Qp von 59 und kein KfW70 (EnEv2009)

Diskutiere Qp von 59 und kein KfW70 (EnEv2009) im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo, nur ganz kurz. Kann es sein, dass man mit einem errechneten Qp von 59 kWh/(m² a) nicht KfW70 einhält, habe ich etwa was grundlegendes...

  1. OrTiN

    OrTiN

    Dabei seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo,
    nur ganz kurz.
    Kann es sein, dass man mit einem errechneten Qp von 59 kWh/(m² a) nicht KfW70 einhält, habe ich etwa was grundlegendes falsch verstanden? Unser Architekt sagte uns, dass es ein KfW-Effizienzhauses 70 (also nach EnEv2009) Haus wird. Im KfW-Antrag, den der Statiker ausgestellt hat, steht der oben genannte Wert, damit wird jedoch nur ein KfW-Effizienzhauses 85 bestätigt!?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauing24

    Bauing24

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Franken
    nicht nur Qp

    auch der Transmissionswärmeverlust ist einzuhalten bzw. entsprechend zu unterschreiten.D er Transmissionswärmeverlust gibt die Güte der Gebäudehülle (den Dämmstandard) an.
    Mit einer Pelletsheizung z.B. wird der Primärenergiebedarf immer sehr niedrig ausfallen, aber die Hütte muß keinen KFW-Standard erreichen, wenn die Hülle und die Wärmebrücken nicht ausreichend gedämmt sind.
     
  4. OrTiN

    OrTiN

    Dabei seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo,
    HT liegt bei 0,373W/(m² a). Das angegeben Referenzgebäude liegt bei 0,448 W/(m² a).

    Wenn ich das laienhaft gegen rechne liege ich bei 83,...%. Ganz so einfach stellt sich das aber mit Sicherheit nicht dar.
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Um

    zu erfahren, wo es klemmt, reicht doch ein Gespräch mit dem Aussteller der Berechnung.
     
  6. #5 Thomas Traut, 29. Januar 2010
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    HT liegt nach EnEV 2009 für freistehende Wohngebäude immer bei 0,40. Wie das Referenzgebäude auf zu.HT 0,45 kommen soll, ist mir ein Rätsel. Und jetzt gerechnet: 0,373/0,40 = 0,93. Da kommt nur KfW 85 raus.
     
  7. OrTiN

    OrTiN

    Dabei seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Da gebe ich dir Recht! Ich hatte den Aussteller gestern jedoch nicht mehr erreicht und ich war auf 180! Momentan brauche ich mal eine Zeit wo alles in einander greift, ohne das ich ständig alles prüfe.
    Brauchte also quasi irgendwie eine Rückmeldung von Leute die sich aus kennen.

    Der Aussteller hat seine Fehler aber noch bemerkt und sich heute gemeldet. Er hat ein paar Angaben des Architekten "übersehen". Wie das passieren kann ist mir schleierhaft!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. raaner

    raaner

    Dabei seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Frankfurt
    Vlt. ist es kein freistehendes Haus, oder es hat halt die entsprechende Größe.

    Kommt auf den zulässigen Höchstwert des Referenzgebäudes an.
     
  10. OrTiN

    OrTiN

    Dabei seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Es handelt sich um ein freistehendes Haus.

    Bei der Berechnung wurde jedoch nicht die Solaranlage, die Fussbodenheizung, die Solendämmung, die 24'er Dachdämmung... einbezogen. Warum kann ich mir wie gesagt nicht erklären.
    Heute Abend kommt die neue Berechnung.:biggthumpup:
     
Thema:

Qp von 59 und kein KfW70 (EnEv2009)

Die Seite wird geladen...

Qp von 59 und kein KfW70 (EnEv2009) - Ähnliche Themen

  1. Einstellung FBH mit WRLA, Solarthermie im KFW70... Es wird nicht warm

    Einstellung FBH mit WRLA, Solarthermie im KFW70... Es wird nicht warm: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe ein paar Fragen zu unserer Heizung. Wir haben in diesem Jahr unser EFH nach KWF70 gebaut, ca. 140qm,...
  2. Wohnraumlüftung im KfW70-Mehrfamilienhaus mit WDVS

    Wohnraumlüftung im KfW70-Mehrfamilienhaus mit WDVS: Wir haben eine Eigentumswohnung (BJ2015/2016) in einem KfW70-Mehrfamilienhaus mit Wärmedämmverbundsystem erworben. Zum Feuchteschutz werden in...
  3. Zentrale KWL mit WRG nach EnEv2009 / 2014 erforderlich?

    Zentrale KWL mit WRG nach EnEv2009 / 2014 erforderlich?: Hallo Allerseits, ich habe von meinem Bauträger heute unerwartet eine Angebot für denn Upgrade von einer einer fachen Abluftanlage zu einer...
  4. Neubau KFW70 zu große Nutzfläche?

    Neubau KFW70 zu große Nutzfläche?: Neubau KFW 70 --> Erdgeschoss steht schon Gastherme + Solarthermie 16m² + Holzofen mit Wassertaschen Wohnfläche ca. 175m2 Keller ist ebenfalls...
  5. Jetzt schon kein KFW70 mehr mit Gas + Solar?

    Jetzt schon kein KFW70 mehr mit Gas + Solar?: Hallo, unser Bauträger sagte uns gestern, er würde jetzt schon kein KFW70 mehr schaffen mit Gas + Solar. Das kann ich ehrlich gesagt nicht...