Risse nach heizen

Diskutiere Risse nach heizen im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo der estrich ist seid Oktober eingebaut es ist ein fließestrich mit fußbodenheizung. Er wurde nur 2 Wochen Gehzeit nach Einbau danach...

  1. Bomber

    Bomber

    Dabei seit:
    16.12.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo der estrich ist seid Oktober eingebaut es ist ein fließestrich mit fußbodenheizung.
    Er wurde nur 2 Wochen Gehzeit nach Einbau danach abgekühlt. Seid gestern wurde die Heizung auf voll Pulle eingestellt und seid heute morgen Diese risse entstanden. Woher kommen diese risse ?

    Vorher war absolut nichts an rissen da.
     

    Anhänge:

  2. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.037
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Foto 1 und 2 hier hätte der Estrichbauer Trennfugen ( Entspannungsschnitt ) setzen müssen.
    Der Rest ist Rätsel ...Grundriss ...welcher Estrich ...
    Wie ist dies zu verstehen? Wurde direkt nach Einbau mit aufgeheizt?..
    Wer macht sowas , von Umgebungstemperatur auf voll ? Und was heißt volle Pulle ?
     
    Fred Astair und SvenvH gefällt das.
  3. Bomber

    Bomber

    Dabei seit:
    16.12.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich selbst bin estrichbauer seit 7 Jahren und habe noch nie sowas gehabt das so risse entstehen. Knauf fe 50 ist verbaut ich habe schon Seitenlängen von 15m ohne dehnfuge gegossen und keine risse sind entstanden. Laut DIN ist nichts falsch gemacht. Wollte aber mal wissen was das inet so sagt

    Ich habe das aufheizprotokoll von Knauf dem Heizungsbauer gegeben ich weiß allerdings zu 100 % das es nicht eingehalten wurde
     
  4. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.037
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das klärt doch deine Frage vllt noch 'Zug' bekommen...hast du Silo benutzt oder Fahrmischer , so vor Ort Sackware ist ja nicht die große Erfindung..
     
  5. Bomber

    Bomber

    Dabei seit:
    16.12.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Silo
     
  6. #6 SIL, 17.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2022
    SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.037
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Da gibt es ja nicht viele Anbieter, was sagt den dieser dazu , noch etwas beigefügt Zusatz ?Ich würde den Außendienst von xx konsultieren, die kommen auch vorbei, das die Stärken im Aufbau stimmen davon gehe ich aus und darunter auch die entsprechende Dämmung liegt.
    Ist halt schwierig wenn der SAN dort geheizt hat wie er wollte ..
    Das der Mischer / Silo/ Füllung ok waren , davon gehe ich aus - das bekommst ja alles gestellt.
    Die Risse sind alle randnah?
     
    SvenvH gefällt das.
  7. Bomber

    Bomber

    Dabei seit:
    16.12.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ja randnah
     
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.037
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Da du Estrichbauer bist , Zwängung , überhöhte Randspannung aus fehlerhaften Heizen ( eventuell Lüften Zug ) ich vermute FbHZ , du solltest dir einmal die Verlegung der Heizung anschauen, die Risse sind entweder nah am Verteiler , an einer Bündelung der Rohre oder an relativ kalten Stellen , eventuell wurden die Heizkreise auch unterschiedlich gefahren oder waren sogar zu , mehr kann ich aus der Ferne dazu nicht sagen.
    Von Nachwässern gehe ich nicht aus , aber es gibt ja die tollsten Experten ...
     
  9. Bomber

    Bomber

    Dabei seit:
    16.12.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ja werde Montag nochmal auf die Baustelle fahren und genaueres anschauen
     
  10. #10 Tilo, 17.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2022
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo

    1.
    Schau mal bitte ins Datenblatt bei Bewegungsfugen Heizestrich. Beiliegend .....

    2.
    Das Aufheizprotokoll muss natürlich Schritt für Schritt abgefahren und eingehalten werden.

    3.
    Du hast Oktober eingebaut.
    Vermutlich wurde seit Oktober gar nicht geheizt oder von Hand nur gleichmäßig schwach. Nun wurde die Anlage auf Automatik umgestellt (kalte Aussentemperaturen) oder von Hand hochgedreht. Das war dann zu viel und die noch vorhandene Restfeuchte im Estrich konnte gar nicht so schnell raus, wie sie es wollte

    4.
    Vielleicht gab es aber auch vom Belagleger eine Feuchtemessung, die noch nicht passte. Alle waren sehr überrascht. Der Bodenbelag soll in den nächsten Tagen aber noch schnell rein. Da hat einer eben nochmal die Heizung ordentlich aufgedreht.

    Rede Mal mit den Leuten.

    Summe der Fehler gleich Ursache .....
     

    Anhänge:

  11. #11 Hercule, 17.12.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    775
    Auf welche Temperatur wurde eigentlich maximal geheizt in dem Fall ?
     
  12. #12 Fred Astair, 17.12.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    10.664
    Zustimmungen:
    5.167
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Also hast Du den Fehler selber verursacht und der Heizungsbauer hat fleißig im Ensemble mitgespielt?
    Der Eine baut keine Dehnfugen und der Andere hält das Aufheizprozedere für Hokuspokus.
    Das inet sagt gar nichts. Allenfalls ein paar mehr oder weniger interessierte User.
    Du suchst Dir dann nach Gutdünken ein paar Antworten aus?
    Ich bin auch schon sehr oft bei Rot über die Straße gegangen und noch nie überfahren worden.
     
  13. Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo Fred
    Bitte noch ergänzen "Haben wir immer schon so gemacht, ist noch nie was passiert" .....
     
    Fred Astair gefällt das.
  14. #14 Hercule, 17.12.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    775
    PE Bodenheizungsrohre dehnen sich ja ca. 0,2mm pro Meter pro Grad Celisius Temperaturunterschied.
    Das dabei große Kräfte entstehen ist nachvollziehbar. Anscheinend so große, dass es 5cm dicken Estrich reissen lassen kann.
    Was ich mich aber frage: wenn man weis, welche Kräfte da auftreten, warum macht man nicht wenigstens ein dünnes Stahlgitter als Bewehrung in einen Estrich ? Oder wäre das beim Einbringen des Estrichs hinderlich ?
     
  15. Bomber

    Bomber

    Dabei seit:
    16.12.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab 10m Seitenlänge wüsste da nicht was ich falsch gemacht habe. Laut Merkblatt auch alles richtig gemacht. Das heizen bzw das prutale von kalt auf warm wird hier dan eher die fehlerursache sein
     
  16. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.037
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Du schaust zuviel YouTube Hercule eindeutig, ich kenne niemanden der bei FE 50 ein Estrichgitter oder Matte einbaut :mauer
     
    driver55 und Fred Astair gefällt das.
  17. Bomber

    Bomber

    Dabei seit:
    16.12.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Das darf man auch nicht wegen den Kräften der würde dan sogar richtig reissen und zwar komplett weil er nicht Arbeiten kann
     
  18. Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Estrichgitter und Fasern gab's mal.
    Hieß immer, das muss sein, wenn wenn Fliesen drauf kommen. Mach heute keiner mehr und hält auch .....
     
  19. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.037
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Der Unterschied zwischen den 'Estrichen' sollte dir doch klar sein und ja natürlich werden viele Estriche mit Fasern eingebaut und mit Splitt / Zusätze / Beschleuniger etc es gibt nicht den ESTRICH! für alle Anwendungen und bevor der nächste Kommentar kommt ja auch Fließestrich CA kann mit Fasern verbaut werden insofern nötig :closed:
     
    SvenvH gefällt das.
  20. #20 Fabian Weber, 17.12.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.536
    Zustimmungen:
    5.140
    Grundriss mit Eintragung der Risse würde mehr Erkenntnisse bringen.
     
Thema:

Risse nach heizen

Die Seite wird geladen...

Risse nach heizen - Ähnliche Themen

  1. Risse in Fassade zum Streichen vorbereiten

    Risse in Fassade zum Streichen vorbereiten: Hallo Zusammen, gerne möchte ich vorhandene statische Risse an einer Aussenfassade verschließen und anschließend streichen. Aktuell tendiere ich...
  2. Feuchter Riss im Kellerboden

    Feuchter Riss im Kellerboden: Hallo zusammen, Mein Haus von 1988 hat einen trockenen Keller ohne bisherige Feuchtigkeitsprobleme. Nun habe ich heute den Boden gereinigt, um...
  3. Hilfe - Viele Risse in Grundmauern von Reihenmittelhaus!

    Hilfe - Viele Risse in Grundmauern von Reihenmittelhaus!: Hallo Ihr Lieben, ich komme auf euch zu da ich aus einigen Beiträgen den Eindruck habe, dass hier sehr viele Profis unterwegs sind und ich die...
  4. Risse zwischen Wand und Dachschräge

    Risse zwischen Wand und Dachschräge: Hallo ihr, ich hoffe, dass ich in dem Forum eine Antwort bekomme. Das Haus ist Holzständerbauweise gebaut und bereitet uns im Dachgeschoss ein...
  5. Risse WDVS im Bereich Zinnblech

    Risse WDVS im Bereich Zinnblech: Hallo alle zusammen. Wir haben 2020 ein schlüsselfertiges Eigenheim ohne Dachüberstand erbauen lassen. Jetzt ist uns im Bereich der Zinnbleche...