Rand/Wandabschluss bei Trockenestrich

Diskutiere Rand/Wandabschluss bei Trockenestrich im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen! Lese schon lange hier mit und habe den ein oder anderen guten Tip aus diesem Forum schon anwenden können.(Wir bauen zur Zeit...

  1. Roundbox

    Roundbox

    Dabei seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    RLP
    Hallo zusammen!
    Lese schon lange hier mit und habe den ein oder anderen guten Tip aus diesem Forum schon anwenden können.(Wir bauen zur Zeit unser Haus um)

    Jetzt stehe ich aber vor folgendem Problem:

    Wir möchten unseren Dachboden ausbauen und den Boden Mittels Ausgleichsschüttung (selbstverdichtend), Trockenestrichplatten und Laminat auslegen.
    Die alten Dielenbretter wurden entfernt, 22osb-Platten auf Sparren verschraubt.
    Nun folgender Aufbau:
    Rieselschutzfolie, Ausgleichsschüttung(9,5cm) Trockenestrichplatten (2,5cm), Trittschalldämmfolie, Laminat. Soweit so gut.

    Der Wandanschluss am Mauerwerk ist klar, aber wie stelle ich diesen im Bereich der Dachschräge her, wo die Dachsparren an die OSB-Platten laufen.
    Und wie stelle ich den Anschluss her, wo der Boden an der Galerie endet? (Spich da, wo später die neue Treppe/Geländer aufgesetzt wird. Ca. 2,5m Länge).
    Meine Idee war es, an diesem Randbereich einfach mit einem Kantholz aufdoppeln, aber auf welche Höhe?
    Also so hoch wie Oberkannte Schüttung und den Trockenestrich über die Aufdopplung laufen lassen und mit dieser verschraubt?
    Oder die Höhe der Aufdopplung so wählen, dass diese mit der Oberkannte Trockenestrich bündig abschließt und dann das Laminat drübergehen lassen?

    Es heist ja der Trockenestrich/sowie Laminat soll "schwimmend" verlegt werden....?

    Bin über jeden Tip dankbar,
    Gruß, RoundBox
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Rand/Wandabschluss bei Trockenestrich

Die Seite wird geladen...

Rand/Wandabschluss bei Trockenestrich - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich

    Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich: Hallo, wir haben in diesem Jahr angebaut und im Neu- und Altbau Fußbodenheizung verlegen lassen. In zwei Räumen, wo es wegen der Traglast nicht...
  2. Fußbodenaufbau Bad in Altbau (XPS Bauplatten oder zementgebundener Trockenestrich)

    Fußbodenaufbau Bad in Altbau (XPS Bauplatten oder zementgebundener Trockenestrich): Hallo, bin neu hier und hoffe, ihr könnt mir (auf die Sprünge) helfen. In unserem alten Haus (1847) müssen wir das Bad im 1. Stock...
  3. Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau

    Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau: Hallo zusammen, ich stocke mein bestehendes Haus auf. Wir haben die letzten Tage das Haus abgetragen und betonieren jetzt einen Ringanker...
  4. Fussbodendämmung

    Fussbodendämmung: Hallo zusammen, wir bräuchten bitte Hilfe zu dem folgendem Sachverhalt: Wir haben ein Haus aus den 1960er Jahren erworben. Im EG haben wir...
  5. Leichtestrich mit maximal 60kg/m^2, kein Trockenestrich

    Leichtestrich mit maximal 60kg/m^2, kein Trockenestrich: Hallo zusammen, in einem älteren Haus aus ca. 1950 sind keine starken Betondecken drin, so dass wir für den neuen Fußbodenaufbau eine Grenze...