Reihenhaus - Trennmauer zwischen den Terassen

Diskutiere Reihenhaus - Trennmauer zwischen den Terassen im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich einer Trennmauer zwischen unseren Reihenhäusern. Mein Nachbar will auf seiner Sete des...

  1. nzhm35

    nzhm35

    Dabei seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    65428
    Hallo zusammen,



    ich habe eine Frage bezüglich einer Trennmauer zwischen unseren Reihenhäusern.
    Mein Nachbar will auf seiner Sete des Grundstückes eine Mauer bauen mit 24 er steinen die 2 m Hoch wird und 4 m lang.
    Da er das Fundament nur 25 - 30 cm tief gebaut hat mit Schnell zemnet wollte ich fragen wie sicher das ist ? und wie man ggf das von meiner Seite im vorhinein dokumentieren sollte um ggf für den Schadensfall gerüstet zu sein!


    Vielen Dank im voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. salleD

    salleD

    Dabei seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamm
    Meine

    unbescheidene (Laien-)meinun: Das wird 1a :Baumurks

    ein frostfrei gegründetes Fundament (wenn die Häuser ohne Keller sind) ist 80 cm unter GOK. Bei Unterkellerung muss man mmn sogar bis zur Sohle runter.

    Möglicherweise ist das aDing genehmigungspflichtig --> Bauamt fragen !!
     
  4. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    ich kann nicht anders.

    ich muss meinen senf dazu geben.


    meiner bescheidenen Meinung nach ist ein nicht frostfreies funddament bei einer trennmauer kein großes problem. wenn es bewegungen gibt, stört das keinen, es sei denn, die mauer ist noch am haus verankert. dann gibt es risse an der "schnittstelle". damit komme ich zum zweiten punkt, der standsicherheit. ich glaube, freistehend mit 24 cm dicke auf 2 m höhe geht gar nicht. ich habe jetzt keine windlastberechnungsdingens zur hand. aber standsicher wird das nicht. sollte die mauer mit dem haus verankert werden, siehe problem mit den rissen.


    risse sind egal, aber wenn man (oder Kind) unter 2,96 kubikmetern schutt liegt. dann gute nacht !!!



    ach ja, in bayern (oiso bei uns) sind trennmauern bis 2 m höhe und (wenn ich mich recht erinnere) 2 m länge genehmigungsfrei. aber wie das bei euch in heese i, keine ahnung. dann kann ja immer noch andere einschräkugen geben.


    Also, bitte nochmal mit dem nachbarn sprechen und im zweifel zwei hunnis drauflegen und eine firma machen lassen.


    grüße
    stefan
     
  5. Ropi

    Ropi

    Dabei seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Aachen
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Das Ding haelt nicht viel

    In unserem Wohngebiet hat ein Nachbar auch eine solche Wand gehabt. Als vor ein paar Wochen ein sehr starker Sturm kam hat es die Wand schlicht umgeweht. Gluecklicherweise in Richtung eines noch unbebauten Grundstueckes. Hat er was daraus gelernt? Nein. Letzte Woche wurde die Wand wieder hochgemauert. Gleiche Dicke, gleiche Hoehe. :mauer

    Alle anderen Nachbarn (wir eingschlossen) haben einfach Laerchepfosten gesetzt und mit Holz beplankt. Sieht gut aus und haelt 1a.

    Gruss,
    Ropi
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    so sans die deutschen ;)

    2m hoch bei 24er mauerwerk ist unzulässig - keine chance, keine diskussion.
     
  7. Wieland

    Wieland Gast

    Im Schadensfall kann es zu spät sein.denn unter ein 8qm und zwei m hohe/grosse Wand
    passen eine Menge Leichen.

    safety first.
     
  8. oberh

    oberh

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Rösrath, NRW
    aus Landesbauordnung Hessen:

    10) Ohne Abstandsfläche unmittelbar an der Nachbargrenze sind je Baugrundstück zulässig ...
    ...
    6. Stützmauern zur Sicherung des natürlichen Geländes, Einfriedungen und Abfalleinrichtungen bis zu einer Gesamthöhe von 1,50 m über unterer Geländeoberfläche

    also - Zitat:
    2m hoch bei 24er mauerwerk ist unzulässig - keine chance, keine diskussion.
     
  9. oberh

    oberh

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Rösrath, NRW
    aus Landesbauordnung Hessen:

    10) Ohne Abstandsfläche unmittelbar an der Nachbargrenze sind je Baugrundstück zulässig ...
    ...
    6. Stützmauern zur Sicherung des natürlichen Geländes, Einfriedungen und Abfalleinrichtungen bis zu einer Gesamthöhe von 1,50 m über unterer Geländeoberfläche

    also - Zitat:
    2m hoch bei 24er mauerwerk ist unzulässig - keine chance, keine diskussion.

    Da der Nachbar 2 m hoch baut, löst die Mauer eine Abstandfläche von 3,00 m (Mindestmaß) aus, was zur Eintragung einer Baulastfläche ins Baulastenverzeichnis auf dem Nachbargrundstück - also bei Euch - führen würde - vorausgesetzt, er hat einen Bauantrag gestellt.
    Die Übernahme der Baulast müsstet Ihr unterschreiben.
    Da dies wohl nicht geschehen ist, handelt es sich hier wohl um einen unzulässigen "Schwarzbau".
     
  10. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    In meiner Gemeinde sind auf der Länge der Terrasse 2m hohe Trennwände erlaubt. Danach dann 1,50m.
    Auf meine Frage wo das denn stehen würde. Nirgends: Gewohnheitsrecht.
    Was soll denn auch eine Mauer von 1,50 zwischen Terrassen?
     
  11. #10 Baufuchs, 5. Mai 2010
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @oberh

    Nicht korrekt, du hast nicht weit genug gelesen.

    Hessische Bauordnung §6 (10) Nr. 7:

    Ohne Abstandsflächen und unmittelbar auf der Grenze sind je Baugrundstück zulässig:

    Die 2m Höhe die da gebaut werden sollen sind also korrekt, nicht aber die Länge von 4m.
     
  12. #11 Thomas B, 5. Mai 2010
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...ganz unabhängig von der baurechtlichen Zulässigkeit würde mich vielmehr die bautechnische Tauglichkeit interessieren, da es hier um Leib und Leben geht.....
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Baufuchs, 5. Mai 2010
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Hatten

    wir schon
     
  15. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Richtig. Einfach mal in DIN1053 reingeschnuppert und da liest man wie eine freistehende Aussenwand in der Höhe und Länge ausgeführt werden muss....
     
Thema: Reihenhaus - Trennmauer zwischen den Terassen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mauer zwischen terrassen bei reihenhaus

Die Seite wird geladen...

Reihenhaus - Trennmauer zwischen den Terassen - Ähnliche Themen

  1. Abschluss Terasse zur Tür korrekt??

    Abschluss Terasse zur Tür korrekt??: Hallo zusammen. ich hatte bei mir einen Galabauer ( großes Unternehmen) der die Terasse neu gemacht hat. Als die alte Terasse lag, sagte der Chef...
  2. Reihenhaus-Altbau- das Komplettprojekt erschlägt mich

    Reihenhaus-Altbau- das Komplettprojekt erschlägt mich: Hallo Forum, liebe Experten, ich bin hueby aus Köln, grüße alle hier freundlich. Ich erhoffe mir hier Rat und Richtung für mein Projekt. Ich...
  3. Terasse im Dachgeschoss abdichten (drunter Wohnraum)

    Terasse im Dachgeschoss abdichten (drunter Wohnraum): Hallo zusammen, bei unserem Neubau möchte ich die Terasse abdichten und hoffe ihr könnt mir da ein paar Tipps geben. Infos: Süd-Terasse...
  4. Bodenaufbau Terasse

    Bodenaufbau Terasse: Hallo, auf einer Terrasse soll ein Gefälle und Unterbau aufgebaut werden, da das Wasser aktuell schlecht abfließt bzw. sogar zum Gebäude hin...
  5. günstiger aber extrem haltbarer Belag für Terasse

    günstiger aber extrem haltbarer Belag für Terasse: Hallo, folgende Rahmenbedingungen. Betonierte Doppelgarage mit Flachdach ca. 36 qm. Auf dem Flachdach befindet sich eine Terasse. Diese ist...