Randdämmstreifen abschneiden?

Diskutiere Randdämmstreifen abschneiden? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, wann sollte ich den Randdämmstreifen abschneiden? Direkt nach dem der Estrich trocken ist? oder erst nach den Bodenbelagsarbeiten? Ich...

  1. #1 arbeiter, 21.08.2012
    arbeiter

    arbeiter Gast

    Hallo,

    wann sollte ich den Randdämmstreifen abschneiden?

    Direkt nach dem der Estrich trocken ist?
    oder erst nach den Bodenbelagsarbeiten?

    Ich meine wenn ich einen Raum fliese, sollt eich ja den Randdämmstreifen dran lassen bis nach den Verfugen. Anschließend abschneiden, Sockellsite dran und die Fuge zwischen Wand und Boden elastisch ausspritzen (Womit am Besten?)

    In den anderen Räumen soll Parkett kommen. Dieser wird verklebt. Das Parkett wird ja sowieso nicht bis zum Rand gelegt sondern hat einen Spalt von ca. einem Zentimeter. Ok. auch hier kann ich den Randstreifen nach dem verkleben des Parketts abschneiden und danach die Sockelleiste annageln.

    Aber nun habe ich ein Problem. Wir haben im Haus nur GK Wände. Ich muss nachdem der Estrich trocken ist und die Luftfeuchtigkeit sowie die Feuchtigkeit der Wände auf Normalniveau sind noch alle Wände spachteln. Wenn nun der Randdämmstreifen noch da ist, ist es verdammt "kompliziert" dahinter am Boden zu spachteln. Bzw. ist dies einfach umständlich. Sollte ich den Randdämmstreifen trotzdem dran lassen? Auch wenn wie gesagt das Parkett sowieso einen cm Luft zu allen Wänden hat?
     
  2. #2 arbeiter, 21.08.2012
    arbeiter

    arbeiter Gast

    Nachtrag,
    Es wird ja immer davon gesprochen das Spachtelmasse, Kleber, etc. in den Spalt laufen kann. ABER da kann doch nichts reinlaufen auch wenn der Streifen abgeschnitten wurde. Wenn kann was auf den Streifen oben drauf laufen, oder? ich meine selbst wenn ich den Streifen abschneide (bündig am Estrich) ist der Streifen ja noch in der Fuge drinnen und somit läuft da nichts rein.
    Beim Fliesen wie gesagt durch das verfugen, etc. was anderes, aber beim verkleben vom Parkett? Vorallem durch das Keilen der ersten Reihe Parkett an der Wand ist es doch wesentlich einfacher wenn ich gegen die Wand drücke, anstatt gegen einen Dämmstreifen der dauernd federt.
     
  3. wall

    wall

    Dabei seit:
    18.10.2010
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbung
    Ort:
    Hamburg
    "Laufen in den Spalt" meint den Spalt zwischen Parkett/Fliese und Wand, in dem eine Schallbrücke entstehen kann. Der abgeschnittene Dämmstreifen liegt dann unterhalb. In der Theorie ist es ideal, den Dämmstreifen bis zum Verlegen der Fußböden nicht abzuschneiden. In der Praxis will der Maler ihn früher weg haben und auch das kann ich verstehen. Bei mir wurde er vom Maler abgeschnitten und bisher wurde vom Bodenleger der Spalt zur Wand frei gehalten ...
     
  4. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    schneid ihn einfach 1 cm über dem Estrich ab! Das reicht für Fliesen und Parkett und tiefer musst Du eh nciht spachtel, weil da kommt ja die Sockelleiste dran.
     
  5. #5 coroner, 22.08.2012
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Laienerfahrung:
    Also mein Flisör war hellauf begeistert, dass ich in einem Raum den Streifen abgeschnitten hatte bevor er drin war...
    Ohne den Streifen wird das verfugen der Fliesen wohl recht fummelig (ohne eine Schakllbrücke entstehen zu lassen)
    - ob da jeder Fliesenleger ein Prob mit hat ? Keine Ahnung, meiner hat jedenfalls übelst gekotzt...:lock

    Der Parkettleger hatte die Dinger vorher abgeschnitten.
     
  6. #6 arbeiter, 22.08.2012
    arbeiter

    arbeiter Gast

    Ok, so sehe ich das dann auch. In den Räumen wo gefliest wird, lasse ich den Streifen dran. Das ist einfacher bzgl. Fugen, etc. Dort schneide ich Ihne rst ab, bevor die Sockelleiste dran kommt.

    In den Räumen wo Parkett verklebt wird. Schneide ich Ihn über dem Estrich direkt ab und lasse mit dem Parkett einfach einen Spalt von 10mm zur Wand (so,wie man es auch machen sollte). Da läuft mir ja nichts irgendwo rein.

    Irgendwelche Einwände :)
     
  7. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Nö! :)

    Gruß Lukas
     
  8. #8 arbeiter, 22.08.2012
    arbeiter

    arbeiter Gast

    Super, dann weiß ich bescheid :bierchen:
     
  9. #9 ralph12345, 22.08.2012
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Den beim Abschneiden 1cm über dem Estrich stehen zu lassen ist keine gute Idee, dann guckt er am Ende 2mm über den Fussbodenbelag drüber, und die 2mm abzuschneiden ist eine Qual!
    Frühzeitig abschneiden läßt auch den Putz hinter dem Dämmstreifen besser trocknen.
     
  10. #10 driver55, 22.08.2012
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.238
    Zustimmungen:
    221
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Bei Deinen Angaben frage ich mich gerade, was du für Bodenbeläge mit "all inkl. 8 mm Aufbauhöhe" hast. Fliesen oder Parkett wird's dann eher nicht sein...

    ansonsten wie Uwe...
     
  11. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Nee, anders. So praxisfern können (fast) nur Maschinenbauer.;):D

    Kurze Nachdenkfrage: Bei welcher Konstellation könnte ein 2mm höherstehender Dämmstreifen auf welche Weise stören? Mal ganz davon abgesehen, daß ich noch niemanden beim Randdämmstreifen abschneiden über mm hab nachdenken sehen.

    Gruß Lukas
     
  12. #12 arbeiter, 06.09.2012
    arbeiter

    arbeiter Gast

    Hallo,

    noch eine Kurze Nachfrage.

    In Feuchträumen, wo ich eine alternative Abdichtung anbringe, und ebenso diesen Abdichtungsstreifen zwischen Wand und Boden anbringe. Dort schneide ich doch den Randdämmstreifen direkt ab, oder? Schließlich kann ich sonst ja den Wand/Boden Bereich nicht abdichten.

    Sehe ich das richtig?
     
  13. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Ja....:)
     
  14. #14 BaerAC, 03.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2018
    BaerAC

    BaerAC

    Dabei seit:
    04.02.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, auch wenn das Thema etwas älter ist, hoffe ich hier trotzdem noch eine Antwort zu diesem Thema zu bekommen.

    Ich habe in der Küche neuen Estrich machen lassen (normaler Betonestrich / kein Fließestrich). Drunter liegt Baufolie und an den Seiten rundrum Randdämmstreifen (8mm dick). Bei einer maximalen Schichtdicke von 52mm war leider kein Platz mehr für eine Dämmung und der Randstreifen soll nur zur Schallisolierung beitragen.. Nun haben sich scheinbar wärend des Verlegens des Estriches die Dämmstreifen in den Ecken etwas gerundet, sodaß ein Hohlraum in den Ecken entstanden ist.
    Ich würde deshalb den Randstreifen gerne abschneiden, die leeren kleinen Ecken mit Schnellzement oder nachher mit Fliesenkleber auffüllen. Die Fliesen sollen etwa 5mm Abstand von der Wand haben - die entstandene Fuge nachher mit Silikon zugespritzt werden (Als Dehn- und Dämmfuge) und nachdem die Sockelleiste (auch Fliese) geklebt wurde die Fuge mit zwischen Sockel und Fliese ebenfalls mit Silikon zuspritzen.

    Habe ich etwas vergessen mit einzubeziehen ?
    Gibt es Gründe die gegen diese Vorgehensweise sprechen ?

    Schoneinmal vielen Dank im Voraus

    Gruß aus Aachen
     
  15. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    188
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Wie groß ist denn der Bereich ohne Estrich? Über ein paar Millimeter würde ich mir keine Gedanken machen.
     
  16. #16 Lexmaul, 04.03.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.007
    Zustimmungen:
    1.124
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Schallschutzgründe gibt es reichlich gegen das Vorgehen
     
  17. BaerAC

    BaerAC

    Dabei seit:
    04.02.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die raschen Reaktionen.

    Es handelt sich bei einer Dreiecksberechnung um ca 3-4cm2 pro Ecke - eben da wo der Streifen nicht ganz in der Ecke geblieben ist.

    Daraufhin ist mir die Idee gekommen die "Kurve" in den Ecken einzuschneiden und ein Stück Dämmstreifen ordentlich in die Ecke einzupassen und direkt mit Fliesenkleber oder Zementmörtel/Schnellzement aufzufüllen der dann mit dem Estrich gemeinsam aushärten kann (noch ca 4 von 6 Wochen übrig). Somit hätte ich durchgehend Dämmstreifen und die "Löcher" ebenfalls verfüllt.

    Ich habe gerade erst angefangen mit der Sanierung der Wohnung (2 Zimmer 40qm) und habe hier im Vorfeld schon viel gelesen. Zum aktuellen Thema scheiden sich auch die Experten bis zu welchem Schritt man die Dämmstreifen drauflässt. Die einen sagen direkt nach dem Estrich ab, die anderen sagen nach den Fliesen. Von der Logik würde ich vielleicht auch erst nach den Fliesen abscheiden, da ich für die Fußleisten sowieso eine Silikonfuge stehen lassen muss.

    Teil da jemand meinen Denkschritt (auch zu den oben angesprochenen Arbeiten) ?

    Gruß aus Aachen
     
  18. #18 Lexmaul, 04.03.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.007
    Zustimmungen:
    1.124
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Da scheiden sich keine Geister - der Dämmstreifen wird nach/bei dem Fliesen abgeschnitten.
     
    Fred Astair gefällt das.
  19. #19 driver55, 04.03.2018
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.238
    Zustimmungen:
    221
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    ...und erzähl Dein Vorhaben (die 3 m² aufzufüllen) bitte keinem Estrich- oder Fliesenleger, der macht ganz große Augen :eek: und lacht sich kaputt.:D
    Lass das so und fertig. Zum Dämmstreifen sonst so wie Lexmaul.
     
Thema: Randdämmstreifen abschneiden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. parkett randdämmstreifen

    ,
  2. estrich randdämmstreifen abschneiden

    ,
  3. randdämmstreifen abschneiden wann

    ,
  4. randdämmstreifen abschneiden,
  5. dämmstreifen abschneiden,
  6. estrich randstreifen abschneiden,
  7. randdämmstreifen abschneiden parkett,
  8. parkettboden randdämmstreifen abschneiden,
  9. parkett verlegen randdämmstreifen,
  10. estrichrandstreifen entfernen,
  11. randstreifen parkett,
  12. wann Randdämmstreifen entfernen,
  13. wann randdämmstreifen abschneiden,
  14. maler hat randstreifen entfernt nun schallbrücken,
  15. parkett randdämstreifen entfernen,
  16. pe folie abschneiden sockelleisten ,
  17. schneidet man randdämmstreifen bündig mit dem Estrich ab?,
  18. randstreifen oberbelag,
  19. parkett gegen randstreifen,
  20. randdämmstreifen abschneiden vinyl,
  21. parkett randdämmstreifen wann abschneiden?,
  22. laminat randstreifen,
  23. klick vinyl randdämmstreifem,
  24. randdämmstreifen entfernen bei click vinyl,
  25. randstreifen stehen schneiden
Die Seite wird geladen...

Randdämmstreifen abschneiden? - Ähnliche Themen

  1. Randdämmstreifen - Asbest?

    Randdämmstreifen - Asbest?: Hallo zusammen, ein oft erwähntes Thema aber in Verbindung mit den dahinterstehenden Bedenken natürlich mit sehr vielen (subjektiven) Ängsten....
  2. Randdämmstreifen verlegt ja oder nein?

    Randdämmstreifen verlegt ja oder nein?: Ich höre in meiner Wohnung laut die Schritte des Nachbarn unter mir. In meiner Wohnung ist Parkett verlegt, darunter ist eine Betondecke. Mein...
  3. Schneiden der Randdämmstreifen vor dem Fliesen zulässig?

    Schneiden der Randdämmstreifen vor dem Fliesen zulässig?: Hallo, unser Fliesenleger hat den Randdämmstreifen vom Estrich VOR dem Fliesen auf Höhe des Estrich abgeschnitten. Mit dem vollmundigen...
  4. Tackerplatten und Randdämmstreifen abkleben

    Tackerplatten und Randdämmstreifen abkleben: Hallo liebes Forum. Wie genau muss denn beim abkleben für den Anhydrid-Estrich gearbeitet werden. Ich traue den verklebten Stößen ja einiges zu....
  5. Randdämmstreifen

    Randdämmstreifen: Hallo, wir sind gerade an Neubauen und am 21.10.17 wurde unser Fließestrich gegoßen. Wir haben Trockenbau wände die Beidseitig Doppelt Beplankt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden