Riggips statt Verputzen

Diskutiere Riggips statt Verputzen im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen. Ich weis das Thema gab es schon in diesem Forum, aber der Tread den ich hier gefunden habe war von 2007. Vielleicht hat sich ja...

  1. #1 Viktor123, 01.11.2019
    Viktor123

    Viktor123

    Dabei seit:
    01.11.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Ich weis das Thema gab es schon in diesem Forum, aber der Tread den ich hier gefunden habe war von 2007. Vielleicht hat sich ja schon was geändert.

    Es geht um ein zukünftiges Neubauhaus. Ist es möglich anstatt die Innenwände zu verputzen auch mit Rigips zu verkleiden. Ich dachte an Kalksandstein Innenwände und diese dann mit Rigips zu zu verkleiden.
    Kalksandstein wegen der besseren Dämpfung von Schall. Oder kann man auch mit einer Trockenbauwand eine Ähnliche Dämpfung bezüglich Schall wie mit einer Kalksandsteinwand erreichen?

    Ich sehe für mich folgende Vorteile:
    - kann ich selber machen (mittlerweile nach so einigen Renovierungen sehen bei mir die Rigipswände und Decken besser aus als so bei manchen Neubauten wo angeblich das von Firmen (Profis) gemacht wurde
    - billiger
    - Wände werden gerader als beim Verputzen
    - bei späteren Renovierungsarbeiten kann man einfach bei einer verfliesten Wand die Rigipsplatten abreisen und neue dran machen. Man muss die Wand nicht umständlich ausbessern.
    - kein schlitzen beim verlegen der Elektroinstallation. Allgemein ist die Installation dann viel einfacher zu machen.
    - später kann man super die Fusbodenleiszen dran machen, weil unten dann die Wände exakt gerade sind und nicht wie bei einer verputzen Wand Wellen sind.
    - Qualität der Wand find ich persönlich besser. Ich habe die Erfahrung gemacht das nach Jahren der normale Putz sich von der Wand etwas lösen kann und bekommt dann Risse (Kalkputz).

    Ich habe auch gelesen das man eine doppelbeplankung machen kann, dadurch fühlt sich die Wand dann auch massiver an, wenn man gegen die Wand dann kommt dann hat man bei der Doppelbeplankung nicht das Gefühl das sich die Wand bewegt bzw. Etwas nachgibt.

    Was haltet ihr von dieser Idee?
     
  2. #2 Viktor123, 01.11.2019
    Viktor123

    Viktor123

    Dabei seit:
    01.11.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Der einzige Nachteil der mir gerade bei einer Rigibswand einfällt ist die Befestigung von Schränken an der Wand, aber wenn dahinter eine Kalksandsteinwand ist kann man ja die Schränke dann trotzdem gut befestigen, man müsste dann nur an dieser stelle wahrscheinlich ein Ausschnitt machen und dann Holz unterlegen.
     
  3. #3 Viktor123, 01.11.2019
    Viktor123

    Viktor123

    Dabei seit:
    01.11.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Noch eine Frage. Wenn man die Kalksandsteinwand mit Rigips verkleidet dann kann man doch theoretisch auf die Schall Dämmwolle verzichten oder nicht?
     
  4. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    536
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    zuerst mal, was verstehst du unter:
    nein, aber wesentlich bessere Werte, bei geringerer Wanddicke, immer vorausgesetzt, dass fachgerecht montiert wurde...
    wirst du bei Schallschutzanforderung nicht drum rum kommen
    nein, entweder man baut Traversen ein oder man verwendet entsprechende Platten und die richtigen Befestigungsmittel
     
  5. #5 Viktor123, 01.11.2019
    Viktor123

    Viktor123

    Dabei seit:
    01.11.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alex88,
    zuerst mal, was verstehst du unter:

    anstatt die Innenwände zu verputzen auch mit Rigips zu verkleiden​
    Ich meine mit Verputzen (konventioneller Putz wie Gips oder Kalkzementputz der direkt auf die Wände gebracht wird. Und mit Rigips verkleiden meine ich an die Kalkssandsteinwände Rigipsplattenanbringen und Rigipsplatten anschließend verspachteln.

    kann man auch mit einer Trockenbauwand eine Ähnliche Dämpfung bezüglich Schall wie mit einer Kalksandsteinwand erreichen?​

    nein, aber wesentlich bessere Werte, bei geringerer Wanddicke, immer vorausgesetzt, dass fachgerecht montiert wurde...​

    Meinst du damit das man mit Trockenbauwänden bei entsprechender Ausführung sogar den Schall besser Dämmen kann als mit einer Kalksandsteinwand? Kannst du mir bitte eine Quelle geben wo ich das näher nachlesen kann.

    An Kalksandsteinwand habe ich nur gedacht weil die besser den Schall dämmen können.

    Ich bin überrascht das man mit Trockenbauwänden den Schall sogar besser dämmen kann. Ich würde gerne mehr darüber erfahren.
     
  6. #6 JPtm, 01.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2019
    JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Thüringen
    Wenn du die Mauer nicht aus statischen Zwecken, aussteifen, was auch immer brauchst, ist die völlig unnütz.

    Soll das lediglich ein Raumtrenner werden dann schaue mal nach den Knauf Metallständerwänden:

    Knauf - Metallständerwände

    Das System W115.DE dürfte da sehr interessant sein.

    Durch die Entkopplung, bei gleichzeitiger Auffüllung mit MiWo/Holz & Co als Zusatzdämmung kommt da nicht mehr viel durch. Laut Datenblatt reden wir von 60 bis 70db. Ob es die teuren Silent-Platten sein müssen oder die billigen Standard muss dannn jeder für sich entscheiden.

    Ich weiß jetzt nicht was Kalksandstein erreicht, aber wir mauern bei uns auch im Inneren eine neue tragende Wand. Dort hatte ich kurz überlegt ob ich die Wienerberg Poroton 1.2 Schallschutz mit 17.5cm nehme. Die erreichen was bei 53 db oder so.
    Zwischen 53 und bis zu 70db, da liegen Welten dazwischen.
     
  7. #7 Viktor123, 01.11.2019
    Viktor123

    Viktor123

    Dabei seit:
    01.11.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke JPtm.
    W115.DE ist genau das was ich brauche.
     
Thema:

Riggips statt Verputzen

Die Seite wird geladen...

Riggips statt Verputzen - Ähnliche Themen

  1. Lohnt sich das Ytong-Stein PP2 λ = 0,08 statt PP2 λ = 0,09?

    Lohnt sich das Ytong-Stein PP2 λ = 0,08 statt PP2 λ = 0,09?: Hallo allerseits, ich baue ein EFH mit Ytong und bisher war der Stein mit λ = 0,09 geplant. Das Haus hat eine Außenwand von ca. 297 m² laut EnEV....
  2. Spontan Zement- statt Calciumsulfatestrich eingebaut?

    Spontan Zement- statt Calciumsulfatestrich eingebaut?: Hallo Bauexperten, ich lese schon eine Weile hier im Subforum mit, da das Thema für mich aktuell ist. Gestern wurde bei mir dann Estrich gelegt,...
  3. Statt neu verputzen Gipsplatten kleben?

    Statt neu verputzen Gipsplatten kleben?: Guten Abend! Kleine Anfängerfrage. Ich habe ein Haus (2002) erworben- der aufgebrachte Dekoputz (Gips) gefällt mir nicht. Dieser ist auf...
  4. Traufstreifen - Kleinpflaster statt Tiefbordstein

    Traufstreifen - Kleinpflaster statt Tiefbordstein: Liebe Bauexperten, wir sind beim Hausbau inzwischen im Außenbereich angekommen und machen uns Gedanken um das Pflastern der Einfahrt, von Wegen...
  5. Durchlauferhitzer für warmes Wasser statt Heizung

    Durchlauferhitzer für warmes Wasser statt Heizung: Hallo Da wir bald nur noch zu zweit im Haus sind, dachte ich mir, es sei eine gute Idee im Keller in die Warmwasserleitung einen Durchlauferhitzer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden