Regenwasser dringt ins Haus

Diskutiere Regenwasser dringt ins Haus im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, unser Haus, BK, 2008 ist strassenseitig 1 Geschoss hoch, geländeseitig 2 Vollgeschosse hoch. Ist also Hanglage, bei dem das EG in den...

  1. bjorno

    bjorno

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo,

    unser Haus, BK, 2008 ist strassenseitig 1 Geschoss hoch, geländeseitig 2 Vollgeschosse hoch. Ist also Hanglage, bei dem das EG in den Hang gebaut wurde. Um das Haus wurde eine Ringdrainage gelegt mit Revisionsschächten.
    Von der Strasse zum Haus ist ein leichtes Gefälle, ich habe im Abstand von 20cm zur Hauswand Palisaden einbetoniert, zum Haus hin die restlichen 20cm geplastert.
    Jetzt haben wir plötzlich Schimmelbildung in einem Eck im EG. Habe dann im Garten unter dem Unkrautvlies gesehen, dass sich das Wasser seinen Weg unter dem Beton der Palisaden gesucht hat und an der Ecke Aussenwand Richtung Ringdrainage runterlief.
    Jetzt möchte ich im Garten entlang der Palisaden eine Drainage legen, bin aber im Zweifel, ob das Sinn macht, weil das Wasser ja vermutlich nicht komplett ins Rohr verschwindet, sondern sich an der untersten Stelle sammelt und dann vermutlich wieder den Weg an der Aussenwand runter sucht.

    Wenn ich jetzt alles aufgrab, habe ich ja Schlußendlich immer noch das Problem, dass ein Gefälle von Strasse zu Grundstück da ist.
    Wie könnte ich das am besten lösen?

    Danke schonmal für Euere Info´s
    Gruss Bjorno
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tkoehler78, 19.12.2011
    tkoehler78

    tkoehler78

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bollberg
    Das Wasser ist auf dem richtigen Wege, wenn's Richtung Ringdrainage läuft!:28:

    Das Problem liegt wohl an der Abdichtung Deiner Kellerwand! Alle weiteren Drainagemaßnahmen werden nicht zum Erfolg führen, wenn das nicht korrekt ausgeführt ist!

    Das Oberflächen-/ Planumswasser der Straße darf abgesehen davon nicht in dein Grundstück laufen.
    Das von Deiner Zufahrt sollte ggf. separat mittels dafür geeigneter Entwässerungs-/Sickereinrichtungen gesammelt und abgeleitet werden. Aber das gehört natürlich vernünftig geplant!
     
  4. bjorno

    bjorno

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Kaiserslautern
    Der Quelle übel...

    ...wurde gefunden.
    Es war nicht, wie vermutet, das Oberflächenwasser, sondern kam aus der Schutzhülle der Trinkwasserleitung aufs Grundstück.
    Nachdem 24h lang Wasser in das Loch im Regenfallrohr gelaufen ist (welches ich zuvor dort reingeschlagen habe), dachte ich mir, soviel Wasser kann unmöglich aus dem Himmel gekommen sein. Also Vorgarten von Zierkies befreit und siehe da, wir haben ein Quelle. Hydrant (oder Ventil oder wie das heisst) abgeschiebert und Quelle versiegte.
    Gestern wurde der gerade fertig gewordene Vorgarten komplett wieder ausgebaggert. Dabei kam das Wasser aus der Schutzhülle des Trinkwasserrohrs zum Vorschein. Ursache war ein fehlerhaft montierter 90° Abzweig von der Trinkwasserleitung unter der Strasse. Durchs Verdichten und verfüllen hat sich dieser wohl nach unten gebogen und gesifft. Der ausgebaggerte Boden war reiner Schlamm, da sind wohl tausende Liter Wasser reingelaufen, bevor wir das gemerkt haben. :mauer

    Gestern war auch dann gleich ein Mann der Verbandsgemeinde da, um den Schaden aufzunehmen und der Versicherung zu melden. Nächste Woche soll ein Gutachter kommen.

    Gibts hier irgendwas besonderes, was ich beachten sollte? Soll ich selbst einen Gutachter beauftragen? Ich dachte, ich lass mir mal von einer Baufirma eine Kostenvoranschlag erstellen, dann habe ich einen Vergleich.

    Gruss Bjorno
     
Thema:

Regenwasser dringt ins Haus

Die Seite wird geladen...

Regenwasser dringt ins Haus - Ähnliche Themen

  1. Riester finanziertes Haus verkaufen

    Riester finanziertes Haus verkaufen: Hallo allerseits, wir stehen vor einem großen Problem. Meine ehemalige Lebensgefährtin und ich sollen unser gemeinsam gekauftes Haus möglichst...
  2. Verschiedene Wandbeläge im Haus gemischt. Malervlies, Feinputz

    Verschiedene Wandbeläge im Haus gemischt. Malervlies, Feinputz: Hallo zusammen, wer von Euch hat verschiedene Wandbeläge im Haus und findet es gut oder schlecht? Oder was sind die Meinungen dazu? Sollten die...
  3. (Noch) kein Fundament. Altes Haus auf Fels gegründet

    (Noch) kein Fundament. Altes Haus auf Fels gegründet: Hallo. Wir überlegen aktuell bei unserem Haus in Griechenland, ob das einbringen eines nachträglichen Fundaments sinnvoll ist? Das Haus steht...
  4. Ausführung Sockel Wdvs - Betonplatte außen bis ans Haus

    Ausführung Sockel Wdvs - Betonplatte außen bis ans Haus: Hallo zusammen, Jetzt wende ich mich doch einmal an das Forum. Wir sanieren einen Altbau 1959 mit Keller (ungeheizt). Da das Haus am Hang liegt,...
  5. Höhenlage des Hauses über NN bzw. Gelände

    Höhenlage des Hauses über NN bzw. Gelände: Bei uns geht die Planung und die Erstellung der Unterlagen für den Bauantrag voran. Nachdem der Vermesser da war, fragte ich die Frau, die die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden