Punktfundamente für Carport selbst erstellen, wie nivellieren?

Diskutiere Punktfundamente für Carport selbst erstellen, wie nivellieren? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, für unseren Carport müssen einige Punktfundamente erstellt werden. 6x Punktfundament mit 60 x 60cm (Carport Stützen) 4x...

  1. #1 Nussmischung, 17.08.2023
    Nussmischung

    Nussmischung

    Dabei seit:
    19.06.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,

    für unseren Carport müssen einige Punktfundamente erstellt werden.
    6x Punktfundament mit 60 x 60cm (Carport Stützen)
    4x Punktfundament mit 40 x 40cm (Abstellraum)
    Jeweils auf 80cm. Laut Carport Firma ist keine Armierung nötig.

    Soweit ist alles klar. Nun zu meiner Frage: Wie kann ich alle Fundamente auf die gleiche Höhe nivellieren?

    Meine Idee wäre, dass mit einem billigen selbst nivellierenden Kreuzlinienlaser mit grünem Laser zu machen, den habe ich bereits. Oder brauche ich dafür zwingend ein (Profi-)Nivelliergerät für 200+ Euro? Das Profi Gerät hätte natürlich eine höhere Genauigkeit, aber bei den kurzen Distanzen macht das nicht viel aus.

    Grobe Idee:
    • Löcher buddeln.
    • Schalungsbretter in die Erde klopfen (nur für die oberen 10cm).
    • Stativ mit Kreuzlinienlaser mittig aufstellen.
    • Zollstock auf Schalungsbrett setzen und so die Oberkante aller Schalungsbretter auf gleiche Höhe nivellieren.
    • Wenn Brett zu hoch: weiter rein klopfen.
    • Wenn zu niedrig: rausziehen und etwas unterfüttern.
    Macht das Sinn? Geht das mit einem Zollstock, oder sollte ich besser auf eine Nivellierlatte setzen?

    Oder habt ihr einen anderen Vorschlag wie das noch besser oder leichter geht?


    Und wo wir dabei sind, noch eine Bonus-Frage ;)
    Rechnerisch komme ich auf etwa 2,25m³ Aushub und eine ähnliche Menge an Beton. Statt den Aushub mit Anhänger selbst weg zu fahren und den Beton selbst zu mischen tendiere ich zu Entsorgungscontainer und Betonlieferung im Mischer.
    Ist das vernünftig oder würdet es selber machen?
     
  2. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.959
    Zustimmungen:
    997
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Profilasergerät kostet 3500 Euro…
    Entweder einen Leihen oder sich 3m Alulatte kaufen und immer wieder rüberwiegen…

    Dein Idee mit Container und Beton liefern lassen finde ich klasse!!!
     
    simon84 und SIL gefällt das.
  3. #3 ichweisnix, 17.08.2023
    ichweisnix

    ichweisnix

    Dabei seit:
    21.11.2022
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    222
    Schlauchwaage?
     
    Herausforderung und stofferl007 gefällt das.
  4. #4 Nussmischung, 17.08.2023
    Nussmischung

    Nussmischung

    Dabei seit:
    19.06.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Unter welchem Begriff kann ich sowas denn ausleihen? Ich finde hier ein Bosch GOL 32D für 30€ pro Tag. Das Teil kostet inkl. Latte und Stativ aber auch nur ~250€ neu. Da würde ich es lieber kaufen, nutzen, und dann gebraucht verkaufen. Damit kaufe ich mir dann mehr Zeit und weniger Stress.
    Bei anderen Verleihern finde ich leider keine genaue Produktbezeichnung. Nur "Nivelliergerät 32-fache Vergrößerung", "Hochbau-/ Rotationslaser mit Stativ und Flexilatte" oder "Baulaser mit Handempfänger".

    Nach meinem Verständnis würde es damit aber genau so funktionieren, wie ich es mit dem Kreuzlinienlaser beschrieben habe, oder?
    Was für einen Vorteil hätte ich dann von so einem Profi-Gerät?


    Schlauchwaage habe ich auch überlegt, wäre bestimmt die günstigste Variante. Aber ich habe da noch überhaupt keine Erfahrung mit. Ist das wirklich genau genug? Würde das dann so funktionieren?
    • Ende A an Hauswand oder Zaun fixieren, z.b. auf etwa 90cm Höhe
    • Ende B am Ende einer 100cm Holzlatte fixieren
    • Holzlatte auf Schalungsbrett aufsetzen und so nivellieren, dass das Wasser an beiden Enden auf gleicher Höhe abzulesen ist
    Damit sollte die OK der Schalungsbretter dann etwa 10cm unter Pflasterniveau sein, oder? Ohne Neigung natürlich.
     
  5. #5 WilderSueden, 17.08.2023
    WilderSueden

    WilderSueden

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    394
    Ort:
    Westlicher Bodensee
    Was heißt für dich "genau genug"? 2cm Abweichung kannst du schon bekommen, wenn du einmal hin und zurück misst. Nach meiner eigenen Erfahrung auf der Terrasse ist das ähnlich genau wie eine Messkette mit der 2m Richtlatte. Wirklich wild ist das aber vermutlich nicht. Beim Pflastern wirst du als Laie nochmal ein bisschen Abweichung haben, Gefälle des Pflasters kommt noch dazu.
     
  6. Oehmi

    Oehmi

    Dabei seit:
    23.02.2023
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    312
    Beruf:
    Diplom-Kümmerer
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich würd das mit dem Laser machen.
    Oder Erdnägel und Maurerschnur.
    Hat der Carportbauer den mitgeteilt wie genau es sein soll? Nicht dass du dich ganz unnötig verrückt machst.
     
  7. Dimeto

    Dimeto

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    1.755
    Beruf:
    Vermessungsingenieur
    Ort:
    NRW
    Nein.
    Ja. Ich würde aber als erstes
    damit Du schon vorher weißt, wie tief Du buddeln musst und wie hoch die Bretter jeweils über Gelände sein müssen. Dann fallen die Korrekturen geringer aus.
    Ja. Da ich Dein Gerät nicht kenne, ist das aber nur eine Vermutung. Du kannst ja vorab selber testen, wie gut der Laserstrahl auf dem Zollstock bei Tageslicht in entsprechender Entfernung zum Gerät erkennbar ist.
    Nein.
    Das kommt darauf an, welches Equipment Du hast (Anhänger, Betonmischmaschine) und welche körperlichen, zeitlichen und finanziellen Resourcen.
     
    Nussmischung gefällt das.
  8. #8 Fridolin77, 17.08.2023
    Fridolin77

    Fridolin77

    Dabei seit:
    29.04.2023
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    104
    Du buddelst ja nicht 60x60x80 gerade runter... Die ist denn dein Boden so? Eventuell musst du da Schalen oder doch eher "nach den Gegebenheiten" arbeiten.

    Die Größe scheint mir ziemlich ambitioniert, das sind rund 5 Tonnen Beton, per Hand ist das auf jeden Fall nix. Auch das Ausschachten:

    Ich habe für meinen Carport-Anbau (2,5 x 3m) 4 Fundamente gebohrt (15cm Handbohrer) und ausgeweitet, auf ca. 30x30 und 100cm tief (20cm Frostschutz, 80cm Beton). Das hat pro Loch (mit Pflaster aufnehmen, durch den Unterbau durch und dann in Lehm) ca. 2 Stunden pro Loch gedauert. Also jeden Tag nach Feierabend ein Loch, ein Bier, und ab ins Bett.

    Für mein Terrassendach habe ich 4 davon (Pflaster aufnehmen, durch den Unterbau durch, ... erst Lehm, dann Sand..) in 40x40x120 gemacht. Die habe ich dann mit Sackware betoniert. 2 Stück davon an einem freien Tag waren alleine möglich.

    Ich will nur anmerken, dass der Aufwand nicht ganz nebensächlich ist, selbst mit Betonlieferung und Container. Das Betonmischen und einbringen ist noch der geringste Aufwand. Im Gegenteil war es immer ein schöner Abschluss dann die 10 Sack pro Loch anzumischen und reinzuwerfen. Da sieht man ein Ergebnis, im Gegensatz zum Lochbuddeln und ausbrechen und ...
     
  9. #9 Herausforderung, 19.08.2023
    Herausforderung

    Herausforderung

    Dabei seit:
    19.08.2023
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Ihr Name ist scheinbar nicht Programm :D ... eine Schlauchwaage wäre auch meine Wahl.
     
  10. #10 JohnBirlo, 19.08.2023
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    456
    Ich habs mit einem billigen Kreuzlinienlaser gemacht. Profitipp: Spät abends, wenn es dunkel ist, dann sieht man den Laserstrahl perfekt.
     
    Nussmischung und Hercule gefällt das.
  11. #11 Nussmischung, 19.08.2023
    Nussmischung

    Nussmischung

    Dabei seit:
    19.06.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Ist ein Stahl Carport. Das soll schon ziemlich genau sein. Er meinte mal 1cm Abweichung OK, aber mehr nicht.
    Außerdem ist das ganze ein Doppelcarport mit Abstellraum, also mit etwa 800x600cm ziemlich groß. Deswegen auch die vielen Fundamente :(

    Der Boden ist ziemlich Standfest. Sehr viel dicke Steine, Schotter etc. Habe letztes Jahr zwei Punktfundamente für ein Zauntor gebuddelt, etwa 30x30x80cm. Nach den ersten 10-20cm ging es da ziemlich steil runter.

    Danke, das denke ich mir schon. Bin auch in Kontakt mit Landschaftsgärtnern, die wollen aber teilweise über 3500€ dafür. Beim selber machen lande ich bei etwa 1300€ Material (Betonmischer etwa 700€, Container für den Aushub etwa 600€).

    Wie würdest du mit der Schlauchwaage vorgehen? Passt das, so wie ich es in Beitrag #4 beschrieben habe?
     
  12. #12 Herausforderung, 19.08.2023
    Herausforderung

    Herausforderung

    Dabei seit:
    19.08.2023
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Schlauch mit Wasser füllen ... anhalten ... anzeichnen ... betonieren ... so vielleicht ...

    Im Ernst das ist keine Hochwissenschaft und immer von der örtlichen Situation abhängig. Schauen Sie sich DIY Videos auf einschlägigen Videokanälen an. Zur Insperation oder Anregung für sein Projekt das geeignete Verfahren zu wählen reicht das alle mal.
     
    ichweisnix gefällt das.
  13. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.381
    Zustimmungen:
    3.458
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Kauf dir ein Nivellier mit Latte und Stativ , da kannst selbst überprüfen ob es exakt arbeitet, beachte Stativ aus Alu verzieht sich aufgrund der Thermik ob du ein Fenel Geo Zeiss etc NIH 10/20/16/24 etc ist egal gebraucht alles vllt 150€ , preiswerte Laser neigen oft zu starken Abweichungen und selbst Kalibrierung ist nichts für Laien.
     
    Yilmaz gefällt das.
  14. #14 petra345, 19.08.2023
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    864
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Billige Laser sind unzuverlässiger Chinaschrott.
    Bei einem durchsichtiger 10 m-Schlauch aus dem Baumarkt kann man immer kontrollieren ob eine Luftblase im Schlauch ist. Nur durch diese Luftrblasen kommt es zu Fehlern bei der Schlauchwaage.

    Und natürlich müssen die Gewichte der Schlauchwaage geeicht sein!
     
    Fred Astair gefällt das.
  15. #15 ichweisnix, 19.08.2023
    ichweisnix

    ichweisnix

    Dabei seit:
    21.11.2022
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    222
    Welche Gewichte?
     
  16. #16 Herausforderung, 20.08.2023
    Herausforderung

    Herausforderung

    Dabei seit:
    19.08.2023
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    7
    Na die, die auch den Amboshobel auswuchten.
     
    ichweisnix und profil gefällt das.
Thema:

Punktfundamente für Carport selbst erstellen, wie nivellieren?

Die Seite wird geladen...

Punktfundamente für Carport selbst erstellen, wie nivellieren? - Ähnliche Themen

  1. Carport Punktfundamente ggf. zu klein für Windsog?

    Carport Punktfundamente ggf. zu klein für Windsog?: Ich möchte gerne einen 6.7*6m Carport umsetzen mit vorne jeweils 2x16*16cm Pfosten und H-Trägern sowie hinten 3x14*14cm Pfosten mit H-Trägern. Die...
  2. Punktfundamente für Carport, Beton und Armierung

    Punktfundamente für Carport, Beton und Armierung: Hi zusammen, bin neu hier im Forum. Ich plane gerade einen Carport (Skanholz Grunewald, 555*427m) zu bauen. Für die 6 Stützen muss ich...
  3. Punktfundamente vergrößern Carport

    Punktfundamente vergrößern Carport: Hallo liebe Gemeinde, bei meinem Neubau wurden Punktfundamente gesetzt die die Abmessungen deS Carports begrenzen. Live habe ich nun...
  4. Carport Punktfundamente bei minus Graden gegossen-ist das schlimm?

    Carport Punktfundamente bei minus Graden gegossen-ist das schlimm?: Hallo zusammen, direkt neben unserem Haus haben wir von unserem Baunternehmer einen gemauerten Geräteraum mit Carport davor erstellen lassen....
  5. Carport Punktfundament

    Carport Punktfundament: Hallo, ich habe ein paar Fragen an die Experten in diesem Forum. Ich möchte an unsere Garagenwand einen Carport anbauen 3x8,5m. Statik wurde...