Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?

Diskutiere Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, zu aller erst...Sorry wenn ich vielleicht etwas zu ungenau beschreibe.. Ich kenne mich nicht aus, und brauche deshalb Eure...

  1. Lav

    Lav

    Dabei seit:
    5. Oktober 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    zu aller erst...Sorry wenn ich vielleicht etwas zu ungenau beschreibe.. Ich kenne mich nicht aus, und brauche deshalb Eure Meinung..

    mein Gärtner hat mir im Angebot zum Aufschütten Recyclingkies 0/45 angeboten. Jetzt hat er das vor ein paar Tagen gemacht. Nun wurde ich mehrfach drauf (von externen) angesprochen, was das für Material wäre. Das wäre nach Aussage diverser Nachbarn kein Recyclingkies. Es sieht stark (und das ist meine Beschreibung :-)) nach Bauschutt aus...Es ist sehr viel Teer, Scherben etc.

    Gibt es irgendwo eine Beschreibung oder vielleicht sogar eine Richtlinie, was genau Recylcingkies ist?


    Vielen Dank im Voraus und Grüsse,
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.575
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Recyclingschotter (die Bezeichnung Kies kenne ich da nicht) besteht aus Bauschutt - aber nix Teer.
     
  4. Lav

    Lav

    Dabei seit:
    5. Oktober 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe definitiv einiges an Teer drin...Ich mache mal ein Bild und stelle es rein.
     
  5. #4 bauspezi 45, 30. Oktober 2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    "Im Regelfall besteht ein RC-Baustoff aus einem Gemisch, zusammengesetzt aus zwei oder mehreren Arten aufbereiteter mineralischer Abfälle wie Beton, Ziegel, Keramik, Kalksandstein und Asphalt. Mit dem Ziel, die erforderliche bautechnische Qualität zu erreichen, macht das einschlägige Regelwerk TL Gestein-StB 04/07 für die stoffliche Zusammensetzung eines RC-Gemisches Vorgaben hinsichtlich der jeweils zulässigen Masse-%-Anteile eines Stoffs (bspw. ≤ 30 % bei Klinker, Ziegel und Steinzeug, Korngröße über 4 mm)."
    -
    lies das mal durch :
    https://www.umwelt.nrw.de/fileadmin...eberwachte_recyclingbaustoffe_strassenbau.pdf
     
  6. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.575
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Und die Realität sieht meist ganz anders aus :D
     
  7. #6 bauspezi 45, 30. Oktober 2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    im Fall des TS sind Asphalt Stückchen im Gemisch wahrscheinlich zulässig, für unter
    Terrassen, Gartenwegen wäre das Zeug sicher kein Problem.
    als Unterbau für befahrbare Flächen mit Fahrzeugen würde ich das nicht verwenden.
    im übrigen ist Asphalt kein Schadstoff, denn da fahren wir täglich darüber....
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.575
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Asphalt ist aber kein Teer - aber evtl. verwechselt der TE das auch nur.

    Ich hab ca. 30-50 cm Recyclingschotter und 20-30 cm Kalksteinschotter auf den Wegen, wo ich fahre.
     
  10. #8 bauspezi 45, 30. Oktober 2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    jo, der Unterbau ist sicherlich der richtige.
    der Kalkschotter hat den vorteil das er sich beim verdichten ineinander verkeilt
    und somit super fest wird und wasserdurchlässig bleibt.
     
Thema: Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. azs

Die Seite wird geladen...

Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt? - Ähnliche Themen

  1. Korrekte Anbringung der Perimeterdämmung bei WU Keller

    Korrekte Anbringung der Perimeterdämmung bei WU Keller: Hallo zusammen, ich müsste mal auf das Schwarmwissen der hier anwesenden Experten zurückgreifen, denn wie aus dem Titel zu sehen habe ich ein...
  2. Decke im Bad im Dachgeschoss abhängen - wie korrekt ausführen?

    Decke im Bad im Dachgeschoss abhängen - wie korrekt ausführen?: Hi, wir möchten im Dachgeschoss im Badezimmer die Decke abhängen (ca. 10-15 cm). Derzeit haben wir unterhalb der Sparren (flach geneigtes...
  3. Gutachter: Fensterbänke nicht korrekt eingeputzt - was tun?

    Gutachter: Fensterbänke nicht korrekt eingeputzt - was tun?: Hallo, der DEKRA-Gutachter hat das Einputzen der Außenfensterbänke bemängelt. „Die Fensterbankendprofile sind überwiegend nicht bis zur...
  4. Leitungsinstallation korrekt?

    Leitungsinstallation korrekt?: Nach einem langen und nicht ersten Telefonat mit dem Installateur, das mich nicht wirklich überzeugt, würde ich gerne Eure Meinung zur...
  5. Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht

    Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe über einen Händler einen neuen Heizkörper erhalten. Jetzt...