebautem Dachgeschoß, seid dieser zeit habe ich vermehrt Kopfschmerzen und täglich Reizhusten,
    während des Ausbaus habe ich beim verlegen der Estrichplatten einen PU-Kleber (von einem sehr bekannten Deutschen Hersteller) benuzt, dieser Kleber kam mir damals schon aufgrund der vielen Warnhinweise auf dem Etikett nicht ganz koscher vor, ist es möglich das dieser Kleber noch ausdünstet (die Platten sind anfang des Jahres verlegt worden) und eine Allergie auslösen kann?
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 17.10.2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nicht böse sein und nicht als Veräppelung abtun - ist es nicht.
    Habt Ihr neuerdings einen Ficus rumstehen, evtl. gar im Schlafzimmer.
    Der gibt ätherische Öle ab.
    Mag auch bei anderen Pflanzen so sein, beim Ficus weiss ich es aus eigener (leidvoller) Erfahrung.

    In den Klebern sind ne Menge heiß diskutierter Chemikalien drin, ja.
    Aber nach Einzug so lange noch Probleme bei den rel. geringen Klebermengen ist recht unwahrscheinlich, zumal es keine Chemikalien sind, die nicht auch in anderen Stoffen verarbeitet werden.

    Also bitte mal GENAU überlegen, was sich seit dem Ausbau/Umzug NOCH alles ge- oder verändert hat.

    MfG
     
  3. #3 Himbertoni, 17.10.2008
    Himbertoni

    Himbertoni

    Dabei seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann G+A
    Ort:
    Münster
    ja haben wir, haben sogar 2 davon in der Wohnung stehen :-)
    aber davon kann es bei mir eigentlich nicht kommen, die stehen nämlich erst seid 3 Wochen in der Wohnung.
    ok dann wird es von dem Kleber wohl wahrscheinlich nicht kommen.
    Ich habe mir auch erst gedacht das es am Staub aus der Bauphase liegen kann, fliesenlegen usw..., aber selbst das müßte sich ja mitlerweile gelegt haben da wir in der wohnung natürlich regelmäßíg wischen und putzen.
     
Thema:

Pu-Kleber als Allergieauslöser?

Die Seite wird geladen...

Pu-Kleber als Allergieauslöser? - Ähnliche Themen

  1. Rigips Habito Platten mit Ansatzgips kleben?

    Rigips Habito Platten mit Ansatzgips kleben?: Hallo, folgende Frage: In meiner Küche ist gerade nacktes Mauerwerk. Bimsstein und Ytong (Ytong wo vorher eine Tür war). Die Wände möchte ich...
  2. GK auf GK: kleben oder schrauben?

    GK auf GK: kleben oder schrauben?: Hallo zusammen, Kurz und knapp: Dachgeschoß (Satteldach) mit 1m Kniestock, Haus BJ 82, 36cm Ziegel, 16cm Sparren mit Glaswolle (alukaschiert) als...
  3. PAK Kleber unter dem Parkett, muss es wirklich raus?

    PAK Kleber unter dem Parkett, muss es wirklich raus?: Hallo Zusammen, Wir haben ein Haus von 1939 gekauft und renovieren und sanieren dieses zur Zeit, bzw. sind so gut wie fertig und wohnen dort auch...
  4. Übergang Wand - Decke: wie Malervlies kleben ?

    Übergang Wand - Decke: wie Malervlies kleben ?: Hallo Stand: mehrere Jahre alter Trockenbau im Holzhaus; Gipskarton nur gestrichen; Trennband im Übergang Decke-Wand und damit sehr sauberer und...
  5. Attikablech kleben - in Kombination EPDM?

    Attikablech kleben - in Kombination EPDM?: Guten Tag, ich plane für ein Gartenhaus aus Holz mit einem Flachdach gerade die Attikaausführung. Es ist geplant das Dach über eine geklebte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden