Rasenneuanlage Unkraut

Diskutiere Rasenneuanlage Unkraut im Nutz- und Ziergarten Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, erbitte Eure Hilfe: Wir haben einen Teil unseres Garten noch nicht angelegt, hier soll noch etwa 50cm Erde/Humus...

  1. Alexandra

    Alexandra

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Groß- und Außenhandelskauffrau
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo zusammen,

    erbitte Eure Hilfe:

    Wir haben einen Teil unseres Garten noch nicht angelegt, hier soll noch etwa 50cm Erde/Humus aufgeschüttet werden und
    dann Rasen angesäht werden.
    Sollen wir das jetztige Gras (wild gewachsenes, alles mögliche) vorher mit einem Bagger abtragen lassen und dann aufschütten lassen?
    Wie macht man das ordentlich, mein Mann will nicht, ich hab aber was dagegen :motz , einfach auf vorhandenes "Unkraut" Erde aufzuschütten.

    Vielen Dank
    LG Alexandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Der Fachmann würde wohl mit einer Spritze kommen.
     
  4. mcfly26

    mcfly26

    Dabei seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    It
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    Laie
    Einige Tage vorher mit Roundup drüber, einige Tage später dann abgestorbenes Grünzeug entfernen, umgraben lassen. Habe ich so gemacht.
     
  5. ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Wenn 50 cm Erdreich aufgefüllt werden sollen kann man sich alles Chemiezeugs sparen. Abmähen, Erde drauf und fertig.
    Ps: 50 cm Humus würde ich nicht machen, der ist nach 3 Jahren noch 30 cm hoch, wenn dann Oberboden aufziehen und die obersten 10 cm Oberboden mit Humus vermischt.
     
  6. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Wieso denn Gift? Wozu denn? Ich würde einen Teufel tun, Gift im eigenen Garten zu versenken, solange das nicht auch irgendwie vermeidbar ist.

    Das Zeug unterfräsen und gut ist. Bzw. wenn da eh noch was drüber kommt, so lassen. Rasen säen, keimen lassen, mähen und schon verschwindet all das, was regelmässigen Schnitt nicht verträgt. Unmengen von Samen von allem möglichen Zeug bleiben da eh drin und kommen neu, Dichter gesunder Rasen lässt da wenig an Neuankönnlingen zu.
    Später dann mal all das auszupfen, was den Mäher überlebt, Löwenzahn, Wegerich etc.
    Maximal Klee bekommt man nie weg ohne Gift, aber auch wenn man da einmal giftet, der kommt wieder, also kann man das Bekämpfen auch gleich sein lassen, sofern man nicht regelmässig die eigene Gesundheit aufs Spiel setzen will.
     
  7. wasweissich

    wasweissich Gast

    das stimmt nicht .
    und wenn ab und an bisschen stickstoff gedüngt wird , kommt der klee garnicht erst
     
  8. Alexandra

    Alexandra

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Groß- und Außenhandelskauffrau
    Ort:
    Oberfranken
    Danke für Eure Antworten,

    Gift spritzen wollen wir nicht, wurde die letzten 15 Jahre schon nicht gemacht (Grundstück war bereits in Familienbesitz).
    Na dann Dreck drauf und oben noch ne Schicht Humus.
    Ein "englischer Rasen" wird das eh nie werden, Unkraut kommt ja sowieso immer, aber soll halt einigermaßen vernünftig aussehen.
    Das mit dem Klee werd ich mir merken!

    LG
    Alexandra
     
  9. Corinna72

    Corinna72

    Dabei seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikerin
    Ort:
    Berlin
    Ich dünge hier wirklich regelmäßig mit Rasendünger exakt nach Herstellervorschrift.
    Nur leider haben wir trotzdem sehr viel Klee.
    Musste leider mit der chem. Keule zuschlagen (klappt sehr gut, würde aber lieber ohne dieses Zeugs auskommen)

    Ich wäre für jeden Hinweis dankbar, wie man Klee im Zaum hält, ohne dagegen spritzen zu müssen.
     
  10. ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Klee wächst, im Gegensatz zu Rasen fast überall. Er stellt keine hohen Ansprüche an die Erde und Nährstoffversorgung.
    Wie wwi schon sagt, gut düngen, und im Frühjahr die Fläche mittels Vertikutierer bearbeiten. Ansonsten hilft eben nur die chem Keule.
     
  11. wasweissich

    wasweissich Gast

    das wird der fehler sein .

    dein rasendünger wird das fünffache vom brauchbaren dünger kosten . dafür ist dann auch nur ein fünftel brauchbares drin .........

     
  12. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    @WWI: Deine Düngeempfehlung für Rasen? gerne per PN. BIslang war ich der Meinung, Rasen-Langzeitdünger ist durch wenig anderes ersetzbar... Wo kauft man sowas als NIcht-Gewerbekunde? Im Garten/Baumarkt gibts allenfalls Spezialdünger die noch teurer sind. - Bei nahezu gleichem Inhalt...

    Zum Klee liessen sich sicher Romane schreiben. Unser Rasen ist recht passabel gedüngt, Nährstoffmangel sieht man ja nun recht gut. Aber es reicht, wenn der Nährstoff mal zu Neige geht und man mit der Düngung zu spät dran ist, und schwupps ist der Klee ÜBERALL. Und den wirst Du dann nicht mehr los, egal wie viel Dünger du da draufschmeisst. Bodennah wachsend entgeht er dem Mäher. Dürre übersteht er, Nahrunsmangel kennt er nicht. Verbreitet sich mit Samen und Ausläufern wie die Pest.
     
  13. #12 Der Bauberater, 16. September 2013
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Dito.
    bisher habe ich Rasen noch nie gedüngt!

    :bierchen:
     
  14. wasweissich

    wasweissich Gast

    ich habe ein problem mit schönen bunten kartons , in denen irgendein gemixe ist , welches von den wichtigen inhaltstoffen (pflanzenwirksame nährstoffe ) ein gesamtinhalt von 15% haben (mit viel glück) und einen horrenden kilopreis.

    ausserdem ist gerade stickstöff nicht wirklich zuverlässig langzeitdüngbar

    das gescheiteste vorgehen ist eine bodenprobe (raiffeisen oder andere bäuerliche genossenschaft können helfen) untersuchen zu lassen und eben da kann man auch gehaltvollen dünger kaufen .

    und dran denken , viel hilft nicht immer viel (deswegen sind auch diese teueren "spezialdünger" entschärft , weil meistens zu viel auf einmal draufgepappt wird)
     
  15. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich frag mich immer warum man den schönen Klee und die anderen schönen Blumen immer tot machen und nur den langweiligen Rasen haben will. Das ist doch eine biologische Wüste, dann kann man doch auch direkt betonieren und grün anstreichen...
     
  16. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Vor allem, wenn da drauf meine Kinder oder die von bekannten, Freunden, Familie,etc... spielen sollten, würd ich nie irgendwelche Gifte darauf verteilen...

    Beim Kinderbett wird darauf geachtet, nur rein ökologische und schadstofffreie Komponenten zu verwenden, und im Garten kommt die Chemiekeule zwecks persönlichem Ego (mein Rasen ist schöner als der des Nachbarn) zum Einsatz...
    Selbsr wenn Monsanto auf die bunten Päckchen draufschreibt, daß es eh nicht giftig sein soll-

    Meine Meinung: wenn jemand den eigenen Garten vergiften will, dann soll er, aber bitte denkt auch an allfällige Kinder, die im Gras spielen- die sind dem ganzen schutzlos ausgeliefert!!
     
  17. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Das gibt aber meistens Probleme mit der GRZ.
     
  18. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Unkraut? Es gibt kein Unkraut. Das sind Wildpflanzen. Wenn ich die sterilen gelblichen Teppiche meiner Nachbarn ansehen, dann frage ich mich, was das mit Rasen zu tun hat. Die Löwenzähne aus der Wiese ergaben einen wunderbaren Tee, der Giersch ergibt einen wunderbaren Salat und meine Brennnessel stehen dieses Jahr besonders gut und ergeben einen guten Dünger.
     
  19. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Das passt aber nicht in das klassische spießbürgerliche Vorstadtleben...

    Am besten den Rasen mit Sagrotan aufwaschen, damit ja nix mehr lebendiges vorhanden ist- alles andere wird mit Roundup zu Tode gespritzt...

    Zum Kotzen!!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Tja, genau so ist aber der typisch deutsche Michel. Das geht bei der Nahrung los und geht über den Garten weiter.
     
  22. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    .....
     
Thema: Rasenneuanlage Unkraut
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gras u. unkraut humus

    ,
  2. rasenneuanlage ohne Chemie

Die Seite wird geladen...

Rasenneuanlage Unkraut - Ähnliche Themen

  1. Verlegung von Pflasterklinker - Bettung und Fuge - gebunden oder ungebunden?

    Verlegung von Pflasterklinker - Bettung und Fuge - gebunden oder ungebunden?: Hallo zusammen, ich stelle mir gerade die Frage nach der optimalen Verlegung von Pflasterklinker bei uns. Wir möchten gerne Pflasterklinker im...
  2. Terassenfugen und Unkraut

    Terassenfugen und Unkraut: Gegen das Problem Unkraut in Fugen der Pflasterung gibt es im Netz haufenweise Tips. Das Problem: Meist ist das Werbung, in dem die Hersteller...
  3. Pflaster - einsanden - Unkraut - Sandsorte

    Pflaster - einsanden - Unkraut - Sandsorte: Guten Tag! Bei meinem Neubau kommt jetzt die Pflasterfirma und verlegt das Pflaster. In einer Unterhaltung mit dem Firmenchef (ist eine kleine...
  4. Oberboden von Unkraut befreien

    Oberboden von Unkraut befreien: Hallo zusammen, so langsam aber sicher mach ich mich an den Garten und habe dabei nun folgendes Problem. Der eingebrachte Oberboden wurde in...
  5. Rasenfläche massiv mit Unkraut durchsetzt - Mangel?

    Rasenfläche massiv mit Unkraut durchsetzt - Mangel?: Hi! Wir haben im Mai unseren Garten von einem GaLa-Bauer machen lassen. Also einmal Erde weg - neue Erde hin - Planum herstellen und Rasen...