Rechnung Gartenarbeiten

Diskutiere Rechnung Gartenarbeiten im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, meine Frage bezieht sich auf eine von meinem Gartenbauer erstellte Rechnung. Vor Beginn der Arbeiten haben wir von ihm ein Angebot...

  1. Arisa

    Arisa

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Itzehoe
    Hallo,
    meine Frage bezieht sich auf eine von meinem Gartenbauer erstellte Rechnung. Vor Beginn der Arbeiten haben wir von ihm ein Angebot erstellen lassen, in dem er für das Verlegen und Verdichten von Pflasterklinker einen Preis pro qm angeboten hat. In der Rechnung verlangt er nun für das Schneiden des Klinkers eine Extravergütung von knapp über 1000 Euro Brutto. Darüber hinaus hat er für das Verteilen des Mutterbodens und Einbau der Granitsteelen um die Kellerfenster eigene Baumaschinen (Radlader 54€/Std. und Minibagger 42€/Std.) benutzt und für deren Verwendung ebenfalls einen Extrabetrag verlangt, wobei im Angebot darüber keine Rede war. Wie ist diesbezüglich die Rechtslage: muss ich die Extrakosten zahlen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    War Mutterboden im Angebot angegeben?

    Wichtig ist bei Angeboten nicht was drin steht sondern was nicht drin steht.

    Es gewinnt oft der, der die meisten Dinge vergisst. Dadurch wird das Angebot günstiger...

    Und gemacht werden muß es, der Bau wird also nicht teurer im Endeffekt als wenn vorher korrekt angeboten wurde.

    Nennt man sowieso-Kosten, müssen übernommen werden...
     
  4. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Kann man pauschal so nicht beantworten.

    Gab es einen Plan bei Angebotserstellung, wie die Fläche mit welchem Klinker und welchem Verlegebild zu erstellen war, sprich, konnte der AN erkennen, dass hier erhebliche Schneidarbeiten einzukalkulieren waren - oder sind diese im üblichen Maß in die Fläche einkalkulierbar gewesen ?

    War Aufbringen des Mutterbodens und die Granitstelen im Angebot beschrieben bzw. abgefragt ? Offensichtlich nicht.

    Maschinenpreise pro h werden normal wie Regiestundenpreise Meister, Facharbeiter, Helfer bei "Abruf-" / Zusatzarbeiten vermerkt, oft sogar im Angebot schon aufgeführt.

    Leistungen, die nicht beauftragt sind, aber entweder gemacht werden müssen bzw. vom AG gewünscht werden und zu Mehrkosten führen, sind jedoch vor der Ausführung (i. A.) anzukündigen und durch den AG zu beauftragen.

    Wie H.PF aber schon schreibt, es ist auch nicht davon auszugehen, dass der Handwerker einen Mehrwert für den AG schafft und dieser dann meint, den nicht zahlen zu müssen.

    Gerichte können dann aufdröseln, wer wem was angekündigt hat, wer wem welche Informationen gegeben hat, wer zu was wie zugestimmt hat...Bauforen können das, vorallem bei der sparsamen Infolage, sicher nicht.
     
  5. #4 wasweissich, 20. November 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich denke , das die einheitspreise für schnitt , maschinen usw. drin standen (wäre normal)

    je nach fläche ist die exakte zu schneidende menge ganz schlecht bezifferbar .

    und , wenn pflastern abgefragt wird , wird pflastern angeboten .

    wenn pflastern mit allem drum und dran , stelen setzen , boden verteilen , und wwi abgefragt wird , wird auch das angeboten .

    (wobei ein hinweis auf fehlende positionen zur fairness gehört . oder man bietet das ganze sofort mit an . hat den nachteil , dass unten rechts wesentlich mehr steht , als bei mitbewerbern , die das unterlassen . )
     
  6. Arisa

    Arisa

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Itzehoe
    Gartenarbeiten

    Danke für die Antworten. Das Angebot sah folgendermassen aus:
    Betonrecycling liefern: 28,73/cbm,
    Betonrecycling einbauen: 6,95/cbm
    Pflaster legen und verdichten: 10,20/qm
    Arbeitsstunden nach Aufwand für unvorhergesehene Arbeiten 33,00/h
    Auskoffern der Wege und Auffahrt 7,90/qm
    Aushub entsorgen 12,80/cbm
    Ende.
    Alles Nettopreise.
    Für mich stellt sich die Frage: wie kann man nach dem Verlegen verdichten, wenn vorher nicht geschnitten wurde? Ich ging von einem Komplettpreis/qm aus und dann die Überraschung.
    Wie hoch sind die so genannten ortsüblichen Preise für 1 qm Pflaster (nur Arbeit) für ein Dorf in SH. Darüber hinaus hat die Firma Mutterboden verteilt und auf grossen Teilen der Gartenfläche ist die Schicht höchstens 5 cm dick, da die Höhen von vorne rein nicht richtig berücksichtigt wurden, und damit die Terrasse beim Regen nicht unter Wasser steht (wass immer noch möglich ist, da die Terrasse zwar ein Gefälle vom Haus weg ca 1-2% hat, die äussere Kante jedoch auf der Höhe des Mutterbodens liegt), konnte er nicht mehr aufbringen ohne auszukoffern. Und nachher war es schon zu spät. Für die Mutterbodenverteilung wurde übrigens auch kein Angebot erstellt. Allgemein bin ich mit der Planung und dem Ergebnis nicht zufrieden. Wenn man 22000 € ausgibt möchte mann doch eine Gegenleistung, die man später nicht für noch mehr Geld wieder korrigieren muss. Was soll ich jetzt tun? Mängel beheben lassen und solange kein Geld zahlen? Auf gerichtliche Auseinandersetzung habe ich überhaupt keine Lust!
     
  7. Thermograf

    Thermograf

    Dabei seit:
    8. August 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger, Thermograf,
    Ort:
    Erding
    ich würde erstmal das gespräch suchen!
    immer gleich die keule auspacken bringt da meist eher den negativen effekt :)
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Schön.
    Aber wie sah die Ausschreibung aus?
    Oder (da es eine solche wohl nicht gibt) die Beschreibung des gewünschten Leistungsumfangs?
    Sowas passiert halt gerne bei "mach mal Garten"-Regie-Aufträgen...
     
  9. #8 wasweissich, 20. November 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    10,20 ist nicht viel , auf jeden fall nicht genug um 30lm schnitt abzupuffern ....

    wenn das alles ist , was im angebot stand , ist es nicht besonders gut (das angebot) verfasst

    ein guter anwalt liest da unter umständen den notwendigen schnitt heraus ... :D



    aber irgendwie habe ich das gefühl , dass das hier wieder so ein salamithread wird ....:shades

    z.b. wo kam der klinker her ?

    wo ist die ausgleichschicht ? in den 10,20 ?
     
  10. Arisa

    Arisa

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Itzehoe
    Gartenarbeiten

    Die Materialien sollte ich selbst beschaffen bzw. Materialkosten sollten nach mündlicher Absprache von mir extra erstattet werden. Die sind in der Rechnung zusätzlich aufgeführt und werden von mir nicht beanstandet (wie die Unterbauarbeiten auch). Alle anderen Arbeiten gehören nach meinem Verständnis in die Sparte 33€/Std. Nur für's Klinkerschneiden sowie Kosten für den Radlader und Minibagger machen mich nachdenklich. Abgesehen von so einigen Mängel natürlich.
     
  11. svenson9

    svenson9

    Dabei seit:
    26. Oktober 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landschaftsgärtnermeister
    Ort:
    Voerde
    Bei uns legt kein Mensch Klinkerpflaster unter 18,00 bzw. 20,00€/m2.
    Schneiden lässt der sich auch sehr bescheiden, es sei denn man investiert in ne 350mm Scheibe für Klinkerpflaster (350,00€). Das Angebot war einfach zu billig, die Stundenlöhne auch. Da wollte jemand unbedingt den Auftrag und hat dann gemerkt das nichts bei hängen bleibt.

    Wenn Schnitt nicht im Angebot angegeben (zumindest Einheitspreis) kann er auch nicht gesondert abgerechnet werden ohne vorher mit dem Bauherrn die Mehrkosten zu besprechen.

    Gruß Svenson
     
  12. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ....sorry, wenn man sowas anbietet, sollte eine Steinsäge zum Maschinenpark dazu gehören....dann klappts auch mit dem Schneiden....
     
  13. wasweissich

    wasweissich Gast

    der war gut .... :D

    so eine scheibe reicht dann beim nassschnitt so für 30,40, 50km schnittkante .... , richtig zum fenster rausgeschmissenes geld ;)
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Tz, tz...

    Jetzt sparen schon die Unternehmen an vernünftigen Maschinen...

    @wasweissich: Musst halt mehr schaffe, dann kommst auch auf die km:biggthumpup:
     
  16. wasweissich

    wasweissich Gast

    ....... ;)
     
Thema:

Rechnung Gartenarbeiten

Die Seite wird geladen...

Rechnung Gartenarbeiten - Ähnliche Themen

  1. Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?

    Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?: Hallo zusammen, bei unseren Bauvorhaben, ich wollte gerne eine öffentlich bestellt und vereidigte Bausachverständiger beauftragen. Ich habe mit...
  2. Wärmeschutz Rechenbeispiel Hilfe von Experten

    Wärmeschutz Rechenbeispiel Hilfe von Experten: Guten Morgen Ich soll eine neue dicke für den Dämmstoff Polystyrol-Hartschaum-Dämmung der WLG 035 rechnen, um den U Wert von 0,24 w/m2k zu...
  3. Deponiekosten ohne Nachweis und fehlerhafte Rechnung. Betrugsversuch? Brauche Hilfe!

    Deponiekosten ohne Nachweis und fehlerhafte Rechnung. Betrugsversuch? Brauche Hilfe!: Guten Tag zusammen, wir haben hier ein mehr oder weniger größeres "Problem" mit unserem GU und Tiefbauer Es geht um das ausschaten und...
  4. Rechnung trotz unfertiges Gewerk zulässig?

    Rechnung trotz unfertiges Gewerk zulässig?: Hallo, unser Rohbauer hat sich wieder einmal etwas neues einfallen lassen... Nun stellt er eine "Teil-Rechnung" über ein Gewerk (Verblender)...
  5. Was muss Rechnung enthalten ?? Fliesenlegen

    Was muss Rechnung enthalten ?? Fliesenlegen: Was muss denn in Deutschland eine Rechnung enthalten ? Gibt es im Bauwesen Mehrwertsteuer , und wieviel ? Wieviel nimmt man denn in Deutschland...