Raumluftunabhängiger Kamin / welche Art von Zuluft

Diskutiere Raumluftunabhängiger Kamin / welche Art von Zuluft im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, bin aktuell an der Auslegung von meinem raumluftunabhängigen Kamin - baue mit KWL. Laut Schornsteinfeger habe ich drei Arten die...

  1. mariofly

    mariofly

    Dabei seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lennestadt
    Hallo zusammen,
    bin aktuell an der Auslegung von meinem raumluftunabhängigen Kamin - baue mit KWL. Laut Schornsteinfeger habe ich drei Arten die Zuluft in Haus zu bekommen:

    V1- Zuluft über Rohr unter der Bodenplatte
    V2- Multifunktionsschacht (2-zügig)
    V3- Einzügig mit Metallrohr

    Die verschiedenen Artikel unterscheiden sich vom Preis wie folgt
    V1- Nisott Isolierschornstein 750€ + Rohre
    V2- Nisott Isolierschornstein mit Multifunktionsschacht 850€
    V3- OsmoTec LAS-F 1250€

    Na klar ist die Variante 3 ist beste, da die Zuluft direkt erwärmt wird, aber die Kosten sind natürlich höher. Welche Variante würdet Ihr bevorzugen. Ich baue ohne Keller und vom Mittelpunkt Kamin bis Ende Bodenplatte sind es 4m.

    Kann ich mein Rohr, wenn die Zuluft über die Bodenplatte kommt, nach der Bodenplatte wieder senkrecht nach oben gehen lassen???

    Danke für Eure Hilfe.

    Gruß Mario
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Theo Kern, 20. Juli 2009
    Theo Kern

    Theo Kern

    Dabei seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ofenbauer
    Ort:
    Kolbermoor
    Mit der Variante 3 sind Sie aber mächtig auf dem Holzweg.

    Stellen Sie sich doch einfach mal vor was Luft macht wenn Sie auf dem Weg nach unten erwärmt wird.
    Richtig, sie will schnurstracks wieder nach oben, nicht weiter nach unten in Ihren Ofen.

    Am besten ist ganz klar V1.
     
  4. #3 Andreas1705, 20. Juli 2009
    Andreas1705

    Andreas1705

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Börsianer
    Ort:
    HD
    Wir bauen auch gerade ein KfW-60 Haus ohne Keller mit raumluftabhängigem Kamin + KWL. Auf Rat des Ofensetzers und des Schornis haben wir ein Zuluftrohr als Flachkanal direkt auf die BoPla gesetzt. Die verschwindet komplett im Fußbodenaufbau und unter der Dämmung. Vorteil ist wohl vor allem, daß die Luft nicht - gegen die natürlichen Auftriebskräfte - den Schornstein herunter muss. Weiterer Vorteil aus unserer Sicht ist natürlich, daß der Schornstein schlanker ausfallen kann und der Flachkanal optisch keinerlei Beeinträchtigungen mit sich bringt und zudem das ganze auch noch recht günstig umzusetzen ist.

    Gruß - Andreas
     
  5. mariofly

    mariofly

    Dabei seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lennestadt
    Hallo Andreas,
    du schreibst raumluftabhängigem Kamin, meinst du nicht raumluftunabhängigem Kamin?

    Weitere Fragen:
    - wo endet dann euer Rohr?
    - welches Rohrsystem kann ich verwenden bzw. verwendet ihr?
    - hast du vielleicht Bilder von der Verlegung?

    Danke im Voraus.

    Gruß Mario
     
  6. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Wow...

    ...750 Tacken, plus Rohr. was issn das fürn Luxuszeuch?:yikes
     
  7. #6 Andreas1705, 20. Juli 2009
    Andreas1705

    Andreas1705

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Börsianer
    Ort:
    HD
    Nunja, wirklich raumluftunabhängig ist ja so eine Sache. Dazu müsste die Brennkammer/ Rauchrohr wirklich luftdicht verschlossen sein, so daß selbst bei Unterdruck keine Rauchgase aus der Brennkammer in den Aufstellraum geraten können. Dies garantiert u. zertifiziert gibt es, glaube ich, nur bei ganz wenigen Herstellern. Wir haben einen normalen Heizkamineinsatz der Fa. Sp..therm mit so einer selbstschließenden Scheibe. Das gilt dann als raumluftabhängig, obwohl die ganze Konstruktion - mal im Vergleich zu einem offenen Kamin - schon recht dicht ist. Wir hätten damit die Verbrennungsluft theoretisch auch aus dem Aufstellraum beziehen können. Der Schornsteinfeger hat bei solchen Sachen ja bekanntlich das letzte Wort und diesr hat uns die externe Verbrennungsluftzufuhr vorgegeben.

    Ich finde es auch erstmal ganz angenehm, daß der Sauerstoff für die Verbrennung nicht aus dem Aufstellraum gewonnen wird, obwohl man sich wohl darüber streiten kann, ob ein brennender Kamin überhaupt einen signifikanten Einfluß auf den Sauerstoffgehalt in der Luft hat, wenn über die KWL eine ständige Frischluftzufuhr erfolgt. Zur Absicherung der KWL haben wir dann noch einen Differenzdruckwächter, der bei Unterdruck die KWL einfach abschaltet. Die Dunstabzugshaube dann natürlich als Umluft.

    Bilder kann ich heute Abend mal hochladen.

    Gruß - Andreas
     
  8. #7 Andreas1705, 22. Juli 2009
    Andreas1705

    Andreas1705

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Börsianer
    Ort:
    HD
  9. mariofly

    mariofly

    Dabei seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lennestadt
  10. #9 Andreas1705, 23. Juli 2009
    Andreas1705

    Andreas1705

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Börsianer
    Ort:
    HD
    Einfach gerade durch die Wand. Draussen kommt halt noch ein Aufsatz mit so einer Art Fliegengitter davor, so daß da halt kein Getier reinkommt.
    Keine Ahnung. Hat der Ofenbauer gemacht.

    - Andreas
     
  11. Baxter

    Baxter

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nachrichtentechniker
    Ort:
    Wien
    Wir hatten die selbe Aufgabenstellung: KWL und raumluftunabhäniger Kamin.

    Unsere Lösung: 160iger Spirorohre (wie sie auch bei der KWL verwendet werden) unter der Kellerdecke ins Freie gezogen. Die Kellerdurchführung liegt über Grundniveau. Durchführung luftdicht abgedichtet.

    Das Spirorohr wird natürlich gedämmt. Weiters haben wir eine elektrische Abbrandautomatik mit einer Klappe beim Kellereintritt, so dass die Zuluft bei Nichtbetrieb des Ofens immer verschlossen ist.

    Kamineinsatz ist für raumluftunabhängigen Betrieb zertifiziert.

    Nur eine Lösungsvariante. Gibt sicher viele aber von einer Zuluft im Kamin wurde uns vom Hafner abgeraten.

    lg
    Bax
     
  12. Waldoblau

    Waldoblau

    Dabei seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Nürnberg
    Gilt dieses Abraten auch, wenn zwei Kamine im gutgedämmten EFH mit KWL plus WRG geplant sind: Einer für die Pelletsheizung und der andere für einen raumluftunabhängigen Kaminofen?

    Danke für die Expertenantwort!
     
  13. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
  14. Waldoblau

    Waldoblau

    Dabei seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Nürnberg
    Danke OldBo!

    Die (oder besser: deine) verlinkte Seite ist wirklich gut!

    Ansonsten: Ich muss mich einfach noch mehr in die Thematik einlesen.

    Gruß aus Nürnberg an die Küste!
     
  15. blaxxun17

    blaxxun17

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsingenieur
    Ort:
    Rechtmehring
    Hallo Waldoblau,

    wir haben gebau diese Konstellation, im KFW40/Energieeff. 55 Haus.
    Es funktioniert.
    Zuluft wird per 110er Wickelfalzrohr aus dem LAS direkt in den Ofen geführt, Länge ca. 1m. Der Ofen hat DIBT-Zulassung.
    Der Ofen zieht wie Sau, wir merken nichts davon, dass die Verbrennungs-Zuluft "wieder noch oben will".

    Da wird auch viel Blödsinn geredet.
    Warum sollten LAS-Systeme nicht funktionieren?

    Viel Erfolg
    Blaxxun17
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Da der Auftrieb der heißen Abgase deutlich größer ist als der der geringfügig erwärmten Zuluft, sorgt schon die Physik dafür, daß jene den Weg abwärts zu Ofen findet.

    Richtig ist, daß im Moment des Anfeuerns (bei noch kaltem Abgaszug) die Lösung mit waagerechter Zuluft prinzipbedingt gewisse Vorteile hat. Aber das sind Nuancen.
     
  17. blaxxun17

    blaxxun17

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsingenieur
    Ort:
    Rechtmehring
    Hallo,
    in Physik habe ich mindestens Dein Wissen, vielleicht mehr...

    Wer hat das System am Laufen? Ich, oder Du?

    Ist schon immer wieder verwunderlich, was manch ein "Experte" alles weis (in allen Spezialgebieten).

    Oder ist es nur Mitteilungsbedarf?

    Gruß
    Blaxxun17
    P.S. von (n)ettikete mal abgesehen
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was das jetzt sollte, weißt auch nur Du, oder?
    So von wegen "Mitteilungsbedürfnis". Fragt sich, wer hier solches hat...

    Denn ich hatte schließlich klar Deine Position bestärkt.
    Vermutlich deswegen hast Du ja auch in der Sache nichts einzuwenden vermocht (außer persönlichen Sticheleien).

    Lies Dir die Texte nochmal langsam und sorgfältig durch, dann solltest auch Du es erkennen können...! :winken
     
  19. blaxxun17

    blaxxun17

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsingenieur
    Ort:
    Rechtmehring
    Hallo Julius,

    okay, mea culpa. Hatte Deinen Beitrag tatsächlich zu oberflächlich gelesen - ist dann schwer zu verstehen.

    Nix für ungut. Wollte keine Stichelei anzetteln und reiche die Friedenspfeife :o

    Gruß
    Blaxxun17
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Angenommen! :bef1003:
     
  22. Vigo

    Vigo

    Dabei seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschbau
    Ort:
    Niedersachsen
    Nabend zusammen,

    wir planen gerade unser zukünftiges Haus. Es wird ein KFW 70 Haus (EnEv2009) mit KWL. Besonders meine Frau möchte nicht auf einen Kamin in gemauerter Version verzichten. Deshalb bin ich auf der Suche nach einem Kamineinsatz der für raumluftunabhängigen Betrieb zertifiziert ist und zwar ohne elektronische Unterstützung die die KWL bei bestimmten Unterdruck abschaltet.
    Kann hier jemand etwas empfehlen?
    Danke
     
Thema: Raumluftunabhängiger Kamin / welche Art von Zuluft
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kamin zuluft bodenplatte

    ,
  2. kamin raumluftunabhängig edelstahl

    ,
  3. zuluft raumluftunabhängiger kamin möglichkeiten

    ,
  4. frischluftzufuhr kamin unter bodenplatte,
  5. außenkamin edelstahl zuluft,
  6. zuluft kamin,
  7. ofen zuluft keller maus,
  8. dunstabzug multifunktionsschacht,
  9. raumluftunabhängiger kamin welche art von zuluft,
  10. frischluftzufuhr kamin bodenplatte,
  11. ofen raumluftunabhängig einzügig,
  12. raumluftunabhängiger schornstein edelstahl,
  13. aussenkamin mit zuluft
Die Seite wird geladen...

Raumluftunabhängiger Kamin / welche Art von Zuluft - Ähnliche Themen

  1. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  2. KWL Fort-/Zuluft Außen Laut

    KWL Fort-/Zuluft Außen Laut: [ATTACH] Hallo zusammen, Habe meine KWL NED Air 400 PHZ montiert und im Dachgeschoss platziert. Habe das Fortluft und Zuluftrohr nach außen ohne...
  3. Welche Art von Verblendfassade ist das?

    Welche Art von Verblendfassade ist das?: Hallo Experten, kann mir jemand sagen, welche Art von Verblendfassade unser Neubau hat? Sind die vielen Risse normal und aus reinen optischen...
  4. Dehnfuge Kamin zur Wand

    Dehnfuge Kamin zur Wand: ich habe ein kleines Problem, ich habe einen 3 Schaligen Kamin, den ich direkt an die Wand gemörtelt habe, laut Hersteller und Baustoffhändler ist...
  5. Kaminrohr zwingend mittig in Kamin einlassen?

    Kaminrohr zwingend mittig in Kamin einlassen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage an Euch, ich hoffe ihr könnt helfen. Wir haben uns einen Kaminofen zugelegt und wollen...