Randdämmstreifen abschneiden?

Diskutiere Randdämmstreifen abschneiden? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, wann sollte ich den Randdämmstreifen abschneiden? Direkt nach dem der Estrich trocken ist? oder erst nach den Bodenbelagsarbeiten? Ich...

  1. arbeiter

    arbeiter Gast

    Hallo,

    wann sollte ich den Randdämmstreifen abschneiden?

    Direkt nach dem der Estrich trocken ist?
    oder erst nach den Bodenbelagsarbeiten?

    Ich meine wenn ich einen Raum fliese, sollt eich ja den Randdämmstreifen dran lassen bis nach den Verfugen. Anschließend abschneiden, Sockellsite dran und die Fuge zwischen Wand und Boden elastisch ausspritzen (Womit am Besten?)

    In den anderen Räumen soll Parkett kommen. Dieser wird verklebt. Das Parkett wird ja sowieso nicht bis zum Rand gelegt sondern hat einen Spalt von ca. einem Zentimeter. Ok. auch hier kann ich den Randstreifen nach dem verkleben des Parketts abschneiden und danach die Sockelleiste annageln.

    Aber nun habe ich ein Problem. Wir haben im Haus nur GK Wände. Ich muss nachdem der Estrich trocken ist und die Luftfeuchtigkeit sowie die Feuchtigkeit der Wände auf Normalniveau sind noch alle Wände spachteln. Wenn nun der Randdämmstreifen noch da ist, ist es verdammt "kompliziert" dahinter am Boden zu spachteln. Bzw. ist dies einfach umständlich. Sollte ich den Randdämmstreifen trotzdem dran lassen? Auch wenn wie gesagt das Parkett sowieso einen cm Luft zu allen Wänden hat?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. arbeiter

    arbeiter Gast

    Nachtrag,
    Es wird ja immer davon gesprochen das Spachtelmasse, Kleber, etc. in den Spalt laufen kann. ABER da kann doch nichts reinlaufen auch wenn der Streifen abgeschnitten wurde. Wenn kann was auf den Streifen oben drauf laufen, oder? ich meine selbst wenn ich den Streifen abschneide (bündig am Estrich) ist der Streifen ja noch in der Fuge drinnen und somit läuft da nichts rein.
    Beim Fliesen wie gesagt durch das verfugen, etc. was anderes, aber beim verkleben vom Parkett? Vorallem durch das Keilen der ersten Reihe Parkett an der Wand ist es doch wesentlich einfacher wenn ich gegen die Wand drücke, anstatt gegen einen Dämmstreifen der dauernd federt.
     
  4. wall

    wall

    Dabei seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbung
    Ort:
    Hamburg
    "Laufen in den Spalt" meint den Spalt zwischen Parkett/Fliese und Wand, in dem eine Schallbrücke entstehen kann. Der abgeschnittene Dämmstreifen liegt dann unterhalb. In der Theorie ist es ideal, den Dämmstreifen bis zum Verlegen der Fußböden nicht abzuschneiden. In der Praxis will der Maler ihn früher weg haben und auch das kann ich verstehen. Bei mir wurde er vom Maler abgeschnitten und bisher wurde vom Bodenleger der Spalt zur Wand frei gehalten ...
     
  5. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    schneid ihn einfach 1 cm über dem Estrich ab! Das reicht für Fliesen und Parkett und tiefer musst Du eh nciht spachtel, weil da kommt ja die Sockelleiste dran.
     
  6. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Laienerfahrung:
    Also mein Flisör war hellauf begeistert, dass ich in einem Raum den Streifen abgeschnitten hatte bevor er drin war...
    Ohne den Streifen wird das verfugen der Fliesen wohl recht fummelig (ohne eine Schakllbrücke entstehen zu lassen)
    - ob da jeder Fliesenleger ein Prob mit hat ? Keine Ahnung, meiner hat jedenfalls übelst gekotzt...:lock

    Der Parkettleger hatte die Dinger vorher abgeschnitten.
     
  7. arbeiter

    arbeiter Gast

    Ok, so sehe ich das dann auch. In den Räumen wo gefliest wird, lasse ich den Streifen dran. Das ist einfacher bzgl. Fugen, etc. Dort schneide ich Ihne rst ab, bevor die Sockelleiste dran kommt.

    In den Räumen wo Parkett verklebt wird. Schneide ich Ihn über dem Estrich direkt ab und lasse mit dem Parkett einfach einen Spalt von 10mm zur Wand (so,wie man es auch machen sollte). Da läuft mir ja nichts irgendwo rein.

    Irgendwelche Einwände :)
     
  8. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Nö! :)

    Gruß Lukas
     
  9. arbeiter

    arbeiter Gast

    Super, dann weiß ich bescheid :bierchen:
     
  10. #9 ralph12345, 22. August 2012
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Den beim Abschneiden 1cm über dem Estrich stehen zu lassen ist keine gute Idee, dann guckt er am Ende 2mm über den Fussbodenbelag drüber, und die 2mm abzuschneiden ist eine Qual!
    Frühzeitig abschneiden läßt auch den Putz hinter dem Dämmstreifen besser trocknen.
     
  11. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Bei Deinen Angaben frage ich mich gerade, was du für Bodenbeläge mit "all inkl. 8 mm Aufbauhöhe" hast. Fliesen oder Parkett wird's dann eher nicht sein...

    ansonsten wie Uwe...
     
  12. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Nee, anders. So praxisfern können (fast) nur Maschinenbauer.;):D

    Kurze Nachdenkfrage: Bei welcher Konstellation könnte ein 2mm höherstehender Dämmstreifen auf welche Weise stören? Mal ganz davon abgesehen, daß ich noch niemanden beim Randdämmstreifen abschneiden über mm hab nachdenken sehen.

    Gruß Lukas
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. arbeiter

    arbeiter Gast

    Hallo,

    noch eine Kurze Nachfrage.

    In Feuchträumen, wo ich eine alternative Abdichtung anbringe, und ebenso diesen Abdichtungsstreifen zwischen Wand und Boden anbringe. Dort schneide ich doch den Randdämmstreifen direkt ab, oder? Schließlich kann ich sonst ja den Wand/Boden Bereich nicht abdichten.

    Sehe ich das richtig?
     
  15. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Ja....:)
     
Thema: Randdämmstreifen abschneiden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. estrich randstreifen abschneiden

    ,
  2. fliesen randstreifen abschneiden oder nicht

    ,
  3. randstreifen abschneider

    ,
  4. wann randdämmstreifen abschneiden,
  5. parkettboden randstreifen,
  6. randdämmstreifen alternative,
  7. randdämmstreifen abschneiden,
  8. randstreifen abschneiden,
  9. randstreifen abschneiden bodenbelagsarbeiten,
  10. randdämmstreifen abschneiden wann,
  11. randdämmstreifen estrich abschneiden
Die Seite wird geladen...

Randdämmstreifen abschneiden? - Ähnliche Themen

  1. Randdämmstreifen

    Randdämmstreifen: Hallo, wir sind gerade an Neubauen und am 21.10.17 wurde unser Fließestrich gegoßen. Wir haben Trockenbau wände die Beidseitig Doppelt Beplankt...
  2. Reihenfolge Randdämmstreifen- und Dampfbremsverlegung

    Reihenfolge Randdämmstreifen- und Dampfbremsverlegung: Hallo, bin gerade vor dem Problem mit der Folie und Randdämmstreifenverlegung bei normalen Zementestrich bei einem Neubau nach der...
  3. Balkon Kragplatte abschneiden Statikproblem?

    Balkon Kragplatte abschneiden Statikproblem?: Hallo, bin neu hier, hoffentlich ist die Rubrik richtig. Es geht um einen Bakon mit betonierter Bodenplatte (vor Ort gegossen, an de Unterseite...
  4. Badabdichtung Bereich Randdämmstreifen

    Badabdichtung Bereich Randdämmstreifen: Hallo zusammen, im Zuge unserer Badsanierung sollen die Spritzwasser belasteten Bereiche vor dem Verfliesen entsprechend abgedichtet werden....
  5. Ausgleichsmasse: Randdämmstreifen anbringen

    Ausgleichsmasse: Randdämmstreifen anbringen: Hallo! Mein alter, sehr billiger 6-7mm Laminatboden mit Click-System hat über die Jahre immer mehr Fugen bekommen und hob sich an manchen...