Rauchmelder im EFH / welche nehmen

Diskutiere Rauchmelder im EFH / welche nehmen im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, aus gegebenen anlass möchte ich bei mir umgehend rauchmelder einbauen. (wie hattenen bis gestern so eine billiglichterkette an nem...

  1. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    aus gegebenen anlass möchte ich bei mir umgehend rauchmelder einbauen.
    (wie hattenen bis gestern so eine billiglichterkette an nem weidenflechtball im engang die urplötzlich zum stinken/kokeln angefangen hat)
    da töchterchen langsam auch von selbst aus ihrem bett kommt und man nie weiß was die treibt
    und der teufel oft im detail steckt..... außerdem zündelt die beste ehefrau von allen gern mit teelichtern und tausend kerzen im ganzen haus.....

    also fakt ist ich will rauchmelder PUNKT!

    so nun giebt es ganz billige für 5€
    dann welche für 20€ (mert.., Abu.. ect
    und dann natürlich so nete teile wie die vom lichtschalterhersteller Gi..a

    für mich ist nicht wichtig wie teile aussehen, oder ob der mercedesstern drauf ist, oder der schöne lochblechringe
    ich will damit nicht angeben! die teile sollen tunlichst nicht jede minuten rot blinken wie die uralt teile bei mir im büro, denn die sollen auch in die schlaf und kinderzimmer und nach möglichkeit auch bei rauch angehen und nur selten fehlalarme geben.....
    kein funkschnickischnaki und kein anschluss ans stromnetz! jeder mit ner batterie und gut.
    auf amaz.. bewertung denk ich kann man wenig geben, denn die werden wenn sie neu sind alle erstmal funktionieren..

    also welche empfehlung bekomm ich von euch, billig, mittelklasse oder vom schalterhersteller,
    gern auch ne Produktempfehlung per PN.
    was die dinger kosten ist mir zwar nicht egal, aber hey fürn kaffe kauft man sich ne maschiene aus der schweiz für 1000€
    dann kann man auch ein paar flocken in die sicherheit seiner liebsten stecken...

    viele grüße und danke für empfehlungen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baustopp

    Baustopp

    Dabei seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    Bergisches Land
    Leider keine Empfehlung, nur ein Denkanstoß. -

    Ich hab im Haus noch ein paar billige Rauchmelder aus'm Baumarkt hängen und wäre damit eigentlich auch weiterhin zufrieden... aber wenn ich unterm Dach im Büro hocke und im Erdgeschoss geht der Melder los... krieg ich davon nix mit. Haben wir getestet. Drei geschlossene Türen und zwei Stockwerke schaffen zumindest meine Melder nicht. Und ich hab zusätlich auch noch immer Musik an...

    Deshalb werden meine nächsten Melder diesen Funk-Schnigges haben.

    Baustopp
     
  4. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    ich würde welche nehmen die den Vorgaben der LBO entsprechen,
    geraetenorm-din-14604
    Namhafte Hersteller bauen erfahrungsgemäss weniger Schrott als Billigheimer und tests gibts genügend online.

    Grüsse
    Jonny
     
  5. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Stiftung Warentest (was auch immer man darauf gibt) hat vor einiger Zeit getestet.

    Vernetzung ist sinnvoll, glaube ich.
     
  6. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    nimm welche mit VDS Zulassung und gut...
     
  7. AnneB

    AnneB

    Dabei seit:
    20. November 2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Managerin Kleinunternehmen
    Ort:
    München
    Und nimm welche, die thermisch und optisch auslösen. Heißt, die bei Hitze, also schnellem Feuer Alarm schlagen, aber auch bei Schwelbränden mit vorwiegender Rauchentwicklung und weniger Hitze.
     
  8. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    nicht alle mit VDS Zeichen entsprechen der 14604, und auf die bezieht sich die Rauchmelderpflicht nach LBO.

    Also genau schauen!

    Grüsse
    Jonny
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    otto_normalo guckt bei stiftung warentest (2013-01) und
    kauft, nach bauexpertenclearing, den testsieger in der
    version mit wechselbatterie. so einfach :)
     
  10. Inkognito

    Inkognito Gast

    Um noch mal auf das Thema Dauerblinken zurückzukommen:

    Ich hätte gerne einen Rauchmelder im Schlafzimmer, aber das nicht billige Modell blinkt ungefähr alle 10 Sekunden und das macht mich wahnsinnig, also hab' ich es in den Flur ausgelagert. Ein simples Überkleben der LED ist nicht möglich, das ganze Gehäuse leuchtet mit.

    Gibt es da welche, oder ist das Dauerblinken die Bereitschaftsanzeige und darf nicht fehlen? Als ob man das Piepsen überhören würde, wenn die Batterie leer ist...
     
  11. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Meinen Favoriten gibt es leider nicht mehr: die Bank mit bekannter Elektroabteilung hatte mal einen richtig KNX/EIB-fähigen Rauchmelder im Programm ... aber die Zeiten sind vorbei. :cry
     
  12. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Der Hersteller aus Radevormwald bietet fuer seine Rauchwarnmelder Dual/VdS so ziemlich alles, was hier aufgelistet wurde. Von Funkvernetzung (schon fein, wenn alle RM piepen, aber wie schaltet man die dann ab?) ueber (hausfrauenbedienbare) Kenngroessenabschaltung fuer Waerme/Rauchmelder bis hin zum KNX-Modul. Was wohl fehlt, ist ein brauchbarer Feuchtraumsockel, fuer Montage in Kaltbereichen (unbeheizter Dachboden).
     
  13. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Genau so denke ich auch.
    Die besten Melder nützen im Ernstfall gar nichts-wenn nicht vernetzt.
    Schläft man im OG und in der Küche EG beginnt Rauchentwicklung-ist es fast zu spät bevor der Melder im OG auslöst.
    Meiner Meinung nach sollten schon alle Melder zeitgleich auslösen.

    Klar kann einem bei einem EFH schon mal das Ohr abfallen wenn 3-4 Melder auslösen.Aber immer noch besser als nicht wieder aufzuwachen.

    gruß helge 2
     
  14. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Braucht leider 230V und wenn man die Batterie des Rauchmelders nutzt, lutscht diese das KNX/EIB-Modul nach Datenbaltt leider zusätzlich etwas aus. Schön wäre KNX als Stromversorgung/Ladespannung zu verwenden oder zumindest über die zusätzlichen 2 Adern im EIB-Kabel mit sicherer Kleinspannung versorgt zu sein.

    Dazu haben die wieder mal die Lieferfähigkeit hochgesetzt, die stand schonmal auf März und Juli:

     
  15. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    Ja der Preis ist, aber auch nicht ohne...da nehme ich doch lieber die Funk oder Relaismodule aus dem gleichen Hause und vernetzte damit...
     
  16. #15 Rudolf Rakete, 14. Dezember 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Im Schlafzimmer ist ein CO Melder interessant, denn bevor der Rauch kommt steigt der CO Wert.
     
  17. Morgaine

    Morgaine

    Dabei seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständige Hausfrau
    Ort:
    Süddeutschland
    Entschuldigt, wenn ich mich in den Thread einklinke...

    Gibt es tatsächlich Richtlinien, die den Einbau von Rauchmeldern von einem zertifizierten Handwerksbetrieb fordern? Wir hatten ein ähnliches Problem Anfang dieser Woche mit einer rauchenden Bettdecke und einem Zimmer, das voller Qualm war. Unser Jüngster (14 Jahre) hat seine Bettdecke nachts über die leider nicht ausgeschaltete Nachttischlampe geworfen und ist zum Glück rechtzeitig aufgewacht Bei uns ist bis auf ein paar Sachschäden alles gut ausgegangen, der Schreck sitzt mir aber wohl noch länger in den Gliedern. Rauchmelder (Billigware) hatten wir vor wenigen Wochen abgebaut, weil ständig Alarm ohne Grund ausgelöst wurde und uns geschworen, neue zu installieren. Leider kam es nicht rechtzeitig dazu.

    Unser Elektriker war wegen eines anderen Problems bei uns und meinte, dass wir in einem Versicherungsfall keinerlei Schadensansprüche hätten, wenn die Rauchmelder selbst eingebaut worden seien. Betrifft B-W. Ich finde leider nichts darüber im I-Net.

    Hat da jemand mehr Ahnung und eine verlässliche Quelle?

    Danke im Voraus.

    LG, Morgaine
     
  18. #17 Rudolf Rakete, 14. Dezember 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Elektriker erzählen viel wenn der Tag lang ist. Entscheidend ist euer aktueller Versicherungsvertrag. Steht da diesbezüglich etwas?
     
  19. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    der Einbau (auch Auswahl der Lage) muss fachgerecht sein, genaueres definiert hier die DIN 14676
    Wer eine schulung dazu absolviert hat darf sich 'Fachkraft für Rauchwarnmelder' nennen (5 Jahre lang, danach wieder Schulung)
    Baust du deine Rauchmelder entsprechend fachgerecht ein, sollte keiner was dagegen sagen können.

    Grüsse
    Jonny
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rudolf Rakete, 14. Dezember 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Ich habe mal bei diversen Versicherungen recherchiert. Keine Versicherung hat einen Hinweis das ein Rauchmelder nicht selbst eingebaut werden darf. Das einzige ist er muss geeignet montiert und gewartet werden.

    Das könnte ein Knackpunkt sein, wenn ein Handwerker die Montage und Wartung übernimmt, ist es einfacher nachzuweisen, dass man den gesetzlichen Bestimmungen (und damit der Erfüllung der Versicherungsanforderungen) genüge getan hat.
     
  22. Morgaine

    Morgaine

    Dabei seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständige Hausfrau
    Ort:
    Süddeutschland
    Hab ich vergessen zu erwähnen. Es geht nicht um den aktuellen Fall. Den hat unser Versicherungsvertreter - obwohl ich selbst gar nicht an das gedacht habe, weil wir da ja selbst Schuld tragen und er wegen einem völlig anderen Anliegen bei uns war - so nebenbei als Versicherungsfall erklärt. Ich brauch keine neue Bettdecke von der Versicherung, ich bin einfach nur froh, dass mein Kind noch lebt!

    Mir geht es mehr um unsere neuen Rauchmelder. Der Versicherungsvertreter selbst wusste nicht Bescheid über evtl. neue gesetzlichen Regelungen. Ich will heute noch neue funkgesteuerte Rauchmelder installieren, weil es hier in unserem Haus über 3 Stockwerke geht und wir im Schlafzimmer nicht mitbekommen würden, wenn im Keller ein Feuer ausbrechen würde, auch wenn die Teile fürchterlich laut piepsen.

    Ich geh mal nicht davon aus, dass uns ähnliches nochmal passiert, aber abgesichert wär ich schon gern, auch wenn die Angst um die Kinder größer ist als jeder sachliche Schaden, den man irgendwie ersetzen kann.
     
Thema:

Rauchmelder im EFH / welche nehmen

Die Seite wird geladen...

Rauchmelder im EFH / welche nehmen - Ähnliche Themen

  1. Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung

    Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung: Hallo und guten Tag, dies wird mein erster Post hier im Forum und ich freue mich auf eure Antworten. Meine Frau und ich befinden uns zurzeit...
  2. Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar

    Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar: Hallo Zusammen, wir sind gerade Dabei mit einer Zeichnerin eine Stadtvilla zu planen, wobei ich aktuell für jeden Gedankenanstoß dankbar bin,...
  3. Grundrissdebatte - EFH für 6-köpfige Familie, behindertengeeignet

    Grundrissdebatte - EFH für 6-köpfige Familie, behindertengeeignet: Hallo in die Runde, wir planen den Neubau eines freistehenden Einfamilienhauses für unsere 6-köpfige Familie. Die Kinder sind zur geplanten...
  4. Grundriss, längliches EFH, integrierte Garage ja/nein, kein Keller

    Grundriss, längliches EFH, integrierte Garage ja/nein, kein Keller: Hallo zusammen, bei uns stehen derzeit die Grundrissplanungen an. Mit folgenden Vorgaben sind wir an einen GU herangetreten: Außenmaße ca....
  5. Fragen zum Lüftungskonzept/ Auslegung der KWL für ein unterkellertes EFH

    Fragen zum Lüftungskonzept/ Auslegung der KWL für ein unterkellertes EFH: Hallo liebes Forum, meine Frau und ich befinden uns gerade in der Werkplanung und Vorbereitung der Ausschreibungen für den Neubau unseres...