Reale vs. projektierte/geplante Baukosten

Diskutiere Reale vs. projektierte/geplante Baukosten im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Forenmitglieder, eine Frage, die mich schon seit langem rumtreibt, weil ich als (ehemaliger) Bauingenieur immer darauf angesprochen...

  1. #1 Fred1976, 01.07.2010
    Fred1976

    Fred1976 Gast

    Hallo Forenmitglieder,

    eine Frage, die mich schon seit langem rumtreibt, weil ich als (ehemaliger) Bauingenieur immer darauf angesprochen werde.

    Gibt es irgendwo eine Statistik oder zumindest eine Übersicht mit mehreren Beispielen, die Infos hat, um wieviel reale Baukosten und projektierte Baukosten voneinander abweichen?

    Mir geht es dabei vornehmlich um Gewerbe- und Industriebauten.

    Über jede Info bin ich dankbar.

    Viele Grüße,
    Fred
     
  2. #2 Skeptiker, 01.07.2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Im Sinne veröffentlichter Daten sind diese nur bei einzelnen öffentlichen Bauten bekannt. Eigentlich müsste allein schon für die Fortschreibung der Honorarermittlung jedes Ingenieurbüro diese Daten haben, wird sie aber nicht immer gern herausgeben. Außerdem ist auch immer der Zeitraum bis zur Fertigstellung einzubeziehen. Aber auch solche Faktoren erklären nicht annähernd die Kostensteigerung der mittlerweile sprichwörtlichen Elbphilharmonie.
     
  3. #3 Fred1976, 02.07.2010
    Fred1976

    Fred1976 Gast

    Besten Dank.

    Na, dann habe ich mich ja doch nicht so doof angestellt. Aber schon komisch, oder? Es wäre ja doch mal interessiert zu wissen, um wieviel die Kosten abweichen. Und wenn es nur eine Kostenspanne wäre, ohne auf die Gründe einzugehen......

    viele Grüße!
     
  4. #4 Skeptiker, 03.07.2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Für Gebäude mit Budgets von 10 bis 200 Mio € kenne ich aus dem Kollegenkreis Kostensteigerungen zwischen - 5 % und + 25 %, für Einfamilienhäuser zwischen 10 % und 500 % :think (nein, kein Schreibfehler, wirklich Baukosten 5 x teurer als anfangs geschätzt).
     
  5. #5 loennermo, 03.07.2010
    loennermo

    loennermo

    Dabei seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Osthessen
    Aha - und bei Dir selber? :winken
     
  6. #6 greentux, 03.07.2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    und bei den 500% haben sich nicht die Anforderungen nachträglich geändert?
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    bei 500% besteht die bauherrenvertretung aus beamten oder apparatschiks ;)
     
  8. #8 Skeptiker, 04.07.2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Sie bestand aus einem seeeehr vermögenden privaten Bauherren. Das Objekt war ein "Wochenendhaus am See" für den Eigenbedarf. Der Architekt verfügt über ein immenses rhetorisches Geschick und offensichtlich sehr große Überzeugungskrafte.
     
  9. #9 greentux, 04.07.2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Naja, wenn sich zwischendurch alles ändert, kann alles mögliche rauskommen.
    Interessant ist vermutlich nur Kostenberechnung/Kostenfeststellung...
     
  10. #10 Skeptiker, 04.07.2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Ändern kann sich immer wieder alles und zwar durch viele unterschiedliche Ursachen. Eben deshalb sind Angaben ohne detaillierte Kenntnis der Planungs- und Realisierungsgeschichte kaum vergleich- und bewertbar. Vergleichbar sind meiner Meinung nach deshalb nur die Kosten und Flächen fertiggestellter Objekte und zwar bei Ermittlung nach DIN 276 / 277.
     
  11. #11 Fred1976, 16.07.2010
    Fred1976

    Fred1976 Gast

    Super, vielen Dank für die ganzen Antworten!
     
Thema:

Reale vs. projektierte/geplante Baukosten

Die Seite wird geladen...

Reale vs. projektierte/geplante Baukosten - Ähnliche Themen

  1. Schimmel / real. Luftfeuchtigkeit !

    Schimmel / real. Luftfeuchtigkeit !: Hallo Zusammen, ich habe eine allgemeine Frage zur Restfeuchte in unserem Haus. Hier die Eckdaten: Baubeginn: Juni 2016 Einzug: März 2017...
  2. Dämmwert Wand Gasbeton real

    Dämmwert Wand Gasbeton real: Hallo, wir haben ein Haus Baujahr 1982, das mit Gasbeton gebaut wurde. Nun wollen wir die Fenster austauschen. Damit der Dämmwert der Fenster...
  3. Reihenhaus Garage und Wohngemeinschaftsflächen / Real

    Reihenhaus Garage und Wohngemeinschaftsflächen / Real: Hallo, ich bin dabei mir ein Reihenmittelhaus zu kaufen. Das Reihenmittelhaus + Garten ist REAL geteilt, und auch laut Grundbuch steht...
  4. Doppelhaus auf einem Grundstück ohne reale Teilung

    Doppelhaus auf einem Grundstück ohne reale Teilung: Liebe Experten, ich würde mich über Euren Rat zu folgendem Vorhaben freuen: Hintergrund: Wir überlegen, die Hälfte eines Grundstücks zu...
  5. DHH als WEG - Real-Teilung

    DHH als WEG - Real-Teilung: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH gefunden die wir gerne kaufen möchten. Aktuell ist Sie nicht real geteilt sondern in Form einer WEG mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden