Raumluftfeuchtigkeit

Diskutiere Raumluftfeuchtigkeit im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; Wir haben gerade ein Schwedisches Holzhaus gebaut. Mit kontrollierter Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und Lufterdwärmetauscher. Geheizt...

  1. Gast

    Gast Gast

    Wir haben gerade ein Schwedisches Holzhaus gebaut. Mit kontrollierter Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und Lufterdwärmetauscher.
    Geheizt wird Elektrisch. Nun ist aber die Luftfeuchtigkeit im Haus nur etwa 30-40%. Vom Gefühl her etwas trocken. Auch wird dadurch die Temperatur von 20-21 grad als zu Kühl empfunden. Wie kann man da Abhilfe schaffen( ohne extra Luftbefeuchter) ?
    Luftdurchsatz verringern? ich weiß da nicht mehr weiter.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MAB

    MAB Gast

    Liegt am Wetter

    Bei dem jetzigen kalten Wetter ist es ganz normal, daß die Luftfeuchte innen sehr gering ist. Ob mit oder ohne Lüftungsanlage.

    Stellen Sie einfach große Pflanzen auf, die erhöhen auch die Luftfeuchte (was übrigens schon zu manchem Schaden durch zu hohe Luftfeuchte geführt hat).
    Ansonsten Bedienungsanleitung der Anlage lesen, bei manchen steht etwas zu Luftfeuchte.
     
  4. Gast

    Gast Gast

    Ist eine Schwedische Villavent Anlage. Die Bedienungsanleitung ist etwas dürftig.
    Aber das mit den Pflanzen ist eine Gute Idee. Danke!
    Werde mich nächste Woche mal mit einem anderen hausbesitzer treffen, vieleicht hat der ja ähnliche Erfahrungen gemacht.
     
  5. Ebel

    Ebel

    Dabei seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Physiker
    Ort:
    14822 Borkheide
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl-Physiker
    Temperatur

    Ganz verstehe ich Ihre Frage nicht. Der Temperaturregler ist doch dazu da, daß Sie die Temperatur einstellen, bei der Sie sich wohlfühlen. Verstehen würde ich die Frage bei "wir haben 23°C eingestellt und wahrscheinlich fühlen wir uns erst bei dieser Temperatur wohl, weil die Luftfeuchtigkeit ....".

    Die Luftfeuchtigkeit hat mit der Art der Heizung nichts zu tun. Den Luftdurchsatz zu verringern, halte ich für keine gute Idee (obwohl dann die Luftfeuchtigkeit ansteigt), weil dann anderer Komfort sinkt. Allerdings: überschätzen Sie die Pflanzen nicht. Sie wollen Ihre Feuchte um rund 20 % erhöhen - das sind 4 g/m³ Wasser. Ca. 3600 m³/d (= 150 m³/h * 24 h/d) verlassen Ihr Haus mit diesen 4 g/m³ Wasser mehr, d.h. Sie müßten jeden Tag rund 14 l Wasser gießen - das ist schon ein halber Urwald, der soviel Wasser braucht.

    Allerdings halte ich das auch die Pflanzen für die beste Idee. Auch wenn viel gegossen wird schimmeln keine Pflanzen.
     
  6. #5 Thomas Praefcke, 7. Dezember 2002
    Thomas Praefcke

    Thomas Praefcke

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kiel
    Tja - und was mit den Pflanzen machen, wenn im Sommer auch ohne Pflanzen eine Luftfeuchtigkeit von 80 % erreicht wird?!
    Die Raum-Luftfeuchtigkeit ist in Sommer und Winter eben sehr unterschiedlich. Ich würde die Luftfeuchtigkeit erstmal länger beobachten. Wie MAB schon schrieb: Bei einer zu hohen Luftfeuchtigkeit könnte es auch zu Problemen kommen.
     
Thema:

Raumluftfeuchtigkeit