Regenfallleitung - Schwitzwasser

Diskutiere Regenfallleitung - Schwitzwasser im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Moin, von unserem Flachdach führt die Regenfallleitung durch das Erdgeschoss in den Keller und wird dort abgeleitet. Das Rohr haben wir erneuern...

  1. #1 hanspaul, 07.01.2018
    hanspaul

    hanspaul

    Dabei seit:
    07.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    von unserem Flachdach führt die Regenfallleitung durch das Erdgeschoss in den Keller und wird dort abgeleitet. Das Rohr haben wir erneuern lassen, vormals war dies aus Metall.

    Ich wollte das Rohr nun in einem Rohrkasten verschwinden lassen, jedoch ist mir aufgefallen, dass an kalten Tagen die Raumluft an diesem Rohr kondensiert. Daher wollte ich dieses Rohr isolieren lassen... Leider ist der Platz laut dem Isolierer zwischen Wand und dem Rohr zu gering um dieses zu dämmen.

    Nun die Frage:
    Kann ich nun einfach ein Wedi Bauelement um das Rohr bauen ohne ein schlechtes gewissen zu haben, dass irgendwann der Schimmel von innen anklopft?
    Oder sollte ich eine Konstruktion bauen die oben und unten Lüftungsschlitze haben?

    Habt ihr eine Idee was ich machen könnte? Gibt es ggf. andere Möglichkeiten das Rohr zu dämmen?
    IMG_20180107_215422.jpg IMG_20180107_215657.jpg
    Gruß,

    HansPaul

    IMG_20180107_215452.jpg
     
  2. #2 Andybaut, 08.01.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ich traue mich mal zu folgender Aussage:

    Solange an das Rohr von innen keine zusätzliche Luft hinkommt, kann auch keine Feuchte ausfallen.
    Ich habe das bei meiner Mutter an einem alten Gußeisenrohr wie folgt gemacht:

    Wedi Platten ausgekoffert und Bauschaum in die Schlitze gespritzt.
    Dann die Platten von außen abgespachtelt.
    Nun kommt keine "neue feuchte Luft" mehr an das Rohr hin.

    Meiner Meinung nach kann dort nun nichts mehr passieren.

    Das ist so natürlich in keiner Norm.
    Solange mir aber niemand schlüssig belegen kann, warum das so nicht geht, hoffe ich darauf, dass alles OK ist.
     
  3. #3 simon84, 08.01.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.388
    Zustimmungen:
    1.607
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Feuchtwarme Luft aus dem Raum sucht sich auch normalerweise den Weg nach oben, und nicht exklusiv in die Raumecke mit dem Rohr, sofern es dort keine Zugluft oder ähnliches gibt. Oben ist das mit Bauschaum ausgeschäumt so wie es ausschaut. Wichtig ist, dass es da nicht zieht.
    Wenn die Luft relativ ruhig in dem Kasten ist kondensiert da auch fast nix.
    Bin trotzdem der Meinung man könnte das Rohr sehr wohl dämmen, in die Ecke kann man auch was reinstopfen.
     
  4. #4 Lexmaul, 08.01.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.806
    Zustimmungen:
    1.339
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Da hätte man einfach einen Überzug wie bei Kaltwasserleitungen und Abflussrohren machen können - hat 2-4mm und schützt vor Kondensat. Das geht auch jetzt noch...

    Bauschaum ist nicht diffusionsdicht...
     
    Fred Astair und simon84 gefällt das.
  5. #5 simon84, 08.01.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.388
    Zustimmungen:
    1.607
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Genau, das geht jetzt auch noch mit relativ wenig Aufwand.

    Diffussionsdicht ist der Bauschaum nicht und natürlich auch die WEDI Platten nicht!
    Aber die Luftfeuchtigkeit sucht sich jetzt auch nicht nur an der einen Ecke den Weg.

    Solange es da in der Ecke nicht nach oben zieht ist es schonmal die halbe Miete.
    Natürlich kann man das ganze auch noch mit Folie abkleben, schadet nicht !
     
  6. #6 hanspaul, 08.01.2018
    hanspaul

    hanspaul

    Dabei seit:
    07.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schonmal für eure Antworten. Wie nennt man diesen Überzug genau?
    Wenn ich den Bauschaum plan abschneide, kann ich den dann Diffusionsdicht verspachteln, wenn ja womit?
     
  7. #7 simon84, 08.01.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.388
    Zustimmungen:
    1.607
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja, Richtig diffusionsdicht ist ein Putz auch nicht.
    Plan abschneiden und Dampfsperre Folie drüberkleben.

    Abwasser oder Abfluss Schutzschlauch heißt das. Sollte es auch im Baumarkt geben.
    Ist normalerweise rot, aus PE-Schaum.
     
  8. #8 petra345, 08.01.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    185
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Wie andybaut vorgeschlagen: Den Raum zwischen WEDI-Platten in einzelnen Abschnitten ausschäumen.
    Dann sind die Platten bereits befestigt und es gibt keine Zwischenräume.
    ABER: Der Schaum drückt(!), auch noch nach 2 Tagen. Solange müßten die Platten sehr gut abgestützt werden.
    Oder man schäumt aus, schneidet nach 3 Tagen die Schaum winklig und gerade und klebt die WEDI-Platten oder ähnliches davor.
     
  9. #9 Lexmaul, 08.01.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.806
    Zustimmungen:
    1.339
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Welcher PU-Schaum drückt denn 2 Tage? Wäre ja schlecht...

    Würde das mit dem Schaum lassen und eine Schlauchisolierung drum herum machen.
     
  10. #10 hanspaul, 09.01.2018
    hanspaul

    hanspaul

    Dabei seit:
    07.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss ja zugeben, dass ich ein total Bauanfänger bin... Ich habe nun mal gegooglet und alle Schläuche die ich gefunden habe sind komplett geschlossen, d.h. diese würde ich nur drauf kriegen wenn ich die Muffe löse. Würdest du genau das machen oder gibt es andere Produkte?

    Eine weitere Option wurde mir von nem Kumpel empfohlen. Einfach den Wedikasten per Steinwolle zustopfen. Habt ihr dazu ne Meinung? Bauschaum war vorher drin. Das war ne sch*** Arbeit den wieder rauszukriegen... Obwohl rein theoretisch das Zeug ja für immer drin bleiben sollte...

    Allerdings finde ich die Schlauch Variante bisher am elegantesten, denn das Rohr ist bei der Weiterführung nach dem Kasten auch ungeschützt und schwitzt wenn kaltes Wasser durchläuft.
     
  11. #11 Manufact, 09.01.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.258
    Zustimmungen:
    420
    WEDI -Platten und Kopien haben einen relativ hohen SD-Wert und sollten eigentlich ausreichend dicht sein.

    Es gibt auch gering expandierende Bauschäume (2K).

    Wichtig ist die ausreichende Dampfdichte aller Kontaktebenen zum Mauerwerk.
     
    simon84 gefällt das.
Thema: Regenfallleitung - Schwitzwasser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Regenfallleitung

    ,
  2. regenfallleitung über dach

    ,
  3. news

    ,
  4. best cameras
Die Seite wird geladen...

Regenfallleitung - Schwitzwasser - Ähnliche Themen

  1. Dachunterseite Holzcarport Kondenswasser/Schwitzwasser

    Dachunterseite Holzcarport Kondenswasser/Schwitzwasser: Hallo liebes Forum, ich neu hier und habe mich für meine Frage extra angemeldet, da ich im Internet nichts Passendes für mein Problem gefunden...
  2. Schwitzwasser, Alu Haustürrahmen.

    Schwitzwasser, Alu Haustürrahmen.: Hallo Com, Ich habe ein Problem festegstellt. Im Spätsommer habe ich meine alte Kunststofftüren gegen eine Aluminium Tür ausgetauscht. Jetzt seit...
  3. Gartenhütte mit Sandwichplatten eindecken (Schwitzwasser?)

    Gartenhütte mit Sandwichplatten eindecken (Schwitzwasser?): Ein Hallo an alle Bauexperten :) Ich hoffe das ich hier Hilfe bekomme :) Ich bin dabei mir eine Gartenhütte zu bauen. Baugenehmigung habe ich...
  4. Schwitzwasser Unterseite Gully bei Neubau Flachdach

    Schwitzwasser Unterseite Gully bei Neubau Flachdach: Hallo zusammen, ich baue gerade ein neues Haus mit Flachdach. Zum Aufbau des Daches: - Aufdachdämmung 60mm PIR - Zwischensparrendämmung WLG035 -...
  5. Dampfsperrfolie an Mauerwerk = Schwachstelle für Tau-/Schwitzwasser?

    Dampfsperrfolie an Mauerwerk = Schwachstelle für Tau-/Schwitzwasser?: Hallo, ich bin neu hier und freue mich dass es dieses Forum gibt und über jede gut gemeinte Antwort. Im Zuge der Renovierung (Haus vor...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden