PU Schaum bei HT Verrohrung notwendig bzw. gut ?

Diskutiere PU Schaum bei HT Verrohrung notwendig bzw. gut ? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo :-) Ich hatte gerade besuch vom Estrischleger und dieser meinte, dass man die folgende Stelle mit PU Schaum ausfüllen sollte. [ATTACH] Er...

  1. wambo

    wambo

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Hallo :-)
    Ich hatte gerade besuch vom Estrischleger und dieser meinte, dass man die folgende Stelle mit PU Schaum ausfüllen sollte.
    Neueste Fotos anzeigen.jpg
    Er hatte nämlich das Problem mal gehabt, dass ihm die Muffe von den HT Rohren gerissen sei. Durch den PU Schaum wären die Rohre irgendwie "stabiler" bzw. können besser "arbeiten". Das war die ungefähre Beschreibung warum man PU Schaum benutzen sollte.
    Wir wollten das eigentlich mit ganz kleinen kleinen Restytong blöcken ausfüllen (dienen als füll Maße), da es recht viel Platz ist und mit Amierungsgewebe und Beton arbeiten. Der Sanitärdienstleister meinte bei der Abnahme, dass man das ohne Probleme machen könnte. mit dem Amierungsgewebe hätten die Rohrleitungen auch weniger Druck.

    Ich mache das meiste mit meinem Vater selbst, daher versuche ich da genug Informationen zu sammeln.
    Da mein Vater auch schon mehrfach selbst gebaut hat und sogar ein Fachwerkhaus komplett saniert und restauriert hatte, vertraue ich ihm da auch. Nur jetzt habe ich die Situation, dass ich 2 Möglichkeiten habe, wie es gemacht werden soll und wie gesagt, da mir das mit dem PU Schaum auch neu ist.
     
  2. #2 Fred Astair, 22.12.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.044
    Zustimmungen:
    3.185
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Mach das, wenn Du neugierig bist und im ganzen Haus hören willst, wenn jemand das Wasser zu lange laufen lässt.
    Der Gute sollte mal selbst besser arbeiten, dann würde er nicht Muffen zerstören und Rohre auseinanderreißen.
    Was macht der beruflich?

    Um die Schmutzwasserleitungen gehört weder Schaum noch Bauabfälle noch Beton sondern schalldämmende Schläuche oder Matten und zwar an allen Stellen, an denen die Leitungen Kontakt mit dem Baukörper haben oder haben könnten.
     
  3. wambo

    wambo

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Zum Sanitärdienstleister: Die Rohrverlegung wurde von einer Firma getätigt und der gute Mann ist schon über 30 Jahre in dem Berufsfeld tätig. Mir ging es eher um die PU Schaum Sache, die der Estrischleger (das ist eine Andere Person/ Firma) vorgeschlagen hatte. Das hörte ich heute halt zum ersten mal. Mir ging es eher darum, ob man das aus verschleiß technischen Gründen, etc. vermeiden sollte.

    Es ist auch immer eine Frage des Budgets, was gemacht werden soll. Die Lautstärke spielt in erster Linie keine Rolle, da die Rohre außerhalb des wohnbereichs in einer 50-70cm Wand verlaufen. (Ja, Das ist eine sehr dicke Wand^^).
     
  4. #4 Fred Astair, 22.12.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.044
    Zustimmungen:
    3.185
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Na dann ist doch alles gut. Bau Dir eine schöne Trommel aus HT-Rohr mit Bauschaumresonanzboden.
     
  5. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    1.330
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    und offensichtlich nichts dazu gelernt
     
  6. #6 Fred Astair, 22.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.044
    Zustimmungen:
    3.185
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Ich will doch dem Mann gar nichts Schlimmes. War nur über den "Sanitärdienstleister" gestolpert. Das ist nämlich alles andere, nur kein Handwerker. Es ist nicht immer vorteilhaft, wenn man bei der Wortwahl kreativ sein will, wo Korrektheit angebracht wäre.
     
    wambo gefällt das.
  7. wambo

    wambo

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Kein Problem, alles gut. Ich bin nicht aus dem Bereich, daher kenne ich die Begrifflichkeiten nicht so genau. Aber für mich ist er definitiv ein Handwerker. Es ist Meister für Heizungsbau, Gas- und Wasserinstallation. Ein Meister Monteur halt - falls das richtig formuliert ist.
    Also ich hab jetzt mit meinem Vater darüber geredet und der hat auch quasi den Vogel mit der PU Schaum Sache gezeigt. Man kommt ja auch nicht mehr gut an die Rohre dran, wenn das mit Bauschaum gemacht wurde und mal was defekt ist.
    Die Wände und Böden sind so dick und wegen Autoverkehr bereits komplett isoliert worden. Man hört da gar nichts mehr. Ich denke auch wegen meinem Budget und der Gebäudesituation ist das eine gute alternative und wurde dementsprechend empfohlen.
    Wir machen aber trotzdem eine Isolierung um die Rohre und füllen das Loch mit Wolle etwas aus. (Wurde ja auch hinter der Vorwand Installation gemacht). So sind die Rohre auch gut geschützt und werden nicht angegriffen.
    Rest wird dann mit den kleinen Ytong aufgefüllt und dann mit Gips zugemacht. So kann man ohne Probleme auch nochmal an die Rohre dran - falls mal etwas gemacht werden muss. Wir werden ja auch mit Gipskartonplatten (imprägniert) arbeiten.

    Ich muss auch zugeben, dass man mit dem Bild wenig erkennt und es vielleicht auch irritiert hat.

    Aber eure Ablehnung gegen PU Schaum, hat mir mein Gedanke nur bestätigt. Es kommt ja noch ein andere Estrischleger vorbei und schaue mal was er meint.
    Wenn ihr natürlich noch weiteress Tipps habt, nehme ich gerne welche mit :-)
    Es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen und man lernt ja immer dazu.

    Daher nochmal vielen dank @Fred Astair für die Denkanstöße
     

    Anhänge:

    Fred Astair gefällt das.
  8. wambo

    wambo

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    ps:
    Als Moderator für ein Forum werfen solche Aussagen kein gutes Licht auf die Community ab

    Zeugt eher von Unreife und Arroganz. Da du weder auf mein Frage, noch auf die Situation eingehst.
    Mich pikiert das Ganze aber nicht. Sollte eher ein Denkanstoß für die Zukunft sein, da ich hier immer gerne Tipps und Tricks lese. Andere Sucher machen dadurch bestimmt einen Bogen, da solche Aussagen abschrecken Fragen zu stellen.
     
    Maape838 gefällt das.
  9. #9 Fabian Weber, 22.12.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.469
    Zustimmungen:
    3.549
    Es gibt handelsübliche Rohrummantellungen. Man kann das Rohr aber auch mit Randdämmstreifen einwickeln oder Dämmwolle drüberstopfen. Hauptsache kein fester Kontakt.

    Nach Heiligabend hast Du auch sicherlich noch anderes Polstermaterial aus den Paketen über :)
     
    wambo gefällt das.
  10. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    1.330
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Von deinem Handwerker vielleicht, du hast offensichtlich keine Ahnung wieviele Handwerker es gibt die seit der Lehrzeit keine Weiterbildung gemacht haben und dadurch jahrzentelang so weiter werkeln, hast doch das beste Beispiel


    Ja, dass Bauherren darauf achten, dass Handwerker ihre Arbeit nicht nach dem Motto machen: Haben wir schon immer so gemacht

    vielleicht gibt dir das einen Denkanstoss
     
  11. wambo

    wambo

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2


    Einfach nur ein großes Fragezeichen. Das hat absolut und ich betone absolut nichts mit der eigentlichen Thematik dieses Thema zu tun. Wenn Sie außer Kritik gegenüber dem Handwerker kein Hilfe anbieten möchten, verlassen Sie bitte diesen Thread. Sie kennen weder das Haus, noch haben Sie die Baustelle gesehen. Ich habe kaum Informationen angeboten, die solche Schlussfolgerungen untermauern können (Wortspiel beabsichtigt). Es gibt immer alternative Lösungen ein Problem oder ein Anliegen zu bewerkstelligen. Solche Ferndiagnose nehme ich eh nicht für wahre Münze. Hier ging es um die Bauschaum Sache und nicht um die Thematik was für ein gottgleicher Handwerker Sie Sind, welcher Arbeit und Können ohne ein genaues Bild zu sehen, aus der Ferne bewerten kann.

    Schon mal vielen dank für den Tipp. Vll. kann man da auch noch was verarbeiten. :-) . Wir haben noch Mineral Dämmwolle vom Vorbesitzer übrig und können die dann auch gerade verarbeiten. Was meinst du genau mit "festen Kontakt" ?
     
  12. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    1.330
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Was ich verlasse und was nicht ist meine Sache!!!
     
  13. wambo

    wambo

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe Sie auch nur höflich darum gebeten. Ignorieren geht ja auch.
    Ich bin froh, dass wenigstens die Benutzer hier nett und hilfreich sind :-)
     
  14. #14 Fabian Weber, 22.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.469
    Zustimmungen:
    3.549
    Bauschaum stellt durch seine Festigkeit eine Schallbrücke dar.

    Das HT-Rohr ist ja in Normalfall mit Schellen befestigt, die eine Gummieinlage haben. Somit ist hier der Schall schonmal entkoppelt.

    Kann es sein, dass der Sanitärdienstleister nach 30 Jahren Berufserfahrung unter Demenz leidet, die Rohrschellen vergessen hat und darum der Estrichmann die Idee mit den Bauschaum hatte (sorry Spaß muss sein)?

    Was ich noch nicht verstehe ist, was das überhaupt für ein Boden ist. Ist da noch alter Estrich drauf der noch rauskommt oder wird da irgendwas angeflickt?
     
  15. #15 wambo, 22.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2020
    wambo

    wambo

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Da kommt ein komplett neuer Estrich mit Angleichung darauf. Wir haben den alten ~5-8 CM Runtergeklopft und befinden uns unter der PE Abdeckfolie. Was man auf den Bildern sieht, ist die Betondecke selbst.
    Also außer der neuen Verrohrung ist hier noch quasi eine Art Rohbau aktuell. Also es wird auch noch eine neue Stromleitung gelegt und alles unschöne und alte noch entfernt bzw. ausgebessert. :-)

    Zu der Sache mit den schellen. Die sind vorhanden. das sieht man nur leider nicht auf dem Bild.
    Ich hätte auch erwähnen sollen, dass aus praktischen und auch um die Kosten zu senken, die HT Verrohrung an das alte HT Rohrsystem angebunden sind. Das verläuft außerhalb des Wohnbereiches gerade nach unten. Dort sind ebenfalls schellen und da gab es bereits vorher keine Geräusche.

    Ich weiß auch nicht warum der unbedingt da Bauschaum verwenden möchte...
    Ihm selbst wären daheim halt mal die Muffen gerissen, aber da macht der Bauschaum trotzdem für mich keinen Sinn. Daher verkleide ich sie lieber.

    Ich denke auch mit den zwei Bildern lassen sich die Sachen besser begutachten, als mit den zwei Schnipseln
    Also falls ihr Vorschläge habt, wie man da am besten vorgeht, bin ich immer für Tipps offen.

    ps: Die neuen Heizungsrohre konnten leider nicht in der Wand angelegt werden, da die Wand da nur 10 cm breit ist. Die Heizung wird natürlich beim weiterarbeiten nochmal abmontiert.
     

    Anhänge:

  16. #16 Fabian Weber, 22.12.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.469
    Zustimmungen:
    3.549
    Und die Rohdecke besteht aus alten Klinkern?
     
  17. wambo

    wambo

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Achso nein. Das hätte ich auch noch erwähnen sollen. Sorry.
    Die Vorbesitzer hatten die Duschwanne und die Badewanne etwas tiefer gesetzt gehabt und das mit den Klinkern "ausgeglichen". Die Wannen wurden auch mit Klinkern gemauert. Die sind inzwischen alle draußen! Das alte Bad stammt aus den Ende 70er laut Informationen.
    Tut mir leid, dass ich dir nicht alle Informationen gegeben habe. Wenn du noch Informationen benötigst, kann ich dir gerne mehr geben.

    Es ist ja immer praktisch, wenn andere Leute auch noch Input geben :-)
     
  18. #18 Fabian Weber, 22.12.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.469
    Zustimmungen:
    3.549
    Ich würde nur gerne verstehen, ob für die Rohre jetzt die Rohdecke weggebrochen wurde und wie die dann noch hält an der Stelle.
     
    wambo gefällt das.
  19. wambo

    wambo

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Tut mir leid, es kann sein dass ich dich falsch verstehe. Korrigiere mich bitte, falls ich es falsch formuliere.
    Darunter ist auch noch eine Betondecke. Sprich unter den Klinkern da ist auch noch eine dicke Betonschicht. Das meinte ich auch damit, dass die Wände und Decke ziemlich dick sind. ^^
    Also verstehe nicht genau was du meinst, wie die halten soll.
     
  20. #20 Fabian Weber, 23.12.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.469
    Zustimmungen:
    3.549
    Na da wo Ihr die Rohre verlegt habt, da ist doch Beton auf dem Fußboden weggestemmt. Das ist doch sicherlich noch nicht die tragende Betondecke sondern ein Verbundestrich oder so?

    Wenn das so ist, würde ich den im ganzen Raum rauskloppen und dann den Estrich schön auf Dämmung aufbauen.
     
    wambo gefällt das.
Thema:

PU Schaum bei HT Verrohrung notwendig bzw. gut ?

Die Seite wird geladen...

PU Schaum bei HT Verrohrung notwendig bzw. gut ? - Ähnliche Themen

  1. 2K-Schaum nicht aktiviert

    2K-Schaum nicht aktiviert: Hallo Leute, nur mal theoretisch und außerdem frage ich für einen Freund. Nein, ich hab's verbockt. Habe eine Zarge gesetzt und den 2K-PU-Schaum...
  2. PU-Schaum zur Türmontage: Ja oder Nein

    PU-Schaum zur Türmontage: Ja oder Nein: Guten Tag zusammen, ich habe versucht in unserem Umbau möglichst gute und unbedenkliche Produkte zu verwenden. Nun steht noch der Einbau von...
  3. Fenstermontage mit Schaum oder Trio-Dichtband

    Fenstermontage mit Schaum oder Trio-Dichtband: Hallo Zusammen, in unserem Rohbau steht der Einbau der Fenster an. Hier haben wir nun von mehreren Anbietern, Angebote erhalten und sind grade...
  4. Türmontage ohne PU-Schaum

    Türmontage ohne PU-Schaum: Guten Tag, ich benötige nach einer großen Umbauaktion einige Türen und möchte diese gerne ohne PU-Schaum befestigen. Gibt es ein System, welches...
  5. Verarbeitungstips PU Schaum

    Verarbeitungstips PU Schaum: Hallo, immer wenn ich doch mal 1K PU Schaum verarbeiten muss, passiert es mir, dass der Schaum riesige Blasen und Hohlräume bildet. Was ist das...