Risse in EG-Decke

Diskutiere Risse in EG-Decke im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Am Donnerstag wurde bei uns die EG-Decke betoniert. Filigrandecken mit Ortbetonauflage. Temperatur ca. 3 Grad. Über die gesamte Fläche verteilt...

  1. HU100

    HU100

    Dabei seit:
    4. Mai 2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Führungsassistent
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    Derderallesgenauwissenwill
    Am Donnerstag wurde bei uns die EG-Decke betoniert. Filigrandecken mit Ortbetonauflage. Temperatur ca. 3 Grad.
    Über die gesamte Fläche verteilt (ca. 9x12 m) sind an drei Stellen kleinere Risse festzustellen, Länge schwankend zwischen 20 und 50 cm, Rissbreite geschätzt 1-2mm.
    Bedenklich ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 23. Dezember 2004
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Sollten Risse nicht eine Normbreite von 0,4mm nicht überschreiten !

    Wenn zudem die Risse nicht nur in der Schlämmschicht des Betons liegen, sollte man sich die Unbedenklichkeit, vom Statiker (der ist gut versichert) bescheinigen lassen. u.U. können Risse nämlich bei mangelhafter Ausführung sehr weit in den Beton reichen (kenne Beispiele von über 8 cm Tiefe !)
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    warum sollte der statiker auf so ein ansinnen eingehen?
    provokativ dargestellt:

    in vielen lv´s werden falsche/keine anforderungen an den beton oder an die nachbehandlung beschrieben - selbst dann, wenn der "statiker" die dafür verantwortlichen rechtzeitig darauf hinweist.

    bei jedem zusätzlichen gramm bewehrung beginnt ein grosses wehklagen ...

    bauleitungsaufgaben werden nicht oder nicht richtig wahrgenommen (gehören nicht zum leistungsbild des "statikers", sondern zu dem des architekten)

    der "statiker" ist - bestenfalls - beauftragt mit den leistungsphasen bis zur genehmigungsplanung plus ausführungspläne "slimline" (bewehrungspläne ohne schalformen) plus "bonus" bewehrungsabnahme. mit mehr nicht - insbesondere mit keinen architektenaufgaben.

    meistens sind "statiker" aber nette menschen ;) da kann man mal höflich anfragen, "wie das mit den rissen ist" - das wird nicht gleich unsummen an honorar nach sich ziehen.

    alternativ bietet sich natürlich an, den sowieso generalverantwortlichen in die pflicht zu nehmen - der ist ja sicherlich bis hin zur objektüberwachung/abnahme beauftragt .. und ebenfalls gut versichert :D
     
  5. #4 Unregistriert, 26. Dezember 2004
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Tja war nur der Vorschlag, da die Gerneralverantwortlich im Gegebenenfall eines gravierenden Mangels u.U. als Gmbh z.B. nur ein Eigenkapital auf dem Papier von 25.000 € haben muessen womit sie dann haften könnten ...
    OK ich denk zu schwarz, aber man erlebt immer Dinge mit schwarzen Schafen.

    Bis dahin sollte man natürlich das Gewerk nicht abnehmen und sich schwarz auf weiss die Unbedenklichkeit der Risse bescheinigen lassen. Da hat man wenigstens was in der Hand. ;)

    Nichts für ungut unser Statiker ist auch nett. :)
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Risse in EG-Decke

Die Seite wird geladen...

Risse in EG-Decke - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  5. SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?

    SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?: Hallo, wir planen die SAT-Schüssel evtl. an der Ost-Fassade zu befestigen, und zwar genau auf Höhe der EG-Decke. Das Haus wird gerade mit...