Risse in Fliesen - Was ist das nur?

Diskutiere Risse in Fliesen - Was ist das nur? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen ich bin neu hier und hoffe auf Eure Hilfe. Seit letztem Jahr (Bauarbeiten im Haus, Umbau Erdgeschoss für Supermarkt, Einbau von...

  1. Babsi

    Babsi

    Dabei seit:
    29.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen

    ich bin neu hier und hoffe auf Eure Hilfe.

    Seit letztem Jahr (Bauarbeiten im Haus, Umbau Erdgeschoss für Supermarkt, Einbau von Stahlträgern usw.) entstehen immer wieder Risse in meinen Fliesen. Die Wandfliesen weisen Haarrisse auf (denke ich... die Oberfläche ist glatt, die Striche verlaufen gekringelt, mal gerade, dünn).

    Allerdings sind auch einige Fliesen aufgeplatzt, mittlerweile 28 Stück. Ich habe ehrlich nichts getan.
    Erst sind sie so komisch gezackt, dann kommt so was wie ein Punkt und dann erweitern sie sich (hab mal 2 Bilder angehängt).

    Könnt ihr mir bitte sagen, was das ist? Woher kommt das?

    Mein Vermieter will mich schadensersatzpflichtig machen, obwohl ich nichts dafür kann. Ich befürchte dass die Risse durch die Bauarbeiten und Schwingungen entstehen. Die Wände haben auch Risse, das Treppenhaus auch. Das will der Vermieter aber nicht miteinander in Verbindung bringen. Obwohl erst seit der Bauarbeiten alles angefangen hat...

    Bitte, helft mir. Ich kann schon nicht mehr schlafen.

    Tausend Dank vorab.

    Viele Grüße,
    Babsi
     

    Anhänge:

  2. #2 simon84, 29.12.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.918
    Zustimmungen:
    1.296
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Rechtsanwalt oder Mieterverein und dem Kollegen seine Flachsen austreiben
     
  3. krauer

    krauer

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Berufssachverständiger
    Ort:
    Koblenz
    Noch ist (fast) nichts passiert.
    Es ist durchaus denkbar, dass die Risse aufgrund von Fremdeinwirkung Spannungen aufgebaut haben.
    Deine Aufgabe war nun als Mieter, Deinem Vermieter darüber zu informieren, dass es Risse gibt.
    Meine Empfehlung: schreibe ihm das U der Bezug auf das mit ihm geführte Gespräch (Datum angeben) noch einmal per Brief.
    Und mache eine kurze Auflistung für Dich, an welcher Wand wann wieviel Wandfliesen gerissen sind!
    Fotos inclusive.
    Ein Anwalt zu diesem Zeitpunkt ist sicherlich nicht sinnvoll.
    Besser man investiert einige Euro in einen öbv Sachverständigen des Fachgebiets und lässt eine Schadensfeststellung erstellen.
    Gruß: KlaRa
     
    11ant gefällt das.
  4. Babsi

    Babsi

    Dabei seit:
    29.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo KlaRa,

    ich habe die Risse sofort gemeldet (nach Abschluss der Bauarbeiten). Da war das auch okay für den Vermieter.
    Nun, da es immer mehr werden, stellt er sich quer. Und da die Risse so komische Punkte haben, meint er dass es meine Schuld ist...
    Ich habe aber nichts fallen lassen oder irgendetwas getan.
     
  5. #5 SIL, 29.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2018
    SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.078
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nee die Spannung ist zwar gedanklich richtig, aber die ist im MW oder Estrich etc, durch den Umbau und die Vibrationen bei halbwegs vernünftigen Kleber( Epoxy mal aussen vor) zeichnet sich das Rissbild komplett durch.Exemplarisch im Neubau# Das ist also nichts unübliches teilweise gerade bei KS Wänden, aufgrund der Trocknung nach Errichtung kommt dies öfters vor.# Fliesen und Steingut überhaupt alle ceramischen Elemente besitzen von Haus aus Spannung, sind also 'vorbelastet' es reichen da wirklich zum Teil Bewegungen im MW oder Boden die im 0.1 mm Bereich liegen, wenn der TE also dort eine Fliese entnimmt wird dort auch im Putz/MW ggf im Kleber diese Riss zumindest der Beginn auch sichtbar sein, ob sich dann in der Fliese 2 oder mehr Risse bilden oder eine punktuelle Ausbildung, das kann niemand prognostizieren aufgrund der relativ harten Glasur. Und bevor der krauer wieder schimpft ja Ceramic ist durchaus dehnfähig/wölbfähig aber nicht in diesen Format bzw Geometrie...

    Wie der TE bemerkte ist die Rissbildung ja auch im Treppenhaus etc... Insofern rührt dies von den Bauarbeiten her
     
    simon84 gefällt das.
  6. Babsi

    Babsi

    Dabei seit:
    29.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Heißt das, dass es vorkommt dass die Risse so aussehen?
    Wie gesagt, so ziemlich alle sehen so aus. An verschiedenen Stellen im Raum (28).

    Die "Haarrisse" sind in über 300 Fliesen. Der erste ist nun mit so einem Punkt aufgeplatzt.
     
    simon84 gefällt das.
  7. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.078
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ja ein relativ häufiges Bild, die Haarisse bilden sich bei 'Preiswerter Ceramic' auch schneller aus, gleichzeitig fehlt bei älteren Bädern eine Abdichtung die etwas 'wegstrecken' könnte. wie sagt man das am besten-
    Im Mauerwerk ist ein Riss dieser zieht sich nun auch auf die Fliese durch, minimal wird diese ja etwas größer, da sie sich nicht weiten kann ( weil allseitig gefasst und gefugt) drückt diese automatisch auf die nächsten mit - wie ein Domino Effekt
    Auf Ihren 2.ten Foto ist das gut ersichtlich, dieser Riss läuft unter den Fliesen weiter im Putz MW etc...

    Unabhängig davon gibt es bei diesen Hochglanzceramic Fliesen, diese waren ja eine zeitlang mal recht in Mode, beige ocker .. eine Alterungsversprödung diese Risse bilden sich aber vorerst unterhalb der Glasur, sind also nicht fühlbar, sondern sichtbar, dies betraf italienische und spanische ziemlich häufig, das schließe ich aber bei Ihnen aus.
     
  8. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    144
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Auf vielen Laienbildern sieht man eigentlich "nichts", d.h. Details zwar groß, aber dafür Zusammenhänge garnicht, selbst die Orientierung im Raum wird nicht klar. Auf Bild 1 sieht es mir nach einem Fensterrahmen aus - aber ob es eine Fensterbank oder eine -laibung ist, ist schon nicht erkennbar; auf Bild 2 sehe ich ebenso wenig, wo "oben" ist ;-)

    Erahnen kann ich, daß die Bilder 15x15 cm Wandfliesen darstellen könnten, wie man sie bis in die 70er Jahre hatte.

    Daher mein Tip: 1) immer ein weiteres Bild dazu machen, auf dem der räumliche Zusammenhang des Detailbildes erkennbar wird; 2) einen Maßstab mit ins Detailbild dazugeben (Maßband / Zollstock / Scheckkarte etc.); 3) bei Beweissicherungsfotos auch die Datumsangabe der Kamera verifizieren (Erscheinungstag einer aktuellen Zeitung, Funkwecker mit Datum o.ä. mit abbilden).
     
    simon84 und driver55 gefällt das.
  9. Babsi

    Babsi

    Dabei seit:
    29.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Oh, sorry.
    Die Vermutung mit dem Fenster ist richtig. Es ist ein abgeschrägtes Fensterbrett vom Velux-Fenster.
    Beide Bilder sind praktisch von oben fotografiert.
    Die Fliese im ersten Bild findet sich an den Wänden, das zweite ist der Boden (der mir ja die größten Sorgen bereitet).

    Die Risse entstehen so schnell und werden ja immer größer mit der Zeit.

    Wenn ich das bisher richtig verstanden habe, sind es typische Risse, die durch den Umbau entstanden sind, korrekt?

    Kann man das auch ohne 600€ für einen Sachverständigen belegen?
    Ich weiß einfach nicht, wie ich denen das klar machen soll, dass ich das nicht verschuldet habe...

    Tausend Dank für eure Hilfe bisher!!!
     
  10. #10 simon84, 30.12.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.918
    Zustimmungen:
    1.296
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Hast du deinen Vermieter denn rechtzeitig und schriftlich über die Risse , die Entstehung bzw den Fortschritt des Entstehens der Risse und den Zusammenhang mit den Bauarbeiten informiert ?

    Du solltest den Spieß umdrehen. Die defekten Fliesen stellen einen Mangel an der Mietsache das und der Vermieter soll es beheben.

    Meine Empfehlung für Mieterverein oder Anwalt ist deshalb weil Mietrecht sehr komplex ist und viele Fallstricken hat. Du willst hier keine Formfehler machen.

    Was ist überhaupt der Kontext hier ?
    Bist du noch in der Wohnung ? Willst du bleiben ? Oder geht es um Rückzahlung von Kaution nach Auszug ?

    Der Ton des Vermieters sagt doch schon alles, er kennt die Baustellen bedingten Risse im Haus und will es dir in deiner Wohnung trotzdem anhängen. Noch Fragen ? Die Agenda von deinem Vermieter ist kristallklar
     
    11ant gefällt das.
  11. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.078
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Für solche Bilder wie bei Ihnen gibt es nur einige Ursachen ergänzend zu den Vorträgen
    -Bewegung Setzung Verformung der Wand oder Bodenscheibe
    1.Umbauten mit massiven Abbruch oder Montagen, dynamische Schwingung von Grundbau, Aushub, Rammen, Verbau, Unterfangung, Verdichten, Schwerlast Verkehr etc
    2.Wasserschäden verhält sich ähnlich wie oben bei Neubauten, massive Aufnahme von Feuchte in Bauteilen und dann Abtrocknung

    Da brauch ich eigentlich keine weiteren Fotos @11ant, zumal der TE die Risse auch in den anderen Wänden etc hat,sollte ich ad hoc eine mögliche Ursache übersehen haben-bitte nachtragen.Solche Laibungsscherrisse schließe ich im Fenster oder Öffnungbereich nicht aus, die übertragen sich aber nicht derartig weit in die Fläche....
     
  12. Babsi

    Babsi

    Dabei seit:
    29.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen,
    nochmals vielen Dank für die Rückmeldung.

    Ich wohne seit 2013 in der Wohnung. Andere Wohnungen standen in der Zwischenzeit mal leer und konnten toll saniert werden inkl. höherer Miete danach. Bei mir geht es ja nur über Modernisierung. Schlägt dem Vermieter wahrscheinlich auf den Magen, dass meine Wohnung unter dem Durchschnitt liegt.

    Ich fasse nochmal fix zusammen.
    Durch die Bauarbeiten im letzten Jahr, kommt es zu Rissen.
    Im Wohnzimmer an nahezu jeder Wand, im Treppenhaus sieht es ähnlich aus .
    Die Malerarbeiten (Acryl und Streichen) haben bisher nur kurzfristig Erfolg gehabt. Die Risse kommen wieder und neue Risse bilden sich auch.

    Die Risse in den Fliesen sind typisch für die Veränderung im Haus.
    Auf Grund von weniger guter Qualität reißen sie ein.

    Wenn ich den Spieß umdrehe, kann ich Ihnen das erstmal so vorsetzen? Und dann sollen sie was anderes belegen?

    Ihr seid echt toll! Ich danke euch!!!
     
  13. #13 1958kos, 30.12.2018
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    201
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Schaden bei ihm melden und auf Reparatur bestehen. Wenn nix kommt mit Mietminderung androhen.
     
    11ant gefällt das.
  14. Babsi

    Babsi

    Dabei seit:
    29.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    der Schaden ist gemeldet. Nur soll ich die Böse sein, die die Schäden an den Fliesen verursacht hat.
    Die Wände scheinen außen vor zu sein.
    Siehst Du es, wie die anderen auch, als Ursache der Bauarbeiten?
     
  15. #15 Fabian Weber, 30.12.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.394
    Zustimmungen:
    874
    Wenn alle Wände Risse haben, dann natürlich auch die Wände mit den Fliesen. Und wenn Wände Risse haben, dann, weil sich der Boden bewegt hat, ist doch klar. Also sind auch die Bodenfliesen gerissen.

    Ich würde jetzt schonmal in den Mieterbund eintreten.

    Ich hoffe beim Umbau war auch ein Statiker einbezogen.
     
  16. Babsi

    Babsi

    Dabei seit:
    29.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Das weiß ich leider nicht. Und leider fehlt mir das Geld, um mir einen Gutachter zu holen.
     
  17. #17 Fabian Weber, 30.12.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.394
    Zustimmungen:
    874
    Darum Mieterbund...Kostet 60€ und hilft Dir.

    Der Vermieter wird ja nicht ernsthaft Dir die Kosten dafür aufdrücken, da wäre ich ganz entspannt.
     
  18. #18 simon84, 30.12.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.918
    Zustimmungen:
    1.296
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Als Mieter bist du in einer ziemlich guten Position.

    Wenn du irgendwann ausziehen willst die Kaution schon mal rechtzeitig sicherheitshalber als mietschulden „abwohnen“ auch wenn es nicht erlaubt ist.

    Die siehst du bei so einem Vermieter sonst die nächsten 6-12 Monate nicht mehr
     
    Fabian Weber gefällt das.
  19. #19 1958kos, 30.12.2018
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    201
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Wie sollst du denn bitteschön die Fliesen zum springen gebracht habe? Das geht doch gar nicht.
    Welchen Grund hättest du gehabt??
    Also locker bleiben
     
    simon84 gefällt das.
  20. Babsi

    Babsi

    Dabei seit:
    29.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ehrlich... das weiß ich ja auch nicht. Deswegen suche ich ja Rat, um dagegen angehen zu können.
     
Thema:

Risse in Fliesen - Was ist das nur?

Die Seite wird geladen...

Risse in Fliesen - Was ist das nur? - Ähnliche Themen

  1. Bj. 87 neue Fliesen : aber Risse, niedriger Estrich und : Termin

    Bj. 87 neue Fliesen : aber Risse, niedriger Estrich und : Termin: Hallo werte Experten ! Seit ein paar Monaten lese ich bei euch mit, da ich seitdem erstmals ein Haus (Bj. 87) besitze - die Anmeldung hier habe...
  2. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...
  3. Risse im `74er Estrich, nun sollen Fliesen und Ofen drauf

    Risse im `74er Estrich, nun sollen Fliesen und Ofen drauf: Hallo Gemeinde. Wir haben uns für einen Schwedenofen entschieden welcher 300kg wiegt. Nun habe ich an der Stelle, an welcher normalerweise eine...
  4. Risse in der Fliese in zwei Räumen

    Risse in der Fliese in zwei Räumen: Hallo zusammen, ich benötige Expertenwissen. Unser Haus wurde im November fertiggestellt. Massivbau mit Filigrandecken mit Bewehrung welche...
  5. Risse in Fliesen

    Risse in Fliesen: Hallo zusammen, seit längerem war in unserer Wohnung nichts mehr schief gegangen in Sachen Mängeln. Doch nun ca. 1 3/4 Jahr nach dem Aufbringen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden