Römische Verhältnisse?

Diskutiere Römische Verhältnisse? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, unten seht Ihr ein Foto der Terrassentrennwand zu unserem Nachbarn. Offensichtlich fehlt da noch was. Die abdeckenden Steine waren...

  1. ThatsME

    ThatsME

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Typ
    Ort:
    Hofheim, Hessen
    Hallo,

    unten seht Ihr ein Foto der Terrassentrennwand zu unserem Nachbarn. Offensichtlich fehlt da noch was.

    Die abdeckenden Steine waren lt. Bauträger eine Zeit nicht lieferbar. Und jetzt steht die Mauer so seit ca. 2 Monaten.

    In dieser Zeit ist sie mehrfach eingeschneit, durchgefroren, wieder aufgetaut und eingeregnet worden.

    Haben die Römer nicht Steine gespalten, indem sie Löcher gebohrt, mit Wasser gefüllt und dann durch Eisdruck haben aufsprengen lassen?

    Wie ist denn Eure Meinung dazu? Zu was sollten wir den BT auffordern? Schäden sind derzeit für mich nicht sichtbar.

    Gruß,
    Martin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Leg ein Brett drauf.
     
  4. #3 susannede, 8. Januar 2011
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Häng ne Folie drüber.
     
  5. ThatsME

    ThatsME

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Typ
    Ort:
    Hofheim, Hessen
    Hmm, naja, ist das eine Antwort auf meine Frage? Irgendwie nicht ...

    Erstens habe ich kein Brett, dass da passt. Und ich kaufe auch keins. Folie vielleicht. Aber, es ist ja wohl Aufgabe des BT, seine Arbeiten zu sichern!

    Zweitens würde mich interessieren, ob anzunehmen ist, dass diese Mauer strukturell evtl. nicht mehr in Ordnung ist. (ja, ja, Kristallkugel, und so ... Aber es gibt so Sätze, die da beginnen mit: Aus meiner Erfahrung mit Mauern weiß ich, dass .... vielleicht kann ja jemand sowas sagen)

    Drittens: Wie sind die Vorschriften? Muss Mauerwerk nicht abgedeckt werden?

    Viertens: Da bisher anscheinend keine Schäden sichtbar sind, wäre es vielleicht sinnvoll und begründbar den BT zu wenigstens einer Verlängerung der Gewährleistung aufzufordern?

    Gruß,
    Martin
     
  6. #5 Gast943916, 8. Januar 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    aber du wirst den Ärger haben,
    sollte der BT bei Schadensfeststellung nicht mehr existieren (soll´s ja geben) hast du noch mehr Ärger und Kosten dazu, ABER du warst im Recht.....
     
  7. ThatsME

    ThatsME

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Typ
    Ort:
    Hofheim, Hessen
    Ich gehe ja davon aus, dass der BT das in den nächsten Tagen macht.

    Eine Folie lege ich drüber, wenn das noch länger dauert.

    Gruß,
    Martin
     
  8. #7 Gast943916, 8. Januar 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    um evtl. Schäden vorzubeugen, warum nicht sofort?
     
  9. Lebski

    Lebski Gast

    zu erstens: in jedem Baugebiet wird sich was finden, was man da drauf tun kann. höchstwahrscheinlich schneller, als das zu fotogafieren und einen Tread zu erstellen.
    zu zweitens: Das sieht nach Kalkstein aus, dem macht Wasser wenig. Die offenen Löcher sind ned so doll.
    zu drittens: kommt auf den Vertrag an.
    zu viertens: nein.
    Völlig unverständlich, wegen sowas ein Fass auf zu machen.
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    höhe und dicke der wand?
    vielleicht ist der frost nur ein billiger abbruchgehilfe?
     
  11. ThatsME

    ThatsME

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Typ
    Ort:
    Hofheim, Hessen
    Die Wand ist etwa 2,3m hoch und 3m lang. Steht auf einem Beton-Fundament.

    Dicke habe ich nicht gemessen, könnte ich aber morgen noch tun.

    Gruß,
    Martin
     
  12. ThatsME

    ThatsME

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Typ
    Ort:
    Hofheim, Hessen
    Mir ist dafür völlig unverständlich, warum Du antwortest, wenn Du gar keine Lust hast, meine Frage zu beantworten.

    Meine Frage ist, ob ich befürchten muss, dass die Wand innerlich bereits geschädigt ist, auch wenn man das außen nicht sieht. Und wenn ja, was ich für Optionen habe.

    Gruß,
    Martin
     
  13. #12 wasweissich, 8. Januar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    traurige nachrichten :

    nein , die wand ist wahrscheinlich nicht geschädigt . (wurde schon von lebski beantwortet )

    nein , du wirst voraussichtlich nichts abziehen können .



    ein stück brett hättst du bestimmt gefunden , wenn , ja wenn du es gewollt hättest . war aber auch nicht zwingend notwendig .
     
  14. Lebski

    Lebski Gast

    Das war deine Frage, darauf habe ich geantwortet.

    Wie du jetzt auf die Frage kommst, erschliesst sich mir nicht.

    Vieleicht solltest du nicht Fragen, wenn du keine Antworten willst. Man kann deine Beiträge hier auch so interpretieren:
    Hm, der GU hat noch Geld zu bekommen, jetzt hat er ja Wochen die Mauer nicht fertig gemacht, ich such mal ein Grund zum Geld abziehen. Das ich mir das Wochenlang angesehen habe, ohne zu reagieren, merkt schon keiner. Schadensminderungspflicht juckt micht nicht.

    Somit war meine erste Antwort noch sehr höflich. Aber nur, weil ich nicht gleich so Interpretiere. Deine weiteren Ausführungen hier verstärken allerdings so einen Eindruck.
     
  15. ThatsME

    ThatsME

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Typ
    Ort:
    Hofheim, Hessen
    Ja, Lebski hatte die Frage vorher beantwortet. Mea culpa! Sorry! Habe gestern ein bißchen viele Sachen parallel gemacht.

    Lebski, wenn Du zuallererst geantwortet hättest

    "Leg ein Brett drauf. Kalksteine halten sowas ganz gut aus. Gut möglich, dass die Wand unbeschädigt ist."

    dann hätte ich auch eine Chance gehabt, zu erkennen, dass das bereits alles ist, was es dazu zu sagen gibt.

    So wirkte das alles nur unvollständig und an meiner Kernfrage vorbei. Später hast Du dann ja geantwortet. Danke dafür.

    Frieden?

    Martin
     
  16. ThatsME

    ThatsME

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Typ
    Ort:
    Hofheim, Hessen
    Alle Rechnungen sind bezahlt. Wir sind zwar nicht mehr gut zu sprechen auf den BT, aber mehr Ärger als nötig mache ich mir nicht.

    Das Thema ist bei uns einfach untergegangen. Wir sind vor 5 Wochen umgezogen. Da drehte sich alles um Umzugskisten, Lampen aufhängen, Wände, die zu streichen sind, Parkett, dass neu zu ölen war, usw.

    Irgendwelche Terrassenwände, die da draussen im Schnee stehen, haben es einfach nicht über unsere Aufmerksamkeitsschwelle geschafft. Zumal uns der BT auch immer wieder sagte: "Kommt nächste Woche".

    Und der hat schließlich auch Pflichten auf der Baustelle.

    Gruß,
    Martin
     
  17. #16 gunther1948, 9. Januar 2011
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    ich seh da genau wie markus den frost nur als arbeitserleichterung des abbruchs.
    lehn mich mal aus dem fenster so ist die wand nicht standsicher, noch nicht mal für windlasten.
    gruss aus de pfalz
     
  18. ThatsME

    ThatsME

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Typ
    Ort:
    Hofheim, Hessen
    Auch nicht, wenn die Abdecksteine drauf sind? Das ist hart!

    Habe jetzt auch mal nachgemessen:

    Die Mauer ist aus 17,5er Steinen und doch nur 1,90m hoch.

    Gruß,
    Martin
     
  19. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    3.00m lang, 1.90 hoch, 17,5cm stark und das ganze lt. Bild
    ohne irgendwelche Aussteifungen ??? und vor allem sie steht noch !

    m.e. nach gehört die eh abgerissen wenn es sich wie auf dem
    Bild ohne Aussteifung bewahrheitet ... ergo kann man sich Brett und Folie eventuell sparen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 MaurerBerlin, 9. Januar 2011
    MaurerBerlin

    MaurerBerlin

    Dabei seit:
    31. Dezember 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Berlin
    man könnte ja noch einen Ringbalken drauf bauen,somit wären die Löcher zu und eine Folie bräuchte der BH/BT nicht!:bounce:
     
  22. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    ja klar nur einer sollte des Teil halten während der andere das Geld holt :p
     
Thema:

Römische Verhältnisse?

Die Seite wird geladen...

Römische Verhältnisse? - Ähnliche Themen

  1. KfW 70 Energieausweis- und Berechnung erhalten, gut genug für heutige Verhältnisse?

    KfW 70 Energieausweis- und Berechnung erhalten, gut genug für heutige Verhältnisse?: Guten Nachmittag, Frage eines absoluten Laien an die Experten bzgl der KfW Berechnung: erfüllt mein geplantes Haus den heutigen,...
  2. Sockelputz, meine Verhältnisse !

    Sockelputz, meine Verhältnisse !: Hallo, ich weiß, das Thema ist ausgetreten. trotzdem finde ich in den bisherigen Antworten keine Lösung für mein Problem. Also, Putz bröckelt...
  3. römische Ziffern (Baujahr Haus) gesucht...

    römische Ziffern (Baujahr Haus) gesucht...: Hallo, also ich behaupte mal bisher jedes Produkt was mich irgendwie interessiert hat im Internet gefunden zu haben. Aber jetzt stoße ich an...
  4. Aufpreis für Verlegung im "Römischen Verband"

    Aufpreis für Verlegung im "Römischen Verband": In der Baubeschreibung meines schlüsselfertigen Hauses ist die Verlegung der Fliesen als "orthogonale Standardverlegung" definiert. Nun haben wir...
  5. Haftung und Gewährleistung der Baumeister in der römischen Antike

    Haftung und Gewährleistung der Baumeister in der römischen Antike: ---------- Gute und schlechte Baumeister In der berühmten Stadt Ephesus war von den Vorfahren in alter zeit ein gesetz mit einer zwar harten,...