Regenwasser dringt ins Haus

Diskutiere Regenwasser dringt ins Haus im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, unser Haus, BK, 2008 ist strassenseitig 1 Geschoss hoch, geländeseitig 2 Vollgeschosse hoch. Ist also Hanglage, bei dem das EG in den...

  1. bjorno

    bjorno

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo,

    unser Haus, BK, 2008 ist strassenseitig 1 Geschoss hoch, geländeseitig 2 Vollgeschosse hoch. Ist also Hanglage, bei dem das EG in den Hang gebaut wurde. Um das Haus wurde eine Ringdrainage gelegt mit Revisionsschächten.
    Von der Strasse zum Haus ist ein leichtes Gefälle, ich habe im Abstand von 20cm zur Hauswand Palisaden einbetoniert, zum Haus hin die restlichen 20cm geplastert.
    Jetzt haben wir plötzlich Schimmelbildung in einem Eck im EG. Habe dann im Garten unter dem Unkrautvlies gesehen, dass sich das Wasser seinen Weg unter dem Beton der Palisaden gesucht hat und an der Ecke Aussenwand Richtung Ringdrainage runterlief.
    Jetzt möchte ich im Garten entlang der Palisaden eine Drainage legen, bin aber im Zweifel, ob das Sinn macht, weil das Wasser ja vermutlich nicht komplett ins Rohr verschwindet, sondern sich an der untersten Stelle sammelt und dann vermutlich wieder den Weg an der Aussenwand runter sucht.

    Wenn ich jetzt alles aufgrab, habe ich ja Schlußendlich immer noch das Problem, dass ein Gefälle von Strasse zu Grundstück da ist.
    Wie könnte ich das am besten lösen?

    Danke schonmal für Euere Info´s
    Gruss Bjorno
     
  2. #2 tkoehler78, 19.12.2011
    tkoehler78

    tkoehler78

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bollberg
    Das Wasser ist auf dem richtigen Wege, wenn's Richtung Ringdrainage läuft!:28:

    Das Problem liegt wohl an der Abdichtung Deiner Kellerwand! Alle weiteren Drainagemaßnahmen werden nicht zum Erfolg führen, wenn das nicht korrekt ausgeführt ist!

    Das Oberflächen-/ Planumswasser der Straße darf abgesehen davon nicht in dein Grundstück laufen.
    Das von Deiner Zufahrt sollte ggf. separat mittels dafür geeigneter Entwässerungs-/Sickereinrichtungen gesammelt und abgeleitet werden. Aber das gehört natürlich vernünftig geplant!
     
  3. bjorno

    bjorno

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Kaiserslautern
    Der Quelle übel...

    ...wurde gefunden.
    Es war nicht, wie vermutet, das Oberflächenwasser, sondern kam aus der Schutzhülle der Trinkwasserleitung aufs Grundstück.
    Nachdem 24h lang Wasser in das Loch im Regenfallrohr gelaufen ist (welches ich zuvor dort reingeschlagen habe), dachte ich mir, soviel Wasser kann unmöglich aus dem Himmel gekommen sein. Also Vorgarten von Zierkies befreit und siehe da, wir haben ein Quelle. Hydrant (oder Ventil oder wie das heisst) abgeschiebert und Quelle versiegte.
    Gestern wurde der gerade fertig gewordene Vorgarten komplett wieder ausgebaggert. Dabei kam das Wasser aus der Schutzhülle des Trinkwasserrohrs zum Vorschein. Ursache war ein fehlerhaft montierter 90° Abzweig von der Trinkwasserleitung unter der Strasse. Durchs Verdichten und verfüllen hat sich dieser wohl nach unten gebogen und gesifft. Der ausgebaggerte Boden war reiner Schlamm, da sind wohl tausende Liter Wasser reingelaufen, bevor wir das gemerkt haben. :mauer

    Gestern war auch dann gleich ein Mann der Verbandsgemeinde da, um den Schaden aufzunehmen und der Versicherung zu melden. Nächste Woche soll ein Gutachter kommen.

    Gibts hier irgendwas besonderes, was ich beachten sollte? Soll ich selbst einen Gutachter beauftragen? Ich dachte, ich lass mir mal von einer Baufirma eine Kostenvoranschlag erstellen, dann habe ich einen Vergleich.

    Gruss Bjorno
     
Thema: Regenwasser dringt ins Haus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. regenwasser dringt durch die dachfette ins haus

Die Seite wird geladen...

Regenwasser dringt ins Haus - Ähnliche Themen

  1. Haus wurde 1982 errrichtet. Wie lange hält die Bramac Dacheindeckung?

    Haus wurde 1982 errrichtet. Wie lange hält die Bramac Dacheindeckung?: Es ist ein Betonstein etwas rötlich, es könnte ein Bramac "Alpendachstein" sein, der jetzt ev. Classic heisst. Ist schon etwas angemoost stellenweise.
  2. Carport an bestehendes Haus anbauen

    Carport an bestehendes Haus anbauen: Hallo, ich möchte ein Doppelcarport (7m breit, 4,5m tief) mit Pultdach an ein bestehendes Haus anbauen. Mein Plan: An der niederen Seite 1...
  3. Vollständige Elektrik erneuern im Haus (Bj 1962)

    Vollständige Elektrik erneuern im Haus (Bj 1962): Moin liebe Bauexperten, ich möchte gerne in meinem Haus (Eingeschossig, 140m2) von 1962 die komplette Elektrik erneuern (lassen) und Bus (KNX)...
  4. Haus 25 cm höher als geplant durch falsche Höhenfestlegung, Traufhöhe überschritten, Schadensersatz?

    Haus 25 cm höher als geplant durch falsche Höhenfestlegung, Traufhöhe überschritten, Schadensersatz?: Wir bauen mit einem Generalübernehmer ein Haus. Wir wollten zwei Stufen (a 15 cm) vor dem Haus haben. Das wurde auch so geplant. Allerdings hat...
  5. Feuchte Wände im leerstehenden Haus

    Feuchte Wände im leerstehenden Haus: Ich habe ein Haus gekauft, welches fast 20 Jahre leer stand. Sowohl im EG als auch im OG sind die Wände innen feucht und verschimmelt, allerdings...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden