Remmers Holzschutzcreme Erfahrung??

Diskutiere Remmers Holzschutzcreme Erfahrung?? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Ich will, sobald es die Temperaturen wieder zulassen werden die Dachuntersicht streichen. Nach längerem Suchen im Netz bin ich auf die besagte...

  1. shark150

    shark150

    Dabei seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Schwaig
    Ich will, sobald es die Temperaturen wieder zulassen werden die Dachuntersicht streichen.
    Nach längerem Suchen im Netz bin ich auf die besagte Holzschutzcreme gestossen.
    Diese würde mir durch den "eingebauten" Bläueschutz einen Arbeitsgang ersparen, was bei ca100m² überkopf Pinselei ja nicht unerheblich ist.Hat jemand erfahrung bzw. schon etwas Langzeiterfahrung mit diesem Produkt.???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schwarzmeier, 6. Januar 2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Da es sich nach Remmers -info um ein neues Produkt handelt sind Langzeiterfahrungen ja nicht vorhanden . Man kann den Produktinformationen vertrauen oder nicht .Man kann auch zwischen den Zeilen lesen ,wenn man es kann .Ich persönlich fände es revolutionär und ein Traum für Maler und Heimwerker wenn es so funktioniert und die Qualität entsprechend der Beschreibung wäre(erinnert mich an FESTE FARBE-Werbung). Ein Anstrich ausreichend , kein Verschlichten , selbstverlaufend , hohe Eindringtiefe , kein Schleifen u.kein Abplatzen , nur auf den Beschichtungsträger aufbringen muss man es noch selbst .Ach--für masshaltige bis nicht masshaltige Bauteile ,eigentlich universell einsetzbar , wäre eigentlich das ideale ALDI-PRODUKT , da man weder denken , noch handwerklich versiert sein muss . ******Ganz ehrlich , nach FESTER FARBE u.HAMMERIT (Rostschutzgrund u.Lack in Einem Produkt auf rostigen Untergrund) glaube ich diesen Wunderprodukten erst nach wirklicher Praxisbewährung und nicht allein den Werbesprüchen .:think
     
  4. shark150

    shark150

    Dabei seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Schwaig
    Da hast du schon recht, aber ich bin mir halt überhaupt nicht sicher welchen Status "Remmers" allgemein hat. Eine typische "Baumarktmarke" scheint es ja nicht zu sein.
    Bekannte Baumarkt Sachen wie Bondex und Xyladecor sind preislich nicht anders. Wenn ich ins Farbengeschäft gehe und Lasur und Imprägniergrund kaufe Zahle ich auch nahezu dasselbe wie im Baumarkt.
    Ich bin seit ich mit dem Thema beschäftige sehr verunsichert da ich der Meinung bin jeder Verkäufer,egal ob Fachhandel oder Baumarkt, hält sein Produkt für das Beste.
    Nun bin ich zufällig auf die HS Creme gestossen und hätte sie eigentlich für gut gefunden,bin nun auch wieder verunsichert.
    Ich werde wohl morgen mal was besorgen und einen Testanstrich vornehmen.

    Was würden Sie denn dann für eine Dachuntersicht empfehlen(8 Jahre alt ,Holz gehobelt,schon etwas nachgedunkelt,nur an einer Giebelseite bewitterung,bis jetzt unbehandelt.

    Ich habe auch schon mit OSMO Landhausfarbe geliebäugelt aber ich bin kein Fan von der Deckenden Optik.

    Gruss Shark
     
  5. #4 Stromfresser, 6. Januar 2009
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Besorg Dir eine Probedose (sollte der Fachhandel rausrücken) und setz das den Umgebungsbedingungen aus. Allerdings zur Zeit etwas schwierig...

    Wir haben von besagter Firma Aidol HK in verschiedenen Farben getestet. Auch mit Bläueschutz, Probeanstrich auf Abfallstücken. Die standen eine Woche unbehelligt im Freien, eines Morgens nach Morgentau plötzlich unter oder in der Lasur ganz viele blaue Pünktchen. Der Fachhändler und R*** konnten es sich nicht erklären, hatten aber auch keine großen Ambitionen, mal die Proben zu untersuchen.

    Wir haben dann was anderes genommen. Mit extra Grundierung.
     
  6. #5 schwarzmeier, 6. Januar 2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Ich gehe mal davon aus dass du lasieren willst . Gute Erfahrung mache ich seit Jahren mit GORI 88 . Herstelleranweisung beachten bezgl.Grundierung --:)dem Anstrichträger entsprechend .
     
  7. shark150

    shark150

    Dabei seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Schwaig

    Darf ich fragen was Ihr dann genommen habt.?

    Wollte mir heute mal eine kleine Dose besorgen aber alle Händler die Remmers im Programm hatten hatten die Creme nicht da.
    Das macht mich nun weiter stutzig. Info gabs auch nur sperlich.


    Mfg Shark
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. shark150

    shark150

    Dabei seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Schwaig
    Also hab mir mal ne Dose besorgt.
    Werde nun nach langem überlegen die Osmo Lanhausfarbe verwenden. Ich konnte mich mit der HS Creme einfach nicht anfreunden.:(
     
  10. #8 schwarzmeier, 14. Januar 2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Weisst Du eigentlich was Du willst ? Deine Frage lautet nach der Qualität und den Erfahrungswerten von Holzschutzcreme mit eingebauten Bläueschutz . Das ist ein Lasurprodukt . Wir schreiben uns die Finger wund um bezgl.geeigneterm Lasurwerkstoff Dir einen Vorschlag zu unterbreiten . Was machst Du ? Du kaufst Dir eine Dose DECKENDE LANDHAUSFARBE . Das ist so wie wenn Du dich beim Metzger 1 Std beraten lässt , welches Fleisch für Deine Grillparty am besten geeignet ist -----dann sagst , es kommen aber nur Vegetarier und kaufst Dir in der Gemüse-Obst-Abteilung 1 sack Grill-maiskolben . So kann man auch Leute verarschen , die in Ihrer Freizeit versuchen Anderen durch fachkompetenten Rat zu helfen .:respekt
     
Thema:

Remmers Holzschutzcreme Erfahrung??

Die Seite wird geladen...

Remmers Holzschutzcreme Erfahrung?? - Ähnliche Themen

  1. Erfahrung Warema Funk-Wetterstation?

    Erfahrung Warema Funk-Wetterstation?: Hallo, gibt es Erfahrungen zur Warema Funk-Wetterstation? Wir haben eine normale einfache 230V/400V Hausinstallation und benötigen für unser...
  2. Erfahrungen Internorm / Gealan Fenster

    Erfahrungen Internorm / Gealan Fenster: Hallo, hat hier jemand Erfahrung mit Internorm oder Gealan Fenster (sowohl gute als auch schlechte) und kann berichten? Grüße gaby886
  3. Erfahrungen mit Klick-Vinyl?

    Erfahrungen mit Klick-Vinyl?: Hallo, wir wollen unbedingt einen Bio-Vinylboden - Wineo 1000 heißt die Serie: [Link entfernt] Unser Bodenleger hat uns jetzt, unabhängig von...
  4. Erfahrung mit Infrarot Heizkörper

    Erfahrung mit Infrarot Heizkörper: Hallo, hat jemand schon Erfahrung mit diesen neuartigen Infrarot Heizkörpern?? Es wäre vielleicht bei kleineren Räumen eine Option. Gruß Atomio
  5. Erfahrungen mit Velux Tageslichtspots?

    Erfahrungen mit Velux Tageslichtspots?: Hallo, wir bauen gerade unser Haus um und planen unser Bad im OG. Dieses misst ca. 4,5m x 2,0m und hat keine Fenster. Um trotzdem an Tageslicht...