Rigipsplatten als Ersatz für Anpresslatten?

Diskutiere Rigipsplatten als Ersatz für Anpresslatten? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Liebe Experten, ein Sachverständiger, der bei mir den Blower-Door-Test durchführen soll, hat bemängelt, dass mein Trockenbauer bei der...

  1. Dabohra

    Dabohra

    Dabei seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahnarzt
    Ort:
    Brannenburg
    Liebe Experten,

    ein Sachverständiger, der bei mir den Blower-Door-Test durchführen soll, hat bemängelt, dass mein Trockenbauer bei der Unterkonstruktion für GKF-Platten die Folie (Delta-Reflex) an den Mauern nicht mit Anpresslatten fixiert hat, sondern nur die Auflattung an den Sparren gemacht hat. Das sei nämlich eigentlich Vorschrift, weil eine nur geklebte Folie sich mit den Jahren ablösen könne. Mein Trockenbauer hat die Wandanschlüsse der Folie mit einer grünlichen Spritzmasse angeklebt (teuflisches Zeug, einmal am Finger kriegt mans kaum wieder ab) und lässt die Folie am Putz noch etwas nach unten stehen. Er will sie dann mit den Rigipsplatten an die Mauer pressen, bündig abschneiden und verfugen. Das sei mindestens genau so gut. Was sagt Ihr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Wenn das grüne Zeuchs Folienkleber ist, und ein Nachweis der verwendbarkeit vorliegt, braucht es keine Anpresslatten.

    Der TB macht es richtig

    Peeder
     
  4. #3 Gast943916, 23. Juli 2008
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    ist es nicht, aber eine Herstellerempfehlung, der ich nur beipflichten kann

    absolut korrekt
    QUOTE]
    für mich nicht ok., von allen Herstellern der Klebemassen wird eine AnpressLATTE empfohlen, die werden schon wissen warum.....

    Sorry Peeder
     
  5. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    bei mir braucht sich keiner entschuldigen, Ansichtssache, beide Varianten sind korrekt .

    Wir verfahren grundsätzlich ohne Anpresslatte.
    Muss aber leider zugeben, das wir die Deckenhöhe vorher auslasern, und das U-profil der Decken ziemlich genau auf die Kleberaupe kommt.
    Es kommt zu 99 % nur Metall UK bei uns zur Ausführung, Latten sind mir zu billich :eek:

    Folie steht auch über, was oft den Vorteil hat, die trennung zwischen Bestand und GK ( Spachtel )

    Na ja, kann sein, oder auch nicht ! Wenn eine vernünftige Schlaufe gemacht worden ist, und die Folie noch zusätzlich mechanisch befestigt ist, in den Nähe der Klebestellen, so ist ein Anpressen mit GK auch eine Mechanische befestigung. :biggthumpup:

    Peeder
     
  6. #5 Gast943916, 24. Juli 2008
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    somit erfüllt das U Profil den Zweck einer "Anpresslatte"
     
  7. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    ja, aber es ist kein muss.( Auch nicht für eine GK Decke )

    eine zusätzliche Anpresslatte ist ja OK, wenn es bezahlt wird.
    Also kalkuliere ich das mit ein, oder als gesonderte Position .

    Bei einer Füllung mit Almagan kann ich auch nicht davon ausgehen, das Porzellan Vorschrift ist, und das gleiche kostet.
    Empfehlen wird es jeder, beides ist richtig.

    Man sollte als Trockenbauer darauf hinweisen, das es besser ist, eine Anpresslatte zu verwenden,aber auch, das es etwas zusätzlich kostet.
    Denn, reichst du dem Bauherren den kleinen Finger, will er ohne Aufpreis einen Mercedes, statt dem Golf.

    Peeder

    ausgebeuteter Trockenbauer :cry
     
  8. Dabohra

    Dabohra

    Dabei seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahnarzt
    Ort:
    Brannenburg
    Lieber Peeder,

    keine Tränen. Ich wollte nur wissen, ob das Dach mit Anpresslatten sicherer dicht bleibt als mit einer nur geklebten Folie. Wenn mir dies von meinem Trockenbauer einschließlich evtl. anfallender Mehrkosten gar nicht erst zur Disposition gestellt wird, so kann ich auch nicht entscheiden, ob mir die Anpresslatten ein paar Euro mehr wert sind oder nicht.
    Es heißt übrigens Amalgam.

    Dennoch vielen Dank für die Stellungnahme.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Nun, sicherlich eine zusätzliche Sicherheit, die auch durch das pressen mit der GK gegeben ist.
    Noch eine zusätzliche Latte hat dann nochmal mehr Sicherheit, aber meiner Meinung nicht erfordelich.

    Danke für den Hinweis:konfusius

    So ist jeder ein Spezialist auf seinem Gebiet, du in deinem, ich eventuell in meinem.

    Peeder

    ich habe Respekt und Angst vor Zahnärzte
     
  11. #9 Gast943916, 25. Juli 2008
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    es ist auf jeden Fall sicherer, wenn er es in der von Peeder dargestellten Form, mit Metall UK, macht und das Randprofil so setzt, dass er es quasi als "Anpresslatte" verwendet, entstehen m. E. keine Mehrkosten.
    Wenn er meint, er hat durch das auslasern einen Mehraufwand, beträgt der vielleicht 1 - 2 Stunden und die sind, glaube ich, bezahlbar.
     
Thema:

Rigipsplatten als Ersatz für Anpresslatten?

Die Seite wird geladen...

Rigipsplatten als Ersatz für Anpresslatten? - Ähnliche Themen

  1. Rigipsplatten auf Fliesen kleben

    Rigipsplatten auf Fliesen kleben: Hallo, ich beabsichtige im Keller meine Fliesen (10 Jahre alt) die noch absolt fest und Plan anliegen mit Rigipsplatten zu bekleben und danach...
  2. Ersatz für Wilo Star RS25/4 - Fußbodenheizung.

    Ersatz für Wilo Star RS25/4 - Fußbodenheizung.: Hallo zusammen, Die Pumpe für meine Fußbodenheizung ist leider ausgefallen und ich benötige Ersatz. Zufällig rüstet gerade mein Nachbar seine...
  3. OSB Platten direkt verputzen oder doch lieber mit Rigipsplatten verkleiden

    OSB Platten direkt verputzen oder doch lieber mit Rigipsplatten verkleiden: Hallo, ich habe ein kleines Gartenhaus in Holständerbauweise gebaut und entsprechend gedämmt. Die Holzkonstruktion habe ich mit OSB Platten...
  4. Ersatz von Halogen und Energiesparlampen durch LED - G4, GY6,35 // G10, E14, E27

    Ersatz von Halogen und Energiesparlampen durch LED - G4, GY6,35 // G10, E14, E27: Hallo Zusammen, wir sind dabei nach und nach, also so wie sie ihr Lebensende erreichen, die Halogen-Leuchten und Energiesparlampen durch LEDs...
  5. Yton und rigipsplatte

    Yton und rigipsplatte: Hallo , wer kann mir sagen warum eine rigipsplatte trotz richtigem Kleber nicht auf der yton Mauer hält?