Ringgurt Unterbrechung? Beton selber mischen?

Diskutiere Ringgurt Unterbrechung? Beton selber mischen? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen, Ich hätte 2 Fragen an wissendes Fachpersonal;-) Ich bin die Tage fertig mit Mauern unserer Garage.(24er Ytong 9x8,3m)(Satteldach...

  1. #1 danielg40, 07.12.2023
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    4
    Guten Morgen,

    Ich hätte 2 Fragen an wissendes Fachpersonal;-)

    Ich bin die Tage fertig mit Mauern unserer Garage.(24er Ytong 9x8,3m)(Satteldach 38grad, Wandhöhe Oberkante Ringgurt 2,55m) Der Ringgurt und beide Torpfosten müssen daher als nächstes Geschalt und betoniert werden.

    Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich Beton selber anmissche vor Ort oder kommen lasse.
    Transportbeton inkl Pumpe sind ca 1400-1500€ bei den benötigten 2,7Kubik.

    Wenn ich Zement im Baumarkt hole, sind es ca 1300kg was ich benötige, richtig?
    Hätte dann diesen genommen:
    Zement CEM II B-M S-LL 32 5R 25 kg kaufen | Globus Baumarkt
    Und dazu 5T Betonkies 0/16, richtig?

    Dann komme ich auf 250€ + ca 150€, also 400€.

    Ich erreiche wenn ichs selber mische halt nicht die Qualität von C25/30.
    Schlimm?


    Jetzt die Frage zur Ausführung;-)

    Die gemauerte Wand ist 2,3m hoch, Ringgurt wird 25cm.
    Die Torpfosten werden allerdings 3,5m hoch und der zu Betonierende Sturz hat dann 4,7m(4,2m Torlichte)


    Es stellt sich ja schwierig die Schalung der Torpfosten an einem Stück zu machen.
    Da ich neben dem Torpfosten ja erst hoch schalen kann wenn der Ringgurt neben den Torpfosten betoniert ist und ich die Mauer darauf bis Oberkante Torpfosten machen kann.

    Ich weiss jetzt nicht ob der Ringgurt Verbindung braucht im Kreis.
    Mein Plan wäre jetzt daher:
    Schalung für den Ringgurt komplett machen und die Pfosten nach unten mitmachen bis auf 2,55m.
    In die Pfosten dann ne Bewehrung zu machen wo nach oben raus schaut.

    Und im 2ten Step dann die Pfosten ab 2,55 bis 3,5m bzw OK 3,75m zusammen mit dem Torsturz.

    Hat dies dann genügend Verbindung wenn die Torpfosten halt nicht am Stück gegossen werden?

    Und reicht so die Verbindung vom Ringgurt aus?

    Im Anhang ist ein Bild wo ich schon die Tür eingeschalt habe und Betonsturz drüber., direkt links nebens Tor an den Betonpfosten kommt noch die Eingangstür mit 210x110m.



    Viel Text, hoffe es ist verständlich;-)


    Dank euch
     

    Anhänge:

  2. #2 chris84, 07.12.2023
    chris84

    chris84

    Dabei seit:
    15.08.2023
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    153
    Wenn ich mir die Baustelle so anschaue: Wie willst du denn die 2,7Kubikmeter Beton da reinbekommen, wenn du vor Ort anmischst? Das sind über 6 Tonnen Material, oder in 15kg-Eimern ausgedrückt: über 400 Eimer. Nach spätestens 200 Eimer ist der erste Beton schon hart ;-)

    Ich habe in dieser bauart bei mir einen Sturz im Bestandsgebäude betoniert, mit knapp 2t Beton. Das war schon sportlich, aber da gab es keine Alternative.
     
  3. #3 danielg40, 07.12.2023
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    4
    Ja das wird sportlich...
    Ich dachte da zu zweit an einen Samstag Arbeit;-)
    Nicht realistisch?
    Ob der erste beton am einen Ende vom ringanker trocken ist, ist ja egal wenn er schon gerüttelt und eben ist.


    Was halt für vor Ort machen spricht ist die Tatsache das ich es ja wahrscheinlich in 2 Etappen machen muss.(und das es 1000€ billiger ist)
    Alles was über dem ringurt ist (torpfeiler und torsturz) kann ich ja eben nicht direkt mitmachen, das ist mir heute morgen gekommen, oder mach ein getrennte Schalung von Pfeiler komplett und torsturz.
    Sonst drückt es ja den ganzen beton von oberhalb seitlich zum ringgurt raus.

    Aber wenn ich es getrennt mache, sind pfeiler eben nicht mit dem Ringgurt verbunden.

    Ich könnte höchstens zu Abtrennung(pfeiler zu ringgurt eine stahlplatte mit 25x24cm einlegen und da links und rechts Betonanker dran schweißen, dann wäre pfeiler über der Platte mit dem Gurt verbunden.

    Dann könnte man Gurt, pfeiler und torsturz in einem machen.

    Aber ich bezweifle das dies ein Rohbauer aufm Bau wo machen würde, oder?
    Wie würde das ablaufen wenn in der Realität aufm Bau;-);-)
     
    Fuzzi1410 gefällt das.
  4. #4 WilderSueden, 07.12.2023
    WilderSueden

    WilderSueden

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    Westlicher Bodensee
    Ein Tag für die Menge fände ich schon ambitioniert, wenn du den Beton nur aus der Schubkarre abkippen müsstest, zumal bei den kurzen Tagen aktuell. Wenn du das erst noch nach oben transportieren musst, wird das sehr viel länger dauern. Mal abgesehen davon, dass sich Zement und Kies auch nicht von alleine zur Baustelle teleportieren, sodass nochmal Liefer- oder Abholkosten dazukommen. Du sparst also weniger als du denkst

    Ist aber alles ein Nebenschauplatz. Ein Sturz mit über 4m Spannweite ist definitiv ein statisch relevantes Bauteil, da würde ich mich nicht auf selbst gemischten Beton verlassen. Vernünftig mit Rüttelflasche verdichten wird vermutlich auch schwer, wenn du den Beton in kleinen Eimern transportierst.
     
  5. #5 danielg40, 07.12.2023
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    4
    Naja transportkosten sind vielleicht 10€.
    Zement kann ich im Baumarkt auf einem Weg abholen mitm Anhänger.(15km)
    Kieswerk ist 2km weg, die 5t können Kies kann mir de Kolleg in 2Fuhren mitm Kippanhänger bringen.

    Also da kommt dann tatsächlich ausser Wasser und Strom fürn Betonmischer nicht mehr viel dazu, lassen wir es 500€ Gesamt sein und natürlich Zeit;-)

    Aber wie kann ich den die Schalung machen das ich es in einem Gang hinbekomme, den 2x kann ich den Beton nicht bringen lassen, ich zahle nämlich auch 4kubik, da dies die Mindermenge ist pro Anlieferung.Daher die 1500€.
     
  6. #6 JohnBirlo, 07.12.2023
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    426
    Hast du jemals Beton in einer ähnlichen Menge mit der Hand verarbeitet?? Also haste da Erfahrung um das einzuschätzen?

    Als ich das das erste Mal gemacht habe, haben wir mit 4 Mann und einem Standard Betonmischer, insgesamt 1,5m³ Beton aus Zementsäcken und einem Kieshaufen hergestellt. Hat 4 Stunden gedauert. Absolute Maloche.

    Ich weiß nicht, wie viel Helfer du hast, aber ich kann dir nur dringend mindestens 6 empfehlen, um das noch im Tageslicht fertigzustellen.

    Mein Rücken hat danach 3 Tage lang gestreikt...
     
  7. #7 chris84, 07.12.2023
    chris84

    chris84

    Dabei seit:
    15.08.2023
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    153
    Nein, nicht realistisch!
    Du brauchst minimum 5 Personen, die Malochen gewohnt sind. Also keine Schreibtischtäter:
    - 1 Füttert den Betonmischer
    - 2 Schleppen Eimer
    - du stehst auf dem Gerüst und füllt die angereichten Eimer in die Schalung (wohl gemerkt: Gerüst! komme nicht auf die Idee, das per Leiter zu machen!)
    - einer bedient die Rüttelflasche und kümmert sich um sonstige Kleinigkeiten.

    Dann ist das in einer 8h-Schicht erledigt.
    Das mit den Etappen ist doch gar kein Problem. Keine große Baustelle wird am Stück betoniert ;-)
    Die Bewehrung hält das Bauwerk zusammen. Auf den Beton wirkt "nur" Druckbelastung. Daher kannst du in deinem Bauvorhaben auch zuerst die Stützen betonieren, dann den Anker, dann die Verlängerung der Stützen, und zum Schluss den Sturz. Das wäre auch bei Handarbeit die einzig sinnvolle vorgehensweise.
    Die Bewehrung muss halt statisch passen und absolut durchgängig sein.

    Du wirst dir vermutlich schon ordentlich die Karten legen beim Bau der Schalung. Für den Umlaufenden Anker brauchst du entweder Schalbauteile als verlorene Schalung, oder eine modulare Leichtschalung. Das Material drückt wie hölle, das ist nicht mal eben schnell mit ein paar Schalbrettern zusammengenagelt.
     
    danielg40 gefällt das.
  8. #8 danielg40, 07.12.2023
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    4
    Die Bewehrung des Ringankers ist ja bei den pfeilern unterbrochen.

    In den pfeilern senkrecht ist keine Bewehrung vorgesehen.
    Deshalb dachte ich ja ich muss pfeiler und Gurt am Stück Gießen.
     

    Anhänge:

  9. #9 danielg40, 07.12.2023
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    4
    Der Gurt ist ja hier unterbrochen. Bzw im Sturz natürlich die Bewehrung, aber diese ist ja nicht mit Ringgurt verbunden
     

    Anhänge:

  10. #10 JohnBirlo, 07.12.2023
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    426
    So ist es, wobei im privaten Umfeld 6 Leute fairer wär, damit auch mal wer Pause machen kann. Kein Mensch kann 8h lang mehrere Tonnen Kies schippen und vorallem das Hochheben und Auskippen der Zementsäcke is die Pure Maloche
     
  11. #11 chris84, 07.12.2023
    chris84

    chris84

    Dabei seit:
    15.08.2023
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    153
    Das spielt für die Betonage keine Rolle. Mich persönlich wundert, dass da keine Bewehrung vorgesehen ist, aber ich bin da nicht der Experte. Dazu kann nur der Statiker was sagen...
     
  12. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    4.036
    Zustimmungen:
    1.526
    Also bei meinem Anbau war das ungefähr die gleiche Menge wie bei dir. Hab das in zwei Arbeitsschritte aufgeteilt und mit einem Kumpel je ca. 4-5 Stunden gebraucht. Ich hab gemischt, mit der Karre zum Gerüst gefahren, in Eimer gefüllt und aufs Gerüst gestellt, Kumpel dann den Rest. Hat hervorragend funktioniert.
    Für die Schalung hab ich übrigens OSB3 verwendet, da einfach deutlich billiger und hinterher sowieso Müll. Ist halt nicht so glatt aber wenn geputzt wird, sowieso egal.
     
  13. #13 danielg40, 09.12.2023
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    4
    Also wir werden Selber anmischen, und das aber nicht am Stück!
    Zuerst die Pfeiler, dann Hälfte Ringurt usw.
    Aber werde Fertigbeton in Sackware holen.
    Dieser sollte taugen, oder? Druckfestigkeit ist mit 25N/mm² angegeben.

    Basic - Beton Estrich bis 8 mm 25 kg/Sack | Wertheimer Online-Shop | Estrichbeton

    Dann die Frage, wieviel brauche ich für 2,7kubik?
    Wie ist da die Angabe ohne Wasser, 1kubik=2,2t, also 5940kg Sackware?
     
  14. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.044
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    25 kg ergeben ca 12 l 'Beton' im Mittel , je nach Wasserzugabe 11,5-13l ca und warum legst du in deine 'Pfeiler' keine Bewehrung ein mit Anschluss ...die 4 Stäbe und paar Bügel / Dista ( pro Pfeiler ) sollten wohl noch machbar sein ...
     
  15. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    4.036
    Zustimmungen:
    1.526
    Normal nimmt aber min 0-16er Korn. Sackware ist nur 0-6 oder 8. Und wirklich sparen kann man damit auch nicht.
     
  16. #16 JohnBirlo, 09.12.2023
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    426
    Einfach mal nach "Betonrechner" googlen. Das passte bei mir bisher immer ziemlich genau.

    2,7m³ bei 25kg Fertigbetonsäcken = 162 Säcke (beton-info.de)

    Günstiger und vorallem in der Verarbeitung einfacher wirds aber mit selbstgemischtem sein
     
  17. #17 VollNormal, 09.12.2023
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    1.706
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Ich finde auf der Zeichnung keine Pfeiler?! :confused:
    (Und auch keine Türöffnung.)

    Bist du sicher, dass deine Ausführung der statischen Berechnung entspricht?
     
  18. #18 danielg40, 09.12.2023
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    4
    Das hatte ich auch extra nochmal den Architekt/Statiker gefragt wegen den Pfeilern, ist wohl keine Bewehrung nötig, da nur eine reine Druckbelastung da ist, und keinerlei Zug!
    Und das Eisen 2,7T wurde laut seinem Plan für Bodenplatte und Gurt angeliefert.

    Bei dem Betonrechner komme ich bei 40kg Säcken und 2,7kubik auf 162, bei 25kg Säcken sind es 259st.;-)
    Der Rechner stimmt also so?

    Ja die Sackware sind 0-8.
    Druckfestigkeit ist ja mit 25N angegeben, entspricht das dann C25/30?
     
  19. #19 danielg40, 09.12.2023
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    4
    Die Pfeiler sind mit 25cm angezeichnet im Plan, da keine Bewehrung drin ist, sieht man es nicht, vermute ich;-)
    Tür ist keine drin, das ist richtig. Die wurde vor Ort eingeplant, und mit Betonsturz eingesetzt, daher auch laut Statiker kein Problem.
     

    Anhänge:

  20. #20 JohnBirlo, 09.12.2023
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    426
    Hast recht, ich bin in der Zeile verrutscht. Ja, bei mir hat der rechner immer ziemlich genau gestimmt. Auf das richtige Wasserverhältnis achten und gut verdichten!
     
Thema:

Ringgurt Unterbrechung? Beton selber mischen?

Die Seite wird geladen...

Ringgurt Unterbrechung? Beton selber mischen? - Ähnliche Themen

  1. Ringbalken unterbrechen

    Ringbalken unterbrechen: Hallo, wir haben eine Doppelgarage aus den 70er Jahren. An diese Doppelgarage wurde wenig später noch einmal eine Einzelgarage gemauert. Beide...
  2. Stundenlange Unterbrechung bei Betonage der Bodenplatte

    Stundenlange Unterbrechung bei Betonage der Bodenplatte: Hallo zusammen, vergangene Woche fand die Betonage meiner Bodenplatte statt. Ich war leider nicht selbst vor Ort, aber mein Nachbar hat mir...
  3. Kondenswasser im Rohbau im Bereich Ringgurt

    Kondenswasser im Rohbau im Bereich Ringgurt: Hallo zusammen, ich habe eine Frage, die ihr mir hoffentlich beantworten könnt. Bei uns wurde vor 3 Wochen der Innenputz (Kalkputz) angebracht...
  4. Knauf D112 - Grundlattung unterbrechen

    Knauf D112 - Grundlattung unterbrechen: Moin, ich habe mal ein Frag, ist zwar Altbausanierung aber klassischer Trockebau: Wenn ich aufgrund von Leitungsführung (KWL) ein tieferes...
  5. Frage zu Ringgurt und Bewehrung

    Frage zu Ringgurt und Bewehrung: hallo, ich baue im Moment eine unterkellerte Garage: (7x6,5m) Überall viel Stahl. das UG, Betonschalungsteine (30cm) Decke (20cm/ Stahlmatten...