Risse im Mauerwerk nach Sturm

Diskutiere Risse im Mauerwerk nach Sturm im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen zusammen, ich bin "eigentlich" bei Rissen kein Panikschieber, aber mich würden die evtl. Hintergründe mal interessieren. Aktuell...

  1. #1 Lexmaul, 19.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.335
    Zustimmungen:
    931
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Guten Morgen zusammen,

    ich bin "eigentlich" bei Rissen kein Panikschieber, aber mich würden die evtl. Hintergründe mal interessieren.

    Aktuell haben sich zwei Risse (Treppenhaus und Flur) gebildet, die vor 2 Tagen noch nicht vorhanden waren. Ich schiebe es auf den Sturm bzw. starken Wind der letzten zwei Tage, unser Haus ist schon etwas exponierter .
    Aufgrund der Nähe zu den Stahlstützen würde ich vermuten, dass der Dachstuhl die Krüfte abgeleitet hat und es in dem Bereich zu Spannungen kommt.

    Dieser leicht treppenartige Riss im Treppenhaus kann ich mir dadurch nicht wirklich erklären...der starke Riss da in der Schräge ist im ersten Winter entstanden - war bisher zu faul, den zu beheben ;).

    Die anderen beiden Risse im Schlafzimmer und im Badezimmer sind schon ein knappes Jahr alt, aber auch ausgehend von den Stahlstützen.

    Liege ich damit richtig? Bringt zuspachteln und streichen überhaupt etwas oder kommen die nun immer wieder?

    Wir leben nun seit bald 2 Jahren im Haus, es ist der zweite Winter und die Luftfeuchte ist die letzten Tage schon ordentlich runter gegangen (schreibe ich, weil evtl. dadurch Rissbildung begünstigt wird?).

    Freue mich über Euren Input :). Habe sowohl Ausschnitte der Pläne als auch Fotos beigefügt - Fotos sind natürlich schwierig zu machen, hoffe, man erkennt es etwas...

    Die Risse sind alles Haarrisse, da bröselt nix raus, sie sind 1-2/10tel mm dick (habe keine Lehre zum messen, ist geschätzt).


    2018-03-19 09_27_28-52_A_D-01 Ausführung Dachgeschoss (1).pdf - Adobe Acrobat Reader DC.jpg 2018-03-19 09_30_04-52_A_D-01 Ausführung Dachgeschoss (1).pdf - Adobe Acrobat Reader DC.jpg Riss Badezimmer.jpg Riss Flur.jpg Riss Treppenhaus.jpg Riss Treppenhaus_2.jpg
     
  2. #2 Lexmaul, 20.03.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.335
    Zustimmungen:
    931
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Fehlen Infos oder war die Frage doof :(?

    Gegenüber vom Schlafzimmer im Bad ist auch ein Riss - also auch analog ausgehend vom Stahlträger...
     
  3. #3 Andybaut, 20.03.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    dumme Fragen gibt´s nicht, nur dumme Antworten.
    Bild 5 und 6 verstehe ich nicht. Was soll uns der Pfeil zeigen?

    Das der Stahlträger so nahe ist, ist zwar einerseits verdächtig, aber andererseits würde ich bei einem
    vertikalen Stahlträger keinen horizontalen Riss erwarten.

    Risse sind immer 90° zur Zugachse. Also die Belastung war hier entweder, dass ein Teil nach unten wegging
    oder aber eben ein Teil nach oben wegwollte. Daher dann der horizontale Riss.

    Sturm lässt auf Kräft nach oben schließen.
    Aber wie nun das halbe Mauerwerk nach oben wegwill ist mir auch ein Rätsel, da dieses ja sicher nicht mit dem Dach oben verbunden ist.

    Eine sehr gewagte Theorie:
    das Mauerwerk ist mit dem Stahlträger über
    HALFEN - Einführung - HMS - Maueranschlussschienen - Verankerungstechnik - PRODUKTE
    angebunden. Der Stahlträger wollte ein wenig nach oben durch den Sturm und hat einen Teil des Mauerwerks "mitgenommen".
    Wie gesagt eine sehr gewagte Theorie, zumal die Verankerungspunkte ja eigentlich vertikal verschieblich sind.
     
    Lexmaul gefällt das.
  4. #4 Lexmaul, 20.03.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.335
    Zustimmungen:
    931
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Dank Dir.

    5 und 6 zeigen ebenso zwei Risse - eine Art Treppenstufe. Einmal nachgemalt, einmal markiert :).

    Ich meine nicht, dass das Mauerwerk damit verbunden ist - stand weder in Statik noch Ausschreibung. Sind ja auch alles keine tragenden Wände - allerdings ist ein Ringanker rundrum über alle Wände gegossen worden.

    Das da nach unten was gerutscht ist, kann ich kaum glauben - die Wand zum Treppenhaus ist ne 17,5er Wand, die bis auf die Kellersohle runter geht (natürlich durch zwei Decken unterbrochen).

    Im EG und KG gibt es keine solchen Risse - eigentlich gar keine im Mauerwerk.
     
  5. #5 Bauer85, 20.03.2018
    Bauer85

    Bauer85

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    25
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Wien
    Aber auch auf, i.d.R. noch weit größere, Kräfte seitwärts.
    Die könnten, vorwiegend einseitig, in weiter Vorstufe zum Umkippen bei dem Auf einer Seite entsprechende Zugkraft eintritt, ebenfalls solche Risse prouzieren, die müssen nicht zwingend aus versuchtem Abheben der ganzen Wand stammen.
    Gesetz dem Fall dass sich der Stahlträger unter den einwirkenden Windkräften ein wenig (elastisch) verformt/gebogen hat sollte das nicht ohne Auswirkungen auf das umligende Mauerwerk bleiben. Bei Rückverformung in den Ausgangszustand kommt das Mauerwerk nie wieder komplett so hin wie es war und es bleibt ein wenige Zehntel mm dünner Riss.
    Wäre sicher interessant den Riss bei starkem Sturm mit einer Messuhr zu beobachten.

    Wenn er sich durch Querkraft biegt kippt er die angeschlossene Wand an deren schwächsten Stelle wie ein Scharnier mit.

    Fragen an Lexmaul:
    Diese Risse im Mauerwerk, sind die einseitig oder zumindest einseitig stärker? Ist diese Seite die dem Wind zugewandte Seite, bzw. kam der Wind aus, auf dem Plan, links/unten?
    Gibt es einen Plan auf dem das gesamte Dachgeschoss, idealerweise mit Dachtragwerk, ersichtlich ist bzw. eine Statik zu Letzterem?

    Müsste man über den Jahresverlauf beobachten. Wenn die Rissbreite in Bad- und Schlafzimmer bei allen Temperaturen annähernd konstant bleibt kann man sie ziemlich sicher wieder verschließen.
    Resultieren sie aus thermischer Ausdehnung wird das zumindest mit einfachem Zuspachteln nichts werden.[/quote]
     
    Lexmaul gefällt das.
  6. #6 Lexmaul, 20.03.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.335
    Zustimmungen:
    931
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Hey, danke für die Erläuterungen.

    Ich hab einiges an Plänen inklusive der Statik - bin erst am WE wieder zu Hause und schaue mal, was ich hochladen kann. Dann kann ich zu den Rissbreiten auch mehr sagen.

    Die alten Risse sind alle genau an den Wänden zum Westen hin entstanden. Die neuen alle genau zum Osten hin.

    Der letzte Sturm war Westwind, d.h. das würde passen, dass sich das Gebälk übertrieben gesagt Richtung Westen gebogen hat und dadurch dann die Risse Richtung Osten entstanden.

    Ich hab kein Problem damit, wenn sowas normal ist - oder halt einen Mangel darstellt, dass sowas halt in dem Maße mal entsteht, aber sonst keine Gefahr droht.

    Ich weiß, dass die Sparren alle etwas dicker gemacht wurden als von der Statik geplant (200 als 180).

    Ob ich mal Gipsklumpen dahin setze, um Bewegungen zu sehen?
     
  7. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.178
    Zustimmungen:
    1.009
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    pm Lexmäulchen :e_smiley_brille02:
     
  8. #8 bauspezi 45, 22.06.2018
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    301
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    es ist anzunehmen das die Schrägen im DG mit Gipskarton verkleidet sind und die Fugen
    zum Mauerwerk/Putz mit Silikon abgedichtet wurden ? dann wären Risse schon möglich aber auch
    noch im Rahmen ,
     
  9. #9 Lexmaul, 22.06.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.335
    Zustimmungen:
    931
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ne, das sind nicht die Risse in den Übergängen - mittendrin.
     
  10. #10 bauspezi 45, 22.06.2018
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    301
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    ist ja auf den Bildern kaum was zu sehen, das zu beurteilen braucht es schon mehr Infos
    über die Gesamtkonstruktion des Hauses .
     
  11. #11 Lexmaul, 22.06.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.335
    Zustimmungen:
    931
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Nicht nur Bilder anschauen, sondern Texte lesen ;)

    Dann wäre es glasklar gewesen, dass es nie Übergang Trockenbau gewesen ist.

    Was willst bzw. musst Du bzgl. der "Gesamtkonstruktion" wissen - ich hab es damals echt vergessen mit dem hochladen. Icj schaue gleich mal nach den Unterlagen.
     
  12. #12 Lexmaul, 22.06.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.335
    Zustimmungen:
    931
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Hilft das weiter?

    [​IMG]

    Vielleicht noch wichtig: Die Risse sind in keiner Außenwand - nur Innenwände und nur da, wo Stahlstützen verbaut sind - sie sind immer ausgehend von den Stahlstützen und auch nie die ganze Wand durchgängig, sondern hören irgendwann auf.
     
Thema: Risse im Mauerwerk nach Sturm
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. azs

    ,
  2. risse Sturmschäden

    ,
  3. risse nach 20 JahrenimHaus

Die Seite wird geladen...

Risse im Mauerwerk nach Sturm - Ähnliche Themen

  1. Risse im Mauerwerk zwischen Altbau und Neubau!??

    Risse im Mauerwerk zwischen Altbau und Neubau!??: Hallo, an meinem Balkon war ein mega langer Riss zwischen dem Altbau und dem Neubau. Wollte eigentlich nur V-förmig freimeisseln aber darunter war...
  2. Expertenfrage Risse Mauerwerk durch unterschiedliche Materialien

    Expertenfrage Risse Mauerwerk durch unterschiedliche Materialien: Hallo Gemeinde, vorab die Info, ich bin kein Maurer, kann aber durchaus Wände verputzen, bitte gebt mir eine Chance und antwortet nicht gleich mit...
  3. Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?

    Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass sich unter Der Tapete am Giebel Risse bilden und die Tapete gelöst. Anbei einige Fotos. Wie kann ich...
  4. Risse im Mauerwerk - Ursache? Ernstes Problem?

    Risse im Mauerwerk - Ursache? Ernstes Problem?: Hallo liebe Bauexperten, ich bin etwas ratlos und würde mich sehr über eine fachkundige Meinung freuen. In den Jahren 2012 und 2013 haben wir...
  5. Riss im Mauerwerk

    Riss im Mauerwerk: Hallo! Anbei ein Foto. [ATTACH] Ich hoffe, man erkennt es einigermaßen. Sicherheitshalber habe ich mal rote Pfeile eingezeichnet. Dort wo...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden