Ringanker - Nachträglich Prüfen

Diskutiere Ringanker - Nachträglich Prüfen im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, Weiss jemand ob es möglich ist nachträglich zu prüfen ob Ringanker verbaut worden sind? Dachanschluss Mauer... Vielen Dank im Voraus.

  1. Aero84

    Aero84

    Dabei seit:
    26. Juli 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Luxemburg
    Hallo,

    Weiss jemand ob es möglich ist nachträglich zu prüfen ob Ringanker verbaut worden sind? Dachanschluss Mauer...

    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bauspezi 45, 18. Oktober 2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    da wo er sein sollte mal anbohren und sehen wie der Bohrstaub ausschaut
     
  4. Aero84

    Aero84

    Dabei seit:
    26. Juli 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Luxemburg
    Danke für die Antwort. Wie sollte der Bohrstaub denn aussehen? Sorry bin ein Laie :)
     
  5. #4 Onkel Dagobert, 18. Oktober 2017
    Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert

    Dabei seit:
    23. Oktober 2014
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Emlichheim (Nds.)
    grau = Beton
    weiß = Kalksandstein oder Porenbeton
    rot = Ziegelstein

    Oder anders: Wenn der Bohrer recht easy reingeht, dann ist es (wahrscheinlich) Mauerwerk. Wenns schwierig wird ist es wahrscheinlich Beton. Zum Vergleich: In KS-Mauerwerk kann man auch mit einem normalen Akkubohrer (kein Schlagbohrer) ohne Probleme ein Loch bohren
     
  6. #5 bauspezi 45, 18. Oktober 2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    Grau, wird man auch an der Festigkeit beim Anbohren merken, aber es gibt verschiedene Arten wie man einen Ringanker baut
    gibt es einen Grund weshalb der nicht da sein könnte ?
     
  7. Aero84

    Aero84

    Dabei seit:
    26. Juli 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Luxemburg
    Danke, also sollte das Bohren bei Ringanker schwergängiger sein und der Staub grau.

    Die Schrägdecke ist bis obenhin offen und habe senkrechte Risse in den Eckanschlüssen des Giebels sowie horizontale Risse an den angrenzenden Mauern einige Zentimeter unter des Dachanschlusses.
     
  8. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.951
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    mal angenommen du findest grauen Staub.
    Und dann?
    Dann weißt du, dass dort Beton ist.
    Also wohl ein Ringanker. Aber ob die Bewehrung die richtige ist und ob das dein Problem der Risse erklärt ist dadurch noch nicht klar.

    Ich halte es für eher unwarscheinlich, dass man den Ringanker vergisst. Das man ihn nicht richtig baut, OK, aber ganz vergessen?
     
  9. Aero84

    Aero84

    Dabei seit:
    26. Juli 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Luxemburg
    Es ist mir erstmal wichtig zu wissen ob ein Rinanker verbaut wurde, da soweit ich weiss, es keine Pflicht ist. Falls nein, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Risse dadurch enstanden sind.
     
  10. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.951
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    also die Pflicht aus dem Ringanker ergibt sich aus den Statikunterlagen.
    Ich würde da erstmal reinschauen, das erspart das Bohren.

    Aber wenn du Risse hast, dann hast du Risse. Der ist erstmal zu bemängeln.
    Ringanker=keine Risse. So einfach ist es dann eher selten.
     
  11. Aero84

    Aero84

    Dabei seit:
    26. Juli 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Luxemburg
    Die Risse wurden bemangelt aber es gibt Streitigkeiten bzg der Herkunft. Ich will auch darauf hindeuted, dass Risse / Trennung in den Ecken enstanden sind.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Aero84

    Aero84

    Dabei seit:
    26. Juli 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Luxemburg
    Ich habe mal folgendes getestet.

    Mauern die sich mit dem Giebel verbinden, die Rise laufen horizontal ca 10-15 cm unter dem Schrägdachanschluss:
    - Klopfe ich gegen den Putz über dem Riss klingt es hohl
    - Unter dem Riss klingt es dumpf

    Giebel selbst:
    - Klingt an allen Stellen dumpf


    Könnte dies ein Hinweis sein?

    Danke.
     
  14. petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Von den Rissen erst mal ein Foto. Ich kann mir nicht vorstellen wo und wie die verlaufen.

    Auch ohne in die Unterlagen des TWP zu schauen. Ein Ringanker ist heute vorzusehen!! Basta!!
    Als man noch Holzbalkendecken verbaute war das anders.
    ABER: Wenn eine Bewehrung aus Stahlmatten vorliegt, brauche ich keinen zusätzlichen Ringanker.
    Es kann sein, daß die oberste Decke "schüsselt" und ein Riss sichtbar wird.

    Es gibt Geräte, die Eisenteil im Beton anzeigen. Wenn man den richtigen _Durchmesser eingibt, zeigen sie auch die Tiefe im Beton an.
     
Thema:

Ringanker - Nachträglich Prüfen

Die Seite wird geladen...

Ringanker - Nachträglich Prüfen - Ähnliche Themen

  1. Nachträgliche Dämmung Dachschräge

    Nachträgliche Dämmung Dachschräge: Hallo Leute, ich habe ein älteres Haus, bei welchem leider die Dachschrägen nicht isoliert sind. Das heißt, zwischen den Dachsparren ist keine...
  2. Ringanker von außen dämmen

    Ringanker von außen dämmen: Hallo, Wir wohnen in einem Altbau und haben Probleme mit Schimmel, der am Übergang von Wand zu Ringanker auftritt. Ich vermute, dass der...
  3. 5x6 mm² nachträglich durch einfach belegtes Leerrohr DN20 verlegen?

    5x6 mm² nachträglich durch einfach belegtes Leerrohr DN20 verlegen?: Hallo zusammen, folgende Situation: vom Verteilerschrank zur Garage wurde beim Bau ein einzelnes Kabel (3x1,5er) in einem Leerrohr DN 20 verlegt....
  4. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  5. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...