Revisionsöffnung Regenwasser-Fallrohr

Diskutiere Revisionsöffnung Regenwasser-Fallrohr im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Liebe Gemeinde, bei der letzten Begehung hat unser (unabhängiger) Baubetreuer fehlende Revisionsöffnungen in den Fallrohren bemängelt. Diese...

  1. master_q

    master_q

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing (FH)
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Gemeinde,

    bei der letzten Begehung hat unser (unabhängiger) Baubetreuer fehlende Revisionsöffnungen in den Fallrohren bemängelt. Diese sind auch mit dem Bauträger nicht vertraglich fixiert, d.h. wieder mal Mehrkosten.

    Mir ist klar, dass eine solche Öffnung sinnvoll ist. Gibt es aber einen Zwang hierfür ? :confused:

    grüße aus dem hohen Norden

    master_q
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 1. April 2006
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Innenliegendes Fallrohr oder welche Fallrohre sind gemeint ?
     
  4. master_q

    master_q

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing (FH)
    Ort:
    Hamburg
    ich meine die außen am haus stehenden regenrinnen-fallrorhe
     
  5. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    cool

    Interessiert mich ... wer hat sowas? :(
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 1. April 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Gugst Du...

    hier.
    :winken
    MfG
     
  7. #6 Achim Kaiser, 1. April 2006
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    An Dachrinnenfallrohren ist die Montage von Revisionsöffnungen (?) ziemlich unüblich, da im Bedarfsfall das Dachrinnenfallrohr schnell demontiert werden kann.

    An reinen Regenwasserleitungen ist das Auftreten von Rophrverstopfungen eher selten und wenn z.B. Wurzeln in die erdverlegten Leitungen eingewachsen sind brauchts eh *schweres Gerät, so dass das Dachrinnenfallrohr sowieso teilweise demontiert wird um Beschädigungen zu vermeiden.

    Früher gabs mal Schiebestücke, die man zwischen Standrohr und Dachrinnenfallrohr eingebaut hat. Allerdings werden die zwischenzeitlich auch so gut wie nicht mehr eingesetzt.

    So ganz kann ich der vorgeschlagenen Maßnahme nichts abgewinnen und zusätzliches Geld für Revisionsöffnungen ausgeben würde ich nur in ganz besonderen Fällen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 1. April 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ganz leise...

    widersprech:
    Meine Eltern hatten, solange die Nadelbäume in Hausnähe standen, in schöner Reegelmässigkeit Ärger, weil die Nadeln die Grundleitungen verstopften. Da haben wir dann mühselig nachträglich Revi-Öffnungen geschaffen (Die Loro-Rohre gingen nicht)
    Schaden tun die nicht und die Loro-Standrohre sind allemale schöner ale die orangenen Reststücke und stabiler als Zinkrohre - falls die lieben Kleinen oder auch der Rasenmäher (natürlich NIE dessen Lenker :) ) auf Kollisionskurs geraten.
    Und sooooooo teuer sind die Dinger auch nicht.
    MfG
     
  9. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @ achim

    Die Schiebestücke gibts noch, werden aber tatsächlich kaum eingesetzt. http://www.rheinzink.de/1404.aspx

    Mir ist keine Vorschrift bekannt,nach der bei EFH-Fallrohren Revisionsstücke vorgeschrieben wären. Und wenn nicht gesondert gem. Baubeschreibung vertragl. vereinbart, ist es auch kein Mangel wenn das Ding nicht vorhanden ist.
     
  10. #9 Achim Kaiser, 1. April 2006
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Ralf,

    bei uns werden die Standrohre meistens aus PE-Rohr (schwarz) Wandstärke ~4 mm gebaut, stabil und belastbar. Das verträgt auch mal nen Rasenmäherkontakt, ohne dass es die Flügel hängen lässt.

    Das orange PVC-Kanalrohr ist eher wohl von einem der nicht wusste was er tut, denn nach 5 Jahren sieht dass nur noch schäbig aus und einmal drankommen und die Dinger zerbröselts, da PVC-Kanalrohr nicht UV-beständig ist .

    Man kann auf das PE-Rohr natürlich auch noch ein Reinigungsstück aufbringen, allerdings gefällt das den Kollegen Hausdesignern meistens nicht, da die Reinigungsstücke schon ziemlich klobig aussehen.

    Die Schiebestücke waren immer recht praktisch, fiehlen optisch nicht auf, allerdings sind sie auch der *Billich-Willich-Mentalität* zum Opfer gefallen.

    Die Loro-Standrohr sind natürlich edel...keine Frage :-).

    Gruß
    Achim
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Achim Kaiser, 1. April 2006
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Baufuchs,

    die Dinger meinte ich.

    *Vorschrift* welche an Dachrinnenfallrohren eine Revisionsöffnung *fordert* ist mir auch keine bekannt.(will aber nichts heissen, denn ich bin nicht der Blechspezialist)

    Die Loro-X-Standrohre hab ich einmal verbaut.... :)

    ...an meinem Betriebsgebäude .... :D

    Ansonsten werden sie meistsns nur dort eingesetzt wo ein Dachrinnenfallrohr das Parken *nach Gehör* schon einige male Übel genommen hat.

    Gruß
    Achim
     
  13. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    *Finger heb
    Wir sind so welche die welche kriegen

    Also wenn ich ma ausem LV zitieren darf "Standrohr, Stahlguss" "Standrohr, Reinigungsöffnung, Reinigungsöffnung mit Laubfangsieb in Standrohren."
    (also verkürzter Text jetzt)
     
Thema: Revisionsöffnung Regenwasser-Fallrohr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. regenfallrohr reinigungsöffnung

    ,
  2. dachrinne Fallrohr revisionsöffnung

Die Seite wird geladen...

Revisionsöffnung Regenwasser-Fallrohr - Ähnliche Themen

  1. Versickerung von Regenwasser auf dem Grundstück

    Versickerung von Regenwasser auf dem Grundstück: Hallo, ich führe zur Zeit ein Neubauvorhaben durch. Die Stadt (Oldenburg) fordert bei mir eine Versickerung auf dem Grundstück, macht aber keine...
  2. WC im DG über aktuellem Bad: Fallrohr

    WC im DG über aktuellem Bad: Fallrohr: Hallo zusammen, wer hat Tipps auf Lager? Ich möchte im DG unseres Hauses (1954, keine Pläne) ein neues Bad (Dusche mit WC) bauen. Bis in den...
  3. Rollladenwelle ausbauen

    Rollladenwelle ausbauen: Da der Rollladenmotor defekt ist, möchte ich die Achtkant-Rollladenwelle SW60 ausbauen. Die Stahlwelle ist 2m lang. Die Walzenkaspel schaut 4,7cm...
  4. Sanierung - Undichtes Regenwasser Bogenrohr im betonierten Hausfundament...:((

    Sanierung - Undichtes Regenwasser Bogenrohr im betonierten Hausfundament...:((: Hallo, das Fallrohr kommt senkrecht vom Dach runter und endet in einem 96mm Bogen der im Fundament festbetoniert ist, im Keller kommt das Rohr...
  5. PE Standrohr oder Ausführung in Zink anstatt Kunststoff für Fallrohr in Entwässerung

    PE Standrohr oder Ausführung in Zink anstatt Kunststoff für Fallrohr in Entwässerung: Hallo zusammen. Ich hoffe, dass ich das richtige Forum ausgewählt habe, da die Regenentwässerung von Dach, über Fassade, Sockel, runter bis in...