PV Kaskadierung falsch gemacht oder verstehe ich Sie nur nicht?

Diskutiere PV Kaskadierung falsch gemacht oder verstehe ich Sie nur nicht? im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo an die PV Experten, Wir haben zwei Zähler, einen für unsere Wärmepumpe und deinen für den Haushaltsstrom und seit kurzem eine PV Anlage auf...

  1. #1 Hembo, 13.08.2023
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2023
    Hembo

    Hembo

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    29
    Hallo an die PV Experten,

    Wir haben zwei Zähler, einen für unsere Wärmepumpe und deinen für den Haushaltsstrom und seit kurzem eine PV Anlage auf dem Dach.

    Zunächst war die PV Anlage nur über den Zähler der Wärmepumpe verbunden, so dass der Wärmepumpenstrom durch die PV Anlange abgedeckt war. In der Zeit zeigte der Zähler praktisch keinen Anstieg an, da alles über die PV Anlage gedeckt war.

    Nun hat der Elektriker endlich auch die Kaskadierung durchgeführt, so dass nach meinem Verständnis eigentlich sowohl Haushaltsstrom als auch Wärmepumpenstrom über die PV Anlage versorgt werden sollten.

    Ich frage mich aber jetzt ob bei der Kaskadierung vielleicht etwas falsch gelaufen.
    In den letzten Tagen seit der Kaskadierung hatten wir eigentlich eine gute Sonnenstromausbeute.
    Unsere Batterie lief nie unter 70%
    Wenn ich mir die Anzeige der Fronius Solar Web App ansehe wurden Am Tag höchstens zwei-dreimal mal so um die 12 W Netzstrom bezogen bevor die Batterie eingesprungen ist.
    Nun 5 Tage nach der Kaskadierung und der Installation neuer Zähler

    zeigt mir der
    Zähler 1) Der Wärmepumpenstromzähler zum Netzbezug 12
    und zur Netzeinspeisung 128 kWh
    Zähler 2) Der Haushaltsstromzähler 27 kWh an.

    Vielleicht verstehe ich das nicht, aber ich hätte erwartet dass der Strom für den Haushaltsstrom (27 kWh) durch die Kaskadierung fast bei Null bzw sehr gering liegen sollte, da auch die Batterie eigentlich immer gefüllt war um den Verbrauch zu bedienen . Die 5 KwH/Tag entsprechen eigentlich auch dem normalen Stromverbrauch bevor wir eine Photovoltaikanalage angeschlossen hatten.
    Vor der Kaskadierung zeigte der Zähler für den Wärmepumpenstrom seitdem die Photovoltaik lief eigentlich praktisch auch keinen Verbrauch an in einer Woche auch nur 1 kWh , nun in 5 Tagen bereits 12 kWh.
    Na ja und so unterschiedlich waren Wetter und Temperatur die letzten Tage dann auch nicht im Vergleichszeitraum.

    Auch sehe ich jetzt in der Fronius App keine richtigen Spitzen im Verbrauch z.B. wenn wir den Herd oder die Waschmaschine anhatten. Da hätte ich zumindest mehr erwartet.

    Verstehe ich die Anzeigen der Photovoltaik nur falsch oder ist bei der Kaskadierung etwas falsch gelaufen?
    Kann mir da vielleicht jemand mit Erfahrung weiter helfen?

    Beispielbilder aus der Fronius SolarWebAPP
    kWH

     
  2. #2 Gast 85175, 13.08.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Du kannst doch ganz einfach hingehen und nachsehen welche Zähler reagieren, wenn Du Herd, Waschmaschine, etc.. einschaltest. Von hier aus sieht man nicht was da im Einzelnen passiert...

    Wie auch immer, das klingt wirklich verdächtig, wenn es 5kWh/Tag Netzbezug gibt, während der Akku immer voll ist, dann ist das schon erklärungsbedürftig.
     
  3. Hembo

    Hembo

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    29
  4. Hembo

    Hembo

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    29
    Danke ich werd heute Abend nochmal versuchen alles an elektronischen Geräten anschalten und schauen ob ich dann eine nachvollziehbarere Verbrauchsspitze sehe.

    OK aber kennt sich jemand mit einer Kaskadierung aus und weiß wie die Zähleranzeigen sein sollten und abgerechnet werden?
    Bin jetzt gerade auf den Artikel gestoßen
    https://solaranlage-mit-speicher.de/photovoltaik/montage/zaehlerschrank

    Wen ich das richtig verstehe hier im Artikel
    Dann müsste ich vom Zähler 1) Wärmepumpe mit Zweirichtungszähler
    Den Verbrauch von Zähler 2 Haushaltsttrom abziehen

    12-27 = -15
    Heißt ein Minuswert hier dass am Ende nichts berechnet wird? Oder stimmt hier irgendwas nicht?
     
  5. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.381
    Zustimmungen:
    3.458
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nein, das ist ja dein Zweirichtungszähler , dieser saldiert ja bereits , respektive bildet die Differenz schon.

    Hast du Netzeinspeisung mit Vergütung? Und ja wenn deine PV Anlage gross genug ist , wirst du keinen Netzbezug haben bzw Entgelt zumindest um diese Jahreszeit entrichten.

    Minuswerte gibt es nicht , Zähler zeigen keine Vorzeichen an , zumindest ist mir keiner bekannt und auch der Zweirichtungszähler weist kein -minus aus , er zeigt dir mindestens 3 Werte - Erzeugung Bezug und Differenz.

    Wenn du deinen Zweirichtungszähler umschaltest , müsstest du diese 27 kWh Netzbezug auch sehen.

    Zur Abrechnung - alle 'Ströme' werden erfasst - sowohl deine PV dein Netzbezug und deine Einspeisung , welcher Zähler für deinen EVU bzw welche Zähler dort angesetzt werden können wir nicht beurteilen.

    Vermutlich hätte ein Zweirichtungszähler bei deiner Anlage gereicht , außer der EVU schreibt bei WP einen separaten vor oder hast WP Sondertarif.

    Ich habe 3 , einen für PV ( misst nur Ertrag ) einen Zweirichtungszähler und einen 'Hauptzähler' für Netzbezug , abgelesen werden alle 3 und dann halt abgerechnet.
     
  6. #6 Hembo, 13.08.2023
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2023
    Hembo

    Hembo

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    29
     
  7. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.381
    Zustimmungen:
    3.458
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Du verwirrt etwas , dein Zweirichtungszähler gibt dir die Einspeisung und den Bezug ( anderer Tarif als 'Normalstrom' an ) , nun hast du aber zusätzlich am 'Hauptzähler' 27KW Verbrauch , lese die Einspeisung am Zwei-Stromzähler ab - ist diese ca gleich den 27 KW passt deine Anlage , wenn nicht muss dein E Fred nochmals ran - in seltenen Fällen sind Zähler nicht in der Anlage zu unterscheiden zwischen Einspeisung und Bezug ( bei PV Anlagen ) und weisen die Einspeisung als Bezug aus ....ob dein EVU das genau so sieht und welche Zähler verbaut sind ka oder dein E Fred hat etwas verdrahtet was so nicht sein soll.
    /
    wievielt von den 12 kWh nach günstigeren Wärmepumpentarif und wievielt nach dem teureren Haushaltsstrom berechnet werden/

    Dein günstiger Tarif wird ja am Zweirichtungszähler angezeigt ( also Bezug plus Einspeisung und Differenz )und bei Zählerablesung wird dem entsprechenden Zähler auch der Tarif zugeordnet.
    @Dipol ?
     
  8. Hembo

    Hembo

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    29
    Ay sorry leider verwirrt mich das hier tatsächlich etwas in meiner Unwissenheit.
    Die Zählerstände hatte ich jetzt doch schon mehrmals beschrieben oder verstehe ich da etwas falsch? Mein Zwei-Stromzähler hat genau zwei Anzeigen
    1.8.0 =(Netzbezug) 12 kWh
    2.8.0 = (Netzeinspeisung) 128 kWh

    Wo soll ich sonst die Einspeisung am Zwei-Stromzähler denn ablesen als bei der 2.8.0 Anzeige?
    Wie geschrieben ich finde hier keine Angabe der 27 kW die ich am Haushaltsstromzähler bei der 1.8.0 Zähleranzeige ablesen kann.

    Aber dann scheint das ja falsch gemacht zu sein... so wie ich Dich hoffentlich richtig verstehe?
    Wobei ich jetzt leider nicht verstehe warum der Hausstromzähler bei 1.8.0
    das gleiche wie die Einspeisung am Zwei-Stromzähler anzeigen sollte bei 2.8.0 damit es richtig wäre ???


    PS. Ich habe jetzt übrigens heute Abend nochmal geschaut.
    Wenn ich Wasserkocher, Trockner und Backofen anwerfe, dann erhöht sich zwar der Stromverbrauch nach dem Haushaltsstromzähler an der Anzeige 1.8.0.
    In meiner Fronius SolarWeb Anzeige tut sich allerdings leider nichts und die zeigt als Verbrauch die 40-60 W grundrauschen als Verbrauch an, die ich auch gesehen habe bevor die Kaskadierung gemacht wurde.
     
  9. #9 SIL, 14.08.2023
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2023
    SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.381
    Zustimmungen:
    3.458
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Weil er saldierend sein sollte , da du aber sogar mehr eingespeist und ich jetzt nirgendwo die 27 kW sehe - gehe ich von einen Fehler aus , der E Fred muss da nochmals ran - zumal anscheinend deine Anlage nicht entsprechend "schaltet"
    Und dieses
    Mit minimaler Verzögerung sollte ja aus deinen Akku gezogen werden , dass die Kapazität reicht vom Akku gehe ich mal aus
    Edit: entweder stimmt an deiner Fronius Anlage etwas nicht oder an den Zählern , respektive die Verdrahtung oder du hast eine Lastbegrenzung
     
  10. Hembo

    Hembo

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    29
    Danke auf jeden Fall für Deine geduldige Beantwortung und check der Angaben! Ich beanstande dass dann jetzt mal beim Unternehmen...
     
  11. Hembo

    Hembo

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    29
  12. Hembo

    Hembo

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    29
    OK der Elektriker war jetzt da und hat die Verdrahtung am Zählerkasten wieder geändert.
    Leider kann ich nicht genau sagen was gemacht wurde.
    Allerdings scheinbar mit Erfolg. Nach der Fronius App wird nun auch der Stromverbrauch für den Haushalt angezeigt und für den Haushaltsstrom wird die Batterie und der PV Strom verwendet .
    Der Notstrom funktioniert weiterhin für Haus und Wärmepumpenstrom. Auch der Zählerstand steigt nicht mehr vergleichbar. Leicht steigt beim Hausstromzähler der Verbrauch so um 1-2 KW pro Tag (und nicht mehr 7-8 KW wie vorher) noch an beim Wärmepumpenzähler dafür weniger.
    Eigentlich hatte ich gehofft, dass gar kein Strom verbraucht wird, so lange die Batterie nicht leer ist aber OK
    Ich vergleich das nochmal ein paar Tage weiter, aber auf jeden Fall ist der Status besser.
     
  13. Hembo

    Hembo

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    29
    OK, jetzt fürchte ich habe ich mich zu früh gefreut, dass alles funktioniert :/

    Ich sehe jetzt zwar in der Fronius App alles richtig und Haushaltsstrom und Wärmepumpe nutzen beide jetzt den PV Strom. Aber wenn ich das richtig sehe dann zeigt mein Zähler für den Haushaltsstrom das falsche an :/


    Ich hoffe ich verstehe das richtig?
    Bei einer Kaskadierung sollte am Zähler nur der Strom angegeben werden der per Netzbezug Verbraucht wird oder?
    Aber nicht der Strom der an Netzbezug-Verbraucht und an Solareigenstrom verbraucht wird?

    Wenn ich den oben geposteten Schaltplan richtig verstehe dann könnte ich denke ich nur dann den Verbrauch richtig ablesen...


    Wenn ich das jetzt aber richtig sehe dann zeigt mir die Fronius App nun zwar alles korrekt an. Allerdings zeigt mir der Zähler einen Verbrauch an, der (in etwa) dem Verbrauch (Netzbezogen+PVStrom) entspricht...

    :/


    Einzelbild — Postimages


    [​IMG]


    Oder übersehe ich hier irgendwie etwas?

    Was für ein Schlamassel mit der Kaskadierung...
     
Thema:

PV Kaskadierung falsch gemacht oder verstehe ich Sie nur nicht?

Die Seite wird geladen...

PV Kaskadierung falsch gemacht oder verstehe ich Sie nur nicht? - Ähnliche Themen

  1. Fenstereinbau bei falsch vermessenen Fenstern

    Fenstereinbau bei falsch vermessenen Fenstern: Guten Tag, ist es üblich das ein Fensterbauer bei falsch vermessenen Fenstern wie im Bild ersichtlich vorgeht ? Über Meinungen würden wir uns sehr...
  2. Was kann man bei L-Steinen alles falsch machen?

    Was kann man bei L-Steinen alles falsch machen?: mein Bauträger drängt nun auf Abnahme, einmal habe ich schon verweigert. Nun stellte sich nach(!) dem ersten Abnahmetermin heraus, dass die...
  3. Kredit abgelehnt wegen falschem Bodenrichtwert

    Kredit abgelehnt wegen falschem Bodenrichtwert: Hallo, gibt es hier jemanden der das schon mal erlebt hat?? Wir haben über eine Finanzvermittlung Einen passenden Kredit für unsere Immobilie...
  4. Estrich/Beton für neue Punktfundamente falsch

    Estrich/Beton für neue Punktfundamente falsch: Guten Tag, in meiner Scheune wurden neue Punktfundamente gesetzt, da die alten nur aus Feldsteinen, die 10cm im Dreck lagen, bestanden. Die...
  5. Falsche Statik Doppelhaus

    Falsche Statik Doppelhaus: Hi zusammen, ich würde mal gerne Eure Meinung zum Sachverhalt wissen: Gebaut wird eine DHH an eine bereits bestehende und beide sind ohne Keller....