Rauchmelder für Lüftungsanlagen

Diskutiere Rauchmelder für Lüftungsanlagen im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, bei unserer Zentralen Wohnraumlüftungsanlage kommte es vor, daß bei ungünstigen Wetterverhälnissen der aufsteigende Rauch vom...

  1. wanders

    wanders

    Dabei seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    entwicklungingenieur
    Ort:
    althengstett
    Hallo zusammen,

    bei unserer Zentralen Wohnraumlüftungsanlage kommte es vor, daß bei ungünstigen Wetterverhälnissen der aufsteigende Rauch vom Schornstein nach unten gedrückt wird. Die Lüftungsanlage diesen dann ansaugt und Lagerfeuergeruch in der Wohnung verteilt. Ich suche jetz einen Rauchmelder der in den Zuleitungkanal der Außenluft eingesetzt werden kann, damit die Anlage dann abgeschaltet wird. Wer stellt sowas her? Wo bekommt man das passende Gerät?

    Gruß Thilo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Hallo, schau doch mal auf der Website von Firma Helios vorbei. Die müssten sowas im Lieferprogramm haben.
    Notfalls einfach mal dort anrufen. Die geben auch gerne Auskunft.

    Zur Website Helios
     
  4. #3 C. Schwarze, 17. Januar 2005
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Sowas darf eigentlich nicht passieren, lieber vorher den Schornsteinfeger fragen.
    Hat der Schornsteinfeger ihr Ofen+Lüftungsanlage+Dunstabzugshaube+vorhandenes dichtes Haus
    so in der Form abgenommen? ich glaube nicht.
    Ein Rauchmelder sind bei Stickoxiden nutzlos.
     
  5. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    jau, das Problem liegt wonaders: fehlende Zuluft. Mein Reden schon lange: Offene Kamine und Wärmeschutz = Luftdichtheit passt nicht zusammen. Die Hütte muss dauerhaft und planmäßig undicht sein -> Wozu dann noch eine kontrollierte Wohnraumlüftung.
    Und seien Sie froh, wenn Sie es riechen :smoke und genug Luftvolumen haben?!?
    Und da schließe ich mich C.Schwarze an: Wie hat man sich am Schornsteinfeger vorbeigemogelt?
     
  6. wanders

    wanders

    Dabei seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    entwicklungingenieur
    Ort:
    althengstett
    Also der Schornsteinfeger war da und hat den Ofen abgenommen alle Meßwerte waren OK TÜV Stempel ist zugeteilt worden. Auf die vorhanden Lüftungsanlage wurde hingewiesen. Bei dem Ofen handelt es sich um einen Kachelofen der vom Treppenhaus befeuert wird und auch von da seine Verbrennungsluft zieht. Ich habe den Schornsteinfeger gefragt, ob irgendwo im Treppenhaus ein Zuluftventil installiert werden muß, wegen Frischluft von Außen. Daraufhin meinte er, daß sei nicht notwendig da das Treppenhaus wie ein Schornstein aggiert und genug Frischluft vom Keller nach oben transportiert.
    Nochmal zum Rauch der nach unten gedrückt wird. Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Der Rauch wird nicht durch den Schornstein nach unten gedrückt, sondern er entweicht am Ende des Schornstein nach drausen. Wird vom Winde in Richtung Ansaugstutzen Lüftungsanlage geweht die ihn dann ansaugt. Manchmal gibts ja so ein Wetter wo Rauch nicht nach oben steigt sondern sich Richtung Erde bewegt.
    Von einem vorbeimogeln am Schornsteinfeger kann hier eigentlich nicht die Rede sein, der wurde auch bei der Planung mit einbezogen.

    Gruß Thilo
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 C. Schwarze, 18. Januar 2005
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Auch das kommt schonmal vor.
    Entweder damit leben, oder Ofenschornstein verlängern, oder Abstand zueinander vergrößern.
    Ein Rauchmelder wird auch da nichts bringen, der Geruch verbreitet sich schneller, als der Melder melden könnte, wenn er überhaupt auf Gerüche anschlagen könnte.

    Ähnliche Probleme gibts bei Festbrennstoffe-Brennwerttechnick(Störung), Abwasserrohrentlüftung und Dunstabzugshauben...
     
  9. wanders

    wanders

    Dabei seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    entwicklungingenieur
    Ort:
    althengstett
    Danke für die Hilfe, dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig als den Abstand zum Kamin für den Ansaugstutzen zu vergrößern. Mal sehen was sich da machen läßt.

    Dank und Gruß Thilo
     
Thema:

Rauchmelder für Lüftungsanlagen

Die Seite wird geladen...

Rauchmelder für Lüftungsanlagen - Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Lüftungskonzept/ Auslegung der KWL für ein unterkellertes EFH

    Fragen zum Lüftungskonzept/ Auslegung der KWL für ein unterkellertes EFH: Hallo liebes Forum, meine Frau und ich befinden uns gerade in der Werkplanung und Vorbereitung der Ausschreibungen für den Neubau unseres...
  2. Luftwechselrate nach BDT 0,35 - keine Lüftungsanlage notwendig?

    Luftwechselrate nach BDT 0,35 - keine Lüftungsanlage notwendig?: Hallo, als absoluter Laie und Käufer eines 2013 fertiggestellten Reihenmittelhauses von einem Bauträger bräuchte ich Hilfe bei der Beurteilung...
  3. Lüftungsanlage und Klimaanlage

    Lüftungsanlage und Klimaanlage: Hallo, macht es Sinn bzw. ist es möglich eine Lüftunsanglage mit Wärmerückgewinnung und eine Klimaanlage zu verwenden? Was sind die...
  4. Lichtschächte im Untergeschoss bei Lüftungsanlage notwendig oder überflüssig?

    Lichtschächte im Untergeschoss bei Lüftungsanlage notwendig oder überflüssig?: Hallo, wir wollen ein Hanggrundstück bebauen (befinden uns noch in der Planung, nichts vertraglich vereinbart bisher, keine Kosten genannt),...
  5. Wasserschaden durch undichten Kondensatanschluss an der Lüftungsanlage

    Wasserschaden durch undichten Kondensatanschluss an der Lüftungsanlage: Hallo zusammen, ich hatte letzte Woche einen Fleck an der Decke vom Kinderzimmer entdeckt und nun einen Wasserschaden ausfindig gemacht. Der...