Recyclingschotter

Diskutiere Recyclingschotter im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle, kann mir bitte jemand einen guten Link bzw gute Informationen nennen, wo ich mich über die Verwendung von Recyclingschotter...

  1. mella

    mella

    Dabei seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieurin
    Ort:
    Limburg
    Hallo an alle,

    kann mir bitte jemand einen guten Link bzw gute Informationen nennen, wo
    ich mich über die Verwendung von Recyclingschotter informieren kann?
    pros und contras etc.

    wie ist es damit eigenen schotter als unterbau für terrassen oder fußwege zu verwenden?

    wäre super, wenn ich ein paar informationen bekommen könnte. vielen dank.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    hallo,
    was meinen sie mit eigenen schotter? Selbst Recykeltes?
     
  4. gast3

    gast3 Gast

    Verwendung wofür und überhaupt ?

    wie sagt man so schön: ein bißchen Butter bei de Fische.


    Gruß


    Helge
     
  5. mella

    mella

    Dabei seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieurin
    Ort:
    Limburg
    Guten Morgen,

    ja eigenes Material. Ich habe nur eine kurze Information gelesen, dass man eigenes Material, was beim Abriss von zB Mauerwerk anfällt wiederverwenden kann. Ich weiß nur das ich beim Untergrund aufpassen muss, wenn der nicht versickerungsfähig ist, dann kann es sein, das sich das Wasser zu lange staut und mein Recyclingmaterial aufweicht. stimmt das?

    Ich würde den Schotter zB als Unterbau von einem gepflasterten Fußweg verwenden wollen. Wenn ich Material kaufen würde, dann könnte ich mich ja über den entsprechenden Lieferanten bzw. den Hersteller informieren, und ihn um technische Informationen bitten - aber bei dem "Versuch" mit eigenem Material bin ich unsicher; was der Schotter enthalten darf und was ich auf jeden Fall beachten muss.
    Ich hoffe, das ist ein bisschen "mehr Butter bei de Fische (ge)geben" (noch ein Norddeutscher??)
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...ja, man kann eigenes Material sicher wiederverwenden..mit ein bisschen Glück wärs vielleicht das selbe Material dass du vorher beim Recyclingwerk abgeliefert hast.
    -
    Aufweichen sollte es nicht! Aufweichbare Bestandteile haben auch im Recyclingschotter nichts zu suchen. Gleiches gilt für nicht verdichtbare Materialien wie Porenbeton und nicht hartgebrannte Ziegeln etc.. die kommen erst gar nicht in den Brecher oder werden von diesem richtig klein gemacht und fallen dann durch die Sieblinie.
    Gegen die Verwendung von eigenem Material spricht aber der Aufwand. Schwer vorstellbar dass das Material die richtige Körnung hat und es auf die richtige Grösse zu bringen ist richtig aufwändig.
    Beim gekauften Recyclingmaterial auf die Zusammensetzung achten: Der Sandanteil ist manchmal gerne etwas hoch....
    gruss
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. gast3

    gast3 Gast

    eigenes Material ist ja was feines, aber ob du damit die Anforderungen erreichst, die man an entsprechendes Material stellen muss (Körnungslinie etc.). das heist du musst das Material separieren, vor Ort brechen, dann muss es von der Grundsubstanz geeignet sein (Ziegelbruch ist z.B. nicht so wirklich frostsicher) ....


    OK - kleine Menge, geringe Anforderungen, dicken Motteck und los gehts - geht - viel Spaß


    und das mit dem Aufweichen habe ich nicht verstanden - liegt aber bestimmt am langen Arbeitstag


    Gruß

    Helge
     
  9. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    im Prinzip gehts. Nur muß dass Zeugs eben durch einen Brecher und anschließend abgesiebt werden.
    Nur ob sich dass lohnt?

    So eine mobile Brecheranlage benötigt einigen Platz. Transport Aufbau Abbau etc. das lohnt nur ab größeren Mengen.

    Den Abruch nur mit dem Bagger etwas kleinklopfen ist mit Sicherheit nicht genügend.

    Aufweichen tut das Material wenn zuviel Feinanteile enthalten sind. In den großen stationären Anlagen wird deswegen gesiebt und zudem kann man dort dem Brecher entsprechende Materialmischungen zuführen. Eben nicht nur Ziegel sondern Beton, Ziegel etc kunterbunt durcheinander.
     
Thema: Recyclingschotter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. recycling schotter frostsicher

    ,
  2. rc schotter nachteile

    ,
  3. ist Recycling Schotter frostsicher

    ,
  4. recyclingschotter,
  5. recycling schotter nachteile,
  6. recycling schotter
Die Seite wird geladen...

Recyclingschotter - Ähnliche Themen

  1. Unterschied Recyclingschotter Z 0 und Z 1 - Gefahr für die Gesundheit?

    Unterschied Recyclingschotter Z 0 und Z 1 - Gefahr für die Gesundheit?: Hallo, ist der Unterschied von Recyclingschotter z O zum Z 1 groß? Mein Erdbauer hat irrtümlich Z 1 als Untergrund am Hang statt - wie vereinbar...
  2. Ist Recyclingschotter für 1,50 m auffüllen für Bodenplatte geeignet

    Ist Recyclingschotter für 1,50 m auffüllen für Bodenplatte geeignet: Hallöchen, was en Streß so ne Planung schon ist...wie wird es dann erst wenn´s los geht:motz Also liebe Experten:think können wir anstatt...
  3. Recyclingschotter 0/32 für Terassenbau geeignet ?

    Recyclingschotter 0/32 für Terassenbau geeignet ?: Liebe Baukollegen, wir planen gerade unsere Terasse (ca. 60 m2, Betonplatten 4 cm, keine Verkehrsbelastung) und mich beschäftigt die Frage, ob...
  4. Recyclingschotter unter Bodenplatte

    Recyclingschotter unter Bodenplatte: Wir bauen ein Holzständerwerk. Der Mutterboden ist bereits abgeschoben worden. Das Grundstück soll im Bereich des Hauses mit einer sog. 0-Siebung...