Riss im Estrich (BAD)

Diskutiere Riss im Estrich (BAD) im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, wir haben vor 5 WOchen den Zementestrich in unser Fertighaus bekommen. Während der Aufheizphase tauchte ein RIss im Estrich...

  1. gericom

    gericom

    Dabei seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister
    Ort:
    97318
    Hallo Zusammen,

    wir haben vor 5 WOchen den Zementestrich in unser Fertighaus bekommen.
    Während der Aufheizphase tauchte ein RIss im Estrich im Badezimmer auf.
    Der Fußbodenaufbau ist wie folgt:
    5cm Dämmung
    Fußbodenheizung
    ca. 6cm Estrich

    Da ich demnächst die Badewanne einmauern möchte, müsste ich wissen, ob dieser Riss verharzt werden muss oder ob so feine Risse i.O. sind.
    Ob er natürlich größer wird, weiß ich nicht.

    Ich habe ein Bild mit der Position angehängt, an welche Stelle der Estrich gerissen ist. (Vor dem Estrich)

    Für Antworten Danke ich im Vorraus.

    Gruß

    Tobias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Hi Tobias,

    herzlichen Glückwunsch! Dein Estrich hat sich schulbuchmäßig verhalten.:)
    Ohne Verharzen geht da nix. Allerdings wird das Risiko dabei die FBH zu treffen sehr hoch sein.

    Gruß Lukas

    PS: Vielleicht geht da auch noch was mit "Zaubermatten". Da halte ich mich aber zurück, weil ich nicht weiß, was die Dinger wirklich können.
     
  4. #3 Gast036816, 15. Januar 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ... und in der planung hat jemand gepennt - aber tief und fest.
     
  5. Kibar61

    Kibar61

    Dabei seit:
    5. Februar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estrichleger
    Ort:
    Herschbach
    Wer muss nun die KOSTEN für das verharzen tragen?
     
  6. Lebski

    Lebski Gast

    Fugen müssen geplant werden, der verantwortliche Planer ist für die Kosten verantwortlich, weil er gepennt hat.
     
  7. #6 Frank Niemann, 7. Februar 2012
    Frank Niemann

    Frank Niemann

    Dabei seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estrichleger
    Ort:
    Berlin
    Im Streitfall muss der Bauherr das verhaften der Risse (Spontanfugen) bezahlen ob nun dem bodenleger oder dem Estrichleger. Wir machen unsere Risse in der Regel im Rahmen der Gewährleistung zu. An dieser Stelle hätte man vielleicht eine Scheinfuge (Kellenschnitt) setzen konnen. Den macht der Bodenleger auch wieder zu und berechnet das. Wusste nicht warum der Planer das bezahlen soll
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 7. Februar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Dann hätten Sie wahrscheinlich auch keine Bedenken angemeldet?

    Verdammich nochmal, was soll denn der Estrich anderes machen als reissen?? Der wird durch die Einschnürung im Schwinden behindert und kann (siehe Lukas) gar nicht anders als reissen!
    Wer als Planer dort keine Fuge einplant haftet, weil er/sie vergessen hat, unvermeidliche Schäden zu kanalisieren.

    Ich bin mir nichtmal sicher, ob die Verharzung Sinn macht, da der Estrich durch die gleichen Umstände, die ihn beim Schwinden behindern, auch in der Thermischen Längenänderung behindert wird!
    Der könnte also immer wieder auftreten!

    Hier wäre eine Bewegungsfuge vorzusehen gewesen!
     
  9. #8 Headhunter2, 7. Februar 2012
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    Off Topic:
    Nur der Volständigkeit halber die Frage an den Threadersteller, ob in dem Raum Wandheizung oder Handtuchheizkörper eingeplant/schon verwirklicht sind?

    Falls nicht behaupte ich trotz meines Laienstatus dass der nächste Mangel (Bad wird nicht warm) schon vorprogrammiert ist ;)
     
  10. #9 Frank Niemann, 7. Februar 2012
    Frank Niemann

    Frank Niemann

    Dabei seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estrichleger
    Ort:
    Berlin
    Eine BEWEGUNGSFUGE??? Den Planer würde ich dann aber raus schmeißen..... Dann müsste nach dieser Logik in jedem schwimmendem Estrichsystem an jeder Zimmertur solch eine Fuge eingebaut werden.....das macht unter Umständen bei FBH Sinn um unterschiedlich beheizte Flächen von einander zu trennen.... Mitten im Raum ohne eine darunter befindliche Gebäudefuge eine Fuge einbauen die dann in den Belag übernommen werden muss kann wohl kein ernst gemeinter Rat sein.
     
  11. #10 Frank Niemann, 7. Februar 2012
    Frank Niemann

    Frank Niemann

    Dabei seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estrichleger
    Ort:
    Berlin
    Davon unabhängig wäre eine Bewegungsfuge wesentlich teurer als eine Risssanierung. Der Planer hätte also auch dann nicht die kosten zu tragen. Sowiesokosten als Stichwort
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 7. Februar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ah ja - ein Handwerker, der meint auf der Baustelle das Hausrecht zu haben.
    Passt aber zu Ihren "Ratschlägen" hier!

    An Zimmertüren W E R D E N Bewegungsfugen eingebaut. Nur braucht man/frau dort in der Regel keine Profile, weil eine einfache Silikonfuge oder eine Schiene ausreicht.

    Natürlich ist eine Fuge teurer - aber die kostet nur einmal. Wenn der Riss verharzt wird und (immer) wiederkommt, dann wird es unterm Strich teurer.
     
  13. #12 Frank Niemann, 7. Februar 2012
    Frank Niemann

    Frank Niemann

    Dabei seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estrichleger
    Ort:
    Berlin
    Scheinfugen sind nicht das gleiche wie Bewegungsfugen. Eine Bewegungsfuge mit Silicon? Soviel zum Expertenforum. Der Schwindprozess des estrichs ist nach ca. 4 Wochen weitestgehend abgeschlossen. Nachdem das Heizprotokoll gelaufen ist, kann dieser Riss verklammert werden. Aus welchem Grund sollte er bei normgerechter Estrichfestigkeit und -Dicke danach erneut aufreißen
     
  14. Lebski

    Lebski Gast

    Wegen Formänderungen, Stichwort Längenänderung bei verschiedenen Temperaturen in Verbindung mit Zwangspunkten.

    Schon mal einen Schaden gehabt, wenn noch dazu eine alternative Abdichtung notwendig ist? Nun, ich würde an deiner Stelle hier mal 2 Gänge zurückschalten. Du kennst offensichtlich weder die aRdT noch die Rechtslage auch nur annähernd genug.
     
  15. Gast036816

    Gast036816 Gast

    er wird wahrscheinlich wieder reissen aufgrund der thermischen längenänderungen zwischen kalt und warm. nicht unbedingt an der verharzten stelle, die ist stabiler als der estrich, vielleicht 5 - 10 cm daneben.
     
  16. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Nö, das seh ich nicht so. Der hat keinen Grund zu reissen, wenn er nicht an einer weiteren Stelle eingespannt ist.

    Gruß Lukas
     
  17. Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ Lukas - wenn ich mir die verlegung der heizschlange anschaue, bin ich mir nicht so sicher, dass der estrich sich gleichmässig erwärmen wird.

    wir können alle nur vermutungen anstellen.
     
  18. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Das reicht alles nicht aus, um den Estrich zu zerfetzen.:)

    Oben gings um Trocknungsrisse und die haben sich brav an das gehalten, was ihnen die Lehrbücher beigebracht haben.

    Klar kommt es später auch zu Dimensionsänderungen durch Temperaturschwankungen. Die starken Spannungen, die bei der Trocknung entstehen, gibts aber so nicht mehr und der Estrich hat obendrein seine Festigkeit entwickelt.

    Es darf also an dieser Stelle differenziert werden.:)

    Gruß Lukas
     
  19. #18 Ralf Dühlmeyer, 7. Februar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Lukas - würdest Du, wärest Du Fliesör und kein Parketteur, darauf eine verlängerte Gewähr von 10 Jahren geben?
    Wenn nein - warum nicht :smoke
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Erstens bin ich nur deshalb kein Flieseur geworden ;) und zweitens habsch extra dadawegen oben was von Zaubermatten geschrieben.:)

    Gruß Lukas
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 7. Februar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Zaubermatte gildet nich. Damit kann ja jeder.
    Hier gehst ja um mit unten ohne
     
Thema:

Riss im Estrich (BAD)

Die Seite wird geladen...

Riss im Estrich (BAD) - Ähnliche Themen

  1. großer Riss in der Aussenwand

    großer Riss in der Aussenwand: Hallo Leute :) ich erwäge den Kauf eines Hauses, bei dem es jedoch ein Problem mit für mich nicht absehbaren Kosten gibt: das Haus hat an einer...
  2. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  3. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  4. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  5. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...