Pumpfix oder Ecolift XL

Diskutiere Pumpfix oder Ecolift XL im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Ich frage mich bei unserem Bau generell ob ich im Nachhinein für teures Geld einen Ecolift XL einbauen muss oder für den Notfall ein Pumpfix...

  1. Christian623

    Christian623

    Dabei seit:
    06.07.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Pluwig
    Ich frage mich bei unserem Bau generell ob ich im Nachhinein für teures Geld einen Ecolift XL einbauen muss oder für den Notfall ein Pumpfix reicht....
    Zum Bau. MFH mit 6 Wohnungen 10 Personen.
    Alle Abwasserleitungen unter der Bodenplatte über Kessel Staufix in den Kanal. Regenwasser separat hinter der Rückstauklappe in den Kanal.
    Natürlich nichts bezüglich Rückstauebene getrennt, Alle Wohneinheiten über der Rückstauebene, 2 Kellerabläufe aus denen es im schlimmsten Fall rauskommen könnte.Architektenfehler ist klar.
    Nun muss die Kuh voM Eis.
    Wenn ich für 25000 Euro einen Ecolift XL einbaue, der in den nächsten 5 Jahren max 2 mal pumpt ist das Geld rausgeschmissen. Rückstau meistens kurz und hohe Folgekosten die ich auf die Mieter umlegen muss.
    Interimslösung Pumpfix; natürlich versicherungsrechtlich problematisch; ABER MEINE FRAGE: reicht das Ding technisch aus um mir im Falle eines Rückstaus etwas Wasser rauszuhauen; ich habe ja noch Puffer im Leitungssystem unter der Bodenplatte; Pumpe soll ja nicht schlechter sein als die im Ecolift; was macht das Schreddersystem; schafft das auch mal ein Feuchtetuch oder steht die Pumpe dann? Die Pumpe macht gegen 10 m Wassersäule und 37 /sec über 1 Meter den ich noch nicht mal habe.
    Kessel empfiehlt den Ecolift XL; aber wenn ich Kosten/Nebenkosten zu Nutzen abwäge ist das doch sehr fraglich.
    Mieter einweisen ist eh klar. Frage 5 Leute, 5 Antworten. Mich interessiert nur die technische Seite des Pumpfixes. Würde es funktionieren?
    Was tun?
     
  2. Christian623

    Christian623

    Dabei seit:
    06.07.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Pluwig
    3 Liter pro Sekunde soll es heißen
     
  3. Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.025
    Zustimmungen:
    960
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Rechne doch mal aus, was es kosten würde, die SW-Leitungen unter der Kellerdecke zu verziehen und damit wahrscheinlich das Rückstauproblem zu lösen.
    Die beiden Bodenabläufe entweder verschließen oder mit manuellen Rückstausicherungen, die im Normalfall geschlossen sind, versehen.
     
  4. Christian623

    Christian623

    Dabei seit:
    06.07.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Pluwig
    Hallo, das geht leider nicht da das Haus nur teilunterkellert ist. Wenn ich die Bodenabläufe (2 Stück) verschließe bleiben noch ein Waschbecken und die Anschlüsse der Waschmaschinen. Was passiert im Rückstaufall wenn ich das alles mit Klappen absichere. Mein Energieberater meint dann drückt ggf im Staffelgeschoss jemand die Toielette ab und alles kommt im EG raus. Dann doch besser den Keller als Überflutungsraum? Wie gesagt, es interessiert mich nur die technische Variante Pumpfix. Ist das als ausreichend für die kurze Zeit eines Rückstaus anzusehen?
     
  5. #5 Jo Bauherr, 13.08.2019 um 19:20 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2019 um 19:26 Uhr
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Staufix für Regenkanal ist meistens völlig ausreichend. Beim Jahrtausendregen ist es ja sowieso egal.

    Für Schmutzwassersicherung als preiswerte Lösung reicht für Notfälle oft auch der Staufix FKA - aber nur wenn die Alarmmeldung alle mitbekommen und dann bitte aufhören mit ...+spülen.

    Alles andere ist entweder nicht zugelassen oder bringt es nicht. Würde auch zum Fachplaner raten.
    Einige Gebäudeversicherer fordern aber gar keine Rückstausicherung für Elementarschäden ... ...
    Statt 25TE Baukosten kann man die Selbstbeteiligung wie oft ausnutzen?


    .
     
Thema:

Pumpfix oder Ecolift XL

Die Seite wird geladen...

Pumpfix oder Ecolift XL - Ähnliche Themen

  1. Einfahrtsentwässerung über Pumpfix

    Einfahrtsentwässerung über Pumpfix: Von meinem Haus verlaufen 2 getrennte Leitungen für Regen- und Schwarzwasser, die in einem Revisionsschacht zusammengeführt sind. Da ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden