Richtige Leerrohre

Diskutiere Richtige Leerrohre im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo allerseits, ich bin gerade bei der Planung von Elektro, Coax für Kabel, Netzwerk und KNX und vielleicht auch für PV. Strom wollte ich ohne...

  1. #1 Robmantuto, 17.05.2021
    Robmantuto

    Robmantuto

    Dabei seit:
    02.04.2020
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    5
    Hallo allerseits,
    ich bin gerade bei der Planung von Elektro, Coax für Kabel, Netzwerk und KNX und vielleicht auch für PV. Strom wollte ich ohne Leerrohre außer, wenn es nach außen geht und für die PV-Anlage. Alle Kabel werden unter einer Dämmung/Fussbodenheizung/Estrich gelegt oder in den Wänden verschwinden.
    Nun habe ich im Netz etwas recherchiert und es wurde Folgendes empfohlen.
    TV-Coax-M20
    Netzwerk-M20-M25 (ich möchte pro Dose zwei Ports)
    KNX-M20
    PV- hier bin ich mir nich sicher. Ich denke, es hängt davon ab, welche Leistung gefordert wird. Wir haben bereits ein Angebot zusammenstellen zu lassen. Wir kommen auf 3 Wechselrichter für eine ca. 15kWh-Anlage.
    SAT-Schüssel-M25
    Außen-Erdkabel M50?
    Die meisten empfehlen aber für TV-Coax, KNX, SAT-Schüssel ein M25-Rohr.
    Ich würde hierbei eine mittlere Stärke verwenden.
    Außen-Erdkabel M5?


    Jetzt überlege ob man vielleicht an Stellen wo gemeinsame Kabel zur gleichen Wand verlaufen, man gleich ein dickeres Rohr und somit zwei Kabel in einem Rohr packt und somit Platz spart.

    Welche Rohre (Produzent) sind empfehlenswert abgesehen von den Fränkischen?
     
  2. #2 jodler2014, 17.05.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    504
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Für TV zu den Dosen mindestens M20, besser M25 , zur Antenne mindestens M32.

    Netzwerk auch mindestens M25 für Duplex - Kabel zu den Datendosen.

    Manchmal auch ein M32 zu den Datendosen.Dann verwendet man aber besser Elektronik- Dosen für die UP- Installation .

    PV - Anlage könnte mit 2 M40 Rohren ausreichend sein.(Anzahl der Stringleitungen beachten )
    Für KNX je nach Bedarf, muss man planen, wie auch die o.g. Punkte.

    Es gibt u.a. noch Hegler als Markenhersteller.
    Mit dem Billig-Rohr aus dem Baumarkt würde ich gar nicht erst anfangen
    Und sehr viel günstiger als die Markenware sind die auch nicht.
     
    simon84 gefällt das.
  3. #3 Diamand, 18.05.2021
    Diamand

    Diamand

    Dabei seit:
    24.05.2013
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Mönchengladbach
    Ich habe damals zu unserer Sat Schüssel ein 50er HT Rohr gelegt. Da ich letztendlich Koaxkabel für mehrere LNB´s durchziehen musste.
     
  4. #4 Robmantuto, 18.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2021
    Robmantuto

    Robmantuto

    Dabei seit:
    02.04.2020
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    5
    Erstmal, danke für die Infos.

    TV- habe gerade bei mir geschaut im Altbau, da sind wirklich M25 verbaut und sogar zwei Kabel durchgeführt, so werde ich es auch machen
    LAN-ebenso M25, würde dann Twin-Kabel verlegen. An welcher Stelle sollte man eher Elektronik-Dosen einsetzen, gibt es bestimmte Situationen?
    Hierbei überlege ich ob man die beiden nicht in einem größeren Rohr zusammenfasst? Da die meisten Dosen nebeneinander liegen. Ist das überhaupt möglich?
    PV-Anlage- Ich hoffe 2 M40 reichen aus.
    KNX- Würde ich auch mit M25 machen, sicher ist sicher. Vielleicht je nach Lage, zwei Kabel in einem Rohr?

    Welche Dosen wären für die M25 am besten geeignet? Durch die Lehrrohre entstehen ja größere Schlitze und ich brauche ja mehr Platz. Ich gehe davon aus, dass ich die tieferen Dosen benutzen müsste.

    Wenn ich die 2xM40 Rohre nach oben durch die Etagen bis nach oben ziehen muss, dann wären das schon ziemlich große Löcher. Wie würdet ihr am Besten abdichten? Ich habe nämlich keine klassisches Dach, sondern eins aus Porembetonplatten. Also als ob ich nach außen durch die Wand gehen müsste. Gibt es für sowas Abdichtugnsmasse oder Ähnliches? Oder ne Dämmung dazwischen?
     
  5. #5 jodler2014, 19.05.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    504
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Vermutlich ein Neubau ?
    Gibt es da keine Unterstützung vom Verkäufer ?
    Wahrscheinlich die beste Lösung !?
    Es gibt Dichtungsmaterial für fast alle Anwendungsfälle .
    Hauptsache luftdicht und schlagregendicht .
     
  6. #6 Robmantuto, 25.05.2021
    Robmantuto

    Robmantuto

    Dabei seit:
    02.04.2020
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    5
    Ja, Neubau und nein, da ich viel eigenständig mit Unterstützung mache.

    Wie z.B. Bootsabdichtung von SILKA?
     
  7. cult

    cult

    Dabei seit:
    28.05.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Klar kannst du Leitungen zusammenfassen. Aber auch nur in einer Spannungsklasse. Also 230V/400V und 230V/400/V und dann im nächsten die Datenleitungen.
     
  8. #8 Hanilein, 28.05.2021
    Hanilein

    Hanilein

    Dabei seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Rentnerelektriker im Unruhestand
    Ab 10 Kwp. wird in der Regel ein extra Zähler wegen Direktmessung gefordert ,also wird der Z—Schrank eine Breite von min. 80 cm. haben müssen.
    Statt 2 lieber 3 Leerrohre. kommt drauf an welche Wechselrichter und wie die Module verschaltet werden.:biggthumpup:
    Schon mal ein Angebot machen lassen dann lassen sich diese Details gleich klären.:e_smiley_brille02:
     
  9. #9 Robmantuto, 17.06.2021
    Robmantuto

    Robmantuto

    Dabei seit:
    02.04.2020
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    5
    ich muss das Thema wieder aufgreifen. Ich schwanke noch immer welches Rohr ich durch das Dach führe. Ich dachte vielleicht daran, eher ein DN75 Rohr durchzuführen, anstatt 2x40mm. Muss ne Trennung zwischen PV und Coax für Satelit sein?
     
  10. #10 petra345, 17.06.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    467
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Wenn man ein Rohr durch eine Dichtebene führen muß, muß ein entsprechender Abstand eingehalten werden damit eine Manschette ausreichend Platz findet.

    Bei 2 Rohren natürlich auch Abstand zwischen den Rohren. Also etwa 10 bis 15 cm Abstand müssen es schon sein.
    .
     
  11. #11 Robmantuto, 18.06.2021
    Robmantuto

    Robmantuto

    Dabei seit:
    02.04.2020
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    5
    Eine Manschette für 40er Leerrohr? Wo bekomme ich das her? Und bei mir ist es etwas anders. Erstmal kann ich keine 10-15cm Abstand halten, die beiden Rohre soll in dem Stein ankommen. Jetzt überlege ich aber ob ich die Kabel irgendwie an der Seite herausführe und im Dachüberstand verstecke, dann übers Dach führe.[​IMG]
     
  12. #12 Robmantuto, 18.06.2021
    Robmantuto

    Robmantuto

    Dabei seit:
    02.04.2020
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    5
    Habe mir vor einem Jahr ein Angebot erstellen lassen. Mir wurden 39 Module und ein 3PH Wechselrichter angeboten. Wieviele Leitungen würde ich dann brauchen und in welcher Stärke?
     
Thema: Richtige Leerrohre
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mehrere leerohre nebeneinander

Die Seite wird geladen...

Richtige Leerrohre - Ähnliche Themen

  1. ich suche den richtigen Baustoff für...

    ich suche den richtigen Baustoff für...: ... mein Projekt Aussenküche Hallo Bauexperten. Ich benötige ein paar Tipps von euch, da ich vor einer Mammutaufgabe stehe. Ich befinde mich...
  2. Steckdosen für einige Monate abklemmen? Wie richtig?

    Steckdosen für einige Monate abklemmen? Wie richtig?: Wir sanieren gerade unser Haus und wollen die Innenverkleidung (Holz, Gips,..) abnehmen, darin sind so einige Steckdosen. Wie sollte man die...
  3. Rigipsplatte richtig zuschneiden

    Rigipsplatte richtig zuschneiden: Hallo Ich bin neu hier und habe aber auch gleich eine Frage. Wir haben eine Untersparrendämmung im Flur angebracht. Um unter der Schräge ein...
  4. Trockenstrich richtig entkoppelt?

    Trockenstrich richtig entkoppelt?: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr durch einen Meisterbetrieb einen neuen Trockenestrich auf Basis Knauf Brio verlegt bekommen. Als Oberbelag...
  5. Leerrohr wurde nicht richtig durchgelegt

    Leerrohr wurde nicht richtig durchgelegt: die Tageszeit, stehe vor einem etwas seltsamen Problem. Wir haben uns beim Bau unseres Hauses an jedem Fenster auf Lichtschalterhöhe eine...