Ringdrainage trotz WeißerWanne?

Diskutiere Ringdrainage trotz WeißerWanne? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, folgende Situation. Wir sind diese Woche mit dem Bau unseres EFH gestartet. Diese Woche wird noch die Kellersohle gegossen. Nun...

  1. #1 Santonian, 11.08.2010
    Santonian

    Santonian

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Münster
    Hallo zusammen,

    folgende Situation. Wir sind diese Woche mit dem Bau unseres EFH gestartet. Diese Woche wird noch die Kellersohle gegossen. Nun ist es so, dass wir ein wenig Grundwasser haben. Momentan steht zwar kein Wasser in der Baugrube aber das Bodengutachten gibt natürlich einen höheren Wasserstand an.
    Der Keller wird laut Aussage des GU als Weiße Wanne ausgeführt.
    Ich poste mal die relevaten Daten (Wenn was fehlt bitte nachfragen):

    Oberkannte Kelleraushubniveu 50,14 m ü. NN
    Oberkante Schotterbett inkl. Sauberkeitsschicht bei 50,44 m ü. NN
    25 cm Sohlplatte
    Bemessungshochwasser bei 51,88 ü. NN

    Nun liegt uns noch ein Angebot vor für eine Ringdrainage. Unser Bauleiter sagt, das müsste man nicht umbedingt machen aber es wäre ganz gut. Da das Angebot aber recht deftig ist (3.500,- Netto) ist die Frage ob das überhaupt notwendig ist. (Angebot umfasst Drainagerohr, Kies, Flies, Schacht und Pumpe)

    Wie sind eure Erfahrung bzw. Meinungen zu diesem Thema?

    gruss
    Reinhard
     
  2. #2 Baufuchs, 11.08.2010
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Ringrainage ist bei Weisser Wanne nicht nötig.

    Im übrigen gibts es kaum noch Kommunen, die es zulassen, Drainagewasser in die Kanalisation einzuleiten.
     
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    a) bei Weisse-Wanne ist keine drainage erforderlich und sinnlos
    b) sie dürfen keine grundwasser in die öffentlichliche abwassersysteme ableiten.
    Investieren sie das geld lieber in die Überwachung.
    Mfg.
     
  4. #4 Santonian, 11.08.2010
    Santonian

    Santonian

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Münster
    Das waren schnelle Antworten, mehr Meinungen sind gerne gesehen. :-)

    Was ist damit genau gemeint? Wie schaut so eine Überwachung aus?
     
  5. #5 Baufuchs, 11.08.2010
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Mehr Meinungen?

    Machst Du eine Meinungsumfrage oder willst Du Fakten lesen?
     
  6. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Mehr meinungen werden nicht anders ausfallen.

    Mit Überwachung ist es so gemeint das sie selber ein Externen Bauüberwacher 2000 Euro bezahlen der sie während der (Roh)Bauphase fachlich ünterstützt.
     
  7. #7 Santonian, 11.08.2010
    Santonian

    Santonian

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Münster
    Mit mehr Meinungen meine ich einfach mehr Leute die dann gerne auch die gleichen Fakten sagen können. Es ist schließlich eine wichtige Entscheidung die getroffen werden soll.
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und wir dürfen abstimmen, wie Du es dann machen wirst...? :respekt
     
  9. #9 Baufuchs, 11.08.2010
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @santonian

    Mach dir weiter keine Gedanken um Drainage:

    Auszug aus Entwässerungssatzung Münster §6:

    Sieht in den Städten und Gemeinden um Münster herum genauso aus.
     
  10. #10 Santonian, 11.08.2010
    Santonian

    Santonian

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Münster
    Interessant, das war mir gar nicht bewusst. Mal abgesehen von mir jetzt, wohin würde man das Wasser denn stecken wenn nicht in den Abwasserschacht? Es gibt ja noch den Regenwasserkanal... aber da vermutlich auch nicht...?

    gruss
    Reinhard
     
  11. #11 wasweissich, 12.08.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ein regenwasserkanal heisst regenwasserkanal weil

    a.regenwasser abgeleitet wird

    b. ????????????
     
  12. #12 Baufuchs, 12.08.2010
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Nirgendwohin. Man lässt es da wo es ist und baut den Keller z.B. als Weisse Wanne.

    Während der Bauzeit darf man es (Grundwasserabsenkung) in den Kanal einleiten.

     
  13. #13 Der Bauberater, 12.08.2010
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Es gibt Leute, die tragen einen Gürtel. Es gibt Leute, die tragen Hosenträger.
    Es gibt sogar Leute, die tragen beides, zur Sicherheit. Die trauen weder dem Gürtel noch den Hosenträgern und vermutlich sich selbst auch nicht.

    WW und Drainage ist wie Gürtel UND Hosenträger :Brille
     
  14. #14 Thomas B, 12.08.2010
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    .....eine 25 cm starke Sohlplatte (als WW) ist aber auch nicht gerade dick.....
     
  15. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    nicht?
    Die Wände sind bei WW doch aber meist auch "nur" 25cm, oder?
     
  16. #16 Thomas B, 12.08.2010
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...25 cm können schon genügen (ich wollte jetzt nicht einen gegenteiligen Eindruck erwecken), sind jedoch eben äußerst knapp. Man sieht eben, daß auch hier schon an jedem cm gespart wird. Ich für meinen Teil plane Sohlplatten für WW nie unter 30 cm!

    Letztendlich kommt es eben auch auf die Bewehrung und deren fachgerechten Einbau (Rissbreitenbegrenzung; Betondeckung -> SK-Schicht) an. Und wenn hier schon eine maximal ausgedünnte Bopla eingebaut worden ist, so vermute ich mal, daß auch an den anderen Bauteilen maximal gespart wird....
     
  17. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    ich glaub unsere ist auch nciht dicker:cry
     
  18. #18 Thomas B, 12.08.2010
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...wenn richtig berechnet und ausgeführt kann das auch durchaus genügen (siehe Statikunterlagen). Viel "Luft" ist dann aber nicht mehr drin....
     
  19. #19 Santonian, 12.08.2010
    Santonian

    Santonian

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Münster
    Also, wie ganz oben schon geschrieben, wird es eine 30 cm Schicht Schotter inkl. Magerbeton als Sauberkeits Schicht geben. Die Bewährung ist recht gut erhöht worden im Vergleich zum Keller der nicht als WW ausgeführt wird. Zumindest sind das ordentliche Mehrkosten. (Details kann ich Bedarf erfragen) Die Wände sind mit 30 cm geplant und als Wand-Sohlabdichtung kommt ein Fugenband zur Anwendung. Das ist esrtmal das was ich als Laie dazu sagen kann. Es deckt sich zumindest mit den Infos die man im Internet findet wie z.B. hier:
    beton.org
    oder hier:
    Wikipedia

    Wegen der Ausführung des Kellers mache ich mir keine Sorgen. Es ging ja eigentlich auch nur um die Drainage.
     
  20. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    dann geh ich mal lieber davon aus, dass unser Statiker wusste, was er macht....Dicht ist jedenfalls alles und bis auf Haarrisse auch rissfrei
     
Thema:

Ringdrainage trotz WeißerWanne?

Die Seite wird geladen...

Ringdrainage trotz WeißerWanne? - Ähnliche Themen

  1. Ringdrainage um Keller mit Gefälle oder ohne

    Ringdrainage um Keller mit Gefälle oder ohne: Hallo, ich Dichte grad meinen Keller ab und im Zuge der Abdichtung kommt eine Permiterdämmung drauf und eine Ringdrainage in 2m Tiefe ums Haus....
  2. Ringdrainage & Rasendrainage

    Ringdrainage & Rasendrainage: Hallo Bauexperten, ich habe folgendes Problem und hoffe diesbezüglich auf fachkundige Antworten: Wir haben kürzlich ein Haus mit Keller...
  3. Tiegarage ohne Bodenplatte / Aufstauendes Wasser / Ringdrainage

    Tiegarage ohne Bodenplatte / Aufstauendes Wasser / Ringdrainage: Hallo zusammen, unser Gebäude hat im Kellergeschoss auch eine Tiefgarage ohne Bodenplatte (stattdessen Betonpflaster, Schotter, Drainschicht,...
  4. Nachweis einer Ringdrainage am EFH

    Nachweis einer Ringdrainage am EFH: Hallo, der Titel dieses Threads klingt vielleicht im ersten Augenblick etwas ungewöhnlich. Folgender Fall beschäftigt mich derzeit: Aufgrund...
  5. Pfütze trotz Schweißbahn und Ringdrainage

    Pfütze trotz Schweißbahn und Ringdrainage: Hallo zusammen, Wir sind sind eigentlich mit dem Rohbau fertig, Dach ist drauf und Fenster sind drin. Jetzt habe ich im Keller eine Pfütze...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden