Risse in Außenputz Attika

Diskutiere Risse in Außenputz Attika im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo in die Runde, ich habe folgendes Problem bei meinem Neubau (Fertigstellung 2015). Es haben sich in den letzten Monaten Risse an der Attika...

  1. #1 TorstenSt, 01.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2017
    TorstenSt

    TorstenSt

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Köln
    Hallo in die Runde,

    ich habe folgendes Problem bei meinem Neubau (Fertigstellung 2015). Es haben sich in den letzten Monaten Risse an der Attika gebildet. An der einen Ecke sind diese Treppenförmig, an der anderen waagerecht. Die Attika ist aus Porenbetonstein auf Filigranbetondecke. Betondecke ist stirnseitig gedämmt. An der Ecke mit der treppenförmigen Rissbildung, ist auf der Innenseite der Attika ebenfalls ein Abplatzen der Farbe erkennbar. Ein richtiger Riss ist aber (noch) nicht zu erkennen. Die Risse haben sich in den letzten Monaten verlängert. Neben uns wurde in den letzten Monaten ein Neubau errichtet.
    Hier mein Problem: Der Verputzer sagt, dass es ein statisches, sprich Rohbauthema, ist, und er nichts machen kann. Der Putz sei komplett mit Gewebe aufgebracht worden. Der Gutachter geht davon aus, dass es lediglich ein Abplatzen durch die unterschiedlichen Temperaturen sein sollte, welches durch sachgerechtes sanieren (entfernen, mit Gewebe neu verputzen, streichen) behoben werden kann. Hat jemand Hilfestellung für mich was ich machen kann um etwas mehr Klarheit zu bekommen bzw. welche Fragen ich stellen kann um einer sinnvollen Lösung nahezukommen? Ein weiteres Problem ist, dass der Generalunternehmer "abgetaucht" ist und die Gewerke immer noch einiges an Geld von ihm bekommen müssten. Daher ist der Wille zu helfen etwas schwächer ausgeprägt..

    Vielen Dank!

    Torsten

    Bau DG.jpg Haus Seite II.jpg Haus Seite I.jpg
     
  2. #2 Andybaut, 01.08.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    also ich bin beim Stukki. Keine Ahnung wie der Gutachter auf seine These kommt.
    Das ist ein relativ klassischer Riss, wobei mich der stufenförmige Verlauf ein wenig wundert, aber dennoch nicht für ein thermisches Problem spricht.
     
  3. #3 TorstenSt, 01.08.2017
    TorstenSt

    TorstenSt

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Köln
    Ok, Danke! Wie sähe denn eine mögliche sinnvolle und nachhaltige Sanierungsmöglichkeit in groben Zügen aus? Könnte es auch an zu viel Belastung der Dachterrasse liegen? Der GU hat da "normale" Waschbetonplatten mit 6cm Stärke drauflegen lassen (auf Schüttung).. war wohl am günstigsten.
     
  4. #4 Andybaut, 01.08.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    also an der Statik kann man leider gar nichts mehr ändern.

    Man kann das ganze nochmals neu verputzen und hoffen, dass es diesesmal gutgeht,
    aber das wäre reine Glückssache.
     
  5. #5 TorstenSt, 01.08.2017
    TorstenSt

    TorstenSt

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Köln
    Habe ein bisschen Hoffnung, da der Riss nicht wirklich breit ist und das Haus durch Neubau nebenan und "setzen" die stärksten Bewegungen hinter sich haben sollte. Zudem betrifft es zum Glück nur die 110cm hohe Attika und keine Außenwand. Wasser sollte natürlich dennoch nicht auf Dauer eindringen...
     
  6. #6 Andybaut, 01.08.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    naja, die Attika als solche ist halt das Problem.
    Da ist unten eine Wand aus Porenbeton, dann eine Betondecke und auf der Decke zurückversetzt ein Aufbau.
    Der Aufbau drückt die Decke nach unten und die hebt sich von der Wand.
    Alles in Beton wäre das kein Problem. Bei so einer Mischbauweise sind Risse schnell da.
     
  7. #7 TorstenSt, 01.08.2017
    TorstenSt

    TorstenSt

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Köln
    Ok, verstanden. Danke!
     
Thema: Risse in Außenputz Attika
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. attika mit betonziegeln weist risse auf

    ,
  2. attika außenwand

    ,
  3. atika putz

    ,
  4. putz auf attika,
  5. Attika risss,
  6. risse putz attika,
  7. Putz Attika Balkon
Die Seite wird geladen...

Risse in Außenputz Attika - Ähnliche Themen

  1. Risse in Außenputz normal oder Mängel?

    Risse in Außenputz normal oder Mängel?: Hallo zusammen, an der Fassade des 1,5 Jahre alten Neubaus habe ich mit Erschrecken Risse im Putz, nahe des Fensters und im Sockel entdeckt...
  2. Risse im Aussenputz

    Risse im Aussenputz: Hallo Ich möchte selber folgende Risse im Aussenputz ausbessern und später die Aussenwände neu mit weiß streichen Wie gehe ich vor? Anbei Bilder...
  3. Fertighaus Aussenputz Risse

    Fertighaus Aussenputz Risse: Moin Ich suche Hilfe und bin dadurch hier gelandet,wir haben ein Fertighaus Baujahr 1993 vor 4 Jahren gekauft,damals viel mir dieser dunkle...
  4. Haar-Risse im Aussenputz

    Haar-Risse im Aussenputz: Hallo, habe unlängst festgestellt, dass sich im Außenputz (ca. 9 Jahre alt) unseres Hauses einige Haarrisse gebildet haben (siehe...
  5. Riss im Außenputz

    Riss im Außenputz: Hallo liebes Forum, demnächst endet die fünfjährige Gewährleistungsfrist für mein gekauftes Haus. Im Zuge einer Hausbegehung zwecks...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden