Richtig heizen und Schimmel vermeiden?

Diskutiere Richtig heizen und Schimmel vermeiden? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich wollte mal wissen wie man am effektivsten und günstigsten heizt. Ich habe eine relativ neue Gas-Heizung, bei der ich viele...

  1. Hansisolo

    Hansisolo Gast

    Hallo,
    ich wollte mal wissen wie man am effektivsten und günstigsten heizt.

    Ich habe eine relativ neue Gas-Heizung, bei der ich viele Programme einstellen kann.

    Momentan habe ich das wie folgt geregelt:

    In der Zeit von 05:30 Uhr bis 10:30 Uhr und von 17:00 Uhr bis 23:30 Uhr wird geheizt bis zu einer Raumtemperatur von 24°. In der Zwischenzeit schaltet die Heizung auf 16° runter.

    Mit dem Warmwasser habe ich es ähnlich gemacht: Von 5:30 Uhr bis 00:00 Uhr gibt es Warmwasser. Danach schaltet das System ab.

    Zwischendurch werf ich mal den Kamien an, aber mehr am Wochenende.

    Ich möchte auf keinen Fall Schimmel bekommen weil ich zu wenig heize oder zuviele Kosten verursachen weil ich zuviel heize. Ist es vielleicht ratsamer die Heizung konstant laufen zu lassen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    hast Du Heizkörper oder Fussbodenheizung?

    24° sind ziemlich viel! Grob sagt man jedes Grad wenif spart 6%! Wenn Du auch mit 22° auskommst, sparst Du 12%!

    Wichtig(er) für die Schimmelvermeidung ist richtiges, regelmäßiges Lüften!
     
  4. Hansisolo

    Hansisolo Gast

    Hallo,
    lüften tu ich regelmäßig. Zwar nicht täglich in jedem raum, aber wenn ich mich irgendwo aufhalte dann schon.

    Ja 22° reichen auch.

    Vorhanden sind Heizkörper, keine Fußbodenheizung
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Anscheinend ist der Heizwahn ausgebrochen. Schon der Zweite in dieser Woche der mit so hohen Raumtemperaturen fährt. :D

    Wozu um alles in der Welt braucht man 24°C in einem Wohnraum?

    21°C reichen normalerweise problemlos aus. Momentan sind wir noch die Sommertemperaturen gewöhnt, aber der Körper wird sich schnell umstellen.

    Die langen Absenkzeiten sind abhängig von der Leistung der Therme. Während der Übergangszeit ist das kein Problem, aber wenn es mal richtig kalt wird, könnte es sinnvoller sein die Absenkzeit zu reduzieren.
    Wenn die Kiste innerhalb kürzester Zeit die Wohnung auf 24°C bringen muss, dann geht das nur mit Leistung und hohen Temperaturen. Beides ist nicht gerade effizient.

    Jetzt stellt sich noch die Frage nach der Heizlast/installierten Heizleistung und Bausubstanz. Dann könnte man abschätzen in wieweit die Hütte während der Absenkzeiten auskühlt und ob es sinnvoll ist für soviele Stunden abzusenken.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 Bauwahn, 20. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2009
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Der Kollege fehlt hier noch...

    Schimmel vermeidet man am besten dadurch, dass die Räume einigermassen gleichmässig beheizt werden, nicht ein Raum auf 24° und dann die Kammer nur mit 16°.
    Wenn solche Unterschiede nötig oder gewollt sind, dann sollte man die Luftzirkulation zwischen den Temperaturzonen möglichst unterbinden.
    Dann das Lüften: einmal am Tag sollte wirklich jeder Raum gelüftet werden. Am besten 2 Mal alle Löcher auf und nach 5 Minuten (je nach Wind und Aussentemperatur auch früher oder später) wieder zu. Die Hauptaufenthaltsräume und Küche öfters.

    Wie alt ist das Gebäude? Auf wieviel Grad fällt die Temperatur denn wirklich zwischen 10:30 und 17:00?
    Bei einem heutigen Haus würde die Temperatur sowieso nicht viel mehr als 1..2 Grad fallen.
     
  7. Hansisolo

    Hansisolo Gast

    Hallo,
    das Haus ist ein Steinhaus.
    Erbaut wurde das Haus 1938. 1976 wurde das Haus neu saniert und angebaut mit mehr als doppelt so großer Fläche.

    Ich stelle dann die Temperatur wieder auf 20° runter.

    In der Zeit zwischen 10:00 uhr und 17:00 uhr schätze ich fällt die Temperatur um 2-3 Grad, je wie kalt das draußen ist und ob die Sonne scheint.
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nicht schätzen - messen!
     
  9. Doozer

    Doozer

    Dabei seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Revisor
    Ort:
    Dornburg
    Wenn Du wie ich ein Exemplar der Gattung "Frau" zu Hause hast, der grundsätzlich immer und überall zu kalt ist, musst Du ganz schön tricksen ("technisch nicht anders machbar")
    Vielleicht wird es später in den Wechseljahren besser ... :D
     
  10. eileen

    eileen

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Computermensch
    Ort:
    Hessen
    schade, daß man diese Variante bei Männern schlecht durchziehen kann. Wir haben wir 21 Grad. Ich hab ein T-Shirt an. Die Kinder auch. Mann kommt abends nach hause, zieht sich einen Pulli an, wirft die Heizung an :motz und ich find´s viel zu warm...
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    :offtopic:
    so eine hätte ich auch gern:D
     
  13. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,


    @ralf
    wozu man 24° benötigt?
    um sich abends gemütlich mit boxershorts auf die couch zu werfen:-)
    die temp. im ganzen haus wären sicherlich übertrieben, aber abends oder am wochenende vor dem fernseher auf der couch:winken deshalb hab ich ja nen kachelofen-denn das mit gas oder sonstwas zu heizen:irre wäre mir zu teuer....
     
Thema:

Richtig heizen und Schimmel vermeiden?

Die Seite wird geladen...

Richtig heizen und Schimmel vermeiden? - Ähnliche Themen

  1. Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?

    Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?: Hallo, durch setzen des Fußbodens (nicht Thema dieses Threads) hat sich an Wand ein Riss zwischen der eigentlichen Wand und einer vorgeblendeten...
  2. Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton

    Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton: Hallo Miteinander, ich versuche verzweifelt nun mehr als 5 Monate ein Verbindungsmittel (Dübel mit Schraube) für die Montage unserer...
  3. Zentrale wohnraumlüftung,wärmerückgewinnung Schimmel, Bakterien und Co.

    Zentrale wohnraumlüftung,wärmerückgewinnung Schimmel, Bakterien und Co.: Hallo, wir sind gerade in der Planung bezüglich eines Neubaus. Wir bauen auf 4 Stockwerken. Wohnfläche 185m2. Zwei Stockerke liegen unter dem...
  4. Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen

    Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen: wir haben das Problem unsere Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen und wir haben sturm draußen wenn die Türe unten auf...
  5. Schimmel

    Schimmel: Hallo, kann ich im Keller weißen Schimmel haben bei normaler Luftfeuchtigkeit. Wohne in einem Niedrigstenergiehaus (10 Jahre alt / weiße Wanne)...