Referenzen: alleine oder mit Architekten?

Diskutiere Referenzen: alleine oder mit Architekten? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo Leute, wir haben mit einigen Architekten Akquisegespräche geführt und uns Referenzen geben lassen. Ein Architekt hat uns die Adressen...

  1. Zwieback

    Zwieback Gast

    Hallo Leute,

    wir haben mit einigen Architekten Akquisegespräche geführt und uns Referenzen geben lassen.

    Ein Architekt hat uns die Adressen genannt und wir konnten so ohne den Architekten mit den Bauherren sprechen.

    Die anderen Architekten wollen dabei sein, wenn wir uns die Referenzen anschauen.

    Ich finde es nicht gut, wenn der Architekt dabei ist. Ich befürchte, dass das die Neutralität des Bauherren beeinflusst und wir kein unverfängliches Gespräche führen können. Der Bauherr wird bestimmt nichts Schlechtes über den Architekten sagen, wenn er dabei ist. Manchmal bleibt der Bauherr gar stumm und nur der Architekt hat die ganze Zeit geredet.

    Meine wertvollsten Gespräche hatte ich mit Bauherren, wenn der Architekt nicht dabei war.

    Wie ist das so normalerweise? Ist der Architekt dabei, wenn man sich seine Referenzen anschaut?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ManfredH

    ManfredH Gast

    Also ich hatte bisher - wenn ich danach gefragt wurde - lediglich eine Liste mit Projekten / Anschriften ausgegeben, aber nicht auch noch den Ehrgeiz gehabt, bei den evtl. Besichtigungen / Gesprächen selbst mit dabei zu sein.
     
  4. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Mag sein, daß einige Kollegen ihr werk "erklären" wollten. Oder daß sie sicherstellen wollten, daß die BH nichts Unangenehmes sagen...

    Ich lasse BH "meine Referenzen" alleine anschauen. Da können sie sich dann unbeschwert mit den ehemaligen BHunterhalten und von mir aus auch über meine Macken ablästern....

    Thomas
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Referenzen

    Na, das zeugt auch nicht unbedingt von einer gewissen Vertrauensbasis des künftigen Bauherrn gegenüber dem Architekten.

    Viele Grüße aus Berlin
     
  6. Zwieback

    Zwieback Gast

    Was meinst du? Dass der Bauherr die Referenzen alleine besuchen will? Ich sehe da kein Problem. Ich denke, gerade das schafft eine Basis, auf der eine vertrauensvolle Zusammenarbeit erwachsen kann.

    Und ausserdem: Der Architekt wird mir - wenn er genügend Objekte zur Wahl hat - keine Referenzen nennen, bei denen es schief gegangen ist. Sondern nur "Vorzeigeobjekte". Warum sollte ich mir die nicht alleine anschauen können?
     
  7. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    worum gehts bei den referenzen?
    um die vergangenen fehler des architekten zu erfragen, oder gehts um die vorstellung des gebäudes?
    du sagst es selbst "vorzeigeobjekte"
    da kann dir der architekt am besten erklären, warum es gerade für diesen bauherren so oder so geplant wurde.
     
  8. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    naja...über die entwerferische Qualität kann sich der (zukünftige) BH ja zum einen selbst ein Bild machen. So etwas muß evtl. schon vom Planer "erklärt" werden -so dies die BH, derenb Wünsche ja hoffentlich umgesetzt wurden- nicht selbst können.

    Alte Fehler erfragen...ja warum denn nicht?

    Damit meine ich nicht, daß nicht jedem mal einer passiert, aber die Arbeitswise, Zuverlässigkeit, Termintreue, Kostenplanung, Engagement usw. usf. kann man doch am bestenb hemmungslos hinterfragen, wenn der um den es geht nicht direkt danebensteht und spitze Ohren macht.

    Souveränität strahlt man sicher eher aus, wenn man den (zukünftigen) BH fragt, ob man dabei sein soll (von mir aus mit dem Hintergrund den Entwurf zu erklären) es ihm aber freistellt alleine zu gehen.

    Thomas
     
  9. lordbauer

    lordbauer

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    softwareentwickler
    Ort:
    bietigheim
    Hallo,

    wichtig finde ich, ist man heraus zu finden wie der Architekt mit seinen Fehlern (die immer passieren) umgeht?
    Aber das denke ich ist bei allem so. Die Qualität erkennt man meist bei der Fehlerbeseitigung oder daran, daß nur wenig Fehler aufgetreten sind.

    Gruß
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wann kommt der "normale" bauherr in den genuss (ich hoffe, es ist ein solcher), vom
    objektplaner die entwurfsidee erläutert zu bekommen? :)

    wenn der op allerdings nur deswegen dabei sein will, damit er seinen murks schönreden
    kann - dann merkt man das doch? damit tut er sich keinen gefallen.

    und .. fehler sind dazu da, um gemacht zu werden. aber nur einmal ;)
    obwohl .. manchmal .. :mega_lol:
     
  11. #10 Budenzauber, 20. Februar 2009
    Budenzauber

    Budenzauber

    Dabei seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Renovierer
    Ort:
    Bad Soden am Taunus
    Nur mal ein (weiterer) Gedanke:
    Könnte doch auch sein, das die Vereinbarung zw. Archi und ehemaligem Bauherr so getroffen wurde, dass eine Referenz-Besichtigung nur mit dem Archi stattfindet.
    Das rettet vielleicht den einen oder anderen Sonntagnachmittag für den Bewohner...

    Klar kann man das Verhalten so oder so verstehen, man könnte aber auch den/die Architekten fragen, was der Hintergrund für die "geführte Besichtigung" ist.

    Gruß
    Budenzauber
     
  12. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    Also diese Aussage möchte ich auch gerne mal verstehen. Soll das heissen, daß man sich keine Referenzen einholen dürfe? Falls das gemeint war: woher soll denn die "gewisse Vertrauensbasis" eigentlich kommen? Geht es in diesem Prozess nicht gerade darum, eine solche erst mal langsam aufzubauen??

    Aus der Rückschau muß ich sagen, daß mir meine verwendeten Referenzen bzgl. der BH-Aussagen keinerlei echte Hilfe waren! Die paar BH, die ich gesprochen hatte, haben mir ein eher besseres (zu gutes) Gefühl vermittelt, als das was ich in kurzer Zeit an Eindrücken selbst bekommen habe. Heute weiß ich, daß die wohl weit weniger eine eigene Vorstellung hatten, was sie wollten als ich.

    Am Ende fragt man sich: soll ich auf die BH hören (die habens ja schließlich schon kpl. hinter sich) oder auf meine eigene (noch sehr wenig fundierte) Einschätzung?
    Wenn man auf die BH-Aussagen hört, dann sollte man sehr differenziert Punkte abfragen, die einem wichtig werden. Dann zeigt sich, ob der ehem. BH darüber etwas differenziert zu sagen hat oder nicht. -> Wie lief was genau ab, was fand man daran gut, wie waren die Vorgaben, Ansprüche bzgl. ...?

    Ich persönlich gebe nur noch was auf solche Aussagen, wo ich die Person des BH persönlich kenne und (relativ zu mir) einschätzen kann. Evtl. haben die BH ja völlig verschiedene Ziele, Werte und Charaktere. Letztlich muß die Zusammenarbeit des A. dazu passen, mindestens innerhalb einer gewissen Toleranzbreite, die eine eigene Veränderung ermöglicht.

    Mein Fazit: primär die Objekte (alleine!) anschauen und fragen, aus welchem Jahr was ist, damit man evtl. "die damalige Mode" etwas einsortieren kann. (Stand bei uns meist auf der Liste drauf). Da sieht man dann nach einer Weile schon von aussen, ob man sich einem A. anvertrauen kann oder nicht, wenn er bestimmte Dinge (und sei es aufgrund des BH-Wunsch...) macht oder eben ohne auskommt. U.u. kann man dann immer noch nachfragen, weshalb etwas so entstanden ist.

    Aber letztlich wird man es nicht voraussagen können, ob es mit dem A. was wird oder nicht. Fairerweise muß man wie eingangs erwähnt dazusagen, daß da ein guter Teil auch vom BH abhängt. Also der Wert aller Referenzen ist sehr bescheiden - meine Meinung als BH mit sehr "verschiedenen" A-Erfahrungen.

    Gruß Seev
     
  13. Zwieback

    Zwieback Gast

    Um was es geht?

    Das hat Thomas B. sehr schön beschrieben. Es geht z.B. um den Umgang des Architekten mit den Handwerkern, seine Zuverlässigkeit, Termintreue und die Kostenplanung, sein Engagement. Da kann ein BH meist viel dazu sagen und - wenn der A. nicht dabei ist - wird es vielleicht auch tun.

    Sepp, bislang konnten mir die BH selber sehr gut erklären, warum etwas gerade so geplant wurde. Vielleicht hatte ich nur Glück, dass diese BH alle sehr involviert und engagiert waren. Aber das ist meine Erfahrung: BH sind meist so begeistert von ihrem neuen Haus, die muss man eher bremsen als ihnen die Infos aus der Nase zu ziehen.
     
  14. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    Gratuliere, wenn Du nur? solche BH kennengelernt hast. Bei unseren Referenzen waren es eher andere, die sich wohl weniger engagiert hatten(??).
     
  15. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Ich möchte das vom Inhalt her im Prinzip mal unterstützen: Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser.

    Bei unserem Architekten habe ich mir vor der ersten Kontaktaufnahme die Referenzen auf der Homepage angesehen. Nach dem ersten Termin reichte für uns der persönliche Eindruck, so daß wir keine Referenzen besichtigen oder Erkundigungen über den Architekten einholen mußten.

    Wir haben dann eine Teilbeauftragung gemacht und alle Energie darein gesteckt, daß unser Projekt eine gute Referenz wird. :biggthumpup:
     
  16. angostura

    angostura

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heilberuf
    Ort:
    KIEL
    Moin Shai,

    ich kann Deinen Worten nur zustimmen. Dein Haus ist Referenz genug, wie Du weisst.

    Wir haben es ähnlich wie Shau gemacht und waren auch sehr schnell von der Qualität des Architektens überzeugt

    Angostura
     
  17. Zwieback

    Zwieback Gast

    Du meinst, ihr hattet nur ein Gespräch und das hat euch gleich von der Qualität des Architekten überzeugt. Keine Referenzen besucht?
     
  18. angostura

    angostura

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heilberuf
    Ort:
    KIEL
    Moin Zwieback,

    doch meine Referenz ist Shai und wir sind bisher nicht entäuscht worden. Schwerpunkt bei der Planung energetische Optimierung

    Angostura
     
  19. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Hallo Zwieback,

    Angustora hat mich auf unserer Baustelle besucht, der Architekt war nicht dabei. Unseren Architekten konnte ich wärmstens und mit Erfolg empfehlen. :biggthumpup:


    Hallo Angustora,

    Anfang kommender Woche wird endlich innen verputzt. :28:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Zwieback

    Zwieback Gast

    Genau so stelle ich mir eine gute Referenz vor.

    Übrigens, gerade gefunden in "Stiftung Warentest: Richtig bauen: Planung, Neubau und Umbau"
    :shades

    Allerdings steht da auch:
    Die Anzahl halte ich für etwas übertrieben.
     
  22. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und, Shai, wie war der Kuchen? Eher wie Zwieback...? :mega_lol:
     
Thema:

Referenzen: alleine oder mit Architekten?

Die Seite wird geladen...

Referenzen: alleine oder mit Architekten? - Ähnliche Themen

  1. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  2. Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???

    Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???: Hallo, ich hätte mal eine Frage, die vielleicht einer der Architekten, die im Forum vertreten sind, beantworten könnte. Andere Meinungen sind...
  3. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...
  4. Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer

    Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer: Hallo zusammen, wir bauen gerade unser EFH und sind derzeit bei den Innenwänden im Keller. Nun hat sich folgendes Problem aufgetan. Unser...
  5. Angebot Architekt LPH 1-4

    Angebot Architekt LPH 1-4: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zu dem Thema wissen :) Unser Bauvorhaben soll ein EFH mit ca. 150qm Wohnfläche, Keller,...