PV-Anlage mit Speicher!?

Diskutiere PV-Anlage mit Speicher!? im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir planen der Kauf einer PV -Anklage mit Speicher. Wir bekommen hier die unterschiedlichsten Aussagen und Angebote. Wir haben...

  1. #1 saartec, 04.08.2019
    saartec

    saartec

    Dabei seit:
    04.08.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir planen der Kauf einer PV -Anklage mit Speicher.
    Wir bekommen hier die unterschiedlichsten Aussagen und Angebote.
    Wir haben ein EFH mit einem Verbauch von ca. 4000 kW im Jahr.
    Für mich ist wichtig, das die Ankage Notstromfähig ist.
    Wieviel Speicher brauch ich wirklich und wieviel KWHp macht da Sinn damit es auch finanziell passt.
    Ich habe ein Angebot für eine komplette Anlage mit 14,8 KWHp und einem Speicher mit 10,8 KWH Entladeleistung,
    Notstromfähig auf 3 Phasen. Autarkie angeblich 92%, kostet aber auch 29000€ netto.
    Die Einnahme der Einspeisung würden gemäß Angebot die kompletten Finanzierungskosten decken und einen monatlichen überschuß von ca. 40€/Monat erwirtschaften.
    Kann das sein?
     
  2. #2 Lexmaul, 04.08.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.996
    Zustimmungen:
    1.116
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ne, das kann - ohne wirklich nachzurechnen - nicht sein. Zumindest in der Finanzierungszeit - auf die gesamte Laufzeit ist das möglich, wobei der Hausverbrauch nicht wirklich hoch ist.

    Pauschal bleibt folgendes derzeit noch gültig: Ein Speicher lohnt sich nicht finanziell und auch die Lebensdauer ist nie so hoch wie eine PV-Anlage läuft.

    Zudem sind 30k mal eine Ansage - klar ist die Anlage größer als die normalen 10kWp, aber irgendwas war da doch mit Speicher - Abregelung ab 50 Prozent?
     
  3. #3 saartec, 04.08.2019
    saartec

    saartec

    Dabei seit:
    04.08.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also von einer abriegelung war keine Rede!
    Es hieß nur, das ca. 1,5 KWH in Speicher erhalten bleiben, damit auch bei Stromausfall die Anlage noch gesteuert werden kann.
    Auf dem Speicher ist eine Garantie von 10 Jahren. Das der voraussichtlich nicht solange wie die PV-Anlage hält, wurde mir gesagt.
    Aber angeblich würden die Akkus immer besser und billiger, sodass der Austausch in 12- 15 Jahren gar kein Problem und bezahlbar wäre.
    Bin in diesen Themen leider kein Fachmann!
     
  4. #4 Lexmaul, 04.08.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.996
    Zustimmungen:
    1.116
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Klar ist der Austausch kein Problem - was das für eine geile Aussage. Dann rechne mal mit 12 Jahren Laufzeit des Speichers durch...
     
  5. #5 driver55, 04.08.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.231
    Zustimmungen:
    219
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Haushalt 4000 kWh
    Entladeleistung 10 kW?
    Und wie groß ist der Speicher ... kWh?


    Das merkt man, ist aber nicht weiter schlimm. Man sollte sich allerdings von den Verkäufern / Anbietern nicht übers Ohr hauen lassen!
    Wozu soll das Konstrukt eigentlich gut sein? Um Geld zu sparen und/oder autarkfähig zu sein?
    Wer braucht im EFH Notstrom, wenn alle 5-10 Jahre der ‘Strom‘ einmal ausfällt.
    Die 35k€ müssen bestimmt auch finanziert werden!
     
  6. #6 wurmwichtel, 04.08.2019
    wurmwichtel

    wurmwichtel

    Dabei seit:
    31.01.2018
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    62
    Speicher? Gar keinen!
    Wenn Du komplett Autark sein willst, muss dein Haus und der Speicher darauf optimiert sein.
    Sprich Wärmepumpe und ein Speicher mit minimum 20kWh, eher 30kWh, um auch mal dunklere Tage oder längeren Schneefall zu überbrücken. Die PV-Anlage sollte deutlich über 20kWp groß sein, weil sie im Winter nur 5% der Leistung liefert, die sie im Sommer erreicht. Und dass auch noch in kleineren Zeitfenstern.
    Fangen wir an:
    Speicher: 30.000€
    Speicherersatz nach 15 Jahren 15.000€
    Notstromfähigkeit der UV: 5000€
    PV-Anlage ab 25.000€
    Ersatzwechselrichter (2 Stück in 20 Jahren) 5000€
    Versicherungen in der Zeit: 3000€
    Macht rund 83.000€ an Kosten aus.
    Dem stehen rund 24000€ Einspeisevergütung und 36.000€ gesparte Stromkosten gegenüber, und Du bist mit der Aktion mit mehr als 20.000€ in den Miesen.

    Alternativ:
    Besorg Dir einen Stromerzeuger, pflege und hege diesen. Im Falle des Falles musst Du eben nur die SLS in der Unterverteilung ausschalten und zusehen, wie Du das Aggregat an Dein Stromnetz bekommst.
    Das Ding wird im Falle des Falles aber eh nicht anspringen weil Du die Pflege und Wartung vergessen hast.
     
  7. #7 Lexmaul, 04.08.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.996
    Zustimmungen:
    1.116
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Na, im Prinzip von der Aussage (Speicher = Unsinn) richtig, die Zahlen und einige Aussagen sind aber komplett aus der Luft gegriffen, @wurmwichtel

    Versicherung, Pflege/Wartung/Notstromfähige UV

    Die beschriebene Alternative ebenfalls ;)
     
  8. #8 wurmwichtel, 04.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2019
    wurmwichtel

    wurmwichtel

    Dabei seit:
    31.01.2018
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    62
    Der TE wünscht komplette Autarkie und dazu brauchts entsprechende Überdimensionierungen der Anlagen.
    Schau Dich mal beim PV-Rechner der Energieagentur NRW um und spiel die Sachen durch. Alternativ kannst Du Dir auch eine Demo von PVSol ziehen und durchklickern.
    Unter 700€ pro kWh gibt es keine/kaum Speicher. Hinzu kommt die Montage und Autarkiegrade über 80% sind nur mit Mühe, aber schon gar nicht mit kleinen Solargeneratoren erreichbar weil die Wintermonate einen Strich durch die Rechnung machen.

    Mit meinen knapp 24kWp lässt sich ohne Speicher ein Autarkiegrad von 42% erzielen. Bei 10kWp (beliebtestes und sinnfreiestes Solarteursprodukt) läge diese Rate bei nur 35%
     
  9. #9 Lexmaul, 04.08.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.996
    Zustimmungen:
    1.116
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ne, er wünscht keine komplette Autarkie - er wünscht Notstromfähigkeit und das Angebt geht auf 92% Autarkie. Und die wird er auch erreichen, denn ich erkenne dort keine Wärmepumpe - der Jahresverbrauch ist ja nix.

    Ändert auch nix an Deinen zum Teil nicht korrekten Zahlenwerken ;).
     
  10. #10 jodler2014, 06.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.420
    Zustimmungen:
    138
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Liegt vielleicht daran , daß es hier regionale Unterschiede in der Förderung der Infrastruktur gibt und wie oft die Sonne vom Himmel lacht und das Dach eine optimale Ausrichtung hat und nicht verschattet wird :cry
    Und so weiter und so fort .
    Stammtischparole ..ja klar !:deal
     
  11. #11 Lexmaul, 07.08.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.996
    Zustimmungen:
    1.116
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Was hat eine regionale Förderung mit den von mir bemängelten Zahlen an den Punkten zu tun? Was hat die Ausrichtung des Daches damit zu tun?

    Genau, nichts - ist es wieder so weit? Ich würde es an Deiner Stelle mal lassen, bei mir was zu suchen - geht allermeistens nach hinten los und ist nur für Dich peinlich.

    @wurmwichtel : Ich hatte letztes Jahr eine Autarkie von 39,8% - mit der ach so unsinnigen 10kWp-Anlage.
     
Thema:

PV-Anlage mit Speicher!?

Die Seite wird geladen...

PV-Anlage mit Speicher!? - Ähnliche Themen

  1. Sat Anlage Koaxialkabel Hauseinführung

    Sat Anlage Koaxialkabel Hauseinführung: Wir planen eine Satanlage aufzubauen und suchen gerade den besten Standort für die Schüssel und die Leitungswege bzw. die Hauseinführungen. Da...
  2. KWL Anlage und Kühlung

    KWL Anlage und Kühlung: Hallo, ich wollte mal Nachfragen, ob ich eine vorhandene KWL Helios 200 pro und KWL Helios 220 die Wohnung um max 2-3 Grad gegenüber aussen...
  3. Effizienz von WP Anlagen

    Effizienz von WP Anlagen: "Wie bei allen Heizungssystemen ist bei Wärmepumpenanlagen bei Planung, Auslegung und Dimensionierung besondere Sorgfalt geboten. Planungs- und...
  4. Solarthermie-Anlage: ab 100°C am Dach geht nix mehr

    Solarthermie-Anlage: ab 100°C am Dach geht nix mehr: Hallo zusammen, meine Solarthermie-Anlage ist jetzt 3 Jahre alt und lief bislang problemlos. Vor etwa 6 Wochen roch es zeitweise etwas...
  5. PV-Anlage mit 10kwp und Speicher nur 4,6 kWh - Richtig ?

    PV-Anlage mit 10kwp und Speicher nur 4,6 kWh - Richtig ?: Hallo, aktuell stellt sich mir die Frage ob diese Konfiguration für uns sinnvoll ist. Wir bauen ein Passivhaus, beide sind berufstätig also...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden