Raum in Halle, Decke Freitragend

Diskutiere Raum in Halle, Decke Freitragend im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Servus, neue Halle gemietet, es fehlt aber ein beheizter Raum in der Halle - wollen im Winter ja nicht frieren beim Arbeiten^^ Hab mal hier im...

  1. #1 baronvonvestholm, 09.01.2021
    baronvonvestholm

    baronvonvestholm

    Dabei seit:
    09.01.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    neue Halle gemietet, es fehlt aber ein beheizter Raum in der Halle - wollen im Winter ja nicht frieren beim Arbeiten^^ Hab mal hier im Forum nachgeschaut scheint aber kein Ähnliches Projekt zu geben. Jedenfalls nach Sufu und Halle im Bereich Trockenbau.
    Ich brauche: Einen Raum mit Knappen 100m² - Decke Freitragend (hat kaum Belastung jedeglich Dämmung und Licht muss ran). 6 Meter Breit also etwas mehr als 16 Meter Lang. Das wird an eine Wand ran gemacht also bräuchte man insgesamt 3 Wände (die Wand ist längsseitig)

    Auf Stützen im Raum muss verzichtet werden, auch eine Zwischenwand darf nicht rein, also Tragend über die 6 Meter. Der Raum sollte ungefähr 2.5m Hoch sein also Standardhöhe.

    Hier ist natürlich die Frage Metallständerwerk oder Holzständerwerk. Vor allem bei der Decke bin ich mir da Unsicher ob das mit den normalen Profilen überhaupt Klappt! Bei Holz kann man ja einfach entsprechend dicke Balken nehmen und mit Balkenschuhen an der Wand befestigen an der einen Seite.

    Mit solchen Hallenbüros zahlt man sich ja dumm und dämlich. Schön aussehen muss es bei mir nicht.

    Das ganze Teil soll Planmäßig 2-4 Jahre halten danach wirds wieder abgerissen, daher achte ich natürlich auf niedrige Kosten.

    Hatte vom Vermieter ein Angebot bekommen mit Fertigen Rahmen die man aneinander Verschraubt... die haben aber den Nachteil das es schwieriger wird die am Boden zu verankern... seine Lösung war an OSB Platten befestigen (also OSB auf Boden und dann die Rahmen drann damit die nicht umkippen) aber die Lösung ist auch eher meh.


    Was würdet ihr machen - hat jemand von euch sowas schonmal gemacht?

    Wie sieht es aus wegen Brandschutz? Die Halle hat eine Sprinkleranlage, ist das dann überhaupt noch so wichtig?

    Habe letztes Jahr einen 15m² Raum ähnlich gebaut aber das ist ja wesentlich kleiner.

    Bin über Vorschläge dankbar!

    Grüße!
     
  2. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.216
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Nicht nur einmal,
    Weitspannträger heisst das Zauberwort, problemlos bei 6 m Länge
    Die 3 Wände stellen, die WT werden an der Hallenwand mittels Metallwinkel befestigt, an der Gegenüberliegenden Seite auf die Wand aufgelegt u verschraubt
    Die lange Wand würde ich mit UA Profilen bauen
     
  3. #3 Fabian Weber, 09.01.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.183
    Zustimmungen:
    3.392
    Oder die Decke mit Nonius-Abhängern aufhängen.

    Oder eine klassische Odenwald-Decke.
     
    baronvonvestholm gefällt das.
  4. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.216
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Wäre auch mein Favorit, aber einen Grund wird es haben, dass er von Gipsdecke schreibt
     
    baronvonvestholm und simon84 gefällt das.
  5. #5 baronvonvestholm, 10.01.2021
    baronvonvestholm

    baronvonvestholm

    Dabei seit:
    09.01.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    schonmal danke für den Ansatz! Ehm habe nichts von Gipsdecke geschrieben eigentlich^^ So ne Odenwalddecke hört sich nicht schlecht an, macht man die dann beidseitig und dazwischen dann die Dämmung in die Decke?

    Nonius Abhänger wären dann von der Hallendecke runterhängen?

    Und was für was steht die Abkürzung "WT"?

    Grüße!
     
  6. #6 Hercule, 10.01.2021
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    165
    Wenn du den Raum heizen willst, wäre aber auch deckenseitig eine Dämmung sinnvoll. Die Abhängung müsste also so konstruiert sein, dass die auch das Gewicht einer Dämmung trägt.
     
    baronvonvestholm gefällt das.
  7. #7 baronvonvestholm, 10.01.2021
    baronvonvestholm

    baronvonvestholm

    Dabei seit:
    09.01.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke mal das macht keinen Sinn Knapp 7 Meter runter zu hängen nehm ich mal an
     
  8. #8 Hercule, 10.01.2021
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    165
    Dann ab zur nächsten Metallbaufirma.
     
  9. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.216
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    sorry für das Missverständnis, aber für mich ist eine freitragende Decke eine Gipskartondecke,
    machbar ist das schon, haben wir vor vielen Jahren mal bei einem großen Autozulieferer gemacht

    eine Mineralfaserdecke (Odenwald, AMF etc.) an Weitspannträgern (WT) von Knauf, Rigips Richter Systeme etc. mit
    Spannweiten bis 8 m, wäre meine Wahl, Gewicht der MF Decke ca. 3 kg, dazu Einbauleuchten (LED) und evtl. aufliegende Dämmung
    überhaupt kein Problem
    Mineralfaserdecken sieht man heute in fast jedem Büro, Aldi, Lidl und anderen Supermärkten
     
    baronvonvestholm gefällt das.
  10. #10 baronvonvestholm, 10.01.2021
    baronvonvestholm

    baronvonvestholm

    Dabei seit:
    09.01.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, hilft mit sehr weiter!

    Dann einfach unten Mineralfaserdecke, Dämmung drauf und oben (einfach Dämmung "frei" lassen oder soll oben auf die Dämmung noch etwas drauf?

    Ach und für das Ständerwerk - welche dicke ist da ratsam?

    Grüße!
     
  11. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.216
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Dämmung kann oben offen bleiben,
    Ständerwerk kann mit 75 oder 100 mm gemacht werden, die lange Wand, als Auflager der WT, mit UA Profilen, alles doppelt beplankt
     
    baronvonvestholm gefällt das.
  12. #12 baronvonvestholm, 12.01.2021
    baronvonvestholm

    baronvonvestholm

    Dabei seit:
    09.01.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    super und danke :) Und Doppelt beplankt einfach wegen Stabilisation oder wegen Dämmung?

    Grüße!
     
Thema:

Raum in Halle, Decke Freitragend

Die Seite wird geladen...

Raum in Halle, Decke Freitragend - Ähnliche Themen

  1. Zwischensparrendämmung in einzelnen Räumen erneuern

    Zwischensparrendämmung in einzelnen Räumen erneuern: Hallo, in unserem Haus (BJ 1980) haben wir vor kurzem das EG renoviert. Jetzt wäre das durch Galerie + Luftraum mit dem EG verbundene OG unterm...
  2. Luftaustausch in einem Raum (Akustik)

    Luftaustausch in einem Raum (Akustik): Hallo, ich hoffe ich bin richtig hier: Im Keller baue ich gerade bei uns ein Heimkino. Es muss eine Belüftung hin. Wir haben im Haus eine...
  3. Fußbodenheizung in den Räumen unterschiedlich (Vaillant)

    Fußbodenheizung in den Räumen unterschiedlich (Vaillant): Hallo alle zusammen, wir sind seit 20 Tagen bei uns ins Neubau-Einfamilienhaus (120 m2 Wohnfläche, im EG und OG überall Fliesen und...
  4. Suche Bausachverständigen (Raum Aalen - Schw. Hall - Crailsheim)

    Suche Bausachverständigen (Raum Aalen - Schw. Hall - Crailsheim): Hallo, zwecks Beratung beim Kauf eines gebrauchten Hauses wird ein guter Bausachverständiger gesucht. Kennt jemand einen in diesem Raum?...
  5. Raum in großer Halle bauen

    Raum in großer Halle bauen: Hallo, ich habe eine relativ große Industriehalle in der ich nun in einer Ecke einen Besprechungs-/Büroraum errichten möchte. Nun weiß ich...