Risse an Fassade

Diskutiere Risse an Fassade im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Liebe Experten, ich wäre für eine sachkundige Meinung betreffend der Risse auf den Bildern sehr dankbar! Das Haus wurde vor 4 1/2 Jahren...

  1. #1 Leidender, 16.03.2018
    Leidender

    Leidender

    Dabei seit:
    14.12.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    staatl. geprüfter Techniker
    Ort:
    Weil der Stadt
    Liebe Experten,

    ich wäre für eine sachkundige Meinung betreffend der Risse auf den Bildern sehr dankbar! Das Haus wurde vor
    4 1/2 Jahren fertiggestellt. Stellen solche Risse einen Reklamationsgrund dar?

    Besten Dank
     

    Anhänge:

  2. #2 Andybaut, 16.03.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich denke ja.
    So etwas kann entstehen wenn an den Ecken bei einem WDVS kein Gewebe eingelegt wurde.
     
  3. #3 driver55, 16.03.2018
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    232
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Die Risse sind wo? Im Sturzbereich?
    Gesamtbild würde helfen.
     
  4. #4 Leidender, 16.03.2018
    Leidender

    Leidender

    Dabei seit:
    14.12.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    staatl. geprüfter Techniker
    Ort:
    Weil der Stadt
    Danke für die schnellen Antworten!

    Ja, das sind die Ecken der Fenster- und Türstürze. Das Haus hat kein WDVS. Ziegelmauerwerk 36,5 cm, 20 mm Faserleichtputz. Sehr feine Risse erstrecken sich über die gesamte Fassade, was man aber nur in der Abendsonne sieht. Ist halt schwer zu fotografieren.
     

    Anhänge:

  5. #5 Andybaut, 16.03.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Also aufgrund der 4 1/2 Jahre auf jeden Fall eine Mangelanzeige rausgeben.
    Genau prüfen was drin stehen muss (Google) und rechtlich so absichen,
    dass der Empfang bestätigt wird.

    Dann erforschen was genau damals gemacht wurde und was laut Hersteller gemacht werden muss.
    Vielleicht gibt es da schon Abweichungen.

    Die Risse dürfen natürlich nicht sein.
    Hier kann es Proboleme mit Rissen und Schmutzablagerungen geben.
     
  6. #6 Leidender, 11.04.2018
    Leidender

    Leidender

    Dabei seit:
    14.12.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    staatl. geprüfter Techniker
    Ort:
    Weil der Stadt
    Hallo,

    es gibt Neuigkeiten, weshalb die Spezialisten nochmals herzlich um eine Meinung bitte: Als Ursache der Risse haben sich Erschütterungen durch ein benachbartes Bauvorhaben (Hotel) ergeben. Alle Wände sind an der Außenseite im Bereich der Mauerfugen von Rissen 0,1 mm - 0,2 mm betroffen, die aber nur bei bestimmtem Lichteinfall gut sichtbar sind. Drei Risse ziehen sich über die gesamte Hausbreite. Auch meine Nachbarn sind betroffen. Der Verursacher hat dies der Versicherung gemeldet und diese hat einen Gutachter geschickt. Es gibt wohl keine Zweifel an der Schadensursache, jedoch ein stark beschwichtigendes Verhalten des Gutachters.
    Seine Aussage: Das kann man überstreichen, wodurch die Risse zugeschlämmt werden. Mehr könne man sowieso nicht machen. Dann hat er mehrmals die Hand auf die Wand gelegt und geprüft, ob diese abfärbt, mit dem Kommentar, das Haus müsse sowieso alle 10 Jahre neu gestrichen werden, da dann die Farbe verwittert ist. Auf meinen Einwand, dass das Haus vor 4 1/2 Jahren gebaut wurde und ein hochwertiger Silikonharzanstrich Verwendung fand, der gewiss einen guten UV-Schutz aufweist, meinte er nur: Verwittert genauso.
    Auf meine Frage, ob man nicht bald handeln sollte, damit keine Feuchtigkeit eindringt (v. a. im Bereich der Stürze) meinte er auch nur: Nicht notwendig, macht nichts.

    Also ich kenne niemand, der alle 10 Jahre sein Haus neu streicht!

    Beste Grüße und vielen Dank für jede Meinung
     

    Anhänge:

  7. #7 simon84, 11.04.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.614
    Zustimmungen:
    1.455
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    -> Rechtsanwalt. Versicherungen sind teilweise echt ekelhaft.
     
    Berndt gefällt das.
  8. #8 driver55, 13.04.2018
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    232
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Evtl. ist auch "nur" die Aufbringung des Putzes nicht nach Vorgaben (Verarbeitungsrichtlinien) durchgeführt worden und das Dilemma wurde jetzt durch die Baustelle nebenan beschleunigt, bzw. sichtbar? Wenn du aber schreibst, dass andere Häuser auch davon betroffen sind, vermutlich dann doch nicht. Ausser, die sind vom selben Unternehmen gebaut worden.

    Was gab es denn für Erschütterungen? Ein "Frosch" war's wohl nicht. Riesenrüttler, Sprengungen....Bohrungen?

    Und ja, kein Mensch streicht die Hütte alle 10 Jahre. Ausser, er weiß nicht wohin mit dem Geld oder die Fassade sieht nach der Zeit wirklich "verwittert" aus. Soll es auch geben. (Billigputz, Billigfarbe etc.). Bei unserem Nachbar sieht die Fassade nach 8 Jahren schon schlimm aus.

    Ich würde noch einen eigenen Gutachter beauftragen und die Situation bewerten lassen.
    Und wenn sich die Vers. des Verursachers so querstellt, geht's sicherlich nur über einen Anwalt.
     
  9. #9 Leidender, 13.04.2018
    Leidender

    Leidender

    Dabei seit:
    14.12.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    staatl. geprüfter Techniker
    Ort:
    Weil der Stadt
    das ist natürlich denkbar, aber auch durch ein Gutachten beweisbar? Massiv betroffen ist bei uns die südwestliche Hauswand, die aber auch der Baustelle zugewandt ist. Die anderen Hauswände sind nur geringfügig betroffen. Die anderen Häuser haben andere Schadensbilder: Bei einem (Fertighaus o. Keller) sind die Fliesen im Bad gerissen, ein anderer, (Firmengebäude o. Keller) hat in den Betonwänden zahlreiche Risse bekommen.

    Verdichtungsarbeiten mit einer sehr schweren, leistungsstarken Walze. Der Bauunternehmer hat die Walze zwei mal gegen eine kleinere ausgetauscht, nachdem ihm die starken Erschütterungen gemeldet wurden. Problem: Hoher Grundwasserstand und eventuell unsere Pfahlgründung, die die Schwingungen aufnimmt und weiterleitet??
     
  10. #10 simon84, 13.04.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.614
    Zustimmungen:
    1.455
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Kann dir aus Erfahrung sagen (KFZ-Versicherungen), sobald ein Anwalt die ersten paar Aktionen/Schreiben startet, ist die Versicherung wesentlich eher bereit einzulenken.

    Würde daher keine Zeit verlieren sondern sofort einen spezialisierten Anwalt beauftragen.
    Ob und wie ein weiteres Gutachten nötig ist kann dir der auch sagen.

    Selbt geschossene Fotos vorher/nachher werden auch wenn sie nicht als offizielles Beweissicherungsverfahren zählen sicher nicht schaden !

    Dass eine Auswirkung entstanden ist, ist ja anscheinend nicht mal strittig (sogar nach versicherungseigenem Gutachten) sondern es geht nur darum inwiefern die Auswirkung behoben werden muss.
     
Thema: Risse an Fassade
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bauexperten risse fassade

    ,
  2. Risse auf fassade ist daSS SCHLIMMß

    ,
  3. Riss an der Fassade

Die Seite wird geladen...

Risse an Fassade - Ähnliche Themen

  1. Risse in der Fassade - Mängelanzeige?

    Risse in der Fassade - Mängelanzeige?: Hallo liebe Experten, wir haben eine fünf Jahre altes Haus (Ziegelbauweise ohne Wärmedämmung) gekauft und stellen nun fest, dass sich ein Netz...
  2. Risse in der Fassade nähe Fenster

    Risse in der Fassade nähe Fenster: Hallo, mein Onkel bat mich, sein Mehrfamilienhaus anzuschauen und zu klären, was evtl. gemacht werden muss. Hatte Risse in der Nähe der Fenster...
  3. Risse im Putz / Fassade nach einem Jahr am Rolladenkasten

    Risse im Putz / Fassade nach einem Jahr am Rolladenkasten: Hallo 2016 wurde von meinem Neubau die Fassade gemacht. Bereits in 2017 habe ich an allen Fenstern Risse festgestellt (siehe Bild). Das habe ich...
  4. Risse in der Fassade - Einschätzung

    Risse in der Fassade - Einschätzung: Hallo, ich würde mich sehr über eine Einschätzung folgender Risse in einer Fassade freuen (ich habe das Haus mit zwei befreundeten Architekten...
  5. Inhomogenes Verfugung

    Inhomogenes Verfugung: Hallo, bei der Sanierung eines ca. 100 Jahre alten Hauses haben wir von Außen den Putz ab gestemmt, dabei sind einige Steine aus der Fassade...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden