rein elektrischer Badheizkörper: Modell ab Werk oder Umbau HK Version?

Diskutiere rein elektrischer Badheizkörper: Modell ab Werk oder Umbau HK Version? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hi, tut mir leid, habe die Betreffzeile nicht mit wenigen Worten treffender bekommen. In folgendes Problem stolpere ich gerade. Badheizkörper...

  1. tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    Hi,

    tut mir leid, habe die Betreffzeile nicht mit wenigen Worten treffender bekommen. In folgendes Problem stolpere ich gerade. Badheizkörper haben wir vor langer Zeit ausgesucht, nach rein optischen Kriterien, was sich jetzt zu rächen scheint. Ich habe mich vor Ewigkeiten mal in die Thematik eingelesen und hatte mitgenommen, dass jeder Handtuchheizkörper in den eine Heizpatrone passt durch Befüllen mit Öl auch rein elektrisch betrieben werden kann. Das scheint sich nicht so ganz zu bestätigen.

    Zu den Randbedingungen: Bad und WC haben Fußbodenheizung, die sind auch jeweils so ausgelegt, dass Sie dir Räume alleine warm bekommen (sollten). Als Zusatzheizung und aus Komfortgründen (Handtuch warm, Aufheizen, Raum temporär wärmer bekommen) soll in beide Räume ein rein elektrisch betriebener Handtuchheizkörper rein. Die Aktivierung der Heizpatrone soll über die Hausautomatisierung erfolgen, dass heisst ich möchte dort keine autarke Regelung haben (bis auf den Überlastschutz der Patrone natürlich). Ich brauche also eine Patrone die über einen Schaltaktor an und abgestellt werden kann. Eine an der Patrone mechanisch/elektronisch einstellbare Temperatur analog HK-Ventil wäre tragbar, solange sie optisch nicht zu sehr aufträgt und bei Strom weg sich nicht zurücksetzt.

    Das favorisierte Modell von z.... gibt es in einer rein elektrischen Ausführung, allerdings nur mit einer separaten Infrarotsteuereinheit. Das will ich nicht. Elektrisch ist das problematisch durch an/aus, optisch entspricht das Steuergerät nicht dem was wir an der Wand hängen haben wollen. Mit dem Kundendienst telefoniert (sehr netter Kontakt), dort kam die Aussage, dass in der Elektroversion kein anderer Heizstab passt, in die Heizkreisversion sehr wohl. Allerdings dürfe ich letztere nicht rein elektrisch betreiben, da dass korrekte Befüllen bei rein elektrischem Betrieb niemand anders als der Hersteller korrekt durchführen könne. Und z... tut dies nicht, dafür hätten sie ja die rein elektrischen im Angebot. Die Begründung warum der Umbau nicht geht war: Zuviel Luft -> HK bleibt oben kalt, zuwenig Luft -> HK platzt weil sich Drücke bis 100 bar aufbauen. Es käme beim Befüllen aufs Gramm an und (BTW, deshalb wären die elektrischen HK auch doppelt so teuer wir das gleiche Modell für einen HK).

    Hat hier einer Erfahrung mit sowas? Das Problem verstehe ich, aber ist das von den Randbedingungen wirklich so eng gestrickt? Wenn dem so wäre, müsste ich ja zwingend ein Modell elektrisch ab Werk finden welches nicht geregelt ist, da ahne ich jetzt schon böses was die Vielfalt der Auswahl betrifft. Hoffe auch darauf, dass der ein oder andere hier das selber so zu Hause hat, oder für einen Kunden hat bauen dürfen. Manchmal sieht man ja die einfachsten Wege nicht mehr selbst.

    Wer optisch ähnliche Modelle weiss, gerne per PN: Unser Modell hat rechteckige Profile in beiden Senkrechten und runde in der Waagerechten, diese sind gleichmässig vermittelt von oben nach unten. Es gibt also keine unterschiedlich großen Abstände zwischen den Stäben wie bei anderen Badheizkörpern oft zu sehen.

    Danke vorab
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Monti

    Monti

    Dabei seit:
    11. Dezember 2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    F&E
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Bei uns wurde heute ein elektrischer HHK installiert (bzw. sollte installiert werden / HHK war beschädigt und Monteur hatte den Heizstab vergessen). Der HHK wurde befüllt geliefert. In der Anleitung stand der Hinweis, dass man nicht weiter auffüllen darf. Siehe z.B.:

    http://service.bemm.info/tech/upload/BEMM_Elektrozubehoer_PLB.pdf
     
  4. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    Das ist erstmal richtig:
    Wasser (oder Öl oder was auch immer) dehnt sich bei Erwärmung aus (Thermalexpansion), dabei können enorme Drücke entstehen. Ist noch eine Gasblase im geschlossenen HK wird diese zusammengedrückt und gut ist. Die Ausdehnung ist z.B. bei Wasser von 20 auf 60°C ca. 1,5%. Das heißt wenn dein HK ca. 25 Liter Volumen hat, dann ist das eine Volumenzunahme von 375ml. Bei Öl in der Regel weniger

    Schaffst Du es aber den HK komplett blasenfrei zu befüllen - was sehr schwierig ist - dann gibt die schwächste Stelle nach - mein Tipp wäre eine Schweißnaht oder sonstige Verschraubung. Eine Explosion gibt es nicht, eher knackt der HK irgendwo beim Aufheizen und das Wasser läuft aus, HK ist Schrott.

    Man sollte also schon wissen, was man tut, bevor man sich einen HK selbst befüllt. Oder eben ein entsprechendes System kaufen.
     
  5. tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    Selbst befüllen will ich da nichts, da kann ich Nächte lang nicht schlafen weil ich drauf lauer, dass mein Werk Puff macht und platzt. Ernsthaft. Wir haben noch vor eigentlichem Baubeginn aufgeschnappt, dass man doch jeden Badheizkörper mit Öl befüllen und dann elektrisch heizen kann. Das war mir unkonkret konkret genug um ein Haken hinter eines der vielen "müssen wir vor Baubeginn noch verstehen" Dinge zu tun. War wohl vorschnell.

    Ich bin bisher davon ausgegangen, dass das Ummodeln der HK Versionen eine vom Ursprungshersteller unabhängige und legitime Arbeit wäre. Anders gesprochen, ich habe gedacht entweder macht mein Sani dass und weiss wie, oder wenn komplizierter gibt er es an seinen Großhändler und der macht das, oder ein darauf spezialisiertes Unternehmen macht das.

    Das das angeblich nur der Ursprungshersteller kann war mir neu. Und da wäre schön zu wissen, ob das ein netter Versuch war die Schäfchen im Haus zu halten, oder ob das in der Praxis ausser den Herstellern wirklich keiner macht.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

rein elektrischer Badheizkörper: Modell ab Werk oder Umbau HK Version?

Die Seite wird geladen...

rein elektrischer Badheizkörper: Modell ab Werk oder Umbau HK Version? - Ähnliche Themen

  1. Aluminium-Revisionsklappe färbt ab

    Aluminium-Revisionsklappe färbt ab: Hallo, wir sanieren unser Badezimmer. In dem Zuge mussten wir einen neue Revisionsklappe vor den Schacht mit dem Absperrhahn einbauen. Da wir ein...
  2. Infrarotheizungen von Infranomic aus Sicherheitsglas, neu, verschiedene Modelle

    Infrarotheizungen von Infranomic aus Sicherheitsglas, neu, verschiedene Modelle: Hallo, verkaufe Infrarotheizungen von dem deutschen Hersteller Infranomic, denn wir haben zu viele für unser Haus gekauft. Alle Heizungen sind...
  3. 5 Jahre Gewährleistung läuft ab, was könnten typische Mängel sein?

    5 Jahre Gewährleistung läuft ab, was könnten typische Mängel sein?: Hallo, die Zeit rennt so schnell vorbei, bald nun laufen bei uns die 5 Jahre Gewährleistung nach dem Neubau ab. Alles in Allem waren die letzten...
  4. Carport zum Wohnraum umbauen,

    Carport zum Wohnraum umbauen,: Hallo, ich möchte meinen Carport zu einem kleinem Wohnraum umbauen. Der Carpot steht an 2 Häusern und an einer Mauer die nicht zum Dach reicht....
  5. Silikatfarbe blättert vom Rauputz ab

    Silikatfarbe blättert vom Rauputz ab: Hallo, wir haben uns vor 1 1/2 Jahren ein Haus gekauft und den Innenflur mit Silikatfarbe gestrichen. Alle Wände sind mit Rauputz versehen, der...