Putzschaden bei Steckdosen / Lichtschalter

Diskutiere Putzschaden bei Steckdosen / Lichtschalter im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, mein Elektriker hat meiner Meinung nach zu lange gewartet die Leerdosen vom Putz zu befreien (> 1 Woche). Der Putz (Kalkputz) ist daher...

  1. Super9

    Super9

    Dabei seit:
    15.07.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    mein Elektriker hat meiner Meinung nach zu lange gewartet die Leerdosen vom Putz zu befreien (> 1 Woche). Der Putz (Kalkputz) ist daher vermutlich zu hart geworden und beim Herausbrechen des Putzes sind große Krater entstanden. Da ich der Meinung war es sei Job des Elektrikers die zu großen Löcher wieder zu schließen (Gips, Putz,...) habe ich nichts unternommen.
    Nachdem er dann die Lichtschalter/Steckdosen/Raumthermostate eingebaut hatte und seitlich davon die zu großen Löcher sichtbar waren, meinte er nur, das hätte ich vorher zumachen sollen...

    Denke ich falsch, dass dies der Job vom Elektriker gewesen wäre, da schließlich er das unbeschädigte Gewerk des Verputzers entsprechend beschädigt hat? Gibt es hierfür Vorschriften?

    In der Zwischenzeit habe ich 30 Elemente abgebaut und mit Innenputz die Löcher dort geschlossen und die Elemente wieder darangebaut. Habe dafür 3 Stunden gebraucht. Nicht zu verachten die Beschädigungsgefahr bei der Demontage einzelner Elemente durch einen Laien.

    Wenn es der Job des Elektrikers gewesen wäre, dann kann ich dies jetzt in Rechnung stellen, oder? Welchen Stundensatz nehme ich da? Den des Meisters?

    Es grüßt,
    Super 9
     
  2. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Auch wenn es der Job des Elis gewesen wäre, kannst Du im nachhinein Deine Arbeitszeit nicht mehr verlangen. ---> Zu spät

    Ich finds ja auch nicht in Ordnung, aber wegen der 3 Stunden etz noch ein Fass aufmachen wollen? :sleeping


    Theorie: Schriftliche Aufforderung zur Beseitigung des Schadens mit Fristsetzung etc. etc. etc......
     
  3. #3 Ralf Dühlmeyer, 22.06.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Viel schlimmer als das:
    Du hast an der Elektroanlage herumgefummelt - als Elektrolaie.
    Wenn jetzt irgendwas ist, wird der Eli immer alle Schuld von sich weisen und behaupten, das Problem sei nicht auf seine Arbeit, sondern auf DEINE Fummelei zurückzuführen!

    Schade eigentlich!
     
  4. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Ich will gar nicht wissen wieviele Putz schäden die handwerker bei mir hinterlassen haben. Wurde später alles bei den Malerarbeiten behoben. Da muss man in der Regel sowies die Steckdosen usw. abbauen.
    Willst du jedesmal an die Decke gehen wenn jemand den Putz beschädigt? Viel Spaß.
    Hättest einfach so lassen sollen und später bei Maler arbeiten alles gemacht oder machen lassen.
     
  5. #5 Ralf Dühlmeyer, 22.06.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    In der regel werden für Malerarbeiten nur die Abdeckungen abgebaut, nicht aber die Einsätze aus der Wand geholt!
     
  6. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Stimmt hast recht ;) ich kann jetzt nicht beurteilen wie stark der putz beschädigt war und was notwendig gewesen wäre.
    Die Abdeckung überdeckt doch einiges.
     
  7. Super9

    Super9

    Dabei seit:
    15.07.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Köln
    das ist ein Missverständnis: ich habe nur die Abdeckungen heruntergeschraubt / heruntergehebelt. War bei den Thermostaten relativ gefährlich, diese nicht anzuknacksen...
     
  8. Super9

    Super9

    Dabei seit:
    15.07.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Köln
    Die Abdeckungen hätte der Maler als Laie auch heruntergeschraubt. Und Maler war ich selber.
     
  9. #9 Silverio, 22.06.2015
    Silverio

    Silverio

    Dabei seit:
    17.05.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Lübeck
    Leicht OT:
    Wenn wir schon dabei sind und der TE die "Gewährleistung" verloren habe, wenn er als Laie die Schalter und Dosen auch nur anschaut... ;)
    Wie sieht das beispielsweise mit dem Putz aus? Wie kann sich ein Elektriker anmaßen, einen Putz auch nur halbwegs sachgemäß aufbringen zu können?

    Es müsste doch dann so sein:
    - Elektriker legt seine Leitungen
    - "Gipser und Stuckateur" verputzt
    - Maler macht Tapete oder was da noch zu machen ist
    - Elektriker pappt die Abdeckungen auf seine Dosen/Schalter
     
  10. Super9

    Super9

    Dabei seit:
    15.07.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Köln
    wer spricht von "an die Decke gehen"? Tu ich nicht. Habe nur eine meiner Meinung nach vernünftige Frage gestellt: wäre es der Job vom Elektriker gewesen? ja - nein? Wenn ja: wo steht das?
     
  11. Super9

    Super9

    Dabei seit:
    15.07.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Köln
    tja: die Löcher waren größer als die Abdeckungen...
     
  12. Super9

    Super9

    Dabei seit:
    15.07.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Köln
    nochmals zur Erinnerung:
    der Elektriker hat mir nach dem Anbringen der Abdeckungen gesagt, dass hätte ICH vorher zumachen müssen.
    Da würde auch eine schriftliche Aufforderung vermutlich nichts helfen, oder?
    Aufgrund von dieser Aussage bin ich jetzt im Nachhinein aktiv geworden. Bezahlt ist noch nicht alles - also könnte ich da etwas entsprechend in Rechnung stellen. Mir geht's nicht um das Geld, aber um's Prinzip.

    Hat er nun mit seiner Aussage Recht oder nicht? Wo steht das geschrieben? Weiß da wer mehr? Bis jetzt war nichts Hilfreiches dabei.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das hat niemand geschrieben. Der TE hatte geschrieben, dass er 30 Elemente abgebaut hat um die Löcher zu verschließen. Da geht man wohl davon aus, dass die Einsätze ausgebaut wurden, aber wenn das nicht notwendig war, stellt sich die Frage, wie groß diese "Löcher" überhaupt waren. Vermutlich waren sie nur in einer Größenordnung die jeder Maler sowieso zuspachteln muss bevor er loslegt.

    Diese Vorgehensweise ist gar nicht so unüblich. Rahmen, Abdeckungen werden dann vom Eli montiert nachdem alles fertig ist. Meist wird das dann zusammen mit anderen Arbeiten gemacht, Leuchten, Herd, TV oder was weiß ich.
     
  14. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Krater entstehen bei zu nassem Putz.
    Rest lass ich unkommentiert.

    Grüsse
    Jonny
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich gehe die Sache andersherum an:
    Schuld ist der Koordinator.
    Also derjenige, welche unsinnigerweise die Elektro-Endmontage VOR (statt NACH) den Malerarbeiten angesetzt hat!
     
  16. #16 Dieter70, 22.06.2015
    Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Und wenn wir es ganz genau nehmen, währe es eigentlich Aufgabe des Putzers gewesen, die Dosen wieder freizulegen.
     
  17. #17 Ralf Dühlmeyer, 22.06.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und das steht bitte wo???
     
  18. #18 Gast036816, 22.06.2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    eigentlich ist es sache des putzers, die mörtelreste aus den dosen zu entfernen - seine nebenleistung. wenn er das am nächsten tag macht, passiert meist nichts, wenn er nicht mit dem spaten rangeht.
     
  19. Super9

    Super9

    Dabei seit:
    15.07.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Köln
    kann ich mir nicht vorstellen - dass hätte mir der Elektriker mit Sicherheit gesagt. Der macht doch sowas auch nicht umsonst - noch dazu mit der Gefahr hin mehr Schaden anzurichten.
    Nö, der Putzer putzt die Wand, der Elektriker schaut, dass er die Dosen rechtzeitig wieder freibekommt - ist schließlich sein Gewerk (die Dosen weiterzubearbeiten). Schließlich lässt der Elektriker auch nicht die Schlitze vom Maurer machen, nur weil diese aus Ziegelstein besteht...
    Der Elektriker hat normalerweise ein Interesse, dass sein Gewerk sauber beendet wird. Und das sieht halt nur sauber aus, wenn die Abdeckungen auch alle Löcher abdecken (daher der Name...).

    Aber andscheinend ist das nirgendwo fixiert. Ansonsten hätte mir hier sicherlich ein Experte seriös antworten können.
    Ich lass das dann gut sein und werde dem Elektriker nur sagen, dass mir mehrere Leute gesagt haben, dass normalerweise der Elektriker das zu handhaben hat. Kann mich damit schon mal bei dem bewerben - in einem Nebenjob ;-)
     
  20. #20 karo1170, 22.06.2015
    karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15.04.2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
Thema: Putzschaden bei Steckdosen / Lichtschalter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verputzte steckdosen freilegen

    ,
  2. Putz von steckdose entfernen

    ,
  3. steckdosen freilegen

    ,
  4. kalkputz steckdosen.,
  5. überputzte schalterdosen,
  6. steckdosen nach dem putzen freimachen ,
  7. Dosen freilegen Putz
Die Seite wird geladen...

Putzschaden bei Steckdosen / Lichtschalter - Ähnliche Themen

  1. Wie beschädigten Putz reparieren?

    Wie beschädigten Putz reparieren?: Hallo, mir ist ein LKW Fahrer mit dem LKW gegen die Fensterbank gefahren, anbei zwei Bilder davon. Das Problem ist neben dem optischen, dass...
  2. Putzschaden

    Putzschaden: Vor 2 Tagen wurde Außenputz aufgebracht. In der Nacht darauf setzte starker Regen ein. Jetzt ist der Putz stark ausgewaschen und teilweise auch...
  3. Putzschäden in Neubau. Ist das Baumangel?

    Putzschäden in Neubau. Ist das Baumangel?: Hallo, sind in Neubauwohnung eingezogen. Möchten in der Wohnung Vorhangstange anbringen und es zeigte sich schnell, dass beim Bohren der Putz...
  4. Fassadensanierung - 2 Experten - 2 Meinungen

    Fassadensanierung - 2 Experten - 2 Meinungen: Hallo Miteinander, In meinem alten Siedlunghaus (1935), steht die Fassadensanierung an. Es waren bereits 2 Meisterbetriebe (Maler) vor Ort um...
  5. Aluminiumdach ohne Dehnungsmöglichkeiten und Putzschäden

    Aluminiumdach ohne Dehnungsmöglichkeiten und Putzschäden: Hallo zusammen, hier mein Anliegen: Ich habe ein neues Haus mit 36cm Ytong-Außenschale und einem Tonnendach (Runddach) als sog. Kaltdach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden