Richtige Reihenfolge: Badewanneneinbau

Diskutiere Richtige Reihenfolge: Badewanneneinbau im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Liebes Forum, ich bin mir nicht ganz sicher wie die zeitlich korrekte Reihenfolge beim aufstellen und einmauern einer Stahl-Email Badewanne...

  1. Dieter

    Dieter

    Dabei seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Liebes Forum,
    ich bin mir nicht ganz sicher wie die zeitlich korrekte Reihenfolge beim aufstellen und einmauern einer Stahl-Email Badewanne (rechteckig) ist.
    .
    Also zuerst Wannenfüße an Wanne befestigen dann am Aufstellort waagerecht ausrichten aber dann?
    .
    Wannenanker befestigen, Wasser bis Wannenüberlauf einfüllen, Wasser wieder raus lassen, Badewanne einmauern. In welcher Reihenfolge erfolgt dies alles richtigerweise?
    .
    Ich glaube, dass sich auch eine noch nicht eingemauerte bzw. noch nicht mit Wannenankern fixierte Stahlemail Badewanne, voll gefüllt mit Wasser, ein paar Millimeter senken könnte und nach dem rauslassen des Wassers wieder hebt. Es passen immerhin 185 Liter Wasser rein!
    .
    Gruß
    Dieter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    1. Wannenfüße montieren
    2. Wann auf die Füße stellen
    3. Ablauf Montieren
    4. Wannenfüße grob in Waage einstellen
    5. Wanne hinstellen
    6. Wanne in Waage ausrichten
    7. Abfluß anschließen
    8. Wasser in die Badewanne lassen ( dabei sofort Abfluß auf Dichtigkeit
    prüfen)
    9. Wanne vollaufen lassen
    10 Einmauern

    Bei ner Stahlwanne brauchst du keine Wandanker, die Ränder der Wanne sind Stabiel genug. Anders bei Acryl. Wasser erst wieder raus wenn der F-Leger fertig ist. Solange wasser ine Wanne ist darf auch mal was reinfallen, ohne gleich ein Schaden zu haben.

    Aufpassen das die volle Wanne nicht zum reinigen fürs Werkzeug benutzt wird.

    Mfg
     
  4. Dieter

    Dieter

    Dabei seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Heizer,
    erstmal vielen Dank für die rasche Info.
    .
    Eines noch. Bis Punkt 9 habe ich es so gemacht, weil es für mich so logisch war. Beim voll laufen lassen der Badewanne habe ich aber festgestellt, dass sich die vier Außenecken trotz Stahlemail-Wanne um so 3-4mm senkten. Wenn das Wasser wieder draußen war gingen die vier Ecken wieder hoch in die Ausgangslage.
    .
    Wenn ich nun die Wanne im gefüllten Zustand einmauere (die Einmauerung erfolgt nur an der vorderen Seite und links, da sie in einer Ecke steht) habe ich Angst davor, dass wenn ich das Wasser wieder raus lasse, sich die Abmauerung unter dem Wannenrand von der Wanne wieder löst und quasi unterm Rand dann 3-4mm Luft sind. Der Rand würde sich dann immerwieder bewegen.
    .
    Daher hätte ich gedacht, nach kompletten füllen der Wanne, Wasser wieder raus, Wannenanker dann in dieser Höhe fixieren (Wannenanker, da nur zwei Seiten abgemauert), abmauern, fertig.
    .
    Für den Fliesenleger kann man ja später wieder Wasser rein lassen.

    Wäre das ein problemloser Machbarkeitsweg?
    .
    Gruß
    Dieter
     
  5. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Dann frag ich mal,
    was für ne Wanne ( Hersteller)
    was für Wannenfüße.

    Die mir bekannten Fußsysteme ( Mepa ) lassen ein durchsacken,
    bei richtiger Montage von 3-4 mm gar nicht zu.

    Du könntest aber die Wanne auch 1-2 Tage voll stehen lassen,
    damit es sich setzten kann.
     
  6. #5 Dieter, 22. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2006
    Dieter

    Dieter

    Dabei seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Also

    Hallo Heizer,
    also, dann will ich mal: Es ist die MEGADUO von Kaldewei, nichts schlechtes finde ich.
    .
    Die Füße sind nicht von MEPA, die hatte ich zuerst dran. Da war es wie ein Schaukelpferd. Völlig instabil. Dann habe ich die Originalfüße von Kaldewei nachgekauft und montiert. Hält viel besser.
    .
    Es sind m.E. auch nicht die Füße die 3-4mm durchsacken, sondern m.E. nur die vier Ecken des Wannenrandes die nachgeben. Die Megaduo sieht innen quasi aus wie eine acht und hat, da sie rechteckig ist einen recht breiten waagerechten Wannenrand. Ich vermute, dass sie daher die besagten 3-4mm nachgibt.
    .
    Gruß
    Dieter
     
  7. Dieter

    Dieter

    Dabei seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo

    Hallo Heizer oder Kollege,
    hat einer von euch noch eine Info für mich bzgl Reihenfolge?
    .
    Gruß
    Dieter
     
  8. Dieter

    Dieter

    Dabei seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo liebes Forum,
    ich möchte an dieser Stelle meinen herzlichen Dank für die vielen hilfreichen Tipps aussprechen.
    .
    Gruß
    Dieter
     
  9. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Also bei mir war der Einbau der Megaform Duo folgendermaßen erfolgt:

    1. Wanne auf den Rohbeton stellen anschließen und mit Wasser füllen
    (am ANfnag hat die geknarrt wenn man auf die Ecke drückte das hat sich mit der Zeit gegeben)
    2. Wasser drin stehen lassen
    3. Estrich kommt
    4. erste Käfer ersaufen in der Wanne
    5. Verputz kommt (Wasser in der Wanne verhindert das die reinsteigen (gut))
    6. erste Putzreste liegen in der Wanne
    7. weitere Käfer und 2 fette Spinnen ersaufen
    8. Trockenbauer kommen (Wasser in der Wanne verhindert das die reinsteigen (gut))
    9. Mehr Dreck und weiteres Getier sammelt sich
    10. Fliesenleger kommen mauern ein
    11. Fliesenleger reinigen Werkzeug und Eimer in der Wanne (huhu Heizer :winken )
    12. Dreck dümpelt Zentimeterhoch in der Wanne
    13. Fliesenleger plagt das schlechte Gewissen und eimern (!!!!!) das gesamte Wasser raus (knirsch, knirsch)
    14. Wannenboden sieht aus wie eine Eislaufbahn
    15. Architekt und Bauherr machen riesen Geschrei
    16. Außendienstler von Kaldewei kommt und schafft es wirklich alles wieder so hinzubekommen, dass es aussieht wie neu

    end

    Aber das die Wanne sich auch nur einen Milimeter bewegt hat hab ich nie festgestellt.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Antwort auf die E-Mail

    Hallo Dieter,

    Die richtige Reihenfolge habe ich schon benannt!
    Du hast eine hochwertige Badewanne, wodurch es kommt das nach dem Wassereinfüllen die Ränder um 4 mm absenken weiß ich nicht.

    Das Problem ist mir auch nicht bekannt.
    Da hilft dann wohl nur ein Experte der sich das vor Ort anschaut. Kann mir nur vorstellen
    das die Wanne Verspannungen hat, da hilft dann nur Umtausch.

    Die Wanneanker kannst du getrost weglassen, die schaden
    bei Stahlwannen mehr als das die nutzen haben.
    Auch bei Uli R. gab es keine solche probleme.

    MfG Jürgen
     
  12. Dieter

    Dieter

    Dabei seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    vielen Dank

    Hallo zusammen,
    erstmal vielen Dank für die Infos.
    .
    Ich werde mal an Kaldewei schreiben. Mal sehen, was die dazu meinen.
    Ihr habt Recht, bei solch einer teuren Wanne sollte sowas einfach nicht vorkommen.
    .
    Gruß
    Dieter
     
Thema: Richtige Reihenfolge: Badewanneneinbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. badewanne setzen wie lange wasser

    ,
  2. neubau badewanne voll

    ,
  3. badewanne neu wie lange füllen

    ,
  4. Wanne setzen wie lange wasser drin,
  5. badewanne setzen Wasser
Die Seite wird geladen...

Richtige Reihenfolge: Badewanneneinbau - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  2. Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten)

    Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten): Hallo zusammen, ich hab meine „Türausspanner“ beim Angurten auf dem Hänger ruiniert (jo, gespannt wie Ochs weil da sonst noch n Haufen Krempel...
  3. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  4. Durchflussmenge richtig und einstellen

    Durchflussmenge richtig und einstellen: Hallo, in meinen Hydraulichen Ablgeichsdokument von der Heizungsfirma steht, bei K1 unter Volumentstrom 1,45 und bei Bad 1,5, bei Eltern steht...
  5. Wand und Dachschrägen richtig spachteln

    Wand und Dachschrägen richtig spachteln: Hallo, Ich bin dabei den Dachboden Auszubauen. Die Dachschräge wird mit Rigips verkleidet und einige Wände in Trockenbau eingezogen. Meine Frage...