Regenwasserversickerung auf Grundstück

Diskutiere Regenwasserversickerung auf Grundstück im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich habe eine Drainage um das Haus, diese mündet in einen Sickerschacht. Das Wasser hieraus wird mittels Pumpe in einen weiteren...

  1. #1 Andi306, 28.05.2024
    Andi306

    Andi306

    Dabei seit:
    28.05.2024
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe eine Drainage um das Haus, diese mündet in einen Sickerschacht. Das Wasser hieraus wird mittels Pumpe in einen weiteren Sickerschacht auf dem Grundstück gepumpt.
    Nun habe ich seit einiger Zeit das Problem das aufgrund von einem hohen Grundwasserspiegel das Wasser nicht mehr versickert.
    Auf die Straße darf ich das Wasser lt. Stadtverwaltung nicht laufen lassen.
    Wo soll ich mit dem ganzen Wasser hin?
    Was gibt es noch für Möglichkeiten?
    Ich kann mein ganzes Grundstück ja nicht zum See werden lassen.
     
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.915
    Zustimmungen:
    4.197
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    Das ist doch der Gemeinde egal.
    Ein Haus muss den örtlich vorhandenen Wassereinwirkungen entsprechend ABGEDICHTET werden.
    Eine Drainage ist keine Abdichtung sondern nur eine Notlösung!
    Die Gemeinde ist nicht verpflichtet dir bei der Errichtung und dem Betrieb solcher "Notlösungen" zu helfen.

    Reden wir von einem Neubau oder von einem älteren Bestandsgebäude?
    Reden wir von einem unterkellerten Haus oder von einem Haus auf Bodenplatte.

    Gibt es ein Bodengutachten zu deinem Grundstück wo die hydrologischen Rahmenbedingungen erkennbar waren?
    Wer hat denn die Drainage geplant?
    Wurden der Vorfluter und der Sickerschacht gemäß DWA-Merkblatt A138 geplant/dimensioniert?
    Steht das Schichtenwasser bzw. Grundwasser tatsächlich bis an die Schachtsohle oder ist die Schachtsohle nur verschlammt, so dass die Versickerung nicht schnell genug erfolgt?

    Vermutlich wäre die Herstellung einer größeren Flächenversickerung (Mulden-Rigolen-System oder eine reine Rigolenversickerung) die bessere Lösung gewesen, denn die reicht nicht so tief runter.
     
    seaway und Fred Astair gefällt das.
  3. #3 Andi306, 28.05.2024
    Andi306

    Andi306

    Dabei seit:
    28.05.2024
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein 50 Jahre altes Haus mit Keller.
    lt. Vorbesitzer reichte immer der eine Sickerschacht aus.
    Aufgrund von vermehrten Niederschlägen in den letzten Jahren wurde ein 2.Sickerschacht gesetzt.
    Das Grundwasser steht jetzt ca. 10 cm. unterhalb der Bodenplatte.
    Wo soll da noch was versickern?
    Ich erwarte ja auch keine Hilfe von der Stadt, ich möchte nur das Wasser so abgeleitet haben das ich mir mein Grundstück nicht zum See aufstaue.
     
  4. #4 VollNormal, 28.05.2024
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    3.077
    Zustimmungen:
    1.855
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Deswegen hat eine anständig geplante Versickerungsanlage einen Notüberlauf, der bei einem Überstau in den Vorfluter abschlägt.
     
  5. #5 Andi306, 28.05.2024
    Andi306

    Andi306

    Dabei seit:
    28.05.2024
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Und wo geht das Wasser aus dem Überlauf hin?
     
  6. Oehmi

    Oehmi

    Dabei seit:
    23.02.2023
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    281
    Beruf:
    Diplom-Kümmerer
    Ort:
    Niedersachsen
    Der Vorfluter ist in den meisten Fällen der Regenwasserkanal oder ein Entwässerungsgraben.

    Bei uns pumpen bei hohem Grundwasser viele in die Gosse bzw. Straßenablauf. Die Gemeinde toleriert es, sonst gäbe es vermutlich Aufstände. Das wird hier sehr pragmatisch gehandhabt. Wenn es nur Schmutzwasser in der Straße gibt, wird es natürlich schwierig.

    Wer sich das ausgedacht hat, soll sich die Situation mal bei dir angucken. Das muss schon sehr speziell konzipiert sein, damit das funktioniert.
     
    VollNormal gefällt das.
  7. #7 Andi306, 28.05.2024
    Andi306

    Andi306

    Dabei seit:
    28.05.2024
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte auch mal ein Schlauch in die Gosse gelegt, da hatte ich kurze Zeit später Besuch von der Stadtverwaltung. Da hieß es ``bitte nehmen Sie sofort den Schlauch aus der Gosse``. Der nächste Verstoß wird geahndet......
     
  8. #8 chris84, 28.05.2024
    chris84

    chris84

    Dabei seit:
    15.08.2023
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    234
    Solange es nicht 10cm unter der Geländeoberkante steht ist doch alles in Ordnung.
    Der Boden ist von Natur aus dafür da, das Wasser bis in die oberen Bodenschichten zu speichern. Die künstliche Absenkung dieses Speicherniveaus ist nicht umsonst nur in sehr eingeschränktem Umfang zulässig.
     
    seaway gefällt das.
Thema:

Regenwasserversickerung auf Grundstück

Die Seite wird geladen...

Regenwasserversickerung auf Grundstück - Ähnliche Themen

  1. Regenwasserversickerung mit Drainagerohr - so sinnvoll ?

    Regenwasserversickerung mit Drainagerohr - so sinnvoll ?: Hallo liebe Gemeinde, demnächst stehen bei mir Tiefbauarbeiten für einen Flächenkollektor an. In diesem Atemzug wollte ich mich auch mal um...
  2. Regenwasserversickerung mit Überlauf in den Kanal

    Regenwasserversickerung mit Überlauf in den Kanal: Hallo zusammen, vorab; bei der Suchfunktion habe ich leider keine passende Antwort gefunden. Falls die Frage schon einmal behandelt wurde, wäre...
  3. wie baut man eine Regenwasserversickerung ???

    wie baut man eine Regenwasserversickerung ???: Hallo liebe Gemeinde,... wir möchten uns langsam an die Regenwasserversickerung machen, da wir, dank unseren lehmigen Bodens, ganz schön mit...
  4. Regenwasserversickerung

    Regenwasserversickerung: Hallo, ein paar grundlegende Fragen zur Regenwasserversickerung. Das Niederschlagswasser eines Neubaus muss versickert werden, eine...
  5. Regenwasserversickerung

    Regenwasserversickerung: Hallo, habe ein Haus im Bungalowstil gebaut, also ohne Keller und 9m x 11m groß. An den gegenüberliegenden Ecken befindet sich jeweils einen...