Reicht mein Bodenaufbau für ein FBH

Diskutiere Reicht mein Bodenaufbau für ein FBH im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo , ich habe letztes Jahr eine Immobilie aus dem Jahr 1932 erworben die im Jahre 1990 Kernsaniert wurde. Im Zuge der Sanierung ist ein...

  1. #1 Torte83, 28.01.2020
    Torte83

    Torte83

    Dabei seit:
    28.01.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,

    ich habe letztes Jahr eine Immobilie aus dem Jahr 1932 erworben die im Jahre 1990 Kernsaniert wurde. Im Zuge der Sanierung ist ein Bodenaufbau in die Immobilie gekommen,

    da dieses Jahr ein Heizungsbau ansteht ( Gas ) ( aktuell noch Nachtspeicherofen ) Überlege ich mir im Erdgeschoss eine FBH Einfräsen zu lassen.

    Hintergrund wegen der FBH ist der, dass ich evtl später noch auf LWP umsteigen will

    Meine Frage an euch Experten , ist der Bodenaufbau für dieses Vorhaben OK ??

    Mein Bodenaufbau sieht folgendermaßen aus


    40mm Betongestrich
    1 Lg. BP350
    100mm Dämmpl. trittfest z.B. Rockwool
    2 Lg. nackte BP500, geklebt
    80mm Unterbetong B15
    150mm kapillarbr. Kies



    LG Torsten
     
  2. #2 Wilma66, 28.01.2020
    Wilma66

    Wilma66

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    10
    Frag doch bei den Firmen an, die das Fräsen anbieten. 4cm Estrich ist glaube ich grenzwertig.
     
  3. #3 Torte83, 28.01.2020
    Torte83

    Torte83

    Dabei seit:
    28.01.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    4 cm ist grenzwertig , Ich weiß. Aber es steht bei denen immer da 3-4 cm sollten da sein,

    Meine Frage bezog sich auch darauf , ob mein Bodenaufbau von Untergrund und Bodendämmung für so ein System geeignet wäre , will ja mein Haus warm bekommen und nicht den Erdboden Heizen :-)
     
  4. #4 simon84, 28.01.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.418
    Zustimmungen:
    1.843
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja 100mm dämmung ist schon ganz ok vermutlich, auch bei WLG040 oder etwas schlechter
     
  5. krauer

    krauer

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Berufssachverständiger
    Ort:
    Koblenz
    Hallo Torsten.
    Das mit dem "Estrich einfräsen", das vergesse bitte ganz schnell. Nicht nur deswegen, weil Du den normativen Weg verlässt (es gibt viele Sonderkonstruktionen außerhalb der normativen Vorgaben, die funktionieren und dem Stand der Technik entsprechen) sondern deswegen, weil es ein alter Estrich ist, der durch die Fräsrillen viele Sollbruchstellen erhält.
    Bei 40mm Dicke und einer sicherlich nur vorhandenen Biegezugfestigkkeit von 3-4N/mm² wird Dir diese Konstruktion bereits in den ersten Monaten der Nutzung auseinander brechen.
    Für eine Fußbodenheizung benötigst Du beispielsweise bei einem Calciumsulfat-Fließestrich mit F4 eine Nenndicke von 40mm. Eine Dämmschicht mit einer Zusammendrückbarkeit <=3mm.
    Die 100mm Dämmschicht sind sicherlich eine Wärmedämmung, das sollte also mit der max. Zusammendrückbarkeit hinkommen.
    Ansonsten wählst Du einen Fertigteilestrich mit bereits integrierten Fräsnuten für die Heizelemente.
    Als Sonderkonstruktion sind auch Systemplatten mit Fräsungen für die Heizelemente verfügbar, welche dann (bei fehlender Aufbauhöhe) mit einer systembezogenen, kunststoffmodifizierten Fließmasse 5mm über Heizelementen vergossen werden.
    Du erkennst: alles ist besser, als den Bestandsestrich einzufräsen. Das würde dessen "Tod" bedeuten - ohne jeden Zweifel!
    -----------------
    Gruß: KlaRa
     
    Fabian Weber und simon84 gefällt das.
  6. #6 Andreas Teich, 28.01.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    106
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Warum nicht Wandheizung als Alternative zu FB-Heizung??
     
  7. #7 Torte83, 29.01.2020
    Torte83

    Torte83

    Dabei seit:
    28.01.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Habe mich mit dem Thema der Wandheizung noch nicht befasst , finde sie aber als Alternative interessant.

    Muss mich da mal belesen , und schauen ob es für mein Haus in Frage kommt. Aktuell ist meine Außenwand nicht Gedämmt . Habe zu 70% eine Zweischalige Außenwand und der nachträglich angebaute Teil eine Porenbetonwand
     
Thema:

Reicht mein Bodenaufbau für ein FBH

Die Seite wird geladen...

Reicht mein Bodenaufbau für ein FBH - Ähnliche Themen

  1. Reicht ein Handtuchheizkörper aus?

    Reicht ein Handtuchheizkörper aus?: Hallo, mein Sanitärmensch hat mir für meine Badsanierung einen Handtuchheizkörper eingeplant. Die Maße sind 1820mm x 600mm von Buderus. Das Bad...
  2. Wann reicht doppelbeplankung mit Gipskarton in Wohnräumen nicht aus?

    Wann reicht doppelbeplankung mit Gipskarton in Wohnräumen nicht aus?: Hi, der Titel sagt ja schon an sich alles. Unser Bauunternehmen hat uns gefragt, wo wir noch OSB Platten haben wollen als zusätzliche...
  3. Warmwasser reicht nicht für Badewanne

    Warmwasser reicht nicht für Badewanne: Hallo, wir haben eine neue Viessmann Heizung (Viessmann Vitodens 200-W) mit Solorthermie (ca. 5m²) und einen 300l Wasserspeicher (Vitocell 100-W)....
  4. Stützenfreies Erdgeschoss- Reicht "Kern" aus?

    Stützenfreies Erdgeschoss- Reicht "Kern" aus?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe ein paar Fragen zur Statik meines Entwurfes. Leider konnte mir bis jetzt noch niemand sagen, ob ich mein...
  5. Reicht meine Deckendicke?

    Reicht meine Deckendicke?: Guten Abend, Ich hoffe, ich bin hier richtig, weiß mir einfach nicht zu helfen :lock Ich würde gerne eine Poledancestange in meinem Zimmer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden