Pultdach Wirklich Günstiger als ein Satteldach??

Diskutiere Pultdach Wirklich Günstiger als ein Satteldach?? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, Ist ein Pultdach wirklich Günstiger wie ein Satteldach? Ich hab die Wahl zwischen einem Pultdach mit 15 Grad Neigung und...

  1. Marcus00

    Marcus00

    Dabei seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieglaser
    Ort:
    Neuburg
    Hallo zusammen,

    Ist ein Pultdach wirklich Günstiger wie ein Satteldach? Ich hab die Wahl zwischen einem Pultdach mit 15 Grad Neigung und Betondachsteine oder einem Satteldach mit 18 Grad Neigung. Ein Bauträger hat mir gesagt dass ein Pultdach günstiger sei. Aber ich brauch ja dann auf einer Seite mehr Steine (T8 36,5cm mit Perlite). Außerdem ist die Dämmung Teuer und es sind Trockenbauarbeiten nötig (Kein Sicht Dachstuhl). Auch habe ich dann einen Hohen Raum. Kommt mir da ein Satteldach mit 20 cm Betondecke und 20 cm Styropor Dämmung (Kalt Dach) wirklich Teuer?

    Danke MFG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn DEIN Bauträger das sagt, wird es wohl stimmen.
     
  4. feelfree

    feelfree Gast

    Satteldach mit 18 Grad? Wie sieht das denn aus?
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Industriehallen-Look.
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    15 Grad und Betonsteine :mega_lol: Was das fürn Haus - Abbruchhütte? :D Du solltest dir eher überlegen ob der BT ein geeigneter Partner ist, wenn er solchen Schund anpreist und verkauft...
     
  7. Jens85

    Jens85

    Dabei seit:
    17. Januar 2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckergeselle/Zimmerermeister
    Ort:
    Wangerland
    .... ja dann wohl noch mit wasserdichtem Unterdach drunter... aber wenn das schon so flach alles ist, wie R.B. auch schon gesagt hat da kann man doch gleich ein Flachdach von machen......

    Willst du oben Stauraum haben oder nicht?
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    15 Grad ist eine Dachneigung, die sehr kritisch ist.
    Bleib über 22 Grad DN...
     
  9. Marcus00

    Marcus00

    Dabei seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieglaser
    Ort:
    Neuburg
    Eigentlich brauch ich kein Stauraum, es geht haubsächlich um die Kosten. Kenn mich nicht aus, Soll ich besser ein Satteldach mit 22 Grad machen?
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Es geht doch hier um einen Neubau. Da stellt sich zuerst die Frage, "was passt zum Haus" und "was ist überhaupt erlaubt". Wenn das geklärt ist, kann man sich über Details Gedanken machen. Ein sehr flaches Dach wird nicht automatisch günstiger, und man kann auch nicht pauschal sagen, dass ein Pultdach günstiger würde als ein Satteldach. Es mag ja sein, dass das Dach selbst ein bisschen günstiger wird, aber die gesparten Euro legt man schnell für die Sachen drauf die wegen eines Pultdachs teurer werden. Vergleichen kann man erst wenn die Gesamtkosten ermittelt sind. Sonst sparst Du vielleicht 100 Dachziegel, im Gegenwert von 200,- € und legst 2.000,- € mehr für´s Mauerwerk , tragende Zwischenwände, oder was auch immer drauf.

    Sonderkonstruktionen werden erfahrungsgemäß immer teurer. Das passiert beispielsweise wenn die Mindestdachneigung für Dachtsteine/-ziegel unterschritten wird. Nicht umsonst werden Industriebauten gerne mit langen Trapezblechbahnen eingedeckt. Diese bieten, neben einem günstigen Preis/m2, auch noch eine schnelle Montage und die Konstrktion funktioniert auch bei relativ flachen Dächern.
    Für ein EFH ist so ein Look weniger geeignet, aber auch da gibt es viele Möglichkeiten der Eindeckung. Kostet halt Geld und muss auch zum Haus passen.
     
  11. Marcus00

    Marcus00

    Dabei seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieglaser
    Ort:
    Neuburg
    Danke R.B. für die Informative Antwort. Ja soll ein Neubau werden, 11,365 auf 8,99m mit einem Puldach. So sieht momentan der Plan aus. Bei Gleichgeneigtem Satteldach dar ich 10-30 Grad Neigung Bauen. Da der Plan noch nicht Fertig ist und ich bald einen Termin zur Fertigstellung des Plans habe, bin ich mir nicht sicher. Ab wann ist die Neigung bei einem Satteldach den gut (22 Grad)??
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei 22° bewegt man sich im Bereich der Regeldachneigung vieler Dachpfannen/-steine. Es gibt auch welche bei denen wird eine RDN von 25° empfohlen. Die DD oder Zimmerer sollten noch mehr Infos dazu liefern können.
     
  13. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Die Dachneigung ist dann "gut", wenn man diese mit den gewünschten Materialien korrekt umsetzen kann. Bei den allermeisten Dachsteinen ist bei 22° Schluß. Man kann zwar flacher, muß dann aber zusätzliche Abdichtungsmaßnahmen unterhalb der Dachziegel einplanen.

    Und: Wie wirkt sich das auf das Erscheinungsbild aus? Ein PD hat nat. dann auch eine entsprechend hohe Wand, vor der man sitzen kann. Kann etwas ungemütlich wirken.

    9m bei einer DN von 22° erzeugt mithin eine Wandhöhe von 3,64m über Traufe. Das das günstiger ist als ein SD kann, will und werde ich nicht glauben. Die Dachfläche ist annähernd identisch, man "spart" den Firstziegel, benötigt dafür aber entsprechend mehr Mauerwerk und Verputz...wie sollte das billiger sein...?
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. aladini

    aladini

    Dabei seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Augsburg
    bei uns sind laut B-Plan nur Satteldach bis zu 18° erlaubt. Da habe ich mich schon öfter gefragt, welchem "hellem" Kopf das eingefallen ist...
    Die Konstruktion bei uns wird mit wasserdichtem Unterdach ausgeführt.
     
  16. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Je steiler ein Steildach umso besser. Eigentlich ist die Dachneigung scheiß egal, wenn Leute begreifen das eine Bedachung nicht universell auf jede Neigung passt. Jeder Werkstoff hat seine Neigung und in der sollte man bleiben!
     
Thema: Pultdach Wirklich Günstiger als ein Satteldach??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ist ein pultdach günstiger

Die Seite wird geladen...

Pultdach Wirklich Günstiger als ein Satteldach?? - Ähnliche Themen

  1. Fensterisolierfolie, bringt sie den Einspareffekt wirklich ?

    Fensterisolierfolie, bringt sie den Einspareffekt wirklich ?: Moin, bringt es was an die Fenster irgendwelche Folien oder zusätzliche Plexiglasplatten zu kleben als Isolierung ? Meine Fenster haben eine...
  2. günstiger analoger Durchflusssensor?

    günstiger analoger Durchflusssensor?: Hallo! ich suche für meine modulierende Brunnenpumpe einen günstigen analogen elektrischen Durchflusssensor. Anforderungen: - Wasser - Tempatur...
  3. Feuchteschutz Pultdach und Blitzschutz

    Feuchteschutz Pultdach und Blitzschutz: Servus liebes Forum, ich baue zur Zeit mein EFH. Der Rohbau steht und das Dach ist drauf. Es handelt sich um ein Pultdach welches mit Prelaq...
  4. Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?

    Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?: Hallo zusammen, zu aller erst...Sorry wenn ich vielleicht etwas zu ungenau beschreibe.. Ich kenne mich nicht aus, und brauche deshalb Eure...
  5. Iso Schalungssteine wirklich so einfach?

    Iso Schalungssteine wirklich so einfach?: Hallo, wir planen unser Haus mittels Schalungssteinen aus "Styropor" (ja, ich weiß dass es nicht einfach Styropor ist) zu bauen. Hat jemand schon...