Remeha w21 eco - Fehler Vorlauftemperatur zu hoch

Diskutiere Remeha w21 eco - Fehler Vorlauftemperatur zu hoch im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, meine Heizung Remeha w21 eco ist heute 2 mal ausgestiegen mit einem Fehlercode (9.18). Glücklicherweise konnte ich sie durch...

  1. #1 Hubert99, 31.12.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Hallo zusammen, meine Heizung Remeha w21 eco ist heute 2 mal ausgestiegen mit einem Fehlercode (9.18). Glücklicherweise konnte ich sie durch Entriegeln wieder zum Laufen bringen. Aber da der Fehler 2 mal auftrat scheint was nicht zu stimmen. Der Fehlercode bedeutet laut Bedienungsanleitung: Wassertemperatur Max - Vorlauftemperatur zu hoch. Das hängt ja irgendwie mit der Heizkurve zusammen. Kann ich diese einfach etwas runterstellen, bisher hat sonst die Heizung immer problemlos funktioniert. Daher weiss ich nicht ob es ein Fehler bei der Mwssung der Temperatur/Sensor vielleicht ist? Ist halt Mist, da jetzt dann Silvester und Feiertag ist. Jch hatte letztes Jahr schonmal ein Problem mit der Heizung, da ist sie mir an Weihnachten ausgestiegen.
    Hoffe die Heizung hält durch did nächsten 2 Tage, ich kann ja entriegeln. Hätte jemand hier schonmal ein ähnliches Problem? Kann dies auch so eine Art Schutzschaltung sein? Danke und Grüsse, Hubi
     
  2. #2 Gast 85175, 31.12.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Nö.

    Jo.

    Den Fehler hat man regelmäßig, wenn die Wärme nicht schnell genug aus der Therme abgeführt wird, wofür es mehrere Ursachen geben kann...

    Werden die Heizkörper warm?
     
  3. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.207
    Zustimmungen:
    3.379
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Kannst du machen oder die max Temperatur begrenzen , wie Chilli schon schrieb gibt es mehrere Ursachen beginnend mit deinem Wärmeübertrager ( verkalkter WT ) , Sensoren/ Fühler ( Außenfühler ) defekt , Kondenswasser nicht abgeführt, Wegeventile öffnen nicht , Pumpenleistung zu gering , Steuerung defekt - dies sind so die klassischen Ursachen.
     
  4. #4 Hubert99, 31.12.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Ja, warm werden sie. Die Heizung läuft normal, nachdem ich die entriegelung gedrückt habe.
     
  5. #5 Hubert99, 31.12.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Sollte ich also jemanden kommen lassen, der es sich anschaut. Ich hoffe es wird nix größeres.
    Ich habe jetzt die Solltemperatur für die Raumtemperatur abgesenkt (war vorher bei 27 Grad). Der Heizungsmonteur hat und beim letzten Mal gesagt, wenn die Heizkörper nicht richtig warm werden, sollen wir den Wert für die Raumtemperatur erhöhen und dann kann man über die Heizkörperthermostate regeln. Mir ist aber aufgefallen, dass grade die letzten Tage die Heizkörper immer sehr warm waren, wenn man die Ventile geöffnet hat, fast schon heiss. Daher hatte jch vermutet, dass hier evtl. der Wert zu hoch war. Bin dann auf 22.5 Grad runter, aber da werden die Heizkörper nur handwarm. Jetzt geh ich mal schrittweise mit dem Wert für die Raumtemperatur hoch. Ich habe das nie gabz verstanden mit dem Wert für die Raumtemperatur. Die Heizung kann ja selber gar nicht die Temperatur im Raum messen. Daher würde mich mal interessieren, wie das funktioniert.
     
  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.207
    Zustimmungen:
    3.379
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Irre..
    Da stimmt etwas nicht .
    Doch einige können dies , ich vermute aber du hast nur den Außenfühler dieser in Verbindung mit deiner Steuerung in der Therme bildet mit den eingestellten Funktionen wie Innen 22,5° und Gebäude Hülle leicht / schwer ...etc plus Heizkurve etc einen kumulierten Wert für deine VL Temperatur, vereinfacht bildet sich die Differenz außen/ innen und daraus resultiert die VL , nach deiner Beschreibung gehe ich vorsichtig von unsauberer Verbrennung oder WT verkalkt aus oder im besten Fall ist nur deine Steuerung nicht richtig eingestellt
     
  7. #7 Hubert99, 31.12.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Das war aber vorher auch schon so. Wir haben das seit wir das Haus gekauft haben immer darüber eingestellt. Der Heizungsservice hat damals nix dazu gesagt, dass das ein Problem wäre. Ich hatte sogar zwei verschiedene Firmen da und der eine meinte man könnte sogar auf 30 Grad hoch.
    Das Problem ist, dass es bei milden Temperaturen wie wir sie jetzt grade haben sonst nie geheizt hat. Raumtemperatur ist aber bei 18 Grad. Ich mag das kühl aber meine Frau friert dann halt. Ich interpretiere das so, dass die Heizung nicht checkt, dass es zu kühl ist. Oder sie eine höhere Schwelle benötigt. Oder der Aussenfühler hat einen Schaden.
     
  8. #8 Gast 85175, 31.12.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Das ist sprachlich blöde, gerade wenn man das in den Steuerungen auch noch "Raumtemperatur" nennt... Das ist regelmäßig nur die Parallelverschiebung der Heizkurve und das auch oft noch als 2. Element. Es gibt da nicht selten ein Offset in den Profieinstellungen dafür und dann auch noch diese ominöse "Raumtemperatur", die nichts anderes macht als der Offset, die man aber halt in das Laienmenü legt, damit die Leute da noch selbst etwas nachsteuern können. Und damit die Leute auch den Wert finden nach dem sie suchen, nämlich den mit dem sie die "Raumtemperatur" etwas erhöhen und senken können, nennt man es halt "Raumtemperatur"...
    Es kommen da aber noch ein paar Randbedingungen dazu, damit man über diese Einstellung wirklich die Raumtemperatur "regeln" könnte, bräuchte es einen fast schon idealen therm Abgleich, usw...

    In der Praxis bedeutet der Wert eigentlich nur "Heizkörper wärmer/kälter stellen"...

    Das sehe ich aber alles nicht als sehr verdächtig in Bezug auf die Fehlermeldung. Weil, das ist ja schon lange so eingestellt und die Fehlermeldung scheint ja neu zu sein. Man sucht dann lieber erst einmal nach "Veränderungen" und sei es ein defektes Teil oder sowas, als an Dingen herumzufummeln die jetzt jahrelang irgendwie funktioniert haben...
     
    Fred Astair gefällt das.
  9. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.207
    Zustimmungen:
    3.379
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Was für Experten...deinen Gaslieferant freut dies sicher ...lass da einen SAN ran der Ahnung hat , bei diesen recht hohen Temperaturen und VL wird dein WT lange leben ....
     
  10. #10 Hubert99, 31.12.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Brauchwassererwärmung funktioniert ganz normal hingegen.
     
  11. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.207
    Zustimmungen:
    3.379
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    :hammer:
     
  12. #12 Hubert99, 31.12.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Ich hab das selber nie so hoch eingestellt. Wir bzw. Ich heizen generell eher sparsam. Hatten das letzte Jahr 6000 kWh Verbrauch, ist aber auch ein Reihenmittelhaus, aber 185 m2 Wohnfläche.
     
  13. #13 Hubert99, 31.12.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Ich werde auf jeden Fall am Dienstag gleich bei einem anrufen. Wie wechselt man den Aussenfühler. Muss man da aufs Dach?...die Therme steht bei uns im Obergeschoss und das Kabel geht nach oben.
     
  14. #14 Gast 85175, 31.12.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Wenn die Parallelverschiebung im Hintergrund etwas niedrig eingestellt ist, dann musst halt mit dieser Einstellung "Raumtemperatur" weiter hoch... Das ist "rechte Tasche, linke Tasche"... Ich würde es wohl ziemlich sicher recht einfach schaffen, den Offset im Hintergrund höher zu stellen und dann hättest im Vordergrund bei der "Raumtemperatur" zwar zB nur 18C eingestellt, aber trotzdem ne unerträgliche Hitze in der Hütte...

    Es ist da noch nicht einmal klar, ob Du damit gerade wirklich die Kesseltemperatur steuerst, oder nur einen Mischer der hinten dran hängt... Man kann das softwareseitig auch ganz anders einstellen als wie Du dir das gerade vorstellst... Man müsste das "Servicehandbuch" hernehmen und mal kucken wie das alles eingestellt ist...
     
  15. #15 Gast 85175, 31.12.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Man schraubt den alten Fühler ab und bringt den neuen Fühler an... Dass der Fühler "auf" dem Dach ist glaube ich nicht, der sollte normalerweise auf der Nordseite so 2-3m über dem Gelände sein, wo man den bei dir hin geschraubt hat weiß ich trotzdem nicht. Wieso Du den überhaupt tauschen willst frage ich jetzt lieber nicht...
     
    Fred Astair gefällt das.
  16. #16 Hubert99, 31.12.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Mich hat es nur interessiert, wo der sitzen könnte. Selber würde jch das eh nicht machen. Im Moment werden die Heizkörper bei 25.5 Grad Einstellung nicht gescheit warm. Kann ich auf die 27 Grad wieder zurückgehen, damit er überhaupt heizt bis ein Sanitär kommt? Die Heizung steigt ja dann möglicherweise wieder zwischendurch aus mit dieser Fehlermeldung, aber ich kann sie ja dann wieder entriegeln. Frage ist für much daher vor allem, ob. Ich der Heizung damit schade, wenn ich das jetzt über die nächsten paar Tage so mache.
     
  17. #17 Gast 85175, 31.12.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Ich hab's dir bereits oben gesagt. Wenn diese Fehlermeldung plötzlich auftritt ohne dass man selbst dran herumgefummelt hat, dann scheint da irgendwas defekt zu sein. Irgendwas das dazu führt, dass die Therme die Wärme nicht schnell abgeführt bekommt. Im ersten Moment denke ich da an einen Pumpendefekt, aber da die Heizkörper noch warm zu werden scheinen ists das eher nicht. Ein Hardwarefehler (Senosren/Steuerung) etc. könnte auch noch sein, man weiß es nicht.

    Ziemlich sicher ist es aber so, wenn die Therme die Wärme noch einigemaßen abgeführt bekommt, dann tritt dieser Fehler nicht auf, weil wenn die Therme die Zeit dazu hat herunterzuregeln/abzuschalten bevor sie überhitzt, dann ist das "normal" und daher wird da kein Fehler angezeigt. Diese "Überhitzung" ist eben nicht normal, dazu braucht es eine sehr schnelle Erwärmung, fast schon eine Blockade des Wasserstroms, anders bekommt man die Temperaturen die zu diesem "Überhutzungsfehler" führen fast nicht hin... Nicht wenn das jetzt jahrelang fehlerfrei gelaufen ist und sowieso nicht bei eher "milden" Aussentemperaturen (die zu abgesenkten Kesseltemperaturen führen müssten)...

    Wenn der Fehler jetzt weg ist, dann scheint das nicht mehr zu überhitzen. Wenn der Fehler immer wieder kommt, dann lässt die Therme lieber aus, weil die jetzt noch zigmal zu überhitzen ist auch keine gute Idee...

    Bist Du sicher, dass Du in letzter Zeit nicht an irgendwas herumgefummelt hast? Irgendwas das mit der Heizung zu tun haben könnte?
     
  18. #18 Hubert99, 31.12.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Meine Frau hatte eben die Raumtemperatur im Oktober oder wann das war auf 27 Grad angehoben, weil das uns ja damals der Sanitär gesagt hatte, dass die Heizung bei mildern Temperaturen evtl. Eine höhere Raumtemperatur braucht, damit diese heizt bzw. wor diese raufstellen können wenn sie zu wenig heizt.
     
  19. #19 Hubert99, 31.12.2023
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Jetzt bei 27 Grad heizt es relativ normal. Ich habe beim Sanitär angerufen (Notdienst). Der meinte evt. Ist der Druck zu niedrig. Der lag bei 0.8 bar. Er meinte es kann daher sein, dass die Heizung nicht schafft die Wärme schnell genug abzuführen. Ich könnte es mal auf 1
    5 Bar auffüllen. Allerdings hab ich keine Ahnung wie. Er meinte ich kann es auch so bis Dienstag lassen und ggf. entriegeln, falls der Fehler nochmals kommt. Am Dienstag kommt dann jemand und schaut es sich an.
     
    Gast 85175 gefällt das.
  20. #20 Hubert99, 02.01.2024
    Hubert99

    Hubert99

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Heute war der Sanitär da. War sogar der Chef höchstpersönlich. Der hat einen Service gemacht (der fällig war) und hat die Heizkurve neu eingestellt. Er meinte, die war nicht gut eingestellt und es war eine Kompensation eingestellt, was seiner Meinung nach nicht gut war, da die Heizung damit wohl den Wert über die Umgebungstemperatur zusätzlich korrigiert, was aber nicht sinnvoll ist, weil die Heizung ja in einem kleinen Raum im Obergeschoss befindet, der sich durch die Abwärme aufheizt. Dies ist auch der Grund weshalb unsere Katze sich immer in das Rähmchen verkriecht und es sich neben dem Warmwasserspeicher gemütlich macht.
    Jedenfalls heizt die Heizung jetzt ganz gut, auch wenn ich die Raumtemperatur einige Grad runterstelle. Er hat auch noch Wasser aufgefüllt. Der Druck war bei 0.8 Bar, was am unteren Rand, des empfohlenen Bereichs ist. Ich glaube der Druck ist jetzt mit knapp 2 Bar etwas höher als im Handbuch steht, heisst dort zwischen 0.8 und 1.5 Bar. Hoffe mal das ist ok. Habe das erst danach gesehen.
     
Thema:

Remeha w21 eco - Fehler Vorlauftemperatur zu hoch

Die Seite wird geladen...

Remeha w21 eco - Fehler Vorlauftemperatur zu hoch - Ähnliche Themen

  1. Ausgleichsmasse mit Fehlern?

    Ausgleichsmasse mit Fehlern?: Guten Tag zusammen, wir haben uns vor ein paar Tagen einen Teil des Hauses mit Ausgleichsmasse begradigen lassen. Darf ich die Produkte benennen...
  2. Fehler in der Baugenehmigung?

    Fehler in der Baugenehmigung?: Liebe Experten, in unserer Baugenehmigung (2015) steht unter "Planungsrechtliche Grundlagen" der relevante Bebauungsplan mit der Festsetzung:...
  3. Alpha Innotec, Einsatzgrenzen-VD Fehler 766

    Alpha Innotec, Einsatzgrenzen-VD Fehler 766: Hallo zusammen, leider weiß ich mit unsrer Heizung nicht mehr weiter. HB ist heute informiert worden und er leitet das ganze an Alpha Innotec...
  4. Remeha eco w21 - Probleme hoffentlich gelöst

    Remeha eco w21 - Probleme hoffentlich gelöst: Hallo zusammen, Wollte kurz noch über meine Probleme mit meiner Remeha w21 eco schreiben...hatte jetzt ein paar Sachen, die hoffentlich gelöst...
  5. Remeha Gastherme - Wie oft Schaltgeräusche normal?

    Remeha Gastherme - Wie oft Schaltgeräusche normal?: Hallo, wir haben das Problem, dass wir eine neue Gastherme in unser 125m² Wohnfläche Haus installiert bekommen haben und diese Anlage im...