Riss in Kelleraußenwand

Diskutiere Riss in Kelleraußenwand im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe in der Kelleraußenwand (Neubau 2 Jahre) bei 2 Räumen 3 Risse. Der eine (breiteste) Riss geht vom Kellerboden bis ca. 50 cm unter...

  1. #1 carsten, 27.02.2006
    carsten

    carsten

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsprogrammierer
    Ort:
    Taunus
    Hallo,
    ich habe in der Kelleraußenwand (Neubau 2 Jahre) bei 2 Räumen 3 Risse. Der eine (breiteste) Riss geht vom Kellerboden bis ca. 50 cm unter die Decke. Ich habe den Putz weggeschlagen und auch in der Wand ist ein ca. 1mm breiter Riss. Es handelt sich hier um eine Kellerwand aus 36,5 cm Yton. Was mache ich jetzt am besten? :mauer
    Ich habe mal Bilder eingestellt.
    Für Rat wäre ich dankbar. :confused:
    carsten
     
  2. #2 Harald W., 27.02.2006
    Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Erst mal..

    ..je nach dem, mit wem das Haus gebaut wurde (freier Architekt,Bauträger, Bauunternehmer) eine schriftliche Mängelrüge an die zuständige Person/Firma schicken, den Mangel benennen und mit angemessener Frist zur Mangelbehebung auffordern.
     
  3. #3 carsten, 27.02.2006
    carsten

    carsten

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsprogrammierer
    Ort:
    Taunus
    danke für die Antwort. Wenn ich das dem Bauträger melde, kommt der putzt neu drüber und sagt "ist alles wieder gut". Aber wie muss der Mangel wirklich fachgerecht beseitigt werden.
     
  4. #4 Harald W., 27.02.2006
    Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    so einfach geht das nicht..

    ..denn durch das Überputzen ist die Ursache nicht behoben.
    Wenn der das vorhat, würde ich diese Vorgehensweise ablehnen und vorschlagen einen Sachverständigen einzuschalten, der von beiden Parteien akzeptiert wird.
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    "hmmm"

    ich kann das "nicht" definieren ... das ist doch ein Inneneck ... aber dreht sich doch um die Kelleraussenwände oder ???
    .
    ein Grundriss wär ned schlecht ... mit ner Angabe wo sich die Risse befinden.
    .
     
  6. #6 carsten, 28.02.2006
    carsten

    carsten

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsprogrammierer
    Ort:
    Taunus
    ich habe mal einen Grundriss vom Erdgeschoss. Die Stelle ist im Keller direkt darunter. Die Stelle habe ich mit einem x markiert.
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    bitte bitte

    auch ein Grundriss vom Keller ... sonst muss man rästelsraten wo sich die aussteifenden Wände im Keller befinden.
    .
     
  8. #8 carsten, 01.03.2006
    carsten

    carsten

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsprogrammierer
    Ort:
    Taunus
    ok, hier ist noch ein Grundriss des Kellers.
     
  9. #9 carsten, 04.03.2006
    carsten

    carsten

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsprogrammierer
    Ort:
    Taunus
    ist das auch der falsche Grundriss, fehlt noch was?
     
  10. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    "hmmm"

    hier bin ich mir nicht sicher ... ich denke das ist eine statische Geschichte ... und zwar in Richtung "Erddruck" fehlende Auflast bzw. fehlende Aussteifung ... das gezeigte 45 Grad Eck wird ned allzuviel hinsichtlich Aussteifung aufweisen.
    .
    Sie sollten Ihren Tragwerksplaner zu Rate ziehn ... der hat doch sicher den Nachweis für den Erddruck geführt und dürfte damit schnell erkennen was hier versagt (!)
    .
     
  11. #11 Carden. Mark, 04.03.2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Das Problem ist wohl auch, dass hier die Aussteifung scheinbar über Zug funktionieren soll. PB und Zug???
     
  12. #12 carsten, 06.03.2006
    carsten

    carsten

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsprogrammierer
    Ort:
    Taunus
    was hätte ich denn in diesem Fall zu erwarten? Kann man so ein Problem etwas überhaupt beheben? Was kann denn da weiter passieren, das der Riss imme breiter wird? Wand einstürzt?
     
  13. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Wenn das schon 2 Jahre so steht:

    Zuputzen, Gipsmarken drauf, Foto mit Datum der Gipsmarke nach 4 Tagen sollte ohne sichtbare Rissbildung sein), Beobachten ,ob sich wieder ein Riss bildet.

    Will man Fristen wahren, das jemandem anhängen usw., dann RA mit SV einschalten. Dann läuft das obige halt autorisiert ab.
     
  14. #14 Carden. Mark, 06.03.2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Und immer daran denken - wenn es innen in dieser Form gerissen ist, dann wohl auch außen - da sitzt bekanntlich die Abdichtung
     
  15. #15 carsten, 06.03.2006
    carsten

    carsten

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsprogrammierer
    Ort:
    Taunus
    Außen wurde recht dick isoliert mit Bitumen Dickbeschichtung und Gewebe. Hält das Gewebe sowas nicht aus?
     
  16. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Irgendwann nicht mehr, wenn es Innen zu sehen ist, warscheinlich eher nicht mehr


    Gruß Holger
     
  17. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Also laßt mal die Kirche im Dorf. 2 Jahre, noch nix nass.

    Wahrscheinlich hat sich das inzwischen sortiert und Rißbildung abgeschlossen. Porenbeton Kellermauerwerk ist statisch immer so ne Sache (grenzwertig).
     
  18. #18 Carden. Mark, 07.03.2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Wo kein Wasser da kein Schaden auch wenn die Abdichtung beschädigt ist. Daher würde ich den Schaden auf jedenfalls in Form einer Mangelrüge anzeigen und das ganze auf jeden Fall unter Beobachtung stellen. .
     
  19. #19 carsten, 05.04.2006
    carsten

    carsten

    Dabei seit:
    27.02.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsprogrammierer
    Ort:
    Taunus
    also ich habe diese Sache dem Bauträger als Mängelrüge schriftlich per Einschreiben mit 2 Wochen Antwortfrist eingereicht. Die Frist ist abgelaufen, aber der rührt sich nicht?
     
  20. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    "Kiche im Dorf lassen" ist auch mein Fazit.
    Ich seh auch keinen Grund die Abdichtung in Frage zu stellen.

    Falls Riss infolge Erddruck, wäre außenseitig Druckzone, also kein Riss.
    Aber: Das Rissbild infolge Erddruck mit zu geringer Auflast müßte eigentlich deutlich anders aussehen.
     
Thema: Riss in Kelleraußenwand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zu geringe auflast risse mauerwerk kelleraußenwand

Die Seite wird geladen...

Riss in Kelleraußenwand - Ähnliche Themen

  1. Risse an Fundamentinnenecken

    Risse an Fundamentinnenecken: Hallo, ich habe für L-Steine ein kleines Betonfundament gegossen. Der Beton stammt aus dem Betonwerk und ist nach meinem Befinden über jeden...
  2. Riss in Leerrohr abdichten

    Riss in Leerrohr abdichten: In einem aus dem Haus führenden 50mm-Leerrohr hat sich ein Riss gebildet. Normalerweise würde ich sowas mit Schrumpfschlauch abdichten, aber in...
  3. Riss in Hauswand - gefährlich?

    Riss in Hauswand - gefährlich?: Hallo, ich habe mich gerade neu registriert und gleich ein Anliegen. Wir wohnen in einem ca. 80 Jahre alten Haus. Die Außenwand weist einen...
  4. plötzlich Riss in verputzter Kelleraußenwand (Beton)

    plötzlich Riss in verputzter Kelleraußenwand (Beton): Hallo, plötzlich haben wir einen langen Riss in einer verputzten Kelleraußenwand. Die Wand ist 24cm Stahlbeton, außen 10cm Perimeterdämmung....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden