Röhrenspanstegtüren

Diskutiere Röhrenspanstegtüren im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir bauen gerade ein EFH. Laut Vertrag stehen uns Röhrenspanstegtüren zu. Geliefert wurden usn allerdings Türen mit...

  1. hesst

    hesst

    Dabei seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Hallo zusammen,

    wir bauen gerade ein EFH. Laut Vertrag stehen uns Röhrenspanstegtüren zu. Geliefert wurden usn allerdings Türen mit Wabenfüllung. Der Bauträger sagt, daß es diese geworden sind (auf Nachfrage), weil es keine Dekortüren mit Röhrenspanstegfüllung gibt und bietet uns 40 Euro pro Tür als Gutschrift an. Gibt es wirklich keine Dekortüren mit Röhrenspanstegfüllung, sonder nur welche mit Echtholzfurnier oder diese CPL-Türen? Sind die 40 Euro Gutschrift angemessen, die haben uns bis jetzt nur übers Ohr gehauen, da will ich denen nicht einen Cent schenken.

    Gruß Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Was

    verstehen Sie/Ihr Bauträger denn unter Dekortür?
    CPL Oberflächen sind in Dekor-/Furnier-/ oder Weißlackoptik lieferbar.
    Und eben mit Röhrenspanstreifen.....
     
  4. hesst

    hesst

    Dabei seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Dekortüren

    Dekortüren sind nach Bauträger nur mit Folie beklebt und nur mit Wabenfüllung, da man bei den dünnen Folien sonst die Stege sehen würde (würden sich durchdrücken).
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Das

    ist schlichtweg Blödsinn.
    Sowohl Waben-/als auch Röhrenspanstreifentüren haben eine Deckplatte, die dann foliert/furniert wird. Da drückt sich nix.....


    Guckst Du hier
     
  6. Franky

    Franky

    Dabei seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baustoffkaufmann
    Ort:
    Bestwig
    Benutzertitelzusatz:
    Architekten-Logik: O-Ton aus einem LV: RAUCHSCHUTZTÜR 875/2125 MM MIT LÜFTUNGSGITTER ;-)
    Möchte ja niemandem etwas böses unterstellen, aber mir scheint, wir haben es hier mit einem Ruck-Zuck-Zock-Ab-Bauträger zu tun.

    Wieso versucht man gerade in der heutigen Zeit, wo man doch ganz fix alle Infos übers Internet bekommen kann, den Leuten einen solchen Bären aufzubinden?

    :respekt
     
  7. khr

    khr

    Dabei seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Hallo,

    man sollte, wenn man wenig Ahnung hat, vorsichtig mit seinen Äusserungen sein.

    Eine Dekortür hat als äußere Schicht eine zehntelmillimeter dicke Harzschicht auf einen Papierdruck aufgepresst, darunter hat´s die Deckplatte als dünne Spanplatte, darunter wiederum die Wabeneinlage oder eine Röhrenspaneinlage, da Röhrenstreifen sich abzeichnen würden. Diese Tür hat den Vorteil, daß man sie mit einer Hand tragen kann und es nicht im Hause dröhnt, wenn die kids in der Pubertät sind und mit den Türen knallen. Eine Dekortür weht man zu.

    Eine beschichtet Tür mit einer CPL-Auflage hat als Aussenschicht ein Laminat, ähnlich dem einer Küchenarbeitsplatte, nur dünner. Diese Türen haben ein erheblich höheres Qualitätsniveau und sind mit Röhrenstreifen- und Röhrenspan erhältlich.

    Jedenfalls bei einem der größten, deutschen Türenhersteller.

    Die angebotene Preisdifferenz mit 40 Euros ist dem Minderwert der Dekortür zur CPL-Tür entsprechend. Wenn wirklich Dekortüren vereinbart waren, passt das.

    Gruß khr
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Franky, 14. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2007
    Franky

    Franky

    Dabei seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baustoffkaufmann
    Ort:
    Bestwig
    Benutzertitelzusatz:
    Architekten-Logik: O-Ton aus einem LV: RAUCHSCHUTZTÜR 875/2125 MM MIT LÜFTUNGSGITTER ;-)
    Sorry, Herr Tischlermeister, manchmal vergesse ich schlichtweg, dass ich keine Ahnung habe und doch lass ich mich immer wieder dazu hinreissen, meinen Senf bei dem einen oder anderen Beitrag dazuzugeben.

    Dieses möge man mir verzeihen.

    Und gemäß Additio-Türen-Kalkulationsprogramm (Update April 2007) der Fa. Westag & Getalit beträgt der Unterschied zwischen einem Dekorit-Türblatt (Dekorfolie/Wabe) und einem Portalit-Türblatt (CPL/RST) ziemlich genau 17 Euro netto.

    Im Beitrag vom Forenmitglied hesst steht im letzten Satz: (Zitat) ...,da will ich denen nicht einen Cent schenken.

    Wenn man zugrunde legt, dass ein normales EFH inkl. Kellertüren mit 12 bis 16 Türen ausgerüstet wird, dann sind das hier bei z.B. 14 Elementen x 17 Euro = 238 Euro netto oder 23800 Cent :-)

    Das Argument eine Dekortür "hat den Vorteil", dass sie nicht dröhnt, wenn man sie zuknallt (sondern man weht sie zu), ist zwar amüsant, jedoch halte ich persönlich es nicht für verkaufsfördernd. Dekortüren mit Wabenfüllung werden bei mir max. für den Kellerbereich angeboten oder sofern preislich nicht anders realisierbar, bei LV´s im sozialen Wohnungsbau angeboten bzw. geliefert und eingebaut.
    Desweiteren frage ich mich dann, wie leise ist so ein Kind in der Pubertät, wenn es zwar die Dekortür mit Wabenfüllung zuwehen kann, aber aufgrund des minderwertigen Schallschutzes dann im geschlossenen Raum mehr als gut zuhören ist, wenn die Musik dann laut abgespiel wird, da eine Dekortür mit Wabenfüllung (und da werden Sie mir hoffentlich nicht widersprechen) nur eine geringe Schallschutz-Funktion hat. (Sofern man bei so einer Tür überhaupt von Schallschutz sprechen kann.)

    Möchte hier niemandem etwas böses, aber ich finde es schlichtweg unhöflich, nur weil man vielleicht anderer Meinung ist, anderen Forenmitgliedern unterstellt, dass sie wenig Ahnung haben.

    Nun ich bin kein Tischlermeister, Sachverständiger und was weiss ich nicht noch alles, sondern nur ein Baustoff-Kaufmann mit Schwerpunkt Elemente. Aber auch ich habe mittlerweile 15 Jahre Berufserfahrung und naja "keine Ahnung" ist vielleicht ein bisschen daneben.

    Weiterhin Gute Geschäfte !

    Sonnige Grüsse aus dem Sauerland,

    Frank
     
  10. hesst

    hesst

    Dabei seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Danke

    Die Antworten haben mir sehr geholfen.
    ja die waren vereinbart. Wir konnten wählen zw. Dekor, CPL und Echtholzfunier. Da Eiche (unser Treppe ist Eiche-CPL) nur als Dekortür lieferbar war, haben wir uns für die Dekortür entschieden.

    Die bieten mir sogar 480 Euro für 12 Türen, da mache ich sogar noch gut :-) Naja, es geschehen noch Wunder.

    Gruß, hesst
     
Thema:

Röhrenspanstegtüren