Ringanker / Garagensturz betoniert

Diskutiere Ringanker / Garagensturz betoniert im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich bräuchte mal einen fachmänischen Rat was die betonierarbeiten eines Sturzes angeht. Das Ganze ist leider nicht wirklich so...

  1. Beton

    Beton

    Dabei seit:
    17.06.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Hamburg
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte mal einen fachmänischen Rat was die betonierarbeiten eines Sturzes angeht. Das Ganze ist leider nicht wirklich so geworden wie man sich das vorstellt... frage mich nur ob das so trotzdem gelassen werden kann oder ob der ganze Mist wieder runter muss :mauer

    Aber seht selber, denke die Fotos sprechen für sich...

    Ach ja die verwendete Rezeptur für den Beton war 1 Teil Zement 3 Teile Kies (GK 8mm) und pro Kg Zement einen halben Liter Wasser.

    Vielen Dank!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 saar2and, 18.06.2017
    saar2and

    saar2and

    Dabei seit:
    02.06.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ebt
    Ort:
    saar
    Genauen Rat kann man ohne Probe bzw. Belastungstest nie geben. Aber das ist kein Beton. Als Sturz sehe ich das hier ziemlich ungeeignet.
    Sieht nach zu viel Kies oder zu wenig Zement aus.
    Hast du Portlandzemnt verwendet.
    Ich würde es erneuern.

    Eventuell mit armierung .

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
     
  4. Beton

    Beton

    Dabei seit:
    17.06.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Hamburg
    Danke für deine Antwort...

    Bin ja schon auf eine 1:3 Mischung, es wird generell ja 1:4 empfohlen... kann mir das iwie nicht erklären! Jop, war Portlandzement CEM II, Stahlarmierung ist mit drinn.
     
  5. #4 saar2and, 18.06.2017
    saar2and

    saar2and

    Dabei seit:
    02.06.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ebt
    Ort:
    saar
    Ja normal 1:4 hmm vlt nicht genug vermischt. Vlt vorher mal ein paar Mischungen ausprobieren.

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
     
  6. #5 bauspezi 45, 18.06.2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    kurz und knapp.
    nach den Schalarbeiten zu urteilen , das können keine Fachleute sein
    der Beton ist zu trocken eingebaut worden, zu wenig Wasser, nicht verdichtet
    ich hoffe das da auch etwas Eisenbewehrung drin ist ?
    Mischungsverhältnis 1:3 ist zwar nicht schlecht immerhin besser als 1:4 !
    sollte so aussehen .
    Snap_2017.06.18_18h06m50s_004.png
    Snap_2017.06.18_18h09m31s_007.png
     
  7. Beton

    Beton

    Dabei seit:
    17.06.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Hamburg
    @saar2and: gemischt wurde ca. 5min (Betonmischer)

    @bauspezi 45: der Wasseranteil sollte ja nicht einfach erhöht werden, oder? War 1kg Zement 0,5 Liter Wasser. "Verdichtet" wurde eigentlich durch stochern. Ja klar Bewehrung ist verbaut sieht so aus wie auf deinem zweiten Bild. Ich weiß ne Ferndiagnose ist schwierig, aber frage mich halt ob das Ding runter muss oder ob es trotzdem halten wird... fest ist es ja, sieht nur sch... aus das ist klar!
     
  8. MoeGTS

    MoeGTS

    Dabei seit:
    24.10.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Es sieht so aus als wenn du wirklich 8mm Kies genommen hast, Betonkies ist immer 0-X mm zb 0-8mm

    Das taugt nix einmal neu mit richtigem Betonkies
     
  9. #8 saar2and, 18.06.2017
    saar2and

    saar2and

    Dabei seit:
    02.06.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ebt
    Ort:
    saar
    Stimmt jez fällt mir das auch auf.


    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
     
  10. #9 bauspezi 45, 18.06.2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    " Betonkies ist immer 0-X mm "
    das war einmal !
    heut gibt es viel mehr Qualitätsunterschiede, je nach statischen Gegebenheiten.

    den Beton mit sowas wie Estrichsand , 0-8mm, herzustellen hat den Vorteil das bei Sichtbauteilen
    eine geschlossene glatte Fläche erzeugt werden kann, sich besser verdichten lässt und damit die unschönen
    Nester im Gesamtbild vermeiden lassen .
     
  11. #10 petra345, 18.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2017
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    0,5 l Wasser und 1 kg Zement sind ein W/Z-Wert von 0,5.

    Ein solcher Beton ist ohne Verflüssiger nicht verarbeitbar! Zumindest nicht für Stahlbeton, der den Stahl lückenlos ummanteln soll.
    Auch nicht mit Innenrüttler.

    Dazu kommt , daß es fast ein Einkornbeton ist. Also eine einzige Körnungsgröße.
    Der feinere Anteil ist nicht vorhanden oder nicht sichtbar.

    Könnte es aber sein, daß hier statt normalem Kies ein Liapor oder ähnliches Material wegen der Dämmung verarbeitet wurde?
     
  12. MoeGTS

    MoeGTS

    Dabei seit:
    24.10.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    ich bin mir nicht sicher was du mir mitteilen möchtest aber falls du damit ausrücken wolltest das es beton gibt mit einer Körnung von zb 8-32mm möchte ich das gerne erläutert haben
     
  13. Beton

    Beton

    Dabei seit:
    17.06.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Hamburg
    Körnung war nicht 0-8mm sondern ca. 4-8mm
     
  14. Beton

    Beton

    Dabei seit:
    17.06.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Hamburg


    Wieviel Wasser auf 1Kg Zement wäre dann angebracht?
     
  15. #14 petra345, 18.06.2017
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Mit 4 bis 8 mm sieht das nun mal so aus. Aber ist das Kies oder Liapor oder ähnliches?

    Wer hat diese Körnung angeordnet und warum?

    Im Grunde ist die Bewehrung nicht ausreichend ummantelt und kaum gegen Rost geschützt.

    0,5 kg Wasser auf 1 kg Zement ist durchaus möglich. Aber es erfordert eben Verflüssiger.
    Wenn der feine Anteil fehlt, wird das auch mit mehr Wasser nichts vernünftiges. 0,6 kg Wasser sollte man sowieso nicht überschreiten. Sonst wird es auch nichts brauchbares.
     
  16. #15 bauspezi 45, 18.06.2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    so ist es heut :
    "Gerade für moderne Sichtbetone und anspruchsvolle Betonwaren hat die Wahl der Gesteinskörnung eine ganz besondere Bedeutung. Der Trend geht zu immer feinkörnigeren Betonen. Geeignet sind alle Stoffe, die eine für den jeweiligen Verwendungszweck des Betons ausreichende Kornfestigkeit aufweisen, die Erhärtung des Zementes nicht stören, einen ausreichenden Haftverbund mit dem Zementstein ergeben und die Beständigkeit des Betons nicht beeinträchtigen.
    Einteilung von Gesteinskörnungen
    Die Einteilung der Gesteinkörnung erfolgt nach Herkunft, Gefüge, Kornrohdichte, Kornform und Korngröße

    Anforderungen an Gesteinkörnungen
    Diese beziehen sich auf die Dauerhaftigkeit, die geometrischen, chemischen und physikalisch/mechanischen Eigenschaften von Gesteinskörnungen. Das sind u.a. die Korngruppe, Kornzusammensetzung, Kornform, Festigkeit, Widerstand gegen Frost und Frost-Taumitteleinwirkung und schädliche Bestandteile"

    https://www.baunetzwissen.de/beton/fachwissen/herstellung/zusammensetzung-von-beton-150914
     
  17. Beton

    Beton

    Dabei seit:
    17.06.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Hamburg
    Das ist ganz normaler Kies.

    War noch "übrig" und wurde deshalb verwendet.

    Wenn ich die Oberfläche zusätzlich z.B. mit einem feinen Zement/Sand Gemisch "versiegel". Könnte man das dann so lassen oder führt am Abbruch nichts vorbei?

    Wenn ich jetzt Kies mit 0-8mm mit 1:3 Mischung und 0,5-0,6l Wasser nehme, bräuchte ich trotzdem Verflüssiger? Bzw. welche Rezeptur wäre am besten?
     
  18. MoeGTS

    MoeGTS

    Dabei seit:
    24.10.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    @bauspezi 45 ich weiß immer noch nicht wo das Problem bei meiner aussage
    " Betonkies ist immer 0-X mm "
    ist

    @Beton mach da nicht son aufriss von mische 1 teil Zement 3 teile Kies 0-8, dann solange Wasser dazu bis du Beton hast so wie er auszusehen hat.


    wieso mischt du überhaupt einen Ringanker wenn du nicht genau weißt was du machst? Vlt besser abgeben an jemanden der weiß was er macht? Was steht in der Statik was da für ein Beton reingehört?
     
  19. Beton

    Beton

    Dabei seit:
    17.06.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Hamburg
    Weil ich dachte das ich weiß was ich mache... und in jedem Ratgeber 1:4 mit W/Z 0,5 steht... naja hinterher ist man immer schlauer!

    Laut Statik sollte es C20/25 Beton sein.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 saar2and, 18.06.2017
    saar2and

    saar2and

    Dabei seit:
    02.06.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ebt
    Ort:
    saar
    C25 hat 0/16 körnung

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
     
  22. #20 petra345, 19.06.2017
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Der w/z-Wert bestimmt die Festigkeit des fertigen Betons
    Die Körnungszahl des Kieses wird durch Siebung und Wiegen bestimmt und ergibt den Zementbedarf.
    Bei 0,6 l Wasser wird vermutlich kein Verflüssiger notwendig sein. Aber einen Rüttler braucht man trotzdem für guten Beton.

    So einfach ist das

    Das Versiegeln mit einem Zementgemisch erscheint mir ein günstiger Ausweg zu sein. Solange der Sturz später nicht dem Wasser ausgesetzt ist wird das funktionieren.
     
Thema: Ringanker / Garagensturz betoniert
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ringanker garage

    ,
  2. Saarland ringanker

    ,
  3. ringanker

    ,
  4. ringanker estrichbeton,
  5. bodenplatte garage zusammensetzung,
  6. ringanker betonieren,
  7. estrichbeton sturz betonieren,
  8. dämmung eines garagensturzes,
  9. garagensturz bewehrung 340cm,
  10. garagensturz bewehrung,
  11. garagensturz,
  12. eisenbewehrung für garagensturz binden
Die Seite wird geladen...

Ringanker / Garagensturz betoniert - Ähnliche Themen

  1. Vergessene Steckdosen in betonierter Wand

    Vergessene Steckdosen in betonierter Wand: Hallo Zusammen, ganz kurz: wir bauen mit GÜ ein EFH schlüsselfertig, zur Zeit ist Rohinstallationsphase. Im Schlafzimmer OG ist der Kniestock...
  2. Risse im betonierten Keller- Wasser

    Risse im betonierten Keller- Wasser: Hallo ihr Lieben! Wir mussten gestern feststellen, dass in zwei Kellerräumen Risse in den betonierten Außenwänden sind, durch die jetzt Wasser...
  3. Ringanker von außen dämmen

    Ringanker von außen dämmen: Hallo, Wir wohnen in einem Altbau und haben Probleme mit Schimmel, der am Übergang von Wand zu Ringanker auftritt. Ich vermute, dass der...
  4. Ringanker - Nachträglich Prüfen

    Ringanker - Nachträglich Prüfen: Hallo, Weiss jemand ob es möglich ist nachträglich zu prüfen ob Ringanker verbaut worden sind? Dachanschluss Mauer... Vielen Dank im Voraus.
  5. Ringanker reparieren

    Ringanker reparieren: Hallo Zusammen, meine Eltern haben in den 70ern ein Haus mit Flachdach gebaut. In Höhe der 2ten Etage befindet sich der Ringanker der aus Beton...